Bin so sauer und enttäuscht ...

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Judith
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2363
Registriert: 23.04.2006 08:35
Vorname: Judith
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Bin so sauer und enttäuscht ...

Beitragvon Judith » 10.08.2006 23:17

Ich habe es hier schon Mal geschrieben, meine Bonnie war zweimal schwanger. Bein ersten Mal hatte sie 2 Babies und beim zweiten Mal 3 Babies.

Aus dem zweiten Wurf hab ich damals meinen Micky behalten, da er so mickrig und kränklich war und ich IHN niemandem anvertrauen wollte, seine 2 Brüder Charly und Eddie hat mein Bruder zu sich genommen.

Tja und die 2 aus dem ersten Wurf - Dougie das Mädchen ging zu einer Arbeitskollegin und Misty ging zu meinem damals besten Freund Roger bzw. sein Lebensgefährte Frank war der neue Katzenpapa.

Ich war immer stolz darauf, dass ich so gute Menschen für meine "Babies" ausgesucht hatte und das es meinen Babies auch heute noch gut geht.

Aber nun .. :cry: .. Roger hat sich letzten Monat von Frank getrennt und Misty blieb bei Frank. Jetzt habe ich von Roger erfahren, dass Misty vielleicht ins Tierheim soll, da Frank als Single jetzt noch mehr geschäftlich auf Reisen gehen wird (will) - aber angeblich niemanden findet, der sich dann um Misty kümmert.

Ich bin soooooooo sauer und enttäuscht ... Misty ist 12 Jahre alt und soll jetzt vielleicht in ein Tierheim abgeschoben werden, weil sein "Herrchen" es nicht geregelt bekommt bzw. es nicht will.

Als ich das gehört habe, habe ich natürlich sofort gesagt: Misty kommt zu mir - ich lasse nicht zu das er in ein Tierheim kommt - denn ich fühle mich verantwortlich für ihn, schließlich bin ich daran Schuld dass er überhaupt geboren wurde. Wobei das für meinen Micky den totalen Stress bedeuten würde ...

Aber Gott sei Dank will auch Roger das nicht zulassen. Er hat angeboten eine Kollegin zu fragen, ob diese nicht Misty zu sich nehmen würde. Ich hoffe so sehr für Misty das das klappt. Aber falls das nicht klappt, würde Roger Misty sogar betreuen wenn Frank auf Reisen ist.

Nur, ich bin sooooooooo enttäuscht. Wie kann ein Mensch der 12 Jahre mit einem Tier verbracht hat plötzlich sagen: Jetzt passt es mir nicht mehr in den Kram, also weg damit. Und ich bin sauer auf mich, dass ich mich so in einem Menschen, der mal ein Freund war, so getäuscht habe.

Für die, die bis hierhin gelesen haben ... SORRY ... aber das musste einfach raus, sonst wäre ich an meiner Wut und Enttäuschung erstickt.
Liebe Grüße von Judith, Jeanny, Fellini & Wilai :pfote:
http://liebenswerte-fellmonster.magix.net/

BildBildBildBildBildBild


Benutzeravatar
kathinka
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5004
Registriert: 07.04.2006 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon kathinka » 11.08.2006 08:28

wenn ich das richtig verstanden habe,lebte doch auch Roger 12 Jahre mit der Katze zusammen,warum kann sie denn nicht bei ihm bleiben? :roll:

Das Du sauer bist kann ich nachvollziehen,wäre ich wohl auch.
Gruß,
Kathinka,Sylvester,Coffee,Pebbels und Peaches

BildBildBildBild
Fotos und Videos meiner Katzen
Bild

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 11.08.2006 17:50

Hmm, das kann ich auch gut verstehen, dass Du sauer und enttäuscht bist. Ich kann so etwas auch überhaupt nicht nachvollziehen - okay, es ist schon richtig, dass Frank Misty vielleicht nicht behalten sollte, wenn er jetzt viel unterwegs ist, aber ins Tierheim?
Mein erster Gedanke war aber auch: Kann Misty nicht zu Roger? Wenn das nicht möglich sein sollte (aus welchen Gründen auch immer), könntest Du es doch - wenigstens übergangsweise - versuchen mit Misty? Es wäre schön, wenn die Erfahrung Tierheim Misty erspart bleiben würde!
Ich drücke ganz fest die Daumen, dass sich noch rechtzeitig eine Möglichkeit für Misty findet!

Benutzeravatar
Judith
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2363
Registriert: 23.04.2006 08:35
Vorname: Judith
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Judith » 12.08.2006 11:01

Jetzt muss ich wohl doch noch ein bisschen ausholen. Also, Roger hat selbst eine Katze (Grizzabella). Zu dieser Katze kam er durch mich. Grizzabella, war das Kätzchen das ich damals zusammen mit Lines vom TS nehmen musste, da sie mir Lines alleine nicht geben wollten (ich hatte hier schon mal drüber geschrieben).

Als ich damals Lines und Grizzabella zwei Wochen hatte, kam Roger mit Frank zu mir zu Besuch (Roger konnte mit Katzen damals so gar nix anfangen). Dazu muss ich sagen, dass Grizzabella in diesen 2 Wochen uns allen das Leben verdammt schwer gemacht hat. Sie hat Lines ständig verbissen (vor allem wen er zu mir zum schmusen kam), hat mich ständig angefaucht und war selbst sehr unglücklich und hat sich ständig irgendwo verkrochen. Sie kam eben nur raus, wenn es Futter gab oder wenn Lines bei mir lag - aber dann hat sie eben gebissen :-(

Also Roger und Frank kamen, ich machte die Tür auf, Roger sagt Hallo ... ging ins Wohnzimmer. Wir unterhielten uns einen Moment und plötzlich kam Grizzabella und ich erzähl euch jetzt keinen Schmarrn - sowas hatte ich vorher und danach nie mehr wieder erlebt.

Grizzabella schnurrstracks auf Roger zu, hochgesprungen auf seinen Schoß und den ganzen Abend nicht mehr von ihm runter. Sie hat geschnurrt wie verrückt, sich an ihm gerieben und wäre am liebsten in ihn reingekrochen. Selbst auf die Toilette ist sie ihm nachgelaufen ..

Es wurde immer später und irgendwann sagte Frank dann, er könne nicht mehr und wolle nun endlich nach Hause (es war inzwischen schon weit nach Mitternacht). Aber sowohl Grizzabella, aber *grins* auch Roger wollten sich nicht trennen.

Natürlich sind die zwei dann irgendwann doch gefahren und Grizzabella hat sich sofort zurückgezogen und ward nicht mehr gesehen ... aber zu hören! Sie hat entweder kläglich miaut, oder gefaucht. Montag morgens im Büro (Roger war damals mein Chef) kam sofort: Wie geht es Grizzabella und Ich habe mein Herz an Grizzabella verloren. Also was soll ich sagen: Wir haben den TS-Verein angerufen und drei Tage später ist Grizzabella bei mir aus-, und bei Roger und Frank eingezogen.

Ich habe Roger und Frank oft besucht und Grizzabella auch während deren Urlaub betreut und bei mir gehabt, aber Grizzabella hat mich all die Jahre immer angefeindet. Aber nicht nur mich mochte/mag sie nicht, sondern auch andere Menschen nicht wirklich - die werden lediglich toleriert, aber anfassen und schmusen - geht bis heute nur mit Roger. Tja, und das gleiche gilt für Katzen. Als Misti dann zu ihnen kam, (weil Roger ja Grizzabella hatte, wollte Frank eben auch eine "eigene" Katze haben) wurde Misti zwar mehr oder weniger von Grizzabella toleriert, aber wirkliche Zuneigung ist nie entstanden. Roger hat vor ein paar Jahren mal ein weiteres Kätzchen aus dem TH geholt, aber das war keine wirklich gute Idee ... Grizzabella ist dann damals beleidigt in den (ausgebauten) Keller gezogen und hat Kati oft angefeindet. Erst als Kati an Krebs starb, ist Grizzabella wieder aufgetaut.

Tja, und genau das ist nun das Problem. Roger hat seine Grizzabella natürlich mitgenommen, als er letzten Monat ausgezogen ist und seit Grizzabella alleine ist, ohne weitere Katze - blüht sie wohl regelrecht auf. Und genau das ist der Grund, weshalb Roger Misti nicht zu sich nehmen will.

***********************************************************

Und was Misti und das Tierheim angeht: Wie ich oben schon geschrieben habe. Das werde ich niemals zulassen. Wenn Frank Misti wirklich loswerden will und Roger keinen neuen Dosi für Misti findet, dann werde ich Misti erstmal zu mir nehmen bis ich einen geeigneten neuen Menschen für ihn finde. Das wird zwar für Micky der absolute Alptraum werden, aber ich kann und will Misti in keinem TH sehen.

Sorry, ist jetzt ziemlich lang geworden, aber kürzer ging es einfach nicht.
Liebe Grüße von Judith, Jeanny, Fellini & Wilai :pfote:
http://liebenswerte-fellmonster.magix.net/

BildBildBildBildBildBild

Drottning

Beitragvon Drottning » 12.08.2006 17:58

Hallo Judith,

also unter den Voraussetzungen kann Misti wohl eher nicht zu Roger, zumal Grizabella ja nun sichtlich auflebt. Es gibt ja tatsächlich Katzen, die am liebsten alleine leben!

Ich denke auch, entweder es findet sich jemand oder du nimmst sie erst einmal zu dir. Dann weißt du wenigstens, dass es ihr gut geht! Dass Frank sie abgeben möchte, weil er viel unterwegs ist, kann ich gut verstehen - das Tierheim allerdings nicht! Das spricht überhaupt nicht für Frank! Leider.

Ich wäre auch sehr enttäuscht an deiner Stelle. Für mich käme in diesem Fall auch nur in Frage, entweder ein sehr gutes Zuhause zu finden, oder das Tier wieder zurück zu holen!



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 47 Gäste