Schnee-Katzen??

Moderator: Moderator/in

ninalissy
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 625
Registriert: 24.10.2005 16:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Schnee-Katzen??

Beitragvon ninalissy » 26.11.2005 20:42

Hallo, Ihr Lieben,
erzählt doch mal, wie es so euren Maunzern ergeht, wenn sie das erstemal
Kontakt mit dem Schnee haben...
Hoffe auf hohe Beteiligung. Bin schon ganz neugierig!!!!! :oops: :oops: :oops:
Bis bald- an alle: lieb-Köpfchen-geb !!
Ninalissy
Liebe Grüße
Regina aus Solingen mit Minerva,Sirius,Felix,Lily und Lissy
und *Sternenkätzchen Freya*
-------------------------------------------

"Hast du ein Problem, frage deine Katze um Rat.
Weiß deine Katze keine Antwort, ist es auch kein Problem."
Bild


Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 27.11.2005 15:42

Hallo,
Kasimir ist ein Indoor-Kater. Aber an der Leine darf er mit raus. Das geht ganz prima.
Ja den ersten Schnee in seinem Leben, den hat er zur Kenntnis genommen, aber er zeigte sich ziemlich unbeeindruckt. Viel interessanter waren da die Vögel. Da ziert man sich eben nicht und zeigt keine Schwäche, auch wenn die Pfoten eiskalt sind.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 27.11.2005 15:49

meine schleichen auf dem balkon rum als ob sie noch niemals in ihrem leben schnee gesehen hätten. und immer wieder werden die pfoten ausgeschüttelt, das ist echt zum kringeln :lol:
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild

Benutzeravatar
silver 777
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 957
Registriert: 17.10.2005 14:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Lübeck

Beitragvon silver 777 » 27.11.2005 16:18

Hi

Bei uns ist leider noch kein Schnee.Es hatte nur einmal kurz geschneit und meine hat es verschlafen. :wink:
Bin aber schon gespant wie sie den ersten Schnee in ihren Leben findet.
Mein alter Kater hat immer versucht die Schneeflocken zu fangen.Das war eine schöne Zeit :cry:

Lieben Gruß Yvonne u.Trixi :putzen:
Ein Tag ohne Katzen ist wie ein Tag ohne Sonne... :)

Liebe Grüße Yvonne,Trixi u.Catino :)

Benutzeravatar
Rolf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16676
Registriert: 02.09.2005 18:57
Geschlecht: männlich
Wohnort: Nürnberg

Schnee-Katzen ??

Beitragvon Rolf » 27.11.2005 17:07

Hallo zusammen,
unsere 2 Vollzeitfreigänger Maxi und Felix müssen zur Zeit in unserer Gartenkolonie mit ca. 10 cm Schnee zurechtkommen. Wenn man ihnen zuschaut wie sie versuchen nach Möglichkeit auf den schneefreien Kanten der Steinplatten zu balancieren, dann glaube ich nicht, daß sie den Schnee lieben. Vergangenen Winter hatten wir bis ca. 30 cm Schnee. da sind unsere 2 wie die Hasen durch den Schnee gehoppelt. Interessant wäre auch zu wissen wie viel Kälte Katzen vertragen. Wir hatten hier vergangenen Winter eine Woche lang -18 Grad was sie augenscheinlich ohne Probleme verkraftet haben.
Viele Grüße Rolf :katze2:


Benutzeravatar
Sony
Junior
Junior
Beiträge: 21
Registriert: 09.09.2005 10:54
Wohnort: München

Beitragvon Sony » 27.11.2005 22:53

Also meine beiden Stubentiger sind ja noch sehr jung. Sie können auch nur mit Frauchens und Herrchens Begleitung in den Innenhof. Somit haben sie schon vor jedem unbekannten Geräusch Angst.
Sobald Gina den Schnee berührt hat, humpelt sie auf drei Pfoten weiter, damit sie ja nicht mehr mit der nassen Pfote auftreten muss. ---> einfach zum Schreien komisch!
Franky dagegen war ganz fasiziniert von der weissen Pracht, nur ganz geheuer ist ihm das kalte Zeugs noch nicht.
Liebe Grüße
Sony, Gina & Franky :-)

Wir lernen jeden Tag dazu! :-)

kiki
Experte
Experte
Beiträge: 141
Registriert: 07.09.2005 14:26
Wohnort: Düren

Beitragvon kiki » 28.11.2005 08:24

Meine halten auch nichts vom Schnee. Kitty hat ihren Freigang jetzt schon auf ein Minimum heruntergeschraubt. Sie ist ein Kälte-Mimöschen.
Letztes Jahr war ich aber selbst sehr gespannt, wie Ginny meine sibirische Katze auf ihr erstes Erlebnis mit dem Schnee reagiert. Sie flitzte dann auch hoch motiviert raus, setzte eine ihrer dicken Felltatzen in den Schnee - machte auf den Absatz kehrt und hüpfte wieder unters Plümo. Dann ward sie den ganzen Tag nicht mehr gesehen.

Benutzeravatar
Cleo
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 19.10.2005 12:35
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Cleo » 28.11.2005 11:39

Moin Moin alle,

unser Cleo konnte es nicht erwarten. Kaum war die Tür auf, rannte sie wie in Blitz raus. Komisch, ich dachte sie würde Schnee nicht mögen, aber nix da... Cleo fand schnell raus, dass die Vögel unten im Baum rumhocken... Zeit für eine gepflegte Jagt, sagte sich dann wohl Cleo...

Bild

Gruß aus Niedersachsen,
Claus (Dosenöffner von Cleo)
Gruß vom Claus - Dem Dosenöffner von Cleo, Lilu und Ronja
Bild

Benutzeravatar
spike
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1862
Registriert: 29.09.2005 08:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bedburg-Hau
Kontaktdaten:

Beitragvon spike » 28.11.2005 12:07

Lui unser Freigänger ist bei Schnee deutlich schneller wieder im Haus!
Es ist ihm doch wohl zu kalt.
Die anderen beiden sitzen z.B. vor der Balkontür und schauen stundenlang zu wie die Schneeflocken auf den Boden fallen.
Ich glaube die würden gerne mal ausprobieren wie sich Schnee so anfühlt.

Sabine :katze4:
'Für blinde Seelen sind Katzen ähnlich. Für Katzenliebhaber ist jede Katze, von Anbeginn an, absolut einzigartig.


http://www.bkh-von-krohne-kleve.de

ninalissy
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 625
Registriert: 24.10.2005 16:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Beitragvon ninalissy » 28.11.2005 12:50

Hallo, vielen Dank für euer reges Interesse an dem Thema.
Unsre vier reagierten völlig unterschiedlich.Minerva lag im warmen Wohnzimmer und schlief-null Bock auf schnee.Sirius untersuchte das weiße
etwas und stellte fest, dass man es mit den Pfoten zusammenschieben kann und dann damit spielen kann. Felix war ein wandelndes Fragezeichen (is er aber immer)und wartete auf dem Balkon, dass ich ihn hochnahm und wieder ins warme trug. Lily war die erste im schnee und vollkommen fasziniert von ihren Tatzenabdrücken. Ansonsten staksten sie rum wie störche im Salat.
Wir haben hier in Wuppertal viiiieeelll Schnee.
Insgesamt ist der Dran unsrer vier nach draußen nicht so groß. Es gibt da eher Balgereien um die Plätze auf der Fensterbank über der Heizung.

Liebe Grüße

Regina
Liebe Grüße

Regina aus Solingen mit Minerva,Sirius,Felix,Lily und Lissy

und *Sternenkätzchen Freya*

-------------------------------------------



"Hast du ein Problem, frage deine Katze um Rat.

Weiß deine Katze keine Antwort, ist es auch kein Problem."

Bild

Benutzeravatar
orca_orcenius
Experte
Experte
Beiträge: 397
Registriert: 31.08.2005 21:05
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

schauen etwas desorientiert!

Beitragvon orca_orcenius » 28.11.2005 14:40

Hallo !
Am Donnerstag Abend war es soweit !
Der erste schnee die kinder ud die katzen standen am fenster mit großen Augen und als der schneefall dichter wurde jagten sie die einzelnen flocken die ans Fenster kammen!
Möhrchen hat eine Pfote Freitag auf den Balkon gesetzt die war aber ganz schnell wieder drin und sie schuate ziemlich bedäbert !
Mfg Andrea
Mit den Katzen hielt Ruhe und Frieden bei uns einzug !Nun haben wir den Himmel auf Erden

raggycat
Senior
Senior
Beiträge: 54
Registriert: 25.11.2005 15:29
Wohnort: NRW

Beitragvon raggycat » 28.11.2005 16:19

Hallöchen,
mein Gigolo hat auch die Flocken am Fenster gefangen :wink: ....raus...eigentlich gerne, aber wenn die Pfoten nass werden dreht man lieber wieder um.
Grobi wollte über die Schneedecke, sackte ein, schüttelte seine Pfote und ging meckernd rein.
Merlin ging erst garnicht raus alles viel zu gefährlich und zu unheimlich.
Ich habe da drei absolute Luschen :mrgreen:
Lieben Gruß
Sylvi, Grobi, Merlin und Gigolo
Bild

Benutzeravatar
Rolf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16676
Registriert: 02.09.2005 18:57
Geschlecht: männlich
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Rolf » 21.12.2005 18:44

Hier ein Bild von unserem Felix auf geräumten Weg:
Bild

Asouna
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 555
Registriert: 08.12.2005 13:05
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Rheinland

Beitragvon Asouna » 22.12.2005 09:35

Bei uns im Rheinland ist leider fiel zu wenig Schnee. :( Wenn es bei uns schneit, heißt das, dass die Temperatur steigt und nach einer Stunde sind auch die 2mm wieder weggeschmolzen.
Meine Tiger bleiben sogar bei diesem bisschen am liebsten drin, aber wenn man es gar nicht vermeiden kann rauszugehen, dann am besten immer nur 2 Pfoten auf dem Boden. Schlecht nur, wenn man durch diese Technik eher umfällt und somit noch mehr Schneekontakt bekommt, als einem eigentlich lieb ist :lol:
Bild Es grüßen Asouna und ihre beiden Tiger:

:katze2: :pfote: Mücke Cleopatra von Quietsch ( 6 ) und
:katze3: :pfote: Benny von Maunz ( 8 )

Benutzeravatar
Handytrendy
Junior
Junior
Beiträge: 11
Registriert: 06.01.2006 16:14
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

222222222222

Beitragvon Handytrendy » 07.01.2006 15:30

eis hat geschrieben:Hallo Rolf,

solange die Katzen nicht permanent nass werden, vertragen sie ohne Probleme bis -25°C. Weiter drunter brauchen sie einen trockenen und etwas wärmeren Unterschlupf.



Bis -25°C halten es Katzen draußen aus!!!!!
Meine Kringelt sich schon bei -1°C auf der Terrasse!!!

[schild=4 fontcolor=00008B shadowcolor=4B0082]War total witzig wie sie sich gekringelt hat!![/schild]
Meine Homepage:
www.beepworld.de/members85/kuschelkissen94

Bitte guckt euch die mal an!



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste