kitten früher holen als geplant (?)

Moderator: Moderator/in

london
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 8
Registriert: 27.06.2007 09:08
Geschlecht: weiblich

kitten früher holen als geplant (?)

Beitragvon london » 03.07.2007 15:16

hallo katzenfreunde!

ich muss mal kurz was loswerden und fragen.

mein freund und ich werden in den nächsten wochen zwei kitten bekommen (sind geschwister - brüder).

kurze info:
die besitzerin hat eine katze und einen kater, die beide (noch) nicht kastriert waren und da is es dann "passiert". die katze hat drei jungs auf die welt gebracht und einen davon wollen sie behalten.
da wir schon immer eine katze haben wollten, haben wir beschlossen einen der kleinen zu nehmen. zu dem zeitpunkt dachten wir, dass das andere brüderchen schon jemanden versprochen war. zum glück war es dann doch nicht so und ich konnte meinen freund überreden auch noch den anderen kleinen zu nehmen.

zu meinem anliegen :?
eigentlich war ich strickt dagegen, die beiden schon bevor sie 12 wochen alt sind zu uns zu nehmen.
allerdings fällt mir das immer schwerer...
die wohnung is nicht gerade die sauberste. es is staubig, es liegt viel zu viel herum, sie gehen auch oft mit schuhen durch die wohnung, usw.
noch dazu ist ein 10-jähriger im haushalt, der sich aufführt wie ein kleines kind und ich nicht will, dass der die kleinen als spielzeug benutzt...

vielleicht übertreib ich ja aber ich hab echt angst, dass sich die kleinen irgendwas einfangen könnten. vorallem machen sie meiner meinung auch einiges falsch... und ich will einfach nur, dass es ihnen gut geht!

am donnerstag werden sie 8 wochen alt. in dem alter will ich sie auf keinen fall von der mutter trennen. aber ich spiel mit dem gedanken die beiden mit ca. 10-11 wochen zu holen. klar, jetzt könnte man natürlich sagen "da kommts auf die 1-2 wochen auch nicht mehr an" aber für mich machts echt einen riesen unterschied, weil mir jedes mal das herz weh tut, wenn ich sie besuche.

mir kommt vor, als wollte ich noch so viel schreiben aber irgendwie entfällt mir grad alles.

befind mich grad irgendwie in einer zwickmühle :(

vielleicht könnt ihr mich ja irgendwie verstehen...

liebe grüße
liz


Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 03.07.2007 15:28

Also klar sollten die Kitten eigentlich so lange wie möfglich bei der Mutter bleiben...aber es geht sicher auch anders...

Mein großer war 10 Wochen als ich ihn bekommen habe und der is prächtig geraten...hat zwar nen schuss, aber den hat Frauchen auch *gg*

Der klein war 8 Wochen...und das war zu früh, denn er nuckelt noch heute bei dem großen...und der is männlich (wundert mich eh das er sich das gefallen läßt und immer schön das Beinchen hoch macht *hihi)...

Ich denke er hätte noch bei der Mutter bleiben müssen, aber ich wußte es nicht besser und hab ihn natürlich mit genommen als er mir gegeben wurde..
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 03.07.2007 15:45

Hallo Liz,

lies doch mal hier; vielleicht sind da ein paar
Infos für Dich enthalten.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Mery
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1539
Registriert: 06.05.2007 13:26
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kamen

Beitragvon Mery » 03.07.2007 18:49

Also ich würd mich informieren ab wann man katzen von der Mutter trennen kann damit nicht irgendwie an anderen nuckeln o. anderes.
Und dann so bald wie möglich die kleinen da raus holen.

Bis dahin würde ich vielleicht so vorsichtig (solln sich nicht beleidigt fühlen) probieren die Besitzer zu bitten das der 10-jährige nicht in den raum gehen soll(wenn es denn einen eigen raum für die gibt) o. frage wie er die Katzen behandelt.

Mehr kann ich auch nicht sagen. Hoffe du findest eine lösung.

G&M
Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt. Mark Twain

Benutzeravatar
pepper
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1272
Registriert: 26.06.2007 19:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Falkensee
Kontaktdaten:

Beitragvon pepper » 03.07.2007 19:14

hallo liz,ich finde natürlich auch das die Katzenkinder so lange wie möglich bei der Mutter bleiben sollten.aber ich habe meinen peppy auch mit 8 Wochen geholt und muss sagen,er ist so ein lieber schmuser geworden,er konnte alleine fressen und hat mir mit seinen jetzt fast 8 mon.noch nicht einmal irgendwo hingemacht.ich denke das ist auch Glückssache und wenn du viel zeit fürs kätzchen hast wird es ihm auch an nichts fehlen.die Züchterin von peppy hatte auch so viele Tiere ,das ich dacht nimm bloss das Tier mit ,das es wenigstens diesem einen gut geht.er ist so anhänglich er ist immer da wo ich bin,wie ein kleines kind.mach doch einfach das ,was dein Gefühl dir sagt ,es wird das richtige sein ! :D
Bild

Die Freundschaft einer Katze ist nicht weniger zuverlässig als die eines Hundes ,nur wohlüberlegter .Ihre Achtung und Zuneigung muss man sich verdienen!


Benutzeravatar
Mackica
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 19920
Registriert: 23.05.2007 12:28
Vorname: Alex
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Köln

Beitragvon Mackica » 03.07.2007 20:10

Hm, also ich weiß nun natürlich nicht WIE staubig, unordentlich ect. es dort in der Wohnung ist, ich geh auch öfter mit Schuhen durch meine Wohnung, glaub aber nicht dass das meinen Miezen schadet. ;)
Aber weiß natürlich auch nicht wie der 10jährige die Kleinen behandelt (wo wenn eher meine Bedenken wären). Gäbe es wegen dem Jungen denn irgendwo Befürchtungen deiner Meinung nach?
Sonst würd ich auch nur sagen dann lieber dalassen. Jeder Tag länger bei Mama tut den Kleinen nur gut. :)
Liebe Grüße von: Mirie, Thaayo, Banshee und Dosenöffnerin Alex
Bild

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17188
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon hildchen » 03.07.2007 21:13

Mein Mariechen war 7 1/2 Wochen alt, als ich sie bekam. Allerdings war sie schon länger von der Mutter weg, die eine nicht zu haltende Streunerin war (zum kastrieren hat es aber noch gereicht) und lebte mit ihren Geschwistern in einem Käfig.
Allerdings habe ich sie zu meiner Großen (damals 3 Jahre) geholt. Sie hat von ANfang an alles gekonnt, Klöchen, Fressen und ist gut sozialisiert. Sie ist noch immer etwas schreckhaft, aber sie schmust und spielt und ist eine ganz liebenswerte Katze (sie ist jetzt ein Jahr bei mir).
Natürlich ist es etwas anderes, wenn es zwei so Kleine sind. Aber wenn die Zustände dort so schlimm sind, ist es wirklich einer Überlegung wert, sie dort früher herauszuholen.
Die Entscheidung musst Du aber selber treffen, die kann Dir leider keiner abnehmen.
Ich wünsche Dir alles Gute, wie auch immer Du Dich entscheidest, und den Kleinen natürlich auch.
hildchen
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

london
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 8
Registriert: 27.06.2007 09:08
Geschlecht: weiblich

Beitragvon london » 03.07.2007 21:32

danke für die antworten!

wegen dem 10-jährigen... die wohnung is leider nicht sehr groß, die katzen könnte man also nichtmal vor ihm "schützen". ihm kann man alles auch 100x sagen, er hört einfach nicht. er will einfach auch den großen macker markieren, wenn jemand zu besuch ist. und seine mutter selbst... die hat die kleinen oft schon so grob angepackt, weil sie einfach nicht das gefühl hat... da könnt ich ihr jedesmal eine klatschen!!!
die besitzerin (die mutter und oma der beiden), is die einzige normale, is richtig tierlieb aber hat leider nicht so ahnung. die mutterkatze wurde z.b. vor zwei jahren das letzte mal geimpft. das wird zum glück jetzt alles nachgeholt (auch die kastration von der katze und dem kater).

ich weiss leider immer noch nicht so recht, ob ich sie früher holen soll oder nicht. natürlich wär es besser sie länger bei der mama zu lassen, allerdings hat eine tierärztin selbst gesagt, dass sie mit 8-9 wochen schon getrennt werden können. das is mir allerdings schon noch zu früh...

morgen werd ich die kleinen wieder besuchen und mir wieder alles genau anschaun.
nächsten mittwoch werden sie zum ersten mal geimpft und durchgecheckt. falls sie krank sein sollten, bzw. vielleicht milben haben oder so, werd ich sie wohl früher zu mir nehmen... ich kann denen da einfach nicht vertrauen :?



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 50 Gäste