Ein dickes Problem...

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17190
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Ein dickes Problem...

Beitragvon hildchen » 28.07.2006 18:28

Ja, da hab ich ein dickes Problem
oder ein dünnes, wie mans nimmt.

Also meine Lilly ist zu dick. (Deshalb hat sie zur Gesellschaft ja das mariechen bekommen, damit sie sich nicht mehr so alleine fühlen muss.)

Und das mariechen ist dünn. D. h. sie ist ca. 12 Wochen alt und ein ganz schlankes, hochbeiniges, langschnäuziges zierliches Kätzchen (erinnert mich vom Körperbau her an die Katzen in der Türkei, stammt aber von hier, Eltern unbekannt).

Als mariechen hier einzog, fraß sie das Junior Nafu von Whiskas (erzählt mir jetzt nix über Whiskas, sie bekam es vorher schon). Zwei Tage, oder drei, dann nippte sie nur noch daran und der ganze Quatsch trocknete ein.

NÄMLICH: die Lilly hatte so leckeres Trofu (von Premiere), und was die Dicke frißt, MUSS ja gut sein. :lol: Also frißt sie das auch. Und da sie als Baby öfters am Tag fressen muss, steht es natürlich herum. Geht ja bei Trofu zum Glück, bin nicht den ganzen Tag da.

Es steht herum, d. h. es ist immer genug zu fressen da. Also auch reichlich für die Lilly, die eigentlich etwas weniger fressen sollte.

Ich kann und möchte die beiden nun aber nicht den ganzen Tag bloß wegen des Futters trennen, das wäre mehr als gemein!!!

Jetzt hab ich mal Whiskas Junior Trofu gekauft, da sind so grüne "Erbsen" drin, die die Lilly ausspuckt. Davon ist seit gestern auch schon ordentlich gefressen worden, wie auch von dem Premiere.

ABER VON WEM???

Wie krieg ich bei der einen Fleisch auf die Rippen und bei der anderen den Speck von den Rippen? :?: :?:
Für die Kleine hab ich so Vitamintabletten (die sie freudig durch die Küche kickt!) und Paste und sie kriegt schon mal ein stückchen Steak oder Putenbrust (da Lilly grundsätzlich kein Menschenfutter mag, ist sie auch nicht eifersüchtig).
Doofes Problem.
Vielleicht ergibt sich das ja von selbst, wenn die Kleine die Dicke ordentlich auf Trab bringst, aber sicher bin ich mir da nicht.
Kann mir vielleicht einer helfen?

Bin auf Vorschläge gespannt.
hildchen
mit Lilly und mariechen
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!


Benutzeravatar
Martha Musselmink
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4322
Registriert: 02.03.2006 11:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Martha Musselmink » 28.07.2006 19:52

Hey Hildchen,

ich finde es ja nicht nett, dass Du Deine Lilliy in der Überschrift als 'dickes Problem' bezeichnest. :lol:

:wink: :wink: :wink:

Leider habe ich keine Tipps für Dich. :(
Man kann im Leben auf vieles verzichten,
aber nicht auf Katzen und Literatur!

Bild

Benutzeravatar
Sahnekatze21
Experte
Experte
Beiträge: 137
Registriert: 23.07.2006 20:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Sahnekatze21 » 28.07.2006 20:36

(erzählt mir jetzt nix über Whiskas, sie bekam es vorher schon).

und zu Whiskas
sag ich nix Very Happy


Muss mal fragen: Stimmt was mit Whiskas nicht ?! Wir hatten früher mal ein Problem damit (mit Nafu). Jackie hatte dann mal erbrochen, aber mit Leckerlis hat er keine Probleme, und auch mit dem Nafu nicht mehr.

Ansonsten ein echter verzwickter Fall. Da du die beiden Mäuschen nicht beim Fressen trennen möchtest (verständlich), hilft, glaub ich, nur Sport für die Katz'
Wer eine Katze hat, braucht das Alleinsein nicht zu fürchten. Daniel Defoe :)

Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 28.07.2006 20:48

Ich würde gerne erst mal wissen, was die beiden eigentlich wiegen?

Es ist nämlich auch bei katzen wie bei menschen - es gibt hochbeinige Dünne und kurze Runde..

Und das alles mit dem selben Gewicht..

Lg katrin
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de

Benutzeravatar
mayflower19
Experte
Experte
Beiträge: 331
Registriert: 19.07.2006 00:29
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitragvon mayflower19 » 28.07.2006 21:31

@Sahnekatze21:
Muss mal fragen: Stimmt was mit Whiskas nicht

Ich hatte auch keine Ahnung, was Futter betrifft, und dachte Whiskas sei gut. Aber schau mal hier:

http://www.katzen-album.de/forum/viewtopic.php?t=2282&highlight=whiskas
http://www.katzen-album.de/forum/viewtopic.php?t=1641&highlight=whiskas
http://www.katzen-album.de/forum/viewtopic.php?t=2467&highlight=breiig
Und dann lies dir mal das Ettiket von Whiskas durch - alles klar, oder?

@lulu39: ja, stimmt, was sollte so eine 12 Wochen alte Katze eigentlich wiegen?

@hildchen: Ich würde die beiden vielleicht wirklich nur unter Aufsicht fressen lassen. Oder der Kleinen unter deiner Aufsicht NaFu geben, in einem anderen Raum, damit de Große nicht eifersüchtig wird. So ein kleiner Wirbelwind braucht ja noch einiges mehr an Energie als eine ältere, ruhigere Katze.
Liebe Grüße,

Bild
Bild


Benutzeravatar
Alana
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 656
Registriert: 09.07.2006 13:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon Alana » 28.07.2006 22:58

meine beiden 12wochen alten katzen wiegen 1280g und 1300g

ich hoffe das liegt im normalbereich :?:

hab auch manchmal so sorgen, dass die eine der anderen was wegmuffelt... noch hält sich das ja zum glück in grenzen
Bild

Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 28.07.2006 23:04

Alana hat geschrieben:meine beiden 12wochen alten katzen wiegen 1280g und 1300g

ich hoffe das liegt im normalbereich :?:

hab auch manchmal so sorgen, dass die eine der anderen was wegmuffelt... noch hält sich das ja zum glück in grenzen


Super Gewicht, mehr düfte aber nich sein.. :o :o

Lg katrin
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17190
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon hildchen » 29.07.2006 17:54

Also: die Lilly wiegt nach letzter Messung 6,3kg :oops:
Eine WOche davor wog sie 100g mehr, aber das war alles mit Katze aufm Arm auf der (neuen) Personenwaage. Sonst kööööööööönte es ja sein, daß der Sport schon anfängt zu wirken. :wink:
Da Lilly nicht besonders riesig ist, ist das zu viel. Sie hat seit ich sie bekam (da war sie 1 1/2 Jahre alt) 2kg zugenommen. Besucher, die sie nicht kannten oder die sie längere Zeit nicht gesehen hatten sagen übereinstimmend: "Ui, die hat aber ganz schön Speck auf den Hüften!"

Die Kleine konnte ich noch nicht wiegen. Sie merkt dann immer, daß ich was vorhabe und läßt sich nicht fangen. Vielleicht muß ich sie mal in einen Karton stecken und mich und Karton und Kätzchen wiegen und dann mich nur mit Karton usw., das könnte klappen.

Aber was soll ich sagen: ich habe heute Lilly drei Mal dabei erwischt, wie sie die Schnute im Baby-Trofu stecken hatte.

Feste Fütterungszeiten geht leider nicht, da die Kleine mehrmals am Tag gefüttert werden muß und ich in der Woche 9 Stunden am Stück nicht zu Hause bin. Jetzt sagt bloß nicht, ich sollte die Fütterungszeiten über die Nacht verteilen :evil:
Und von wegen Nafu - Lilly rührt es zwar nicht mehr an, aber mariechen auch kaum noch, hilft also nix.

Danke für Eure Tipps!

hildchen
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 29.07.2006 19:30

Meine Lulu zählt für ein Katzenmädchen mit 5,8 kg auch zu den großen Katzen. Sie ist nicht dick, aber Frau Doc hat ihr gesagt:

Alles okay, Süße, aber 6 kg - mehr nicht.

Kater sind gewöhnlich schwerer.

Lg katrin
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de

Benutzeravatar
Jessi mit Faye
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1144
Registriert: 08.06.2006 12:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitragvon Jessi mit Faye » 29.07.2006 23:37

heidi65 hat geschrieben:Hallo hildchen,

nein, nachts würde ich auch nicht ein paar mal aufstehen

die riesenportionen, dann wenn du da bist geben
morgens, spätnachmittags und abends, und vor dem zubett gehen evt. noch einen happs, juniorfutter nicht stehen lassen, lieber gutes trofu


Genauso würde ich es auch machen bzw. mache es.

fae ist 12Wochen, sie bekommt morgens eine riesen Portion dann nachmittags eine normale und abends nochmal eine riesen Portion und machmal noch abends ein bissl wenn sie danach verlangt!

Meine Kleine wiegt übrigens 1600gramm, ist keinesfalls zu dick! Werde auch Montag nochmal meine Ta fragen, aber sie sieht wirklich gut aus!
Jessi + Faye
----------------------------

Lebe dein Leben aber träume nicht dein Leben

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17190
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon hildchen » 31.07.2006 18:36

Es war ein bißchen schwierig gestern, aber es hat geklappt
Sohn und ich haben mariechen mit viel List und Tücke in einen Karton gesteckt.

Sohn+Karton+mariechen - Sohn+Karton = 1,8kg

Karton mit mariechen drin hat allerdings sehr gewackelt.

Das Ktten-Trofu steht jetzt nicht mehr rum.
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17190
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon hildchen » 06.08.2006 17:43

Juhuuu!

Das Trainingsprogramm wirkt!
Gestern abend brachte Lilly nur noch punkt 6 Kilo auf die Waage!
Sie ist auch schon etwas wendiger geworden.

Übrigens habe ich das Kittenfutter auf dem oberen Regal in einem Wandschrank versteckt hinter einem Vorhang - da ist Lilly bisher noch nicht hingekommen. Ich halte sie im Auge.

Nur schläft Lilly jetzt auf einmal wieder unter meinem Bett. Aber da hat sie Ruhe, ein bißchen muß sie sich ja zwischen der ganzen Joggerei mal erholen...

So, das war das neueste. Bin echt froh!
LG
hildchen
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Benutzeravatar
tichtel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1575
Registriert: 01.07.2006 10:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: In eigenen vier Wänden
Kontaktdaten:

Beitragvon tichtel » 06.08.2006 21:18

Dann wünsch ich viel Erfolg weiterhin!

Ich habe mal meinen TA gefragt, ob mein Timmi zu dick wäre (sagen nämlich viele Bekannte), und er meine nur: "Gefällt er ihnen so wie er ist?", ich so: "ja". Da sagte er:"Na sehen sie, dann ist doch alles in ordnung" :P

Ich bekomme nämlich ständig gesagt, das der Timmi zu Fett wäre, und die Cleo zu dünn. Ich finde das unmöglich.
Zugegeben, ich habe die beiden noch nie auf die Waage gestellt. Wüsste auch nicht, wie ich das anstellen soll.
Meiner Meinung nach, sind die genau richtig. Man kann deutlich erkennen, wer der Kater ist und wer die Katze.

Viele Grüsse!



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 66 Gäste