So geht es nicht weiter!!!

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
phaase71
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 677
Registriert: 03.01.2007 18:10

Beitragvon phaase71 » 02.02.2007 21:16

Wir waren heute bei unserer Tierärztin, die uns dann nach intensivem Gespräch Feliway empfohlen hat. Haben wir auch erst einmal mitgenommen und hier nun auch strategisch gut platziert. Wir hoffen, es hilft. Ist auch wahrscheinlich unsere letzte Chance, es den drei hier angenehm zu machen (zumindest den Katzen, dass sie den Hund nicht mehr angiften). Wenn das nicht helfen sollte, ... :cry:

Mal Daumen drücken, dass es hilft.

Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Mittel?


user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 02.02.2007 21:19

Wir hatten Feliway bei unserer Zusammenführung. Hat gut geholfen, bilde ich mir jedenfalls eine ..... kann man ja schlecht nachvollziehen. Allerdings hatten wir zwei solche Dinger mitgenommen, da eins ja nur für wenige Quadratmeter reicht. Und damit sich der Duft schön im ganzen Haus verteilt, hatten wir eins für oben und eins für unten.

Benutzeravatar
Jasmin
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2864
Registriert: 15.10.2005 09:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Jasmin » 02.02.2007 21:19

Habt ihr den Stecker? Das dauert meist ein paar Tage bis genug von dem zeug in der Luft ist
Liebe Grüsse Bild
Jasmin
BildBildBildBildBild

Benutzeravatar
phaase71
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 677
Registriert: 03.01.2007 18:10

Beitragvon phaase71 » 02.02.2007 21:40

Ja, wir haben das für die Steckdose genommen. Soll für bis zu 70 qm reichen. Allerdings bin ich ein wenig skeptisch, da wir einen sehr grossen Wohn-/ Ess-/ Küchenbereich haben, welcher nach oben auch sehr offen ist. Sollten wir noch einen zweiten nehmen? Wir haben ihn in der nähe der Couch plaziert, wo die Katzen dort auch schon markiert hatten und wir und der Hund uns dort meisstens aufhalten. Hoffe, es zeigt nach einer Weile Wirkung.

Benutzeravatar
phaase71
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 677
Registriert: 03.01.2007 18:10

Beitragvon phaase71 » 02.02.2007 21:41

Wonnie hat geschrieben:Wir hatten Feliway bei unserer Zusammenführung. Hat gut geholfen, bilde ich mir jedenfalls eine ..... kann man ja schlecht nachvollziehen. Allerdings hatten wir zwei solche Dinger mitgenommen, da eins ja nur für wenige Quadratmeter reicht. Und damit sich der Duft schön im ganzen Haus verteilt, hatten wir eins für oben und eins für unten.


Hattet ihr es auch bei einer Hund- Katzenzusammenführung?


Benutzeravatar
Caipi_76
Experte
Experte
Beiträge: 168
Registriert: 03.01.2007 17:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bad Bramstedt / Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Beitragvon Caipi_76 » 03.02.2007 13:22

So, neuster Stand: Die katzten markieren nicht, sie sehen anscheinend beide (!) die Couch als ihr Klo an. Jedenfalls habe ich Maya gestern erwischt, wie sie sich schön auf die Lehne gesetzt hat und losgepullert hat. Mit einem Wasserstrahl habe ich sie dann erwischt. So langsam geht es so nicht mehr. Die Tapete kriegt jedes Mal was ab, die neue Couch hat schon zig Flecken. Wir haben dann gestern Malerplane ausgelegt, in der Hoffnung, sie dann von der Couch fern halten zu können. Tja, was war? Heute morgen drei riesen Pfützen drauf. Was können wir tun? Sie machen es ja nicht, wenn wir dabei sind, von daher ist es mit dem Bestrafen ja leider so gut wie ausgesclossen...
Unsere Nerven liegen echt blank.

Wenn sich nicht bald was tut müssen die Katzen weg, so leid es mir tut. So geht es nciht weiter!
Liebe Grüße
Kerstin mit ihren Fellnasen

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 03.02.2007 13:24

Caipi_76 hat geschrieben:So, neuster Stand: Die katzten markieren nicht, sie sehen anscheinend beide (!) die Couch als ihr Klo an. Jedenfalls habe ich Maya gestern erwischt, wie sie sich schön auf die Lehne gesetzt hat und losgepullert hat. Mit einem Wasserstrahl habe ich sie dann erwischt. So langsam geht es so nicht mehr. Die Tapete kriegt jedes Mal was ab, die neue Couch hat schon zig Flecken. Wir haben dann gestern Malerplane ausgelegt, in der Hoffnung, sie dann von der Couch fern halten zu können. Tja, was war? Heute morgen drei riesen Pfützen drauf. Was können wir tun? Sie machen es ja nicht, wenn wir dabei sind, von daher ist es mit dem Bestrafen ja leider so gut wie ausgesclossen...
Unsere Nerven liegen echt blank.

Wenn sich nicht bald was tut müssen die Katzen weg, so leid es mir tut. So geht es nciht weiter!


Bild
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 03.02.2007 13:43

Ich würde am ehesten versuchen, sie nicht zu bestrafen, wenn ihr sie dabei erwischt, sondern sie wortlos ins Klo setzen und wenn sie dort weiterpullern, loben ohne Ende... Gerade bei so schüchternen Katzen ist die positive Verstärkung sooo wichtig!
Und ich würde euch wirklich raten, noch einen Tierheilpraktiker zu Rate zu ziehen.

Benutzeravatar
kathinka
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5004
Registriert: 07.04.2006 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon kathinka » 03.02.2007 19:54

Zumindest den Zugang zum Keller offen halten so das sie selbst Entscheiden können! :wink:
Gruß,
Kathinka,Sylvester,Coffee,Pebbels und Peaches

BildBildBildBild
Fotos und Videos meiner Katzen
Bild

Benutzeravatar
Caipi_76
Experte
Experte
Beiträge: 168
Registriert: 03.01.2007 17:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bad Bramstedt / Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Beitragvon Caipi_76 » 03.02.2007 21:18

kathinka hat geschrieben:Zumindest den Zugang zum Keller offen halten so das sie selbst Entscheiden können! :wink:


haben wir schon gemacht, bisher sind die Katzen aber noch nicht wieder in den keller gegangen, obwohl die Tür direkt neben der Ecke ist, wo sie sich ständig aufhalten.

Es ist logisch, dass die Katzen die Couch jetzt als KaKlo betrachten. Es riecht ja auch so. Hier helfen wohl nur literweise Wodka und ein bzw. 2 KaKlos, wo der Hund keinen Zutritt hat und die Katzen auch nicht am Zutritt hindern kann. Sehr viel Geduld und eben Einfühlungsvermögen.


Es ist ja nicht so, dass wir die Decken etc nicht ständig waschen würden :wink: und das katzenklo ist mit Haube und steht genau 30 cm von dem Kennel und dem Kratzbaum entfernt, wo sie sich die meiste Zeit aufhalten. Es kann also nicht an der Waahl des Standortes der Toilette liegen. Ihre Würste machen sie ja auch darein. Nur eben nicht den urin...
Ich bin der Meinung, in diesem Fall hilft weder Feliway noch Felifriend und auch BB nicht. Denn es liegt ganz offensichtlich daran, dass sich Katzen und Hund rein sprachlich mißverstehen. Und auch die Menschen sind da wohl ein bisserl unerfahren.


es stimmt wohl, dass es unsere ersten katzen sind. Aber jeder fängt doch mal an, oder? Was den Hund betrifft, so ist er sehr gut erzogen. Ich weiß ja nicht, was wir Deiner Meinung nach hätten anderes tun sollen, als uns Bücher zu kaufen und zu lesen. Das haben wir gemacht. Natürlich wissen wir, was es bedeutet, wenn eine katze faucht, knurrt, die Ohren nach vorn stellt etc. Aber was nützt es, wenn der Hund jedesmal, wenn sie nur ganz ruhig schnüffeln kommt ein au die Nase kriegt. Was nutzt es uns, wenn sie sich hier gegenseitig jagen, wenn wir nicht dabei sind? Was hat das alles damit zu tun, dass WIR deiner Meinung nach nicht die Unterschiede der Sprachen kennen? Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir es können. Aber ich wüßte nicht, wie wir noch mehr vermitteln könnten...
Liebe Grüße

Kerstin mit ihren Fellnasen

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 03.02.2007 21:49

Caipi_76 hat geschrieben:
Es ist logisch, dass die Katzen die Couch jetzt als KaKlo betrachten. Es riecht ja auch so. Hier helfen wohl nur literweise Wodka


Es ist ja nicht so, dass wir die Decken etc nicht ständig waschen würden :wink:


Leider ist es so, dass waschen den Geruch zwar für uns Menschen beseitigt, nicht aber für die empfindlichen Katzennasen. Daher kam der Tipp mit dem Wodka, da der wohl den Geruch auch für die Katzennasen vernichtet.

Benutzeravatar
phaase71
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 677
Registriert: 03.01.2007 18:10

Beitragvon phaase71 » 04.02.2007 23:38

Was meinst Du, was wir hier schon alles probiert haben. Und in Sachen Hund ist mein Schatzi nun wirklich eine Expertin. Mit den Katzis mussten wir uns erst einfuchsen, klar, sind ja auch unsere ersten.

Momentan ham wir sie wieder in den Keller gebettet, aber nach oben alles offen gelassen. Hoffe, es klappt so. :?:

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 04.02.2007 23:39

phaase71 hat geschrieben:Was meinst Du, was wir hier schon alles probiert haben. Und in Sachen Hund ist mein Schatzi nun wirklich eine Expertin. Mit den Katzis mussten wir uns erst einfuchsen, klar, sind ja auch unsere ersten.

Momentan ham wir sie wieder in den Keller gebettet, aber nach oben alles offen gelassen. Hoffe, es klappt so. :?:


Drücken Daumen und :pfote: :pfote:
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 05.02.2007 00:42

oh Kerstin :( ich drück dir echt die Daumen. Kann mir vorstellen das sowas anstrengend ist. Hoffe das es doch noch ein Happy End gibt.
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
MissRose
Experte
Experte
Beiträge: 183
Registriert: 12.01.2007 16:41
Geschlecht: weiblich

Beitragvon MissRose » 05.02.2007 00:55

Oh hab das grad erst gelesen. Hab zwar selber keinen Hund, kann dir aber von der Erfahrung einer Freundin berichten.
Situation war eigentlich ziemlich gleich wie bei dir. Sie war auch schon ziemlich verzweifelt, hat alles mögliche versucht und nichts schien zu helfen.
Sie hat sich dann mal 3 Wochen Urlaub genommen (bzw. 2 Wochen sie und danach 1 Woche ihr Mann). Dann wurde eine Tierheilpraktikerin dazugeholt und täglich wurde mit den Tieren "gearbeitet". Man braucht da wirklich viel Geduld aber es hat sich zumindest bei ihr gelohnt. Hund und Katzen sind jetzt die besten Freunde. Damals hätte sie sich auch nicht gedacht, dass es jemals so werden würde.
Feliway und Felifriend helfen da wahrscheinlich eher weniger aber wer weiß.

Ich drück dir jedenfalls auch mal die Daumen, dass ihr das noch irgendwie hinbekommt.
Liebe Grüße von Jenny, Zoé, Chisana, Romeo und Tiger's Filou!

Bild

Suche nicht nach dem Sinn des Lebens, gib ihm einen!



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 100 Gäste