neue 2. Katze?

Moderator: Moderator/in

Mietzemaus
Experte
Experte
Beiträge: 114
Registriert: 01.11.2006 20:05
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Augsburg

neue 2. Katze?

Beitragvon Mietzemaus » 21.02.2007 08:10

Hallo ihr Lieben!
Mich würde mal eure Meinung interessieren.
Wie ihr vielleicht mitbekommen habt musste ich ja vor ner Woche meine Momolein einschläfern lassen.
Ihr Schwesterchen tobt jetzt bei mir allein durch die Bude.
Würdet ihr ne neue zweite dazuholen?

Meine Angst ist, dass Ronja vielleicht zu dominant ist und ner kleinen Mietz dann Probleme macht.
Sie hat ja Momo immer ziemlich traktiert...
Seit sie allein ist hat sie sich sogar richtung Schuse-Katze entwickelt...

:?: Was meint ihr? :?:
Ein Engel ist jemand,den Gott dir ins Leben schickt,
unerwartet und unverdient,
damit er dir, wenn es ganz dunkel ist,ein paar Sterne anzündet. So einen Engel wünsche ich dir,
mir und uns allen!


Mietzemaus
Experte
Experte
Beiträge: 114
Registriert: 01.11.2006 20:05
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Augsburg

Beitragvon Mietzemaus » 21.02.2007 08:13

Ronja ist jetzt n halbes Jahr alt (30.08.2006)
Gehe so ca. 6 aus dem Haus und komme gegen halb fünf wieder...
Ein Engel ist jemand,den Gott dir ins Leben schickt,

unerwartet und unverdient,

damit er dir, wenn es ganz dunkel ist,ein paar Sterne anzündet. So einen Engel wünsche ich dir,

mir und uns allen!

Mietzemaus
Experte
Experte
Beiträge: 114
Registriert: 01.11.2006 20:05
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Augsburg

Beitragvon Mietzemaus » 21.02.2007 08:21

Wäre dann ein dominates Tier besser oder ein "schüchternes"?
Ein Engel ist jemand,den Gott dir ins Leben schickt,

unerwartet und unverdient,

damit er dir, wenn es ganz dunkel ist,ein paar Sterne anzündet. So einen Engel wünsche ich dir,

mir und uns allen!

Mietzemaus
Experte
Experte
Beiträge: 114
Registriert: 01.11.2006 20:05
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Augsburg

Beitragvon Mietzemaus » 21.02.2007 08:42

Ok.
Und wie lange sollte ich warten wg. den Corona-Viren? (FIP)
Ein Engel ist jemand,den Gott dir ins Leben schickt,

unerwartet und unverdient,

damit er dir, wenn es ganz dunkel ist,ein paar Sterne anzündet. So einen Engel wünsche ich dir,

mir und uns allen!

Benutzeravatar
BKH-Katzenmama
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9671
Registriert: 06.01.2007 21:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon BKH-Katzenmama » 24.02.2007 22:50

Hallo,

und hast du beim TA angerufen? Ich würde an deiner Stelle eine 2. Katze dazu holen. Die Zeit, die du weg bist, ist ja doch sehr lange. Klar, für Ronja wird es erstmal ne Umstellung. Sie muss ihr Revier dann teilen. Aber glaub mir, mit der Zeit wird sie dir dankbar sein, dass sie nicht mehr allein zuhause ist und einen Spielgefährten hat, während du weg bist.

Also ich arbeite halbtags und hatte da schon ein schlechtes Gewissen gegenüber Felix.

Liebe Grüße,

Linda mit Emily & Felix :mond:


Benutzeravatar
Judith
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2363
Registriert: 23.04.2006 08:35
Vorname: Judith
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Judith » 25.02.2007 11:02

Hallo Mietzemaus,

deine Ronja ist erst ein halbes Jahr schreibst du und ist den ganzen Tag über alleine, richtig? Sie war die dominantere / lebhaftere von Beiden? Und deine Momo hatte FIP? Habe ich das richtig aus deinen Beiträgen herausgelesen?

Wenn ja, dann ....

Auf jeden Fall eine zweite Katze, denn deine Ronja ist noch so jung das sie ohne Probleme eine zweite Katze akzeptieren wird. Außerdem ist sie in einem Alter, in dem sie Aufmerksamkeit und Auslastung braucht - das kann in der Regel der Mensch (selbst wenn er den ganzen Tag da ist) nur bedingt und der Mensch ist niemals ein adäquater Ersatz für einen vierbeinigen Gefährten. Jetzt mag Ronja, weil sie noch so jung ist und plötzlich alleine ist - extrem schmusig sein ... aber lass die Kleine mal erwachsen werden (sie ist ja fast noch ein Kitten mit ihrem 1/2 Jahr).

Und die Sache mit FIP. Wenn bei Momo FIP ausgebrochen ist, dann hat mit ziemlicher Sicherheit auch Ronja die Corona-Viren. Was aber nicht heißen muss, dass diese auch mutieren - aber es besteht zumindest die Möglichkeit, dass es passieren könnte <-- die Betonung liegt auf könnte.

Deshalb solltest zum Schutz von Ronja (aber auch der vielleicht zukünftigen Zweitkatze) mindestens 6 Monate warten mit einer neuen Katze, da ...

a) das Imunsystem bei jungen Katzen erst mit einem Jahr voll ausgebildet ist - eine neue Katze aber Stress auslösen könnte und Stress ein Faktor für die Auslösung = Mutation dieses bestimmten Corona-Stammes ist.
b) wenn Ronja nach einem halben Jahr (nach dem Ausbruch von FIP bei Momo) nicht erkrankt ist, du ziemlich sicher sein kannst, dass deine Ronja gesund bleibt.
Liebe Grüße von Judith, Jeanny, Fellini & Wilai :pfote:
http://liebenswerte-fellmonster.magix.net/

BildBildBildBildBildBild

Mietzemaus
Experte
Experte
Beiträge: 114
Registriert: 01.11.2006 20:05
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Augsburg

Beitragvon Mietzemaus » 26.02.2007 06:47

Hallo Judith!!
Danke für deine Tipps!!!
Momentan gibts hier in der gegend eh nix "zu holen" in Tierheim u. Co.
Denke dass wird Richtigung Frühjahr extrem anders.
Dann werde ich mal weiter sehen...


An alle anderen sage ich auch schonmal Danke für die Tipps!!!!!

Jenny mit Ronja
Ein Engel ist jemand,den Gott dir ins Leben schickt,

unerwartet und unverdient,

damit er dir, wenn es ganz dunkel ist,ein paar Sterne anzündet. So einen Engel wünsche ich dir,

mir und uns allen!



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 69 Gäste