Freitag, der 13.

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Wie versprochen, das Ergebnis meines Vorstellungsgespräc

Beitragvon Filou » 14.10.2006 17:43

Nele-HH hat geschrieben:Hallo Ihr Lieben,

bin wieder da. Ist leider nicht mein Glückstag heute. Mit dem Job hat es nicht geklappt. Das haut mich jetzt aber auch nicht um. Die Bezahlung wäre sehr schlecht gewesen.
!


naja - sollen wir dich jetzt beglückwünschen oder bemitleiden? :wink:
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild


Nele-HH
Junior
Junior
Beiträge: 45
Registriert: 09.10.2006 20:14
Geschlecht: weiblich

Re: Wie versprochen, das Ergebnis meines Vorstellungsgespräc

Beitragvon Nele-HH » 15.10.2006 11:15

Die Bezahlung wäre sehr schlecht gewesen.
!

naja - sollen wir dich jetzt beglückwünschen oder bemitleiden? :wink:



Mich muss man nicht unbedingt bemitleiden. 8)

Aber wohl die Leute, die unbedingt einen Job brauchen und bei einer Zeitarbeitsfirma landen.
Ich hätte dort die Hälfte von dem bekommen, was ich jetzt verdiene. Für die gleiche Arbeit.

Das finde ich ziemlich hart.

Mariah
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5685
Registriert: 18.09.2005 02:18

Beitragvon Mariah » 15.10.2006 14:29

Also ich fands bei der Zeitarbeit ganz ok. Ich hab für nen Halbtagsjob sogar mehr Geld bekommen als vorher beim Ganztagsjob beim Anwalt (Sklaventreiber) (als ausgelernte Angestellte!!!)
Außerdem hat man die Möglichkeit dass man übernommen wird. Ich hab aber zum Glück doch nen andren Job gefunden. Aber wer weiß, vielleicht würde ich heute auch bei der Norisbank statt im Krankenhaus arbeiten, obwohl, der Job war schon ein wenig öde, auch für halbtags :wink:

Mariah
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5685
Registriert: 18.09.2005 02:18

Beitragvon Mariah » 15.10.2006 15:11

Na da hatte ich anscheinend ne gute Zeitarbeitsfirma...aber is ja auch schon 5 Jahre her...

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 16.10.2006 11:09

Hallo,

Freitag, der 13. ?

Mein Mausezahn Sina ist an einem 13. geboren und somit ist dieses Datum eines der allerschönsten für mich.....
auch an Freitagen :D

Lieben Gruß
Kirsten
Zuletzt geändert von Teddy am 16.10.2006 12:41, insgesamt 1-mal geändert.
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)


Benutzeravatar
kathinka
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5004
Registriert: 07.04.2006 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon kathinka » 16.10.2006 12:34

Sooo.....ich erzähle Euch mal wie Freitag der 13. für mich doppelt sch.....ße gelaufen ist!! :twisted:


Ich hab Feierabend und fahre nach Hause......bis dahin war alles Okay!
Zu Hause angekommen und den Briefkasten geöffnet,dass hätte ich lieber sein lassen sollen!!

In der Post war die Stromabrechnung............1295 Euro!!!!!!!! :shock:

Kann sich das jemand vorstellen????? Ich konnte es nicht,und brauchte da erst mal einen Kaffee und nen Schnaps!

Ich konnte mir nicht erklären was da gelaufen ist,ich hatte über dieser Abrechnung wie in Trance gesessen,konnte kaum klar Denken.
Als ich meine Gedanken wieder gesammelt hatte,habe ich gelesen das ich anstatt von 65 Euro Monatlich ab November dann 85 Euro zahlen soll :shock: ,da dachte ich das kommt doch nie hin,wenn ich jetzt 1300 Euro nachzahlen soll und dann nur 20 Euro mehr als vorher,dann zahle ich ja im nächsten Jahr noch mal so viel zurück!! ??

Was mich auch verwundert hatte war das die im letzten Jahr gar nicht zum ablesen gekommen waren,den Verbrauch aber geschätzt hatten,meine Abrechnung umfasst jetzt 804 Tage!!

Laut Rechnung hatte ich einen Verbrauch für diese Zeit, von etwa 1550 Euro!!

Dann hatte ich angefangen meinen Verbrauch selbst mal auszurechnen und kam dann auf ca. 1600 Euro für 804 Tage, Wenn ich meine 65 Euro auf die Tage bzw. Monate umrechne dann sind ca.1600Euro eingezahlt gewesen,warum also dieser imens hohe Betrag von 1300 Euro???

Jetzt kommt der Hammer!!!

Die haben seit März 2005 den Monatlichen Abschlag nie abgebucht!!!!!
Die haben seit März 2005 kein Geld von uns bekommen,ich hab nie eine Mahnung oder sonstwas bekommen!!!!!
Der Dauerauftrag läuft seit wir dort wohnen,ungefähr jetzt 12 Jahre!!! Wie kann es angehen das die plötzlich nicht mehr abbuchen????? :twisted:

Jetzt kann man sicher sagen.....selbst Schuld kathinka,warum schaust Du Dir Deine Auszüge nicht genauer an????

Ich bekomme per Post einmal zum Monatsende meine Auszüge für den ganzen Monat geschickt und schau mir nie jede einzelne Bankbewegung an und schon gar nicht achte ich darauf ob jetzt Vattenfall auch immer schön abbucht,weil ich ja glaubte das es schon 12 Jahre funktioniert!! Ich schau immer nur was ganz unten steht!! Und dann hefte ich alles in meinem Ordner.
( Es sei denn ich warte auf irgend eine Zahlung,aber das kommt neben Gehaltszahlungen, höchst selten vor :wink: )

So,hierzu würde ich jetzt gern von Euch wissen,was Ihr an meiner Stelle machen würdet??? Übrigens muss ich bis zum 29.10 die Summe zurück zahlen,und das kurz vor Weihnachten,ich könnt mir nen Kopfschuss geben!! :twisted: )

Ja und zu guter letzt hatte mein Mann am Freitag Abend noch einen Autounfall unser Firmenwagen ist total Schrott!! Meinem Mann wurde auf einer Kreuzung die Vorfahrt genommen,meinem Mann ist Gott sei Dank nichts passiert!!!
Gruß,
Kathinka,Sylvester,Coffee,Pebbels und Peaches

BildBildBildBild
Fotos und Videos meiner Katzen
Bild

Benutzeravatar
kathinka
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5004
Registriert: 07.04.2006 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon kathinka » 16.10.2006 13:20

Hab da schon angerufen und einen Termin für heute Nachmittag vereinbart,
ich bezahl das nicht auf einmal!!! :twisted:

Dann sollen die das mit den Monatlichen Abschlagskosten verrechnen,zahl
ich da halt anstelle von 85 Euro 160 Euro!! :twisted:
Gruß,

Kathinka,Sylvester,Coffee,Pebbels und Peaches



BildBildBildBild

Fotos und Videos meiner Katzen

Bild

Benutzeravatar
ita
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2585
Registriert: 08.08.2006 18:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Salerno/Italien
Kontaktdaten:

Beitragvon ita » 16.10.2006 13:27

Ich wuerde auch Ratenzahlung machen. Das ist ja Wahnsinn. Aber die sind auch Schuld und nicht bloss deine.
Quaele nie ein Tier zum Scherz , den es fuehlt wie du den Schmerz!!!!!!!!!!!Bild
Bild

Benutzeravatar
Judith
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2363
Registriert: 23.04.2006 08:35
Vorname: Judith
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Judith » 16.10.2006 13:41

Hallo Kathinka,

fühl dich erst Mal gedrückt. Das ist echt ein Schock. Und ich oute mich hier jetzt auch mal - auch ich bekomme nur 1x im Monat meine Kontoauszüge und schau mir auch nicht immer jede einzelne Buchung sooooooooo genau an.

Ansonsten kann ich nur sagen: Versuche es auf jeden Fall mit Ratenzahlung bzw. so wie du es vorgeschlagen hast. Außerdem scheint mir das mit der Veranschlagung schon komisch und das die nicht gemerkt haben, dass sie nichts mehr abbuchen ... mmmhh.

Bevor du dich auf irgendwas einlässt - kannst ja mal versuchen dir einen Rat über die Verbraucherzentrale einzuholen. Oder ... habt ihr eine Privat-Rechtschutz-Versicherung ... vielleicht mal einen Rechtsanwalt anfragen, ob das alles so Rechtens ist bzw. was ihr nun machen könnt.
Liebe Grüße von Judith, Jeanny, Fellini & Wilai :pfote:
http://liebenswerte-fellmonster.magix.net/

BildBildBildBildBildBild

Just
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 595
Registriert: 14.10.2006 20:37
Geschlecht: weiblich
Wohnort: köln

Beitragvon Just » 16.10.2006 15:09

ui..also ich hatte grad auch paar sekunden atmenausetzer als ich das gelesen hab...das is ja heftig und natürlich genau zur richtigen jahreszeit..
ratenzahlung würd ich wohl auch machen und eventuell demnächst keinen bankeinzug von denen mehr machen lassen,sondern dir immer ne rechnug schicken lassen,dass du es selbst überweist.dann biste sicher.
dein geschichte bewegt mich nun dazu,meine kontoauszüge demnächst auch genau zu lesen.bisher handhabte ich es immer so wie du.

ich hoff mal ihr bekommt das alles geregelt.schöne scheiße.. :evil:

Benutzeravatar
kathinka
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5004
Registriert: 07.04.2006 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon kathinka » 16.10.2006 15:40

sooo.....ich war da,und wie soll es anders sein,kein Verantwortlicher da gewesen!! :twisted: Der junge Mann tat mir richtig leid,aber irgendwohin mit meinen Frust musste ich ja,er hat alles eingetippt und schickt es zur Hauptzentrale und meldet sich in den nächsten Tagen bei mir!!

Also ich bin Steinbock vom Sternzeichen und denen sagt man nach das sie sehr engstirnig sein sollen,und in diesem Fall bin ich das zu 100%!! :twisted:

Ich zahle diese Summe jetzt nicht,entweder die lassen sich auf ne höhere Abschlagszahlung ein oder ich gehe dann erst mal zum Verbraucherschutz!!

Der junge Mann konnte sich das übrigens auch nicht erklären warum nicht abgebucht wurde,und weil da ne Ewigkeit kein Geld von uns gekommen ist,dass nicht mal ne Mahnung gekommen ist,er meint normal ist man da ganz schnell mit, den Strom einfach abzudrehen!! :twisted:

Das stellt Euch mal bitte vor,ich krieg zu Hause Besuch von irgendwelchen Stromheinis und die wollen meinen Strom abdrehen und ich weiß nicht wieso??? Ich glaube ich hätte auf der Stelle einen Herzinfarkt bekommen!!
Gruß,

Kathinka,Sylvester,Coffee,Pebbels und Peaches



BildBildBildBild

Fotos und Videos meiner Katzen

Bild

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 16.10.2006 20:01

o mann, da musstest du ganz schön was durchmachen. aber sieh es wenigstens so: deinem mann ist nichts passiert.
das andere - so schlimm das ist - musst du abhaken. sonst wirst du verrückt vor ärger
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley



Bild

Mariah
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5685
Registriert: 18.09.2005 02:18

Beitragvon Mariah » 16.10.2006 20:29

Oh je, na das war wirklich ein scheiß Freitag... :roll: Also so ne Rechnung hätte ich nicht gepackt. Zum Glück ist deinem Mann nichts passiert und ich wünsch dir alles Gute, dass ihr euch mit der Stromfirma einigen könnt :?

Nele-HH
Junior
Junior
Beiträge: 45
Registriert: 09.10.2006 20:14
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Nele-HH » 16.10.2006 21:09

Ich hatte das Problem auch einmal, dass ein Dauerauftrag nicht weiterlief. Ich hatte ebenfalls keine Ahnung, was da passiert ist. Das dumme an der Sache ist nur, bei einem Dauerauftrag ist man selbst der Leidtragende.

"Der Dauerauftrag ist das Gegenteil einer Einzugsermächtigung, da hier der Überweisende der Aktive Teil ist. Der Unterschied ist auch, dass man das Geld nach der Überweisung nicht mehr zurückziehen kann.

Obwohl die Bank die Koordination der Zahlungen übernimmt, bleibt trotzdem der Zahlende im Verantwortungsbereich des Empfängers. Das bedeutet, wenn die Bank aus welchem Grund auch immer, diese Überweisung nicht durchführt, haftet der Schuldner für alle daraus entstehenden Kosten, wie Mahngebühr, Verzugszinsen oder ähnliches."
(Wikipedia)

Fazit: war es eine Einzugsermächtigung, dann könnte man Vattenfall dafür verantworten - war es allerdings ein Dauerauftrag, dann musst du leider selbst dafür gerade stehen.

Will dir ja nicht den Mut nehmen, aber bei mir hatten die Stadtwerke auf stur geschaltet (Das war aber nicht in Hamburg!). Musste mir das Geld von Freunden leihen. Waren zwar nur 600 EUR, aber für mich auch ein Haufen Geld.

Versuche es trotzdem weiter. Soviel Geld kann doch keiner übrig haben. Also ich nicht.

Ich wünsche dir viel Glück!!!

Nele-HH
Junior
Junior
Beiträge: 45
Registriert: 09.10.2006 20:14
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Nele-HH » 16.10.2006 21:31

Das ist eben die Frage. Manchmal verwechselt man die Begriffe "Dauerauftrag" und "Einzugsermächtigung" in der Aufregung. Erlebe das oft, wenn Kunden anrufen. Muss dann auch erst mal den Unterschied erklären.

Trotzdem verstehe ich Vattenfall nicht. Die hätten sich auf jeden Fall früher melden müssen. Auch eine Mahnung wäre hilfreich gewesen. Dass die Summe so riesig ist, hätte sich damit auf jeden Fall verhindern lassen.

Darauf würde ich pochen, wenn es Probleme mit einer Ratenzahlung geben sollte.

P.S. Meine Kontoauszüge gehören auch nicht unbedingt zu meiner Bettlektüre, aber seit meinem Reinfall sehe ich dreimal hin!



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 82 Gäste