katzenhaltung bedenken während der Schwangerschaft?

Moderator: Moderator/in

jola146
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 8
Registriert: 25.09.2006 12:29

katzenhaltung bedenken während der Schwangerschaft?

Beitragvon jola146 » 20.10.2006 08:30

Hallo,

ich und mein Mann haben uns ende September einen kleinen Tiger geholt.
Sam ist mittlerweile 4Monate alt und fühlt sich bei uns puddel woh.

Überraschenderweise habe ich festgestellt, dass ich schwanger bin. :P
Da es sich um meine erste Schwangerschaft handelt, bin ich natürlich
bißchen im Sorge in bezug auf die Krankheit:Toxoplasmose.
Die Erreger werden von dem Katzenkot übertragen.

Meine Frage, kann mir jemand so bißchen die Angst wegnehmen, dass ich mich nicht so einfach anstecken kann?
Sam möchte ich nicht weggeben und in den nächsten vier Monaten kann kein anderer außer mir sein Klo sauber machen.

Mein Arzt überprüft ob ich Antikörper habe und hat mir geraten SAM Blut abzunehmen und zu überprüfen ob Toxoplasmose-Erreger hat.

Gruß
jola146


Frederika
Experte
Experte
Beiträge: 251
Registriert: 17.10.2006 09:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Im Schwobaländle

Beitragvon Frederika » 20.10.2006 08:37

Hallo jola,

keine Sorge,selbst wenn du noch keine Toxoplasmose hattest,musst du nur beim Katzenklo reinigne aufpassen,d.h.am besten mit Gummihandschuhen oder gleich deinen Mann machen lassen(so haz´s meine Freundin gemacht)
Und mit rohem Fleisch mußt du auch sehr auf Hygiene achten...

Im Klartext,immer schön die Hände waschen und du bist auf der sicheren Seite...
Wenn du schon mal Katzen hattest,ist die Wahrscheinlichkeit hoch,dass du schon mal Toxoplasmose hattest...Das merkt man eigentlich gar nicht,aüßert sich wie ne leichte Erkältung....
Lass dich bloß nicht verrückt machen,denn meistens ist´s genau anders rum und der Mensch macht die Katze krank und nicht die Katze den Menschen...

Übrigens,Gratulation zur Schwangerschaft....

In diesem Sinne
Frederika

Benutzeravatar
Martha Musselmink
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4322
Registriert: 02.03.2006 11:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Martha Musselmink » 20.10.2006 08:38

Hallo!

Erst einmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! Und alles Gute! :pfote:

Leider kann ich Dir nur theoretisch die Angst nehmen, aber ich weiß, dass wir hier einige Mütter haben, die während ihrer Schwangerschaft Katzen haben, die werden sich noch melden. Ich weiß aber, dass die Katzenhaltung während der Schwangerschaft kein wirkliches Problem darstellt, wenn man bestimmt Hygiene-Regeln einhält, sich z.B. möglichst vom KaKlo 'fernhält' (also das Reinigen dem Partner überlassen) oder sich nach Kontakt immer gut die Hände reinigt. Entsprechende Tipps bekommst Du bestimmt noch von unseren Müttern. :wink:
Man kann im Leben auf vieles verzichten,
aber nicht auf Katzen und Literatur!

Bild

jola146
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 8
Registriert: 25.09.2006 12:29

Beitragvon jola146 » 20.10.2006 08:54

Danke, das beruhigt mich. Ich gakube ich mache mir einfach zu vile Gedanken.

Wie schon erwähnt, muss ich das Katzenklo in den nächsten 4 Monaten selber sauber machen. Mein Mann ist für die nächsten 4 Monaten berüflicch in Ausland.

jola146

Frederika
Experte
Experte
Beiträge: 251
Registriert: 17.10.2006 09:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Im Schwobaländle

Beitragvon Frederika » 20.10.2006 09:20

Wie ich schon geschrieben hab,dann nimmst halt Gummihandschuhe zum Klo saubermachen...
Das ist halb so wild...


Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 20.10.2006 12:24

Hallo erstmal!

Also ich hatte meine Katzen zu mir geholt,als ich schwanger war.So konnten sie sich eingewöhnen und auch später an das Baby gewöhnen.

Toxoplasmose habe ich eigentlich nie untersuchen lassen,weder bei mir noch den Katzen(wer aber sicher sein will,kanns machen)

Den KaKlo hab ich eigentlich auch immer selber gemacht(ohne Handschuhe).


Und mein Sohn wird jetzt drei und ist kerngesund,hat weder allergieen noch Astma noch sonstwas.

Also ich würde immerwieder Katzen und Kinder "kombinieren" :wink:

Ich wünsch dir dann auf alle Fälle eine schöne Schwangerschaft,unkomplizierte Geburt und viel Spaß mit Katzen und Kind :wink:
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]
Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy

Benutzeravatar
Judith
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2363
Registriert: 23.04.2006 08:35
Vorname: Judith
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Judith » 20.10.2006 12:42

Hallo jola,

im Prinzip wurde schon fast alles gesagt: testen lassen und da du das Katzenclo selbst saubermachen musst, eben sicherheitshalber Handschuhe tragen und natürlich regelmässig die Hände waschen - nicht nur nach dem Säubern der Toielette.

Das einzige was mir dazu noch einfällt ist, falls deine Katze dir gern mal übers Gesicht schleckt ... das würde ich während der Schwangerschaft nicht zulassen. Denn es ist ja nun mal eine Tatsache, dass sich Katzen ihren Po mit der Zunge säubern.

Allerdings habe ich in meinem Bekanntenkreis schon so einige Frauen mit Katzen gehabt und keine von ihnen hat sich während der Schwangerschaft mit Toxoplasmose angesteckt. Aber ich glaube wenn ich in der Situation wäre, ich würde auch auf jeden Fall immer auf Nummer Sicher gehen und kein Risiko eingehen wollen.
Liebe Grüße von Judith, Jeanny, Fellini & Wilai :pfote:
http://liebenswerte-fellmonster.magix.net/

BildBildBildBildBildBild

jola146
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 8
Registriert: 25.09.2006 12:29

Beitragvon jola146 » 20.10.2006 12:53

Das Ergebniss erhalte ich erst nächste Woche.

Ich glaube ich mache mir einfach zu viele Gedanken.

Vielen Dank

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17188
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon hildchen » 20.10.2006 13:18

Hallo Jola,
herzlich willkommen und herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!
Wenn du das alles so machst wie meine Vorrednerinnen beschrieben haben, müßtest du auf der sicheren Seite sein. Panikstimmung ist auch nicht gut fürs Baby!
Als eine Bekannte von mir schwanger wurde, hatte sie 6 Katzen, eine dänische Dogge und zwei Vögel. Und das Kleine war kerngesund!

Also, mach dir nicht soviel Sorgen.

Lieben Gruß,
hildchen
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Benutzeravatar
ita
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2585
Registriert: 08.08.2006 18:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Salerno/Italien
Kontaktdaten:

Beitragvon ita » 20.10.2006 14:36

also erstmal Herzlichen Glueckwunsch zur Schwangerschaft. :jump:
Und wie schon vorher beschrieben wurde immer schoen mit Handschuhen arbeiten und Haende waschen.Hast du kine Freundin die dir da helfen kann?
Quaele nie ein Tier zum Scherz , den es fuehlt wie du den Schmerz!!!!!!!!!!!Bild
Bild

Benutzeravatar
Lilly&Paula
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 524
Registriert: 10.05.2006 07:37
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordhessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Lilly&Paula » 20.10.2006 14:46

Von mir auch alles Gute!
Übrigens hab ich neulich erst im Radio gehört, dass es für die Entwicklung des Kindes sehr gut ist, wenn es Katzen in der Familie gibt. Babys würden wohl früher krabbeln und laufen, weil das Tier sie animiert hinterher zu kommen.
Gut zu wissen, wenn ich mal Kinder habe, wird Lilly sie bestimmt zum Sprintweltmeister machen ... so schnell wie sie immer durch die Wohnung saust .... :lol:
Liebe Grüsse
von Sonia und den beiden Girls

Bild

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 20.10.2006 20:37

herzlichen glückwunsch zum nachwuchs :D
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild

friendsforcats
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 21.10.2006 14:18
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mönchengladbach

Beitragvon friendsforcats » 22.10.2006 22:02

Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs, hatte damals die gleichen Bedenken wie du, ist aber wirklich so wie die anderen schon geschrieben haben, Hände waschen und am Besten desinfizieren beim Katzenklosäubern und du brauchst eigentlich nix befürchten!

Ich hatte Glück, muss irgendwann schon mal Toxoplasmose gehabt haben, wusste bis zur Schwangerschaft nicht mal was von der Krankheit.

Allerdings kann man wohl nochmals daran erkranken sagte meine Frauenärztin damals, eine andere behauptete hingegen das Gegenteil :shock: , bin auf Nummer Sicher und hab mir Handschuhe angezogen.

Alles Gute weiterhin euch zweien!!

Suni
Experte
Experte
Beiträge: 174
Registriert: 10.09.2006 22:52

Beitragvon Suni » 23.10.2006 22:10

gelöscht
Zuletzt geändert von Suni am 03.10.2011 22:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 23.10.2006 22:24

eis hat geschrieben:
Ich meine, es ist für mich schon immer selbstverständlich, dass ich meine Hände wasche, wenn ich die KaKlos sauber gemacht habe.


Also ich mach die KaKlos grundsätzlich vor dem essen sauber,damit ich dann mit ungewaschenen Händen kochen kann.
Man das gibt herrlich Aroma :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]

Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 74 Gäste