kitty sollte weg, jetzt bleibt sie :)

Moderator: Moderator/in

miki

kitty sollte weg, jetzt bleibt sie :)

Beitragvon miki » 26.07.2006 09:37

:x

ich bin sehr wütend und traurig, nach nicht mal einer woche
soll sie wieder weg

ich bekam sie zum geburtstag, habe mich sehr darauf gefreut
meine freundin auch
aber jetzt sieht alles ganz anders aus

wir streiten uns wegen der katze

sie will sie nicht mehr

1. weil die katze ein wenig an der tapete gezupft hat, wobei das schon nicht mehr der fall ist

2.kratzer am laminat boden vom spielen

3. ekelt sie sich vorm katzenfutter und möchte nicht dass das besteck zum zerkleinern benutzt wird

4. schlafzimmerverbot!

5.couchverbot, wegen leder

6.katze liebt den kleiderschrank,verbot

7.man kann nicht mehr das fenster öffenen wegen der katze, sonst könnte sie runterspringen


ich bin echt am verzweifeln


bin richtig sauer, erst schenken dann weil SIE keine zeit hat und genervt ist,abgeben

ich habe die zeit, erziehe sie und kümmere mich um sie

was soll ich tun
Zuletzt geändert von miki am 28.07.2006 12:41, insgesamt 2-mal geändert.


Benutzeravatar
mausi0902
Senior
Senior
Beiträge: 63
Registriert: 24.07.2006 10:23
Wohnort: Hamburg

Beitragvon mausi0902 » 26.07.2006 09:52

guten morgen :),
das ja nicht so toll... :?
könnt ihr da nicht ein paar kompromisse schliessen?
vielleicht schlafzimmer tabu, aber dafür couch, auf die ihr eine alte decke legt, kratzbrett an die tapete, einen bestimmten löffel/gabel für das katzenfutter, der dann immer wieder benutzt wird, katzenschutznetz vor die fenster etc.

hat deine freundin dir die katze geschenkt?? eigentlich weiß man doch, was da auf einen zukommen kann...

wünsch euch schon mal alles gute :roll:
lg verena mit mausi und kimba

Benutzeravatar
sankai79
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3116
Registriert: 28.06.2006 17:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon sankai79 » 26.07.2006 09:54

Hallo,

wohnt ihr denn zusammen?

Das mit dem Besteckt habe ich ganz einfach gelöst. Ich habe ein altes aussortiert, was jetzt das Katzenbesteck ist. Damit kann man schnell das Problem lösen.

Fussboden ist normal. Habe ich auch. Es ist nunmal ein Gebrauchsgegenstand und selber kann einem ja auch mal was runter fallen und den Boden zerschrammen. HÄttet ihr Teppich, dann würde er vom Toben auch Zieher bekommen.

Ich habe die Fenster tagsüber gekippt, wnen ich zu hause bin dann komplett geöffnet. Ich habe Fliegennetze vorgemacht. Nicht wegen den Katzen, sondern wegen Ungeziefer. Die Katzen können trotzdem raussehen, aber nicht rausklettern. Damit wäre das Problem doch auch gelöst.

Überlegt nochmal in Ruhe und vor allem überzeuge sie, dass man sich nicht erst ein Tier anschafft und dann weil es nicht gefällt wieder zurück gibt. Da hätte sie sich doch auch früher Gedanken drum machen können.
Grüße aus dem Norden,
Sandra

***Farah für immer im Herzen***
Kleine Mäuseprinzessin, ich werde dich niemals vergessen!!!

Bild

Benutzeravatar
Martha Musselmink
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4322
Registriert: 02.03.2006 11:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Martha Musselmink » 26.07.2006 09:59

Wenn ich jetzt böse wäre, könnte ich ja sagen, trenn Dich von Deiner Freundin und behalte die Katze...

Aber das wäre nun nicht wirklich konstruktiv.

Ich denke es ist so, ein kleines Kätzchen bringt erst einmal Aufregung und stellt das bisher ruhige und geordnete Leben auf den Kopf. Es sind halt quirrlige kleine Lebewesen, die erst einmal nicht unterscheiden können zwischen dem schönen Erbstück, das sie nicht runterschmeißen dürfen, und dem Kratzbaum, den sie nach Herzenslust bearbeiten können. Und das wird in den meisten Fällen stark unterschätzt. Es erfordert doch ein wenig Geduld, sich aneinander zu gewöhnen. Ich hatte immer Katzen, doch als ich meine Beiden bekommen hatte und hier alles drunter und drüber ging, war auch ich manchmal den Tränen nahe und habe mir meinen gemütlichen dicken Meo wieder herbeigesehnt...

Zu den Punkten, die Du aufgezählt hast:

Tapete scheint ja geklärt zu sein.

Kratzer im Laminat. Nun ja, damit muss man bei einer Katze rechnen, sie haben nun mal Krallen.

Katzenfutter. Ich mag den Geruch auch nicht . Aber man kann ja für die Katze eigenes Besteck und eigene Näpfe kaufen.

Schlafzimmerverbot. Kann ich persönlich nicht nachvollziehen - ich freue mich jedes Mal tierisch, wenn eine Katze im Bett schläft - aber das machen viele Katzenbesitzer.

Couchverbot. Wie wäre es mit einer Decke, für die Katze zum Kuscheln, für das Leder zum Schutz?

Kleiderschrankverbot haben meine Beiden übrigens auch, weil sie immer an den Kleidern hoch geklettert sind - und ich auch keine Lust daruaf haben, in allen Kleidern Löcher zu haben...

Fenster. Wie wäre es mit Fliegengittern?

Wie ernst ist es denn Deiner Freundin damit, die Katze wieder abzugeben. Und wie geht sie denn mit ihr um?
Zuletzt geändert von Martha Musselmink am 26.07.2006 10:09, insgesamt 1-mal geändert.
Man kann im Leben auf vieles verzichten,
aber nicht auf Katzen und Literatur!

Bild

Benutzeravatar
Martha Musselmink
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4322
Registriert: 02.03.2006 11:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Martha Musselmink » 26.07.2006 10:02

@Sankai79

Ich habe gerade gelesen, dass Du die Fenster gekippt hast, wenn Du nicht da bist. Wenn ich das sagen darf, das würde ich lieber nicht tun. Gekippte Fenster können für Katzen im schlimmsten Fall zur Todesfalle werden - wenn sie versucht, rauszuklettern, weil sie draußen was Interessantes gesehen hat.
Man kann im Leben auf vieles verzichten,

aber nicht auf Katzen und Literatur!



Bild


Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 26.07.2006 10:03

Geduld, Geduld, Geduld!

1. Eine kleine Katze ist in vielen Dingen wie ein kleines Kind. Man kann eine Katze erziehen. Wenn sie an der Tapete versucht zu kratzen - dann laut "Nein" sagen und sie von dieser Stelle weg bringen.
Sie braucht dann aber einen Kratzbaum oder ein Kratzbrett, denn irgendwo muss sie sich die Krallen ja wetzen :wink:

2. Wir haben wunderbare :twisted: Kratzer auf unserem Parkettboden. Nun, das gehört dazu -Holz lebt. Und wir werden in anderen Räumen Laminat bekommen. Nun, wenn da Kratzer drauf sind, es ist nicht zu ändern!

3. Wenn man sich ekelt, kann man ein Extra-Besteck für das Zerkleinern nehmen - das ausschließlich für Samtpfote bestimmt ist.

4. Uns würde etwas fehlen, wenn Kasimir nicht ins Bett dürfte.
Und was Katzenhaare angeht, es gibt Fusselrollen!

5. Es gibt Decken - die man auf ein Sofa legen kann.

6. Katzen lieben es, sich zu verstecken. Wenn nicht der Kleiderschrank, dann vielleicht irgendwo ein anderer Schrank wenn möglich :wink: ?

7. Ja, Fenster sollte man nicht kippen und wenn geöffnet, dann immer unter Aufsicht, damit Samtpfote nicht rausfällt. Man kann auch einzelne Fenster mit Rahmen mit Fliegengitter sichern - so bleiben die Fliegen draußen und Katze ist sicher aufgehoben.


Miki, sei mir bitte nicht böse, aber eine Katze ist kein Geschenk. Eine Katze ist ein Geschöpf Gottes - ein Lebewesen mit Seele. Keine Sache, die man umtauscht. Eigentlich überlegt man es sich vorher, ob man seine Wohnung und sein Leben mit einer Katze teilen möchte. :wink:

Ich hoffe, Du hast noch ein wenig Geduld und gibst die Samtpfote nicht weg. :wink:

Ich wünsche Dir viel Glück, auch bei der Überzeugungsarbeit bei Deiner Freundin.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

miki

Beitragvon miki » 26.07.2006 10:07

ja, die katze bekam ich von ihr zum geburtstag vor 5 tagen

schlafzimmer ist absolut tabu
couch ebenso, da es ein altes erbstück ihrer verstorbenen oma ist...ist das einzige was sie von ihr hat
ist ihr heillig

versteh ich auch

decke liegt schon drauf
aber das möchte sie auch nciht

hab das gefühl sie ekelt sich von ihr ein wenig

habe gestern die katze mit einem feuchten waschlappen etwas gekühlt und ich finde sie roch wunderbar
meine freundin meinte: katzen riechen wie hunde wenn sie nass sind

sie hat das gesagt, weil ich meinte, hunde riechen nicht gut wenn sie nass sind

sie ist eher ein hunderfreund und hatte 2
beide gestorben vor jahren

ich hatte auch zwei hunde und weiss genauso wie sehr die riechen können wenn sie nass werden, aber das war von mir nicht bös gemeint

besteck haben wir schon aussortiert
kratzbrett ist vorhanden an diesre stelle
ich holen heute noch einen kleinen kratzbaum vom zoofachhändler, gibts im angebot momentan

hole fliegennetz, dürfte ausreichen


teppiche haben wir nicht
sie meint, wenn der boden beschädigt wird, bekommt sie die kaution nicht mehr beim auszug

obwohl das absoluter schwachsinn ist


glaube auch dass sie eifersüchtig ist
die katze ist auf mich extrem bezogen
da ich erfahrungen mit habe, liegt zwar 11 jahre zurück dass mein kater klein war, aber dennoch habe ich mehr erfahrung

die katze hört nur auf mich, will neben mir liegen(aber nicht kuscheln)
folgt mir auf die toilette und zum duschen
mit wasser lässt sie sich von mir auch anspritzen, von ihr nicht


gestern abend ist was komisches passiert (wobei ich es gewohnt bin von meinem kater)


katzen werden nicht umsonst als wächter der toten genannt
ich glaube fest daran
auf alle fälle, fauchte die katze gestern abend die eine wand an, da war nichts zu sehen
auch keine fliege, die hätte sie eh gefangen und gefressen

und sie fragte mich was mit der katze los sei,
ich sagte, anscheinend ist etwas da, was wir nicht wahrnehmen können
und die katze schon

da ist sie erschrocken und konnte kaum schlafen


das ging 10 min so mit dem fauchen
dann war wieder spielen angesagt

ich habe die katze jetzt bei quoka eingestellt und hoffe dass sich keiner meldet :(

was bleibt mir auch noch übrig
ich habe mich auf die kommpromisse eingelassen
uns beiden zu liebe
aber das wird wohl nicht aussreichen :(

könnt heulen

Benutzeravatar
Jessi mit Faye
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1144
Registriert: 08.06.2006 12:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitragvon Jessi mit Faye » 26.07.2006 10:11

Ziemlich unreif von deiner Freundin, wenn ich das mal so sagen darf!?
Sie kann auch die türen schließen und die Katze aussperren, wenn sie Räuje lüften möchte. Bei mir funktionert das mit dem fliegengitter auch, klar könnten sie es locker durchtrennen aber daran denken die wohl erstmal nicht!
Kann es sein, das sie einfach nur eifersüchtig auf dasTier ist und du momentan lieber mit der katze kuschelst als mit deiner freundin, das wäre vielleicht auch ein Grund, warum sie so reagiert!
Jessi + Faye
----------------------------

Lebe dein Leben aber träume nicht dein Leben

miki

Beitragvon miki » 26.07.2006 10:19

ich kuschle nicht mit der katze, die liegt nur gerne neben mir. egal wo ich mich befinde

meine freundin bekommt immer aufmerksamkeit
ich koche für sie abends
richte alles schön her
verwöhne sie mit kuchen und gebäck
ein glas wein dazu

usw usw


die katze bekomme tagsüber natürlich ihre aufmerksamkeit
abend ein paar stunden nicht
aber da ist sie eh mit fliegen-faltern fangen beschäftigt


ich gebe nicht auf
nur bin ich absolut traurig

ps. habe nie die katze als materialistisches geschenk angesehen
nur gesagt dass ich sie zum geburtstag bekam
nungut, meine überschrift was danebengegriffen weil ich momentan selbst daneben bin

Benutzeravatar
sankai79
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3116
Registriert: 28.06.2006 17:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon sankai79 » 26.07.2006 10:21

Martha Musselmink hat geschrieben:@Sankai79

Ich habe gerade gelesen, dass Du die Fenster gekippt hast, wenn Du nicht da bist. Wenn ich das sagen darf, das würde ich lieber nicht tun. Gekippte Fenster können für Katzen im schlimmsten Fall zur Todesfalle werden - wenn sie versucht, rauszuklettern, weil sie draußen was Interessantes gesehen hat.


Hallo Martha,

ich habe den Dicken seit über 4 Jahren. Er sitzt zwar gerne vor dem Fenster, aber er hat noch nie versucht am gekippten Fenster rauszuklettern oder hat sich angehängt. Wenn er Vögel sieht, dann ist er wie doof ganz schnell auf dem Fensterbrett. Aber außer den Kopf an der Scheibe stoßen oder vor Schwung wieder runterfallen ist noch nie was passiert.
Die Kleine interessiert sich nicht fürs Fenster. Sie hat andere Ecken in der Wohnung, wo sie sich aufhält.

Ich hoffe, dass es so bleibt. Aber bei diesem Wetter kann ich die Wohnung nicht allein lassen ohne die Fenster zu öffnen. DAnn würden die beiden ersticken.
Grüße aus dem Norden,

Sandra



***Farah für immer im Herzen***

Kleine Mäuseprinzessin, ich werde dich niemals vergessen!!!



Bild

Benutzeravatar
Martha Musselmink
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4322
Registriert: 02.03.2006 11:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Martha Musselmink » 26.07.2006 10:25

Miki hat geschrieben:ich habe die katze jetzt bei quoka eingestellt und hoffe dass sich keiner meldet


Ich weiß zwar nicht was 'quoka' ist, aber heißt das, Du willst die Katze wirklich abgeben?
Man kann im Leben auf vieles verzichten,

aber nicht auf Katzen und Literatur!



Bild

Benutzeravatar
sankai79
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3116
Registriert: 28.06.2006 17:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon sankai79 » 26.07.2006 10:26

Martha Musselmink hat geschrieben:
Miki hat geschrieben:ich habe die katze jetzt bei quoka eingestellt und hoffe dass sich keiner meldet


Ich weiß zwar nicht was 'quoka' ist, aber heißt das, Du willst die Katze wirklich abgeben?


ich schätze das ist sowas wie dhd24
Grüße aus dem Norden,

Sandra



***Farah für immer im Herzen***

Kleine Mäuseprinzessin, ich werde dich niemals vergessen!!!



Bild

Benutzeravatar
Martha Musselmink
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4322
Registriert: 02.03.2006 11:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Martha Musselmink » 26.07.2006 10:27

sankai79 hat geschrieben:
Martha Musselmink hat geschrieben:
Miki hat geschrieben:ich habe die katze jetzt bei quoka eingestellt und hoffe dass sich keiner meldet


Ich weiß zwar nicht was 'quoka' ist, aber heißt das, Du willst die Katze wirklich abgeben?


ich schätze das ist sowas wie dhd24


Kenn ich auch nicht... :oops:
Man kann im Leben auf vieles verzichten,

aber nicht auf Katzen und Literatur!



Bild

Benutzeravatar
Jessi mit Faye
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1144
Registriert: 08.06.2006 12:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitragvon Jessi mit Faye » 26.07.2006 10:28

Ich glaube kaum, das sie sich eklet, sonst hätte sie die Katze doch erst gar nicht geholt!
Das muss einen anderen grund haben, vielleicht kannst du ihr das doch noch entlocken!?
Ich drücke dir ganz fest die daumen, das du deine freundin noch überzeugen kannst!

Ich habe noch ein tip! Bereite das futter vor, da sich deine Freundin ekelt, dann bitte deine freundin morgens und abends die Katze zu rufen und ihr das futter runterzustellen, dadurch werden deine Freundin und die katze eine beziehung aufbauen und die Katze wird auch zu deiner Freundin zum kuscheln kommen! Vielleicht hilft das!?
Jessi + Faye

----------------------------



Lebe dein Leben aber träume nicht dein Leben

Benutzeravatar
dowoam
Junior
Junior
Beiträge: 27
Registriert: 27.05.2006 16:51
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitragvon dowoam » 26.07.2006 10:35

Hallo!

Sorry, wenn das jetzt doof klingt, aber ich würde die Freundin bei "quoka" einstellen und die Katze behalten! :)

Nein im Ernst!
Versucht mal ganz in Ruhe und Sachlich drüber zu sprechen!
Vielleicht wäre es besser, deine Freundin würde sich mehr über Katzen informieren, dann verschwinden die Vorurteile, und das sind welche, ganz schnell!

LG
Dirk



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 38 Gäste