Katzenkot ohne Ende im Garten/Sandkasten - was tun?

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Scrat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 8227
Registriert: 25.10.2006 19:04
Vorname: Christine
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Südtirol

Beitragvon Scrat » 12.03.2007 10:57

Hallo,

kann dein Problem gut verstehen.
Liegen die Haufen nur in der Sandkiste oder auch frei herum?

Die Vorbesitzer unserer Wohnungen hatten auch 2 kleine Kinder und eine Sandkiste im Garten. (so ne Schildkröte mit Deckel). Auch hier sind freilaufende Katzen, aber ich habe noch nie Katzenkot "offen" im Garten gefunden, eingegrabenen schon. Muss aber auch gestehen, das mein Garten ca. 15 m² klein ist.

Neudorff (Hersteller von Gartenprodukten) hat ein Granulat, mit dem Katzen ferngehalten werden sollen. Aber da stellt sich auch das Problem: Was wenn das Kind etwas davon verschluckt? Soviel ich weiss, gibt es so Geräte, die Frequenzen aussenden, mit denen Katzen verscheucht werden. (Ähnlich wie die Geräte die man im Auto einbaut, um Marder abzuwehren) Nur weiss ich nicht, wer die herstellt. Ein guter Gartenmarkt kann dir da sicher weiterhelfen.

Da habe ich doch glatt mal wieder was verschlafen, sehe erst jetzt, wann der Beitrag gestartet wurde !
Christine mit Flauschis Cindy, Max, Wilbur und den Sternenkätzchen Luis, Minnie, Billie, Susi und Leo.

Freunde sind jene seltenen Menschen, die einen fragen, wie es einem geht - und dann auch die Antwort abwarten. (Autor/in unbekannt)


Mariah
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5685
Registriert: 18.09.2005 02:18

Beitragvon Mariah » 12.03.2007 11:07

Scrat hat geschrieben:Da habe ich doch glatt mal wieder was verschlafen, sehe erst jetzt, wann der Beitrag gestartet wurde !


Macht nix. Milli scheint ja in etwa das gleiche Problem zu haben :wink:

Benutzeravatar
silent
Senior
Senior
Beiträge: 81
Registriert: 26.01.2007 14:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

Beitragvon silent » 12.03.2007 12:21

Kann leider zur Lösung des Problems "Katze kackt in den Garten" auch nichts beitragen.

Im Gegenteil.

Wenn sich jetzt ein Nachbar bei uns über katzenkot im Garten beschweren würde, wüsste ich ehrlich gesagt nicht, was ich dagegen unternehmen könnte. Daher hab ich das Thema mit Interesse verfolgt.

Seit unsere beiden Freigänger sind, hat sich Luna nach und nach daran gewöhnt, irgendwo draußen ihr Geschäft zu machen. Yoko geht nach wie vor drin aufs Klo, kommt manchmal sogar nur deswegen kurz rein.
Zudem laufen in unserem Viertel noch mindestens 4 weitere Freigänger herum. Alle sehen gut gepflegt aus, daher vermute ich, dass sie alle ein festes Zuhause haben. Aber es hat schon eine gewisse Zeit gedauert, bis sie sich über die Reviere einig waren.

Bis jetzt hab ich zum Glück weder in der Wiese noch an den leichter zugänglichen Stellen unter den Sträuchern irgendwelche Hinterlassenschaften entdeckt und der Sandkasten unserer Nachbarn war von anfang an immer abgedeckt, wenn die Kinder nicht draußen waren.



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 64 Gäste