eine schwere Entscheidung

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
coonie
Experte
Experte
Beiträge: 473
Registriert: 28.02.2006 14:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

eine schwere Entscheidung

Beitragvon coonie » 13.02.2007 11:39

habe gleich noch etwas anderes auf dem Herzen

Ich stehe vor einer Entscheidung die zum Wohle meiner Kitten sein soll.

Habe noch 2 Mädchen zu Hause, die kleine Beverly hätte ich schon des öfteren verkaufen können, aber mein Bauchgefühl sagte "nein" und ich hatte mich dann auch nicht getäuscht und recht behalten.

Nun hat sich jemand gemeldet der die kleine haben möchte (wollten mal etwas Besonderes, die anderen Katzen wurden überfahren ). Der Mann war 2x da hat sich die kleine angesehen und wollte sie gleich mit nehmen, ich sagte ihn das ich die Kleine nicht zwischen Tür und Angel verkaufe und außerdem fehlt ihr noch die 2. Impfung. Er meinte es sei nicht schlimm wollte er dann erledigen, ich sagte nein das ich meine Tiere nicht ungeimpft weggebe.

Mein Bauchgefühl war wieder da und es sagt auch wieder "nein", konnte schon einpaar Nächte deswegen nicht schlafen. Nun fuhr ich mal zu seiner Frau um sie kennen zu lernen, da kam mir eine gewisse Kälte rüber, keine Fragen einfach nichts.

Nachdem ich ihr angeboten habe doch Sonntags mit ihrem Mann sich die kleine , mal anzusehen kam nur ein ach nö, na vielleicht und als ich ihr dann noch sagte das die kleine mit im Bett schläft hob sie nur die Augenbrauen und ein buh kam.

Würdet ihr solchen Leuten ein Kätzchen geben?
Bei mir ist schon ein klares NEIN, nur mein Mann meinte ich würde übertreiben, wie seht ih denn das ???


VG
Coonie


Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 13.02.2007 11:42

Hallo... :flower:

Also ich kann dich gut verstehen das dir dein Bauchgefühl NEIN sagt. Wenn mir jemand schon so unsympatisch rüber kommt würde ich meine Süssen auch nicht hergeben...zumal es für ein Leben lang ist...

Es werden sich bestimmt noch viele andere melden, bei sooo süssen Kitten :wink:
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
Alana
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 656
Registriert: 09.07.2006 13:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon Alana » 13.02.2007 11:49

also ich muss sagen, deine liebevolle art und deine besorgnisse gefallen mir sehr, deine katzen haben es sicher gut bei dir.

aber andererseits glaube ich auch, dass du den "perfekten" abnehmer für deine katze suchst, vielleicht gibt es den gar nicht ;) irgendwas wird dann immer nicht stimmen.
sicher sollst du dich auf dein bauchgefühl und auf deine menschenkenntniss verlassen, alles vollkommen richtig.

nur wenn ich mich mal an die nase packe.... bevor ich meine beiden hatte hab ich auch nieeeeee im leben daran gedacht sie mit ins bett zu nehmen ;)
und heute haben sie fast schon ein eigenes abteil in meinem bett ^^

du wirst schon jmd finden, dem du vollkommen vertraust, viel glück :pfote:
Bild

Benutzeravatar
coonie
Experte
Experte
Beiträge: 473
Registriert: 28.02.2006 14:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitragvon coonie » 13.02.2007 12:00

Es sollen ja Menschen sein die schon Katzen haben oder hatten, man merkt wirklich an der Art und Weise wie sich die Leute geben, ob sie gut zu den Tieren sind oder nicht.

Ich habe Leute aus Reihnland Pfalz da gehabt die haben sich 2 Jungs ausgesucht und kamen 6 Wochen später wieder um sie abzuholen.

Sie sind über 400 km gafahren, auch daran kann man erkenn ob sie gut füe meine Kitten sind. Ich bekomme auch immer liebevoll geschrieben Mails von den neuen Dosis und bei denen hatte ich immer ein gutes Gefühl.

Diese Familie wohnt 16 km von uns entfernt und schafft es nicht mal sich die Kleine anzu schauen ??????????????????????????????????? :shock:

Versteht ihr was ich meine ?

VG
Coonie

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 13.02.2007 12:01

Hallo Coonie,

ich finde, Du machst das genau richtig.
Auf das innere Gefühl hören!

Wenn die Richtigen vor Dir stehen, wirst Du es fühlen.
Klar, man kann in niemanden reinsehen, aber seinem Gefühl sollte man halt trauen.

Als ich vor den Besitzern von Sina stand, fand ein reges Gespräch statt und es war schnell klar, dass ich sie haben darf. :D

Also, höre weiter auf Dein Gefühl, dann wirst Du die "besten Hände" finden.
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)


Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 13.02.2007 12:02

coonie hat geschrieben:Es sollen ja Menschen sein die schon Katzen haben oder hatten, man merkt wirklich an der Art und Weise wie sich die Leute geben, ob sie gut zu den Tieren sind oder nicht.

Ich habe Leute aus Reihnland Pfalz da gehabt die haben sich 2 Jungs ausgesucht und kamen 6 Wochen später wieder um sie abzuholen.

Sie sind über 400 km gafahren, auch daran kann man erkenn ob sie gut füe meine Kitten sind. Ich bekomme auch immer liebevoll geschrieben Mails von den neuen Dosis und bei denen hatte ich immer ein gutes Gefühl.

Diese Familie wohnt 16 km von uns entfernt und schafft es nicht mal sich die Kleine anzu schauen ??????????????????????????????????? :shock:

Versteht ihr was ich meine ?

VG
Coonie


Also ich verstehe dich voll und ganz... :roll:
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
coonie
Experte
Experte
Beiträge: 473
Registriert: 28.02.2006 14:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitragvon coonie » 13.02.2007 12:11

Vielen Dank an Euch Alle für die Antworten, fühle mich gleich viel besser, kann jetzt auch viel beruhigter auf Arbeit gehen.

Die Arbeit macht auch soviel Spaß, bin nähmlich beim TA und kann noch viel lernen. :lol:

VG
Coonie

Benutzeravatar
Judith
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2363
Registriert: 23.04.2006 08:35
Vorname: Judith
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Judith » 13.02.2007 12:39

Connie,

verlass Dich bitte auf dein Bauchgefühl. Ich kann Dir ja mal schildern, wie das bei mir und Jeanny war.

Ich hatte im Internet die Zucht entdeckt und mich gleich in Jeanny und ein weiteres Kätzchen verschaut. Mein Freund hat dann bei der Züchterin angerufen, da ich von der Arbeit aus nicht anrufen wollte.

Abends rief mich die Züchterin dann zurück - wir haben an diesem Abend bestimmt gut 1,5 - 2 Stunden geredet und es flossen auf meiner Seite und auf Ihrer Seite Tränen (ich hatte ihr von Bonnie erzählt und das ich nun für Micky wieder jemand suchen würde).

Nach diesem Telefonat hatten wir noch ein paar Mal Mailkontakt und sie hat mir - wohl aufgrund meiner Erzählungen - ein Kätzchen vorgeschlagen das sie für passend empfunden hatte. Nach ca. 2 Wochen (die Kitten waren zu diesem Zeitpunkt 6 und der andere Wurf 8 Wochen alt, sind mein Schatz und ich zu ihr hingefahren (380km).

Wir wurden total lieb von der kompletten Familie empfangen und Andrea (die Züchterin) ist gleich mit Sunny und mir ins Kittenzimmer und rein in den "Laufstall". 15 Kitten aus 2 Würfen, die um mich rumgewirbelt und rumgetobt sind ... es war einfach nur wunderschön und zu jeden Kitten hatte Andrea etwas zu sagen. Nach etwa einer Stunde kam dann ihr Mann ins Zimmer und meinte, ob wir jetzt nicht erstmal Kaffee trinken wollten.

Also wir raus ins Wohnzimmer - zu diesem Zeitpunkt wusste ich übrigens noch nicht, ob Andrea mir eines ihrer Kitten verkaufen würde .... aber während der nächsten Stunde und einem tollen Nachmittag zu viert kam dann irgendwann die Frage, ob und welches Kitten mir/uns denn am Besten gefallen würde. Naja, und dann war klar das die Züchterin uns eines ihrer Kitten anvertrauen würde.

Die Entscheidung welches Kitten (nämlich Jeanny) hat dann mein Schatz getroffen, da ich - wäre ich alleine dort gewesen - neben Jeanny, mindestens noch ein weiteres Kitten genommen hätte.

Tja, nun hies es warten bis die Kleine die Grundimpfung hinter sich hatte und mindestens 13 Wochen alt war. Es gab aber immer wieder Mailkontakt und auch mal ein Telefonat. Andrea hatte die Impfungen dann so gelegt, dass die Grundimpfung (Seuche und Schnupfen) mit 12 Wochen erledigt war und eine Woche später wollte sie mir die Kleine dann bringen.
Aaaaaber - Andrea musste genau an diesem WE arbeiten und so hat sie mir die Entscheidung überlassen, ob ich eine weitere Woche warten will bis SIE mir die Kleine bringen kann, oder ob ich/wir die Strecke nochmal fahren und Jeanny abholen wollten.

Klar wollte ich nicht noch eine Woche länger warten - also war die Entscheidung ganz einfach und damit es Jeanny bei der langen Fahrt auch gut geht, haben wir uns für dieses Wochenende extra ein Auto (mein Auto war zu klein und zu alt) mit Klimaanlage gemietet und groß genug, dass ich mit hinten auf die Rückbank gepasst habe ....

So, ist jetzt ziemlich lang geworden - ging aber irgendwie nicht kürzer. Aber ich denke man kann ganz gut herauslesen, weshalb ich dir Connie, rate auf dein Bauchgefühl zu hören. Denn es muss auf beiden Seiten stimmen - beim Käufer genauso, wie beim Verkäufer. Schließlich handelt es sich hierbei nicht um irgendwelche leblosen Gegenstände, sondern um LEBEWESEN !!
Liebe Grüße von Judith, Jeanny, Fellini & Wilai :pfote:
http://liebenswerte-fellmonster.magix.net/

BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Shy Lee
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4746
Registriert: 26.01.2007 20:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder
Kontaktdaten:

Beitragvon Shy Lee » 13.02.2007 13:35

Also ich hätte meine vier Kleinen am liebsten ja überhaupt nicht hergegeben.

Aber meine Sis hatte auf ihrer Arbeit mal Leute gefragt, die Katzenfutter gekauft haben, ob sie nicht noch ein Kätzchen wollten und sie kam dann auch bald vorbei und hat sie sich angesehen.

Nun ja, die Frau war etwas kräftig und wenn sie die Kleinen hochgehoben hat, hatte ich schon als Bammel, ob sie den Kleinen nicht wehtut.

Aber sie kam sehr oft vorbei, bestimmt dreimal die Woche, knuddelte die Kleine, machte Fotos und erzählte ihnen von ihrer bereits vorhandenen Katzen.

Erst wollte sie nur eine nehmen, aber später nahm sie dann doch zwei.
Obwohl ich anfangs Bedenken hatte und obwohl ich mich richtig mit der neuen Dosi der Kleinen angelegt habe, weil meine Mama die Kleinen ohne mein Wissen schon mit 8 Wochen hergegen hatte, obwohl ich sie erst mit mindestens 10 Wochen hergeben wollte, zumal ja noch größere Katzen in dem Haushalt sind... den Kleinen gehts super und ich darf sie auch immer besuchen, wenn ich will.

Man erkennt schon, wer sich wirklich für die Kätzchen interessiert, das sieht man auch daran, wie sie mit den Kleinen umgehen.

Ich finde du hast richtig gehandelt, ihnen die Kätzchen nicht zu geben, denn wenn sie wirklich an ihnen interessiert gewesen wären, wären sie die Kitten öfter besuchen gekommen.

Benutzeravatar
purraghlas
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2278
Registriert: 10.10.2006 14:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordwürttemberg

Beitragvon purraghlas » 13.02.2007 13:39

Also die Frau ist der Typ Mensch, der ich nicht mal eine erwachsene Katze vermitteln würde. Sie zeigt ja fast schon Desinteresse.
Da ist ja schon mehr als nur das "Bauchgefühl" im Argen.

Meine Meinung: Laß lieber die Finger davon.
Ute

Benutzeravatar
Miezie Maus
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16092
Registriert: 06.02.2007 13:55
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Miezie Maus » 13.02.2007 14:46

Geb die kleine ja nicht dahin,hätten beide interesse an ihr,wären sie damit einverstanden das du sie nochmal impfen tust.Auch würden sie die kleine öfters besuchen und sich mit dir freuen wie gut du sie "aufgezogen"hast!

Was ich damit sagen will ist,wenn sie so eine süße Maus wirklich hätten haben ,lieben und ihnen ein schönes zu Hause geben wollen.Dann hätten sie die Zeit und Gedult aufgebracht.
Das haben sie aber nicht!Höre bitte weiterhin auf dein Bauchgefühl,dass hat bestimmt schon viele von deinen Katzen vor einem nicht so tollen zu Hause bewahrt.

Liebe Grüße sagen Miezi Maus und Sarah
Liebe Grüße von Sarah
BildBild
Miezi Maus und Happy Fetz Junior : We will love you forever

Benutzeravatar
coonie
Experte
Experte
Beiträge: 473
Registriert: 28.02.2006 14:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitragvon coonie » 14.02.2007 11:00

Vielen, vielen Dank für euere Unterstützung, die kleinen bleiben noch bis die richtigen kommen, denn das bin ich meinen Tieren schuldig.


VG
coonie

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 14.02.2007 11:19

So ist es richtig ! :D
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 14.02.2007 11:21

hast die richtige Entscheidung getroffen ;)
hätts nicht anders gemacht....
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 14.02.2007 12:52

Super Entscheidung...

Bild
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 39 Gäste