Katzen in Nachbars Garten

Moderator: Moderator/in

angelika1407
Junior
Junior
Beiträge: 11
Registriert: 06.02.2006 13:21
Wohnort: Köln

Katzen in Nachbars Garten

Beitragvon angelika1407 » 27.04.2006 12:07

Hallo zusammen,

unsere beiden Katzen laufen seit einiger Zeit immer auf das Nachbargrundstück. Dort wohnt Ajax, der Labrador. Dieser dreht dann total durch und kläfft wie verrückt - auch spät am Abend. Auch bekommt er schon mal Dresche, wenn er sich nicht rechtzeitig in die Wohnung rennt. Die Grundstücke sind nur durch einen hohen Holzzaun voneinander getrennt, also kein Hindernis für Katzen. Ich weiss nicht, wie ich die beiden auf unserer Seite halten kann. Das Nachbargrundstück kann auch von einer anderen Seite von fremden Katzen betreten werden, es tummeln sich da also nicht nur unsere rum. Beste Lösung wäre ein hoher Drahtzaun. Aber wer soll den aufstellen und bezahlen? Wir wohnen nur zur Miete dort. Kann der Nachbar von unserem Vermieter verlangen, dass wir die Katzen einsperren?

Lg
Angelika


Benutzeravatar
Jasmin
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2864
Registriert: 15.10.2005 09:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Jasmin » 27.04.2006 12:26

soweit ich weiss darf der Nachbar nicht verbieten dass die Katzen sein Grundstück betreten. Es gibt meines Wissens nach mehrere Gerichtsurteile deswegen, hauptsächlich weil die Katzen in Nachbars Garten machen. Da es im Wesen der Katze liegt dort hin zu gehen wo sie will und es allgemein üblich ist im Gegensatz zu Hunden sich ohne Aufsicht draussen zu bewegen kann es nicht verboten werden.
Und zudem sind es ja noch verschiedene Katzen die das Grundstück betreten.

Aber bitte keine Garantie für das was jetzt hier steht, bin kein Jurist 8)
Liebe Grüsse Bild
Jasmin
BildBildBildBildBild

Steffilein
Experte
Experte
Beiträge: 252
Registriert: 01.11.2005 13:55
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ginsheim

Beitragvon Steffilein » 27.04.2006 12:56

Hallo,

lese dir mal den § 833 BGB (Palandt) durch!!
(Kannst du dir glaube ich im Internet runterladen!!

Da müsstest du die Antwort auf deine Frage finden, ob
der Nachbar den Freigang deiner Katze verbieten kann.

LG
Steffi

Steffilein
Experte
Experte
Beiträge: 252
Registriert: 01.11.2005 13:55
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ginsheim

Beitragvon Steffilein » 27.04.2006 13:11

Hallo Andrea,

ich habe mir den § selbst noch nicht angeschaut muss ich ehrlich zugeben,
konnte mich nur daran erinnern, dass wir mal einen Fall im Büro hatten und da konnte ich mich noch an den § 833 erinnern. Ansosnten müsste man mal nach den folgenden § schauen.

Obwohl es gibt ja auch Fälle, wo angeblich der Rassen davon kaputt geht also wäre es dann so, dass die Sache beschädigt ist.

Leider haben wir in unserer Kanzlei solche Fälle selten!! Aber ich könnte mal meine Chefin drauf ansprechen, vielleicht kann sie mir was eindeutiges sagen bzw. mir auch sagen, welche Urteile es gibt.

LG Steffi

angelika1407
Junior
Junior
Beiträge: 11
Registriert: 06.02.2006 13:21
Wohnort: Köln

Katzen in Nachbars Garten

Beitragvon angelika1407 » 27.04.2006 13:12

Wenn nur bis zu 2 Katzen in dem Garten rumlaufen dürfen, müssen sich aber alle Katzen untereinander absprechen. Meine beiden erfüllen ja dann schon das Maß. In unseren Garten kommen mindestens 3 fremde Katzen, wären dann 5. Was nachts sonst noch so rumläuft, weiss ich nicht. Aber in unserer Siedlung hat jedes 3. Haus eine Katze. Ich finde das schön, ein richtiges Paradies. Unsere Strasse ist Sackgasse, also wenig Autobetrieb. Da können die kleinen Vierbeiner auch mal auf der Straße rumrennen. Ich habe meinem Nachbarn auch schon gesagt, dass er meine beiden doch wegjagen soll, wenn sie lästig sind, aber ich glaube, er hat Angst vor Katzen und traut sich nicht.

Lg
Angelika


Benutzeravatar
Jasmin
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2864
Registriert: 15.10.2005 09:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Re: Katzen in Nachbars Garten

Beitragvon Jasmin » 27.04.2006 13:16

angelika1407 hat geschrieben: aber ich glaube, er hat Angst vor Katzen und traut sich nicht.


Er hat einen Riesenhund aber traut sich nicht eine Katze wegzuscheuchen??? :roll:
Liebe Grüsse Bild

Jasmin

BildBildBildBildBild

Steffilein
Experte
Experte
Beiträge: 252
Registriert: 01.11.2005 13:55
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ginsheim

Beitragvon Steffilein » 27.04.2006 13:18

Hallo,

bei uns gab es diesen Fall. Angeblich wäre durch das Pipi sowie durch den Kot der Katze der Rasen kaputt gegangen. Wobei es doch für den Rasen bestimmt guter Dunger ist. :-))))
Das Verfahren wurde natürlich eingestellt. Wir haben damals den Katzenhalter vertreten der es sehr lustig fande.

Das mit den 2 Katzen dulden weiß ich nicht.

LG
Steffi

angelika1407
Junior
Junior
Beiträge: 11
Registriert: 06.02.2006 13:21
Wohnort: Köln

Beitragvon angelika1407 » 27.04.2006 13:23

Er hat ja auch Angst vor seinem Hund, seine Frau übernimmt das Versorgen. Ausserdem sch...st der Hund auch in den eigenen Garten, also wenn Katzen da ein Häufchen machen, fällt das gar nicht auf. Außerdem muß dann ja auch geklärt werden, welche Katze hat das Häufchen gemacht. Nein, ich denke ganz einfach, dass es ihm stört, wenn die Katzen sich dort aufhalten. Aber ich kann es den beiden nicht verbieten, sie hören nicht auf mich, schlecht erzogen.

Lg
Angelika



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 29 Gäste