Katze(n) markieren auf "Hundedecke"

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
phaase71
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 677
Registriert: 03.01.2007 18:10

Katze(n) markieren auf "Hundedecke"

Beitragvon phaase71 » 28.01.2007 01:53

Hallo!

Wir hatten ja schon mal hier geschrieben: http://www.katzen-album.de/forum/ftopic6380.html

Nun ist es mitlerweile so, dass wir die Mietzis nach oben geholt haben, damit sich die 3 aneinander gewöhnen. Seit 5 Tagen sind sie nun schon im Wohnbereich und eigentlich gibts jeden Tag einen kleinen Vortschritt.

Es ist heute folgendes passiert. Eine von den beiden Katzen hat sich auf eine von den Hundedecken gelegt und der Hund lag in einer anderen Ecke. Beide haben sich mit den Augen fixiert, sind aber relativ ruhig geblieben und auch nicht aufgesprungen etc.! Nach kurzer Zeit ist die Katze dann aufgestanden und hat sich woanders hin 'verpieselt'. Auf der Hundedecke ist dann eine Markierung von ihr zurückgeblieben. Haben wir leider erst ein paar Minuten später bemerkt. Wir haben nun die Vermutung, dass die Katze sich den Platz des Hundes streitig machen / aneignen will und deshalb markiert hat. Stimmt das? Was könnte man dagegen tun, denn wir wollen ja, dass sie zumindest 'nebeneinander' leben, auch wenn sie sich nicht gleich lieb haben :?
Man kann ja erst immer reagieren, wenn etwas passiert und das dann auch gleich sofort. Natürlich haben wir die Stelle sofort gesäubert und desinfiziert, so dass es nicht mehr nach der Katze riecht. Aber gibt es andere möglichkeiten dem vorzubeugen? Wenn wir die Katzen in Flagrantie erwischen, dass sie blödsinn machen gibts schon mal einen kleinen Wasserstrahl aus dem Blumenzerstäuber. Aber leider ist man ja nicht immer dabei, auch grad wenns ums markieren geht.
Habt ihr Tipps?

Danke :putzen:


Benutzeravatar
kathinka
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5004
Registriert: 07.04.2006 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon kathinka » 28.01.2007 05:20

Hallo,

das freut mich das es anscheinend immer besser klappt mit Euren Vierbeinern! :wink:

Bist Du Dir sicher das es ein markieren war,vielleicht war es sogar ein richtiges pinkeln??

Sind die Katzen kastriert und haben sie immer noch die möglichkeit sich dort auf zu halten wo sie es wollen,sprich können sie jederzeit in den Keller zurück??
Gruß,
Kathinka,Sylvester,Coffee,Pebbels und Peaches

BildBildBildBild
Fotos und Videos meiner Katzen
Bild

Benutzeravatar
Caipi_76
Experte
Experte
Beiträge: 168
Registriert: 03.01.2007 17:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bad Bramstedt / Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Beitragvon Caipi_76 » 28.01.2007 12:41

Also, die zwei sind noch nicht kastriert. Sie können zur Zeit nicht in den keller, da wir sonst wieder den gleichen Effekt hätte wie am Anfang, nämlich, dass die Katzen unten sitzen und der Hund oben. Wir wollten aber ja, dass sie endlich lernen, dass eigentlich gar nichts passiert, wenn da der andere durch die Gegend läuft. Wir haben den Kratzbaum, toilette, Kennel -eben alles von den Katzen- hoch geholt und in eine Ecke gestellt, durch einen hingelegten Stuhl abgetrennt, sodass sie sich zwar sehen können, aber die Katzen trotzdem ihren Platz haben, wo sie in Ruhe sich zurückziehen können.

Wir haben diese Ecke auch so gewählt, dass sie direkt nebender Couch ist. Nun macht Luna also auch auf die Couch, auf den Tisch etc. Die Decke die sie gestern "markiert" hat liegt ca einen Meter von dem Klo entfernt. Das Klo wäre ohn Probleme erreichbar gewesen und auch noch weiter vom Hund entfernt gewesen... Sie hat gemacht, wärend sich Hund und sie völlig starr in die Augen gekuckt haben (eigentlich hat sie den Hund mehr angestarrt als anders herum). An der Decke habe ich dann, nachdem ich die Pfütze entdeckt habe auch noch zwei andere Ränder gesehen. und nun drängt natürlich der Verdacht auf, dass sich Luna so langsam im Haus breit macht und alle strategischen Plätze markiert.
Liebe Grüße
Kerstin mit ihren Fellnasen

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 28.01.2007 13:14

Habt ihr die Stellen, wo sie gepieselt haben, mit Wodka gereinigt? Auch wenn wir nichts mehr riechen vom Markieren, weil es gesäubert wurde, riechen die Katzen unter Umständen trotzdem noch etwas. Hier wird immer wieder berichtet, dass das einzige, um den Geruch auch für die Miezen zu entfernen, Wodka ist (es geht wahrscheinlich jeder hochprozentige Alkohol, aber Wodka hat halt wenig Eigengeruch, wenn der Alkohol verflogen ist ;)).
Haben die beiden denn auch ein gemütliches Körbchen? Vielleicht könnt ihr ihnen auch noch ein extra "Hundekörbchen" hinstellen und sie, wenn sie in dem jetzigen liegen, in das andere legen, so dass sie langsam lernen, dass sie ihren eigenen Korb haben?

Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass sie einfach noch ein bisschen überfordert sind mit der Situation und sich das mit der Zeit legen wird, wenn sie sich dran gewöhnt haben - aber das kann natürlich je nach Fellnasen etwas länger dauern ;)

Benutzeravatar
Caipi_76
Experte
Experte
Beiträge: 168
Registriert: 03.01.2007 17:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bad Bramstedt / Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Beitragvon Caipi_76 » 29.01.2007 11:39

Also, sie haben ihre Kennel, mit Handtüchern ausgelegt, und den Kratzbaum mit Höhle. Dann noch einen Spieltunnel mit Höhlen drin. Einen eigenen Korb direkt nicht.
Heute morgen mußte übrigens er nächste Korb von Caipi dran glauben. :? So langsam macht das keinen Spaß mehr...
Mit dem Wodka werden wir mal austesten, steht schon auf dem Einkaufszettel. Ich habe bisher die Wolldecken von der Couch dann in die Waschmaschine gestopft und anschließend noch ordentlich mit Febreze (oder wie das Zeug heißt) eingesprüht.

Mir tut im Moment unser Hund nur einfach leid. Ich bin auch nur froh, dass wir so ein gutmütiges exemplar haben...
Liebe Grüße

Kerstin mit ihren Fellnasen


Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 29.01.2007 11:47

Schau mal..... da hat jemand noch so ein Problem

Katze pullert in Hundekörbchen
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
phaase71
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 677
Registriert: 03.01.2007 18:10

Beitragvon phaase71 » 29.01.2007 18:53

Heute morgen war ihr Korb markiert, ich glaube, die Katze legts jetzt drauf an. Hab von Aldi erst mal ne Pulle Woddi besorgt und hoffe, es hilft auch, so wie es viele beschrieben haben. Mal schauen.



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 30 Gäste