Was ist nur passiert?

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 20.07.2007 08:16

Guten Morgen !

Meinem Kater is auch mal der Hals zugeschwollen weil er wohl ne Wese oder ähnliches gefressen hat...wäre ich nich rechtzeitig nach Hause gekommen wäre erwohl erstickt ;O(
Bin froh das bei dir soweit alles o.k. war dann gestern Abend und hoffe das es dem kleinen wieder besser geht und das nix weiter schlimmer auf euch zukommt...
Drück ganz feste die Daumen und Pfötchen (auch die Hasenpfötchen ) ;O)
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.


Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 20.07.2007 08:29

Na hoffen wir mal,daß es keine Epilepsie ist (kommt die denn so plötzlich? )

Könnte wirklich nur eine allergische Reaktion auf den Stich gewesen sein.
Na dann hoff ich mal,daß heute alles wieder besser ist :wink:
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]
Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 20.07.2007 09:43

Hallo,

auch ich drücke ganz fest die Daumen, dass jetzt alles wieder normal ist und es "nur" ein Stich war.

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 20.07.2007 09:50

Drucke auch ganz fest die Daumen... :wink:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Prinzessin&Krümmelche
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 739
Registriert: 22.06.2007 15:53
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon Prinzessin&Krümmelche » 20.07.2007 10:56

Hallo, habe den Thread eben erst entdeckt...da blieb einem ja fast das Herz stehen vor Sorge... Nun hoffe ich, dass es "nur" ein Stich ist.

Viel Glück beim TA!!!
Krümmelchen & Prinzessin
Bild


user_2177
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 45521
Registriert: 07.06.2007 22:33

Beitragvon user_2177 » 20.07.2007 10:58

Ja, ich hoffe auch!! Bitte schnell melden, wenn ein Ergebnis da ist!!! Drücke nochmal ganz fest die Daumen!!!

LG
Hatschmann

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 20.07.2007 11:02

Oje , es tut mir leid :cry: . Ich denke an Euch und drücke fest die Daumen, daß nichts so schlimmes rauskommt.

Gebe uns bitte schnell Bescheid was der TA-Besuch erheben hat.

Benutzeravatar
Elaa
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 538
Registriert: 20.02.2007 23:37
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon Elaa » 20.07.2007 11:37

Habe gerade mit der Tierärztin gesprochen. Es deutet wohl doch alles auf Epilepsie hin. :cry:

* Der Renn-Anfall (running-fit)
Es kann aber auch passieren, dass die Katze während eines Anfalls plötzlich wie von einer Tarantel gestochen losrennt: blind, ziellos und wahnsinnig schnell. Andere Katzen zittern nur ganz kurz oder laufen schnaufend hin und her - wie ein Tiger im Käfig.



Symptome die auf Epilepsie deuten können
weit aufgerissene Augen, Augenzittern, geweitete Pupillen, Verlust des Bewusstseins (d.h. die Katze reagiert auf gar nichts mehr), übermäßiges speicheln (in Form von sabbern, zähflüssige Fäden oder "Schaum vorm Mund"), hecheln / schnaufen, ausgefahrene Krallen (hier ist Vorsicht geboten, da die Katze ihre Krallen bei einem Anfall NICHT mehr einziehen kann), entwickeln beim Festhalten Bärenkräfte, wildes oder leichtes schütteln / krampfen / zucken, Ohren und Augen können zucken (erinnert an einen Schluckauf ), blindes losrennen evtl. gekoppelt mit hochspringen oder irgendwo gegen springen, evtl. Kontrollverlust über die Blase (wenn ja: Kontrolle der Urinwerte da evtl. eine Blasenentzündung oder Harngries vorliegen kann) oder über den Darm (letzteres kommt selten vor) evtl. Erbrechen


I.d.R. hat die EpiKatze nach einem Anfall einen immensen Appetit (sie "verdrückt" dann in kürzester Zeit die 2 bis 3-fache Tagesportion).
Zum Vergleich: ein Epi-Anfall ist vergleichbar mit dem Kalorienverbrauch eines Menschen bei einem Marathonlauf. Unbedingt soviel fressen lassen bis sie nicht mehr will. Am besten eignet sich Nassfutter (Dosenfutter), da Trockenfutter erst später im Magen aufquillt.
Weitere Verhaltensmuster: weinen, jammern, hohes Kuschelbedürfnis, Schlafbedürfnis, Licht- und Geräuschempfindlichkeit, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Orientierungslosigkeit, evtl. Muskelkater, wenn die Muskeln zu lange verkrampft waren.

Quelle: http://www.katzenmammi.net/gesundheit/epilepsie.htm



Nach der Mittagspause von der Praxis gehts zur Tierärztin. :?
...,dass der Mensch lediglich ein Tier unter anderen Tieren ist, machmal
besser, häufig jedoch schlechter als die Vierbeiner, da er auf Grund seiner
"göttlichen, geistigen und intellektuellen Entwicklung" zum bösartigsten aller
Tiere geworden ist.

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 20.07.2007 11:59

also, du musst noch gehen, zum TA....vielleicht ist es doch nicht so :oops:
drucke die Daumen, das es doch vielleicht ein Stich ist :wink:
LG, Vesna
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 20.07.2007 12:15

:cry: .... ich drücke weiterhin die Daumen , daß es nicht eine Epi ist :cry: !! Noch steht nichts fest. Versuch ruhig zu bleiben und mach Dich noch nicht verrückt , soweit möglich.

Ich knuddel Dich !

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 20.07.2007 12:21

Oh man das du verzweifelt bist, kann ich mir sehr gut vorstellen...arme Maus...*Ichdrückedich*

Hier werden auch ganz doll Daumen und :pfote: :pfote: gedrückt das es keine Epilepsie ist...Alles Liebe und Gute für deinen Schatz...Mitfühlende Grüsse Ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 20.07.2007 12:30

Und auch hier sind gaaaanz fest die Daumen und Pfoten gedrückt!!!
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 20.07.2007 13:44

Oh man, da habt ihr letzte Nacht ja ganz
schön was durchgemacht *dichdrück*
wünsch euch für heute alles gute :pfote: :pfote:
denken an euch

lg

Biene
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
Mackica
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 19920
Registriert: 23.05.2007 12:28
Vorname: Alex
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Köln

Beitragvon Mackica » 20.07.2007 16:58

Oh je, da is man hier mal n paar Tage nich on und dann liest man sowas. :(
Drück ganz doll alle vorhandenen Daumen und Pfötchen dass es nur der Stich war!!
Liebe Grüße von: Mirie, Thaayo, Banshee und Dosenöffnerin Alex
Bild

Benutzeravatar
Elaa
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 538
Registriert: 20.02.2007 23:37
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon Elaa » 20.07.2007 17:22

Leider keine sehr guten Nachrichten.
Wir sind zur Tierärztin gefahren aber natürlich wollte sich Leo nicht untersuchen lassen. Da er aber sowieso in 2 Wochen in Narkose gelegt werden muss, wird sie gleich einen kompletten Checkup machen wenn er schläft.
Doch alle drei - selbst die TAHelferinnen - waren sich sicher es deutet alles auf Epilepsie hin.
Der Hunger danach und die plötzliche wie genauso kurze Dauer des Anfalls sind nicht von einem Stich. Sie meinte das hätte sich eindeutig schon früher bemerkbar machen müssen bzw gab es soviele Symptome die auf Epi hinausgehen.
Ich setze jetzt meine ganze Hoffnung auf ihre Worte. Sie meinte es kann passieren, dass das der einzige Anfall bleiben wird. Oder vielleicht auch nur einmal im Jahr. Jetzt hat er erstmal Resc. Tropfen einmassiert bekommen und wenn er dann unter Narkose liegt bekommt er etwas wegen der Epi. Wenn ich nicht immer so aufgeregt wäre hätte ich mir sogar merken können was genau sie gesagt hat. Es fing jedenfalls mit L an. :oops:
Muss ihm ab jetzt immer genug Futter bereit stellen, falls es wieder zu einem Anfall kommt. Und wenn ich es mitkriege am besten Nassfutter danach geben weil das schneller verdaut wird.

Dankeschön für die lieben Sätze.

lg Elaa
...,dass der Mensch lediglich ein Tier unter anderen Tieren ist, machmal

besser, häufig jedoch schlechter als die Vierbeiner, da er auf Grund seiner

"göttlichen, geistigen und intellektuellen Entwicklung" zum bösartigsten aller

Tiere geworden ist.



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 45 Gäste