Panic vorm Trichter

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Coschele
Experte
Experte
Beiträge: 389
Registriert: 03.08.2006 14:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Panic vorm Trichter

Beitragvon Coschele » 03.01.2007 13:05

Hallo
Ich war heute morgen beim TA, da sich unser Kater gestern alles um seinen Pischermann wund geleckt hat. Haare ausgeleckt, bis es blutig war.

Wisst ihr, wie sowas passieren kann? Anzeichen, für eine Blasenentzündung gibt es sonst nicht.

Nun darf er erstmal nicht mehr putzen. Und da ist das Problem.
Wir haben verschiedene Sprays ausprobiert, damit er da nicht mehr ran geht. Hilft nix. Er rutsch solange auf dem Po rum bis das zeug weg ist und leckt dann wieder. Also muß er jetzt einen Trichter tragen. Nachts, und wenn wir nicht aufpassen können.

Ich hab eben mit ihm geübt, da ich heute abend arbeiten muß. Es ging gar nicht. Er ist überall gegen gelaufen, vom Kratzbaum gefallen und lag zum schluß zitternd unter dem Bett. Er war total panisch und hatte Angst vor mir und Charlie. Nach 1 Std hab ich es ihm wieder abgemacht.

Jetzt weiß ich nicht, was ich machen soll.
Soll ich es ihm nach dem schlafen gleich wieder um machen, damit er sich daran gewöhnt, wenn ich da bin? Oder lieber solange wie möglich ohne Trichter.
Gibt es noch was anderes als so nen doofen Trichter? Ist es normal, daß er so große Panic hat? Wie kann ich ihm helfen?
Ich hab angst, daß ihm was passiert, wenn ich nicht da bin.


Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 03.01.2007 13:34

Oje, das ist wirklich ein Problem.
Sina sollte nach der Kastration auch so einen Trichter bekommen, aber schon kurz nach dem Anlegen habe ich ihn wieder entfernt, denn die Reaktion war diesselbe, wie bei Deinem Tiger.
Dann habe ich hier den Tip zum Basteln eines Bodys aus einem T-Shirt erhalten und es so gemacht.
Hat prima geklappt.

(Eva, an dieser Stelle nochmal ganz großen Dank)

Falls es aber gar nicht anders gehen sollte, würde ich es "üben", wenn Du da bist.
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 03.01.2007 13:39

wirklich ne blöde Situation...lässt er sich denn überhaupt ned beruhigen, wenn er den Trichter an hat? Stell ich mir blöd vor :roll: arme Mieze, aber hilft ja nix wenns verheilen soll.
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
Coschele
Experte
Experte
Beiträge: 389
Registriert: 03.08.2006 14:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Coschele » 03.01.2007 13:53

bienes-night hat geschrieben:lässt er sich denn überhaupt ned beruhigen, wenn er den Trichter an hat?

Keine chance. Ich mußte ihn ins Bad locken, damit ich ihm daß Teil wieder abnehmen konnte.

Na dann müssen wir wohl weiter üben :( . Hoffentlich heilt das schnell. Hab mir erstmal frei genommen. Wird also erst heute nacht ernst.

Wenn das jetzt ne Blasenentzündung ist,(die TÄ wollte sich nicht festlegen) ist das dann ansteckend?

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 03.01.2007 14:02

also ich hab mal GEHÖRT das es ansteckend sein kann...und man bei zwei katzen deshalb öfters das Katzenklo säubern sollte. Aber wie gesagt, ich habs gehört und weiß ned zu hundert prozent ;)
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild


Benutzeravatar
Coschele
Experte
Experte
Beiträge: 389
Registriert: 03.08.2006 14:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Coschele » 03.01.2007 19:20

Ich mach mir Sorgen um meinen kleinen.
Ich hab ihm vorhin nochmal den tricher um gemacht.
Lief auch schon etwas besser, nachdem ich sie und ihn einfach getrennt hatte.

Als er dann aufs klo wollte hab ich ihm den Trichter wieder abgemacht.
Er hat ganz normal gepischert, dann wollte er sich putzen.
Ich ihn also abgehalten und da hab ich gesehen, daß alles naß war.
Sein ganzer Poschi. Die Haare total verklebt mit grauer Flüssigkeit.
Woher kann so ein Außfluß denn kommen?
Sollte ich meine TÄ bitten eine Blutprobe zu nehmen oder
diese Flüssigkeit zu untersuchen?
Kennt ihr sowas?

Benutzeravatar
Sab
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 547
Registriert: 29.10.2006 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Beitragvon Sab » 03.01.2007 19:29

ist es vielleicht wundflüssigkeit und durch das fell so grau?

hat er denn noch irgendwelche anderen auffälligkeiten die er sonst nicht macht?

Benutzeravatar
Coschele
Experte
Experte
Beiträge: 389
Registriert: 03.08.2006 14:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Coschele » 03.01.2007 19:56

Ne sonst ist nix nur die stellen und so. wenn ich diese Flüssigkeit auf ein Taschentuch habe ist sie schleimig grau mit dunklen punkten drin. Nix grünes oder gelbes oder rotes.

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 03.01.2007 19:59

Ich könnte mir auch vorstellen, dass es Wundflüssigkeit ist. Wenn die TÄ sich nicht festlegen wollte - hat sie denn wenigstens den Urin untersucht? Wenn es ein Harnwegsinfekt ist, ist das damit ja auch festzustellen... Bekommt er denn jetzt irgendetwas (hat er ein AB bekommen oder wird er irgendwie anders behandelt - oder habe ich das nur mal wieder überlesen :oops:)?

Vielleicht würde er ja mit einem etwas anders gearteten Leckschutz besser klar kommen als mit diesen üblichen Plastikkragen vom TA - ich kann mich noch daran erinnern, was für eine Katastrophe das nach Chicos Kastration war :?
Vielleicht guckst Du dir mal folgende Seiten an - ich finde, die sehen doch etwas angenehmer aus (ich glaube, ich persönlich würde zu ersterer Version tendieren ;) ):
:arrow: Kaurolle.de - Schutzring
:arrow: Trimline Soft

Ich habe aber mit beidem keine Erfahrung, kann also nicht sagen, ob's wirklich besser ist ;)

Ich drücke die Daumen, dass sich dein Katerle bald an den blöden Kragen gewöhnt bzw. "einfach" die Leckerei aufgibt (aber so einfach wollen sie es uns wohl häufig nicht machen :roll:)

Benutzeravatar
Coschele
Experte
Experte
Beiträge: 389
Registriert: 03.08.2006 14:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Coschele » 03.01.2007 20:54

Das sind ja mal gute lösungen anstelle eines Trichters. Vielen dank

Hab ich glaub ich nicht erwähnt. Er hat zwei spritzen mit AB bekommen und ne Spühlotion für zuhause. Urin wurde nicht untersucht. Rein gar nichts wurde unter das Mikroskop gepackt. Fr sollen wir wieder hin. und dann mal schauen.

Hätte man eine Urinuntersuchung machen sollen? Wie geht denn das? Ist Blut nicht einfacher?

Benutzeravatar
Sab
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 547
Registriert: 29.10.2006 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Beitragvon Sab » 03.01.2007 20:58

mmh auf welcher grundlage hat sie ihm denn das antibiotikum gegeben einfach auf verdacht?

was ist das für ne sprühlotion wogegen oder wie heist die?

Benutzeravatar
Coschele
Experte
Experte
Beiträge: 389
Registriert: 03.08.2006 14:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Coschele » 03.01.2007 21:06

Das Spray heißt "Chloramphenicol-Pumpspray" Zur Behandlung von bakteriellen Infektionskrankheiten der Haut.

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 03.01.2007 22:14

Coschele hat geschrieben:Hätte man eine Urinuntersuchung machen sollen? Wie geht denn das? Ist Blut nicht einfacher?


Du hast ja geschrieben, dass sonst nichts auf eine Blasenentzündung hinweist (ich nehme also an, er geht nicht häufiger pieseln, trinkt normal, benimmt sich ansonsten normal), insofern ist es natürlich vielleicht nicht notwendig. Wenn er allerdings AB bekommen hat... Hmm...
Ob nun Blut oder Urin einfacher geht, kann man so schlecht sagen - mit einigen Tricks kann man von den meisten Katzen relativ einfach Urin bekommen und manche lassen sich auch friedlich Blut abnehmen (unsere wird dabei aber z.B. zum Tiger :lol: )... Man kann aber sicherlich von Blut- bzw. Urinuntersuchung unterschiedliche Sachen ablesen... Aber so aus der Entfernung ist das natürlich immer schwer zu beurteilen ;)

Ich drücke die Daumen, dass ihr das schnell in den Griff bekommt und berichte immer schön fleissig, wie es ihm geht! ;)

Mariah
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5685
Registriert: 18.09.2005 02:18

Beitragvon Mariah » 04.01.2007 06:56

Na das mit dem Trichter, was meint ihr wie Kimba reagiert hat, er is ja noch schlimmer als ne "normale" Katze, aber nach zwei Tagen hat ers aktzeptiert und gelernt, damit rumzulaufen (ging ja nicht anders) :roll: Von diesen anderen Teilen, die man um den Hals machen kann wußte ich damals nichts, aber jetzt würd ich die auch anstelle des Trichters nehmen.

Benutzeravatar
Coschele
Experte
Experte
Beiträge: 389
Registriert: 03.08.2006 14:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Coschele » 04.01.2007 12:53

Mit dem Trichter klappt es inzwischen schon besser. Charlie läßt ihn in ruhe, und er hat keine Angst mehr vor dem Ding. Findet es nur blöd, aber daß kann man ja verstehen. Das Ding ist aber leider nachts aufgegangen, und so lag er dann plötzlich ohne Trichter im Bett :evil: . Schlafen konnte er damit auch nicht, und so ist er jetzt total müde. Er bewegt sich mit dem Ding irgendwie wie ein Roboter. Wenn er irgendwo gegen läuft bleibt er einfach stehen, bis man ihn umdreht. Aber das lernt er bestimmt auch noch...

Ich hab heute morgen nochmal mit der TÄ telefoniert. Und es mir nochmal erklären lassen. Also sie denkt, daß es damit zusammenhängt, daß er den Hoden im Bauchraum hat. Er sich deswegen zu doll geputzt hat und es sich dann entzündet hat.Deswegen wird er kastriert sobald er wieder gesund ist. Ich hab vorhin eine Urinprobe gesammelt, und die untersucht sie dann trotzdem nochmal. Um 16:00h fahren wir dann nochmal hin.

Besser sieht es allerdings noch nicht aus :cry:. Heute morgen ist er mit seinem Po durchs genze klo gerutscht. Muß ganz schön jucken.



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 60 Gäste