schwere Entscheidung

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Jeanny
Senior
Senior
Beiträge: 60
Registriert: 29.11.2006 17:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Österreich

Beitragvon Jeanny » 05.12.2006 19:57

Hier jetzt mal mein Bericht, auf den alle schon so lange warten:

Zu erst mal, ich habe die Katze NICHT gesehen! Zur Besitzerin konnte ich bis jetzt nicht kommen, da dort schon alles Sachen weggepackt werden, also alle Möbel schon abgeholt sind etc.
Allerdings wollte sich die Bekannte mit mir in einem Park treffen und die Katze in der Transportbox mitnehmen, so das ich sie mir ansehen kann. Der Stress für die Katze, der Regen und die Kälte waren ihr dabei wohl egal. Ich hab dann also gesagt, nein das will ich nicht.
Ich habe später im Internet auf einigen österreichischen Tiervermittlungsseiten noch eine Anzeige gefunden, die genau auf diese Katze passt. Datum erst vor ein paar Tagen. Sie wird als immer noch angeboten. Bei einem dieser Inserate stand auch eine Handynummer dabei. Hab dort auch mal SMS hingeschrieben und nach einer Ewigkeit sogar Antwort bekommen. Wenn ich anrufe hebt aber keiner ab.
Habe ein Kommentar einer Frau gefunden, die anscheinend da war und sich die Katze direkt dort angesehen hat. Hab der dann auch eine Mail geschrieben, eine kurze Antwort kam zurück. Sie war vor ca. 3 Wochen dort, dort herrscht totales Chaos, die Besitzerin redet kaum mit einem - das macht alles ihre Bekannte. Sie hat die Katze dann aufgrund fehlender Papiere, Tierarztrechnungen oder so nicht genommen.

Naja wie auch immer, ich weiß nicht was mit der Katze jetzt passiert. Sie tut mir natürlich noch immer leid aber ich kann wohl nichts für sie tun.
lg, Jeanny

Everytime a child says "I don't believe in fairys", there's a little fairy somewhere, that falls down dead.


Benutzeravatar
kathinka
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5004
Registriert: 07.04.2006 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon kathinka » 05.12.2006 20:04

:shock: in einem Park treffen????

das ist ja schon fast Kriminell,könnte man zumindest vermuten! :twisted:
Gruß,
Kathinka,Sylvester,Coffee,Pebbels und Peaches

BildBildBildBild
Fotos und Videos meiner Katzen
Bild

Benutzeravatar
Jeanny
Senior
Senior
Beiträge: 60
Registriert: 29.11.2006 17:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Österreich

Beitragvon Jeanny » 05.12.2006 20:19

Ich hab ihr jetzt nochmal eine Mail geschrieben und meine Meinung gesagt und dabei belasse ich es jetzt. Nur das musste jetzt einfach noch sein. Ich rechne auch gar nicht mehr mit einer Antwort von ihr.
lg, Jeanny



Everytime a child says "I don't believe in fairys", there's a little fairy somewhere, that falls down dead.

Benutzeravatar
Sab
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 547
Registriert: 29.10.2006 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Beitragvon Sab » 05.12.2006 21:31

Das tut mir leid für Dich, aber ich denke auch das es richtig ist die Finger davon zu lassen

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 05.12.2006 21:54

Bohh, das ist ja echt eine Hammer Sache ! Eigentlich davon lieber die Finger lassen !

Nur sehr traurig, daß man damit ja nicht der Mieze helfen kann die für die ganze Sache nun gar nichts kann .... :oops: :cry:


Benutzeravatar
Jeanny
Senior
Senior
Beiträge: 60
Registriert: 29.11.2006 17:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Österreich

Beitragvon Jeanny » 05.12.2006 22:24

Ich finde die Idee auch gut. Dann war vielleicht meine Bemühung wenigstens nicht ganz umsonst und der kleinen Maus wird geholfen. Ich werde mich da mal schlau machen und vielleicht können die ja wirklich etwas tun.
lg, Jeanny



Everytime a child says "I don't believe in fairys", there's a little fairy somewhere, that falls down dead.

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 05.12.2006 22:27

Find die Idee mit dem Tierschutzverein auch klasse!!! Wieso weg schauen, wenn man der Mieze vielleicht schon durch ein halbstündiges Gespräch mitn Tierheim helfen kann. Und was ist schon eine halbe oder ganze Stunde reden, gegen ein ganzes Katzenleben? ;)
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
Schneckenbär
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1089
Registriert: 30.01.2006 19:14
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Köln

Beitragvon Schneckenbär » 06.12.2006 07:25

Hey Jeanny,

ich glaub ich fall vom Stuhl. Musste mir doch glatt erst noch einmal die Augen reiben, ob es wirklich wahr ist, was ich da lese.

Es tut mir sehr leid für Dich - *indenarmnehmundganzfestknuddel* und auch für die Mietze.

Ich dachte, Deiner Bekannten liegt die Katze so am Herzen. Hammerhart, dass auch sie sich überhaupt auf einen solchen "Deal" einlassen wollte, Dir die Katze in einem Park in der Transportbox zu "präsentieren". PFUI kann ich da nur sagen. Also Du muss, auch im Hinblick auf Deine Bekannte, wissen was Du tust, aber für mich wäre nicht nur das Thema Katze erledigt .... :twisted:

Wenn die Bude vernachlässigt ist, dann ist es die arme süsse Maus wohl auch. Aber sowas hatte sich ja schon abgezeichnet, indem Deine Bekannte Dir schrieb, dass sie sie gebadet hat usw. wenn sie verfilzt war. Das bestätigt nur, dass sie nicht gepflegt wurde. Ein Perser muss regelmässig gebürstet werden. Ist ein Perser verfilzt spricht das für sich. Aber das wird nicht der einzige Punkt sein, worin die Katze vernachlässigt wurde. Ich würde, wenn Du sie nicht zu Dir nehmen willst und sie Dir doch so am Herzen liegt, wirklich einmal versuchen, etwas über den Tierschutz zu erreichen.

Tut mir echt leid für Dich......
Zuletzt geändert von Schneckenbär am 06.12.2006 16:20, insgesamt 1-mal geändert.
LG
Schneckenbär
_________________________________________

Benutzeravatar
Lulli
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 514
Registriert: 14.10.2006 19:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Eckernförde

Beitragvon Lulli » 06.12.2006 10:08

Ja, ihr habt alle recht, irgendwas stimmt da nicht! Die bieten die arme Katze an, als wäre sie Hehlerware. :cry:
Aber mir tut die arme Miezemaus so leid. Vielleicht kann man doch was über den Tierschutzverein machen.
LG Lulli
Mein schöner, bester Lulli - ich werde dich immer vermissen

Benutzeravatar
Alpinchen
Experte
Experte
Beiträge: 234
Registriert: 01.12.2006 19:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon Alpinchen » 06.12.2006 10:58

Hallo,

es ist leider wirklich wahr, jedem Tierchen kann man nicht helfen :? . ich drücke die Daumen, daß ggf. über den Tierschutz was erreicht werden kann. Halte uns bitte auf dem Laufenden. Bei mir läuten bi so einer Geschichte auch alle Alarmglocken.

LG Laura
Bild

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 06.12.2006 11:04

Ja den Tierschutz einzuschalten finde ich eine gute Idee Bild . Es muss der Mieze doch geholfen werden. Wir können nicht einfach wegschauen Bild . Die Mieze ist doch auf menschliche Hilfe angewiesen. Armes Ding .... Bild

Benutzeravatar
Jeanny
Senior
Senior
Beiträge: 60
Registriert: 29.11.2006 17:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Österreich

Beitragvon Jeanny » 06.12.2006 19:51

Ihr werdet nicht glauben wo ich gerade war...

Hab heute in der Früh ja noch eine Mail bekommen, ich könnte mich heute mit der Bekannten treffen in einem Cafe und die Katze würde sie mitnehmen. Hab den Satz glaub ich 3x gelesen und mir dann nur gedacht "In einem Cafe???" Bild
Hab dann natürlich wieder gesagt das will ich nicht.
Vorhin bekam ich dann eine SMS mit der Adresse der Besitzerin und sie meinte ich könnte noch zu ihr kommen, falls ich die Katze noch sehen will. Dachte mir ja zuerst ich mach das nicht. Aber dann naja... ich war einfach doch zu neugierig.
Hab mich also auf den Weg gemacht. Vorhin noch kurz bei meiner Mutter vorbeigeschaut (lag zum Glück am Weg) und ein paar Leckerlies geklaut. Bin dann zu ihr gefahren.

Die Wohnung war eigentlich weniger schlimm als ich sie mir vorgestellt hab. Zwar nicht gerade schön und wahnsinnig sauber aber halbwegs erträglich. Dann hat sie mal die Katze gesucht. Als ich die dann sah bekam ich zuerst mal einen Schreck. Sie schaut total abgemagert aus und auch ihr Fell ist nicht besonders schön. Also nicht schön dicht sondern irgendwie sind so fast kahle Stellen dazwischen.
Hab ihr dann mal ein paar Leckerlies gegeben. Auf die hat sie sich draufgestürzt als hätte sie schon ewig nichts mehr gegessen. So war sie total süß, ist die ganze Zeit bei mir gesessen und hat sich streicheln lassen.

Und jetzt zu den seltsamen Dingen:
DIE Bekannte ist in Wirklichkeit ein Mann, gibt sich übers Internet nur als Frau aus Bild
Die Besitzerin meinte auch, es stimmt gar nicht, dass die Katze bis heute aus der Wohnung muss. Ist auch eine Gemeindewohnung und somit gibts ja gar keinen eigentlichen Vermieter. Sie weiß auch nicht, warum er das so erzählt hat.
Ja und dann warn da noch 2 andere Katzen, eine hab ich aber nicht gesehen sondern nur gehört. Die sind angeblich von einer Freundin und sie passt nur bis morgen auf sie auf weil die nicht da ist oder so.

Wie findet ihr das?
lg, Jeanny



Everytime a child says "I don't believe in fairys", there's a little fairy somewhere, that falls down dead.

Benutzeravatar
Jeanny
Senior
Senior
Beiträge: 60
Registriert: 29.11.2006 17:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Österreich

Beitragvon Jeanny » 06.12.2006 20:00

Hab heute eh mit einer telefoniert nur die meinte sie könnten da auch nicht wirklich viel machen!
lg, Jeanny



Everytime a child says "I don't believe in fairys", there's a little fairy somewhere, that falls down dead.

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 06.12.2006 20:35

Ich finds einfach nur mies, ich versteh solche Leute einfach nicht :evil: Ich war damals einer ähnlichen Geschichte auf der Spur. Hab mit dem Tierheimleiter gesprochen, und die haben sich das ganze dann vor ort angesehen. Konnten sie auch, denn es ging um einen Hund im Vorderhof, was mein Glück war, denn zugriff zu einer Wohnung dürften sie sich sowieso nicht herrausnehmen. Bei einer Wohnungskatze dürfte also die ganze angelegenheit etwas schwerer sein...vorallem weil man eben Beweise sowie Zeugen braucht :(
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17202
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon hildchen » 06.12.2006 20:58

So wie Jutta seh ich das auch!
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 135 Gäste