Weihnachtsbaum?!

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Tigger
Experte
Experte
Beiträge: 118
Registriert: 01.09.2005 21:19
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Weihnachtsbaum?!

Beitragvon Tigger » 20.11.2005 12:10

Hallo zusammen!

Ich werde dieses Weihnachten erstmalig mit meinen beiden Katzen feiern. Da es wie gesagt das erste Weihnachten als Katzenbesitzerin ist, hab ich eine Frage.

Wie macht ihr das mit dem Weihnachtsbaum?

Ich hab die Befürchtung das meine beiden an den Baum springen o.ä. denn die Kugeln und das Lametta leuchten und funkeln ja so schööön. :lol:

Habt ihr da besondere Tipps für mich, oder verzichtet ihr ganz auf einen Weihnachtsbaum in der Wohnung. Wir hatten schon überlegt nur im Garten eine Tanne zu beleuchten, aber schöner wär ein Baum auch in der Wohnung.

Für Tipps und Ratschläge wär ich dankbar.

LG
Tigger


Benutzeravatar
spike
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1862
Registriert: 29.09.2005 08:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bedburg-Hau
Kontaktdaten:

Beitragvon spike » 20.11.2005 13:45

Hallo Tigger,

ich wünsche Dir Weihnachten viel Spaß :lol:

Ich habe mich dieses Jahr gegen einen Baum entschieden.
Jeden Tag den Baum zu schmücken ist etwas nervend.
Nachdem er auch noch beklettert wurde stand er dann etwas schief.

Natürlich finde ich einen Baum in der Wohnung auch schöner, aber meine Katzen leider auch. Ich habe die Erfahrung gemacht das man am besten "unkaputtbare" Kugeln nimmt. Kein Lametta, zumal das ja auch noch giftig ist wenn die lieben Kleinen drauf herumkauen. Und der übrige Schmuck war bei mir auch für die Katz.

Sofort nach Weihnachten haben wir den Baum in den Garten gepflanzt.

viele Grüße, Sabine :pfote:
'Für blinde Seelen sind Katzen ähnlich. Für Katzenliebhaber ist jede Katze, von Anbeginn an, absolut einzigartig.


http://www.bkh-von-krohne-kleve.de

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 20.11.2005 14:28

meine lassen den baum in ruhe. ich verzichte aber auch auf lametta, das gefällt mir sowieso nicht.
meine mutter macht den baum immer mit einer durchsichtigen nylonschnur an der wand fest. das klappt auch ganz gut
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild

Benutzeravatar
Miracle
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1374
Registriert: 29.08.2005 20:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Südlich der Milchstraße ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon Miracle » 20.11.2005 16:47

Wichtig ist den Baum festzubinden, damit er nicht umfallen kann wenn Katze/Kater hineinspringt.

Und ganz unten hab ich auch keine Kugeln, und natürlich auch am ganzen Baum kein Lametta.

Ich schimpf auch nicht wenn einer drin rumklettert. Nach kurzer Zeit war der Baum bisher völlig uninteressant :wink:
Astrid und
Bild

Benutzeravatar
FidelKatro
Experte
Experte
Beiträge: 116
Registriert: 30.08.2005 13:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Beitragvon FidelKatro » 20.11.2005 19:26

hi!

ich hab das so gemacht, dass ich den baum, ungeschmückt, schon ein paar tage vorher aufgestellt habe. so hat rocky ihn in ruhe begutachten und ihn auch beklettern können.
nach 2 tagen ist der baum eh schon wieder uninteressant!

ich habe ausserdem keine glaskugeln, sondern nur welche aus plastik. die werden im normal fall nicht kaputt, wenn sie runterfallen.
die ersten 2 reihen des baumes lass ich sowieso leer und dann kommen mal die strohsterne drauf. die kann er gerne runterzupfen und damit spielen.
die schöneren sachen häng ich ganz nach oben.

angebunden hab ich meinen baum nicht und werde es auch heuer nicht machen.
rocky liegt gerne unterm baum und fuchtelt heraus und versucht vorbeikommende zu kratzen. das wars dann aber auch schon. wenn er wirklich mal den baum besteigt, dann ist es auch sehr lieb zuzuschauen. vorallem, wenn dann zwei gelbe augen aus dem baum gucken! *g*

also ich würde nicht auf einen baum verzichten!!!

lg
www.karolinedraxler.com

Gott schuf die Katze, damit der Mensch einen Tiger zum Streicheln hat.

Zitat Victor Hugo


Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 21.11.2005 20:19

Hallo,
den Vorschlag von FidelKastro finde ich echt klasse. Wir werden auch das erste Weihnachtsfest mit unserer "Socke" feiern.
Katzen sind ja neugierig. Und wenn Kasimir den Baum schon mal beschnuppern und erkunden kann, dann ist er vielleicht nicht mehr so interessant. Ich will es mal hoffen. Anbinden werden wir den Baum sowieso. Und auf elektrische Kerzen verzichten wir natürlich auch.

Viel mehr Sorgen bereitet mir das Krippchen. Es ist nämlich ziemlich groß und steht sonst im Keller. Kasimir hat es schon besichtigt - egal wie fest ich das Tuch um die Krippe mache - er kommt dahin wo er will. Und er klaut dann das Holz und transportiert es dann durch die Wohnung (das Jesukind muss wohl in diesem Jahr frieren!!) Wie wird es wohl sein, wenn die Krippe bewohnt ist ? :wink:
Man darf gespannt sein.
Ich werde einiges anders in diesem Jahr dekorieren und auf meine geliebten Weihnachtssterne verzichten.
:mond:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Juli
Experte
Experte
Beiträge: 129
Registriert: 29.09.2005 23:02
Wohnort: Albstadt

Beitragvon Juli » 24.11.2005 12:58

also wir hatten auch immer einen Weihnachtsbaum(natürlich ohne lamette das fressen sie) es gingen immer mal wieder kugeln zu bruch was ja nicht so schlimm war aber vor ein paar Jahren hat sich unsere Stricky so in die Lichterkette verwickelt das ihr knöchel bis aufs Fleisch aufgerieben war da sie natürlich in Panik kam. Seitdem verzichten wir auf einen Weihnachtsbaum und dekorieren halt so die Wohnung.

LG Juli

raggycat
Senior
Senior
Beiträge: 54
Registriert: 25.11.2005 15:29
Wohnort: NRW

Beitragvon raggycat » 25.11.2005 15:50

Hallo,
also ich verzichte schon seit einigen jahren auf einen Baum. Denn meine Monster spielen darin Tarzan und knacken die Lämpchen von der Lichterkette :roll: .
Weihnachtlich dekoriert ist es aber trotzdem, nur da kommen die halt nicht dran :wink:
Lieben Gruß
Sylvi, Grobi, Merlin und Gigolo
Bild

Benutzeravatar
Bine2112
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1272
Registriert: 06.12.2005 16:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Beitragvon Bine2112 » 14.12.2005 18:18

Hallo!

Was vielleicht auch noch Hilfreich sein könnte. Falls du keine Abneigung gegen unechte Bäume hast, erstmal einen unechten aufzustellen, der riecht nämlich nicht nach Natur und lädt nicht wirklich nach beklettern ein, weil der für Katzen auch nicht sonderlich riecht. Außerdem die Kugel vielleicht nicht zu tief anhängen! Uns ist es einmal passiert, als wir besuch von meiner Oma hatten, welche einen Perser hat, haben Bine und Felix halt gespielt und dabei ist eine Kugel zu bruch gegangen, dass kann schon passieren.

LG und schöne Weihnachten Nicole und Bine
Bild

"Lass die Sonne scheinen", sagt meine Freund wenn ich traurig bin :)

Benutzeravatar
catworld
Experte
Experte
Beiträge: 371
Registriert: 04.10.2005 15:25
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitragvon catworld » 15.12.2005 21:02

Hallo,

wir stellen wie jedes Jahr einen Weihnachtsbaum auf. Obwohl ich ja nun ne Menge Katzen habe, geht es die letzten Jahre glimpflich ab, wahrscheinlich deshalb, weil es schon etwas ältere Herrschaften sind.

Nach unten werden sowieso nur unzerbrechliche Sachen wie Strohsterne oder Plastikkugeln gehangen. Lametta nehmen wir seit Jahren nicht mehr. Wir stellen den Baum auch vorher ungeschmückt ins Zimmer. Es hat bis jetzt gut gegangen.

Was viel interessanter ist, ist der Krippenstall. Mein Mann hat vor Jahren selber eine große Krippe gebaut, die in der Weihnachtszeit gerne als Katzenstall benutzt wird.

Das sieht dann in der Regel so aus:
Bild
LG
Elisabeth
---------------------------------

Ich möchte auf keinen Sonnenaufgang verzichten, nur weil ich Angst vor dem Sonnenuntergang habe!

Bild

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 16.12.2005 12:06

Hallo Catworld,
was für ein tolles Foto. Es weist mich darauf hin, was uns bevorsteht!!!
Wir haben ja auch solch ein Krippchen (selbstgebaut). Es steht im Keller mit einem Tischtuch verdeckt und Kasimir hat es schon entdeckt und spielt Verstecken. Wie wird es ihm gefallen, wenn die Krippe von der Heiligen Familie, den 3 Königen, den Hirten etc. und vor allen Dingen dem schönen Moos schon besetzt ist??
Ich denke, ich kann bald ein ähnliches Bild einstellen :) Ob ich auf das Moos verzichten sollte?
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Jasmin
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2864
Registriert: 15.10.2005 09:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Jasmin » 16.12.2005 12:21

Mozart hat geschrieben:Ob ich auf das Moos verzichten sollte?


Wenn du eine mit Moos hübsch dekorierte Wohnung haben möchtest solltest du nicht drauf verzichten :mrgreen: :lol: :mrgreen:

schliesslich haben Katzen ein natürliches Talent für das gekonnte Verteilen von Dekoobjekten......

Benutzeravatar
FidelKatro
Experte
Experte
Beiträge: 116
Registriert: 30.08.2005 13:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Beitragvon FidelKatro » 18.12.2005 16:51

Hallo!

Also ich hab das gelesen, dass sich da eine Katze so arg an der Lichterkette verletzt hat.
So etwas häng ich nicht auf den Baum. Aber ganz verzichten möchte ich nicht, weil ich Weihnachten liebe und dazu gehört das nun mal.

Ich hab meinen Baum übrigens schon am Balkon stehen. Rocky hat ihn gestern des öfteren durch das Fenster angepfaucht! *g*
Aber ich glaube, es wird, wie letztes Jahr, schon gut gehen. Ausserdem hab ich ja kindersichere Kugeln aus Plastik und Strohsterne. Die werden nicht kaputt, wenn sie auf den Boden fallen.

Frohe Weihnacht!
LG
www.karolinedraxler.com



Gott schuf die Katze, damit der Mensch einen Tiger zum Streicheln hat.



Zitat Victor Hugo

Asouna
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 555
Registriert: 08.12.2005 13:05
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Rheinland

Beitragvon Asouna » 19.12.2005 09:39

Ja das ist so was mit dem Weihnachtsbaum. Vor ein paar Jahren hat Mücke als Beute einen Vogel mitgebracht, der war aber noch recht fidel und konnte ihr entwischen. Darauf hin hat er sich oben auf den Weihnachtsbaum gesetzt. Mücke wollte natürlich hinterher, das konnten wir zum Glück in letzter Minute verhindern.
Seitdem wird unser Weihnachtsbaum immer festgebunden, in die unteren Reihen kommen keine Glaskugeln und auch keine Glöckchen :!: , denn sonst denkt man nachts man hätte nen Geist im Haus. Es gibt ja nichts besseres als um 3 Uhr nachts eine halbe Stunde lang mit diesem Glöckchen zu spielen und somit zu bimmeln. Lametta nutzen wir eh nicht, weil es uns nicht gefällt. Wir nehmen schon eine Lichterkette und nicht Kerzen, weil unsere Beiden lieben es unter dem Weihnachtsbaum fangen zu spielen und ich habe Angst, dass ihnen irgendwann einmal heißes Wachs auf den Pelz tropft. Wenn wir schlafen gehen machen wir das Wohnzimmer dann halt zu. So kann nichts passieren.

Also euch allen Frohe Weihnachten! :D
Bild Es grüßen Asouna und ihre beiden Tiger:

:katze2: :pfote: Mücke Cleopatra von Quietsch ( 6 ) und
:katze3: :pfote: Benny von Maunz ( 8 )



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste