Fleißige Trinker?

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Lackmaus
Experte
Experte
Beiträge: 452
Registriert: 07.07.2006 14:58
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Flensburg

Fleißige Trinker?

Beitragvon Lackmaus » 16.08.2006 21:22

Ich bin ja nun erst seit Freitag die neue Hausangestellte von Hallo und Honey und weil ich bei Sally zugegebenermaßen sehr unbedarft an das Thema Ernährung herangegangen bin, will ich bei Hallo und Honey so wenig wie möglich falsch machen.

Was mir nun aufgefallen ist, und was ich von Sally gar nicht kannte, die beiden schlabbern ihr Wasser als würden wir hier in der Wüste leben. Honey ist da besonders "schlimm".

Nun habe ich mir heute mal die Mühe gemacht und über 24 Stunden ausgemessen mit nem Meßbecher, was sie so weggeschlabbert haben.. es sind über 100 ml (was aus dem Trinkbrunnen fehlt, kann ich nicht sagen, da gehen sie aber so gut wie nie ran).

Ist das viel für 2 Katzen?
Zu wenig?
Genau richtig?

Sie bekommen bei mir Naß- und Trockenfutter, Hallo hatte heute Rinderherz (weil er so brav war beim Tierarzt und so viel über sich ergehen lassen mußte :wink: ). Honey frißt mehr Trockenfutter als Naßfutter und hat im Moment auch ein bißchen Durchfall.


Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 16.08.2006 21:46

eine gute frage - was die mengenmäßig trinken könnt ich gar nicht sagen
seit ich den brunnen habe schlabbern sie viel. als es so heiß war, hab ich in jedem zimmer ein schälchen wasser aufgestellt, und da schlabberten sie noch mehr...aber das mengenmäßig zu erfassen - respekt! bin gespannt was die anderen meinen
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 27.08.2006 02:23

:shock: Sooo viel trinken eure Katzen? Chico ist dann wohl eher von der Sorte "Wenigtrinker". Ich habe es noch nie genau ausgemessen, aber viel ist es nicht... Aber ich wollte mir demnächst auch mal so einen Keramikbrunnen anschaffen, vielleicht trinkt sie dann auch etwas mehr.

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 30.08.2006 19:57

helli hat geschrieben:@Bienchen hast Du´s mal mit gefiltertem Wasser versucht ? Meine war total begeistert von Regen- oder gefiltertem Wasser.


Da ich in Köln wohne und das Wasser hier sehr kalkhaltig ist, haben wir Chico jetzt schon einige Zeit nur gefiltertes Wasser gegeben. Regenwasser mag sie nicht, haben wir auch schon ausprobiert. Inzwischen kommt das Wasser auch gefiltert aus dem Kran (unsere Vermieter haben eine Filteranlage fürs ganze Haus eingebaut). Keine Veränderung. Milch mag sie auch nicht, daher rührt sie Wasser, wo Milch 'reingemischt ist, erst gar nicht an ;)

Da wir aber dieses Jahr wegen einer Blasenentzündung den Urin (auch zur Nachkontrolle) und wegen der Kratzerei das Blut haben untersuchen lassen, weiß ich, dass bei ihr organisch, also auch nierentechnisch, alles in bester Ordnung ist. Ich denke also, dass wir es zum einen nicht so mitbekommen (sie geht ja auch schon mal an einen tropfenden Hahn oder die Dusche) und sie zum anderen genug Flüssigkeit übers Futter aufnimmt. :)



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 46 Gäste