Gatiño ist da! =)

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Faith
Experte
Experte
Beiträge: 132
Registriert: 23.04.2006 21:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitragvon Faith » 04.07.2007 16:05

KessySimba hat geschrieben:@Faith: Nicht der Hund muss mit der Katz' grün werden, sondern die Katz' mit dem Hund *lach* :lol: Sheila, meine Hündin ist so super lieb und vorsichtig und lässt ihn wirklich ganz in Ruhe, aber er ohoooo :twisted: Bei ihm geht das Gefauche und Gehaue los, sobald mein Hund auch nur ein bisschen zu nah ist :roll:


oha, da hab ich das falsch verstanden..

Na, wenn die Katz' ihn dann mal lieb gewonnen hat, müsste ja eigentlich alles gut gehen :D hehe vielleicht kuscheln die ja ^^

Als wir damals Katzennachwuchs hatten, hat unser Hund sich mit den Kitten in die Ecke gekuschelt und immer wenn Mama kam gabs Haue :D
BildBildBildBild
Das war meine Samtpfote Merlin :cry:


Benutzeravatar
KessySimba
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1253
Registriert: 07.01.2006 22:37
Vorname: Mey
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Beitragvon KessySimba » 05.07.2007 21:34

Hallo ihr Lieben!
Jaja, ich muss mal wieder von meinem Schatz berichten! Von Tag zu Tag verliebe ich mich mehr in diesen Kater :love: Aber leider bleiben die ein oder anderen "Problemchen" nicht aus, aber dafür habe ich ja euch :wink:

Und zwar: Leider verträgt er sich ja noch nicht mit meiner Hündin. Er ist jetzt eine Woche hier, ich weiß noch nicht lange, aber er müsste doch gemerkt haben, dass sie gar nichts von ihm will? Sie hat mir nur heute so leid getan. Und zwar ist sie ca. einen halben Meter von ihm enfernt (er saß auf dem Stuhl) an ihm vorbei gegangen, um meine Mutter zu begrüßen und da hat er sich blitzschnell umgedreht und ich so eine gewischt, dass die Maus aufgejault hat :( Sie tut mir schon ganz schön Leid, ich hoffe so, dass mein Süßer noch lernt, dass meine Maus ihm nix macht. Sie bedrängt ihn überhaupt nicht, hält schön Abstand und trotzdem kommt sie ihm manchmal unbeabsichtigt näher (ohne dabei was von ihm zu wollen) und bekommt eine gewischt *seufz* Sie tut mir halt Leid :cry: Ich hab aber auch Angst, dass sie bei Gatino zu viel Stress auslöst. :( Naja in dem Bezug hoffe ich halt auf Besserung, frei nach dem Motto: Gut Ding, braucht Weile.

Aber da ist nochetwas, dass mich beschäftigt. Vorgestern lag der Süße bei mir auf dem Schoss und ließ sich herzhaft von mir kraulen. Er hat geschnurrt und einfach nur entspannt. Der Fernsehen lief ruhig dabei und ansonsten war nichts (kein Geräusch, kein Hund etc.) was ihn hätte erschrecken können. Und ganz plötzlich, ist er wirklich wie von der Biene gestochen aufgesprungen. Ich konnte ihn auch nicht mehr anfassen, denn wenn ich ihn angefasst habe ist er wieder aufgesprungen und hat so richtig gezuckt, ganz komisch :? Ich hab ihn gleich abgesucht, ob ihm was wehtut, aber äußerlich hat er nichts. Naja, seit dem Vorfall ist das die letzten zwei Tage öfter passiert wenn ich ihn auf dem Arm hatte, ich finde aber einfach nicht heraus was es sein könnte. Ich hoffe eben, dass es sich auch das mit der Zeit gibt. :(

Aber um nicht nur "schlechtes" loszuwerden, wie ich schon sagte, ich verliebe mich jeden Tag neu und mehr in ihn, er ist ein Schatz und umso mehr hoffe ich, dass er sich gut einlebt und sich auch noch die "Problemchen" geben, denn es soll ihm ja rundum gut gehen.

Ich habe übrigens ein supersüßes Foto von ihm geschickt bekommen, was noch auf Teneriffa geknipst wurde. Das möchte ich euch nicht vorenthalten :wink:

Liebe Grüße
Kessy mit Gatino :s2486:

Bild
Liebe Grüße von Mey mit ihren Samtpfötchen Loucy, Alana, Emil und Hündin Viki <3

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 05.07.2007 21:45

Super Fotos :s1942:
Es freut mich für dein Schatz...es ist schön das er dich "gefunden" hat, oder du ihm :s1987:

LG, Vesna
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Mackica
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 19920
Registriert: 23.05.2007 12:28
Vorname: Alex
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Köln

Beitragvon Mackica » 05.07.2007 22:10

Kann ja auch nur das zurückgeben was du zu meinem Thaayo sagst... dass du einfach einen sooo Hübschen bei dir aufgenommen hast. :herzen2:

Ich hoffe dass sich das mit eurer Hündin bald legt, kenn mich da ja leider gar nicht mit aus. :?
Aber denke mal diese Sachen, dass er plötzlich aufspringt und so, er hat evt. einfach schlimme Dinge erlebt von denen du nichts weißt? Wenn er traumatisiert ist braucht er sicher noch eine Weile bis er sich hier eingelebt hat, und lernt dass ihm keine Gefahr droht. Sicher wi8rd das mit der Hündin dann auch was besser! *pfötchen drück* Keine Bange, lieben tut ihr euch ja schon und das ist die Hauptsache. ;)
Liebe Grüße von: Mirie, Thaayo, Banshee und Dosenöffnerin Alex
Bild

Benutzeravatar
tomcat
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 704
Registriert: 22.03.2007 14:52
Geschlecht: weiblich
Wohnort: heute hier - morgen dort
Kontaktdaten:

Beitragvon tomcat » 06.07.2007 09:07

Er ist ja wirklich ein ganz Hübscher :!:
Ich denke das Verhältnis zu deinem Hund wird sich auch noch bessern, wenn sie sich auch nicht so lieben :wink:
Als unsere erste Katze noch lebte, kam der Hund neu dazu, kannte noch keine Katzen, und wollte sich ganz freundlich "vorstellen". Und ganz schnell saß die Katz auf seiner Nase und hat ihm ordentlich eine verpasst. Seitdem hat er immer Abstand gehalten, aber nur bei dieser Katze...
Also wenn beide wissen was sie voneinander halten sollen, wird das funktionieren, denke ich.

Viel Spaß noch mit deinem Hübschen!
Bild


Benutzeravatar
KessySimba
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1253
Registriert: 07.01.2006 22:37
Vorname: Mey
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Beitragvon KessySimba » 07.07.2007 09:25

Hallo ihr Lieben!
Ich denke auch, dass sich das schon geben wird mit unserer Hündin. Er muss sich halt mit der Zeit mit ihr arrangieren. Aber zumindest hätte ich einen Grund für dieses merkwürdige Erschrecken. Er hat Ohrmilben und vielleicht juckz, zwickt es ihn dann im Ohr und deswegen reagiert er so. Ich werde dann Anfang nächster Woche mit ihm zum Tierarzt gehen, um den Schatz von den lästigen Viechern befreien zu lassen. Hoffe wir, dass es danach besser wird. Gerade liegt er neben mir auf dem Stuhl und hört dem geklapper der Tastatur zu, er ist schon ein echter Schatz :love: Ich bin mal gespannt, wie er sich beim Tierarzt verhält und ob ich ihn überhaupt in die Box reinbekomme :lol: Ich berichte auf jeden Fall =)

Liebe Grüße
Kessy mit Gatino
Liebe Grüße von Mey mit ihren Samtpfötchen Loucy, Alana, Emil und Hündin Viki <3

Benutzeravatar
KessySimba
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1253
Registriert: 07.01.2006 22:37
Vorname: Mey
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Beitragvon KessySimba » 09.07.2007 23:29

Hallo ihr Lieben!
Heute war ich mit Gatiño bei unserer Tierärztin. Er war sooooooo lieb! In der Box hat er ein paar mal gemeckert und das war es auch schon. Er hat sich so brav die Ohren sauber machen lassen, er war einfach klasse :love: Dann hat er noch ein Mittel gegen die Ohrmilben bekommen und damit wäre dieses Problem wohl Vergangenheit :D Habe auch wieder aktuelle Fotos gemacht. Die große Erkundungsphase hat er nun hinter sich. Jetzt verbringt er den Tag mit Putzen, Fressen, Schmusen, Schlafen und ab und zu mal spielen, wenn er mag. Er ist ein Zuckerstück. Sogar meine Mutter hat sich jetzt schon heimlich in ihn verliebt und sogar ein Foto von ihm als Hintergrund :wink: Ich merke von Tag zu Tag, wie das Vertrauen zwischen ihm und mir wächst. Ich habe ja noch nie ein "älteres" Tier aufgenommen, immer waren es Jungtiere gewesen. Und ich finde, dass ältere Tiere (wobei Gatiño mit 4 Jahren ja noch recht jung ist) genauso eine Chance haben sollten. Deswegen habe ich mich ja auch für ihn entschieden und ich bereue es nicht. Für mich war es anders kein Jungtier aufzunehmen, aber es entwickelt sich nicht weniger zu eine wunderbaren Beziehung zwischen Katze und Mensch. Ich bin so froh ihn zu haben. Und nun die neuen Fotos :wink: Achso und danke an euch! Ihr habt mich ermutigt wieder ein Fellnäschen auszunehmen und steht einem mit Rat und Tat zur Seite. DANKE :s2261:

Hier beim schlummern auf Dosines Bett =)
Bild

Putzen muss sein :lol:
Bild

Auf seinem Lieblingsplatz Dosines Lesesessel
Bild

Liebe Grüße
Kessy und Gatiño + Anhang ^^
Liebe Grüße von Mey mit ihren Samtpfötchen Loucy, Alana, Emil und Hündin Viki <3

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 09.07.2007 23:34

Er is aber auch wirklich süß :s2261:
und auch noch so brav
beim Tierarzt :s1942:

lg

Biene
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Lanzelot
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2125
Registriert: 24.02.2007 21:00
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Lanzelot » 10.07.2007 09:03

Der ist echt zuckersüß :s2449:

Das mit den " Problemen" kenne ich. Billy ist nun seit 4 Wochen hier und es gibt Tage da denke ich das er sich langsam hier richtig zuhause fühlt und dann kloppt er sich wieder mit allen und lässt niemand in seine Nähe. Und mit dem kraulen. Er liegt auf meinem Schoß lässt sich streicheln, schnurrt und auf einmal ohne Vorwarnung dreht er sich rum und beißt. Aber richtig feste. Da hilft auch kein nein. Da puste ich ihm immer ins Gesicht damit er loslässt. Warum er das macht weiß leider auch keiner. Und er ist sehr schreckhaft. Aber ich hoffe das gibt sich mit der Zeit alles.

Benutzeravatar
KessySimba
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1253
Registriert: 07.01.2006 22:37
Vorname: Mey
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Beitragvon KessySimba » 10.07.2007 11:55

Da sind sich Billy und Gatiño im Verhalten ja recht ähnlich. Ich bin nur froh, dass er mich wenigstens nicht beißt. Aber wenn er immer so plötzlich von mir runderspring, fährt er meistens die Krallen aus und zekratzt mir ordentlich die Arme, auch wenn er das nicht wirklich absichtlich tut, ist es ziemlich.... naja Aua :roll: Bei der Tierärztin gestern hat er das gar nicht gemacht, da war er sooooo lieb, hat sich nehmen lassen und alles ohne ein Gemuckse oder Gespringe. Da frag ich mich, warum er bei mir nicht so brav sein kann :? Naja, aber wie du auch schon sagtest, mit der Zeit wird das hoffentlich noch. Den Hudn hat er zum Glück die letzten zwei Tage nicht mehr gehauen, sie traut sich ja auch nicht mal mehr an ihm vorbei und bleibt solange auf Sicherheitsabstand stehen, bis er weggeht. Arme Maus :( Sie will ja nur lieb sein. Ich hoffe das wir mein Räuber auch noch verstehen.

Liebe Grüße
Kessy
Liebe Grüße von Mey mit ihren Samtpfötchen Loucy, Alana, Emil und Hündin Viki <3

Lanzelot
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2125
Registriert: 24.02.2007 21:00
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Lanzelot » 10.07.2007 12:03

Ich denke mir auch immer der arme Kerl hat ja auch schon einiges nicht immer positives erlebt und da ist es klar das er noch durch den Wind ist. Meine Aufgabe ist es halt jetzt ihm ganz viel Liebe und ihm ein schönes zu Hause zu geben. Dann wird sich alles andere bestimmt von selber klären. :s2783:

Benutzeravatar
KessySimba
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1253
Registriert: 07.01.2006 22:37
Vorname: Mey
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Beitragvon KessySimba » 10.07.2007 23:44

Das ist eine gute Einstellung :wink: Genauso denke ich auch! Ich werde ihm die nötige Liebe geben, die er so lange vermissen musste und ich hoffe von Herzen, dass er hier sein Traumzuhause gefunden hat, auch wenn ihn der Hund nicht so begeistert. Man weiß wirklich nicht was die Süßen alles durchgemacht haben, aber meiner wohl schon Schlimmes denn er hatte einen Bruch am rechten Vorderbein, der nie behandelt wurde, sodass er wieder falsch zusammenwuchs und er heute humpelt. Schmerzen hat er keine, deshalb würde ich ihn deswegen nicht operieren lassen, aber damals hätte man was machen können. Er muss doch unglaubliche Schmerzen gehabt haben, der Spatz :cry: Ich glaube es würden so einige Tränen fließen, würde man so manches vergangenes Leid unserer Katzen kennen. Ich denke wirklich, dass die süßen vor allem Zeit brauchen sich an ihr neues schönes Zuhause mit so vielen Eindrücken und Liebe zu gewöhnen.

Liebe Grüße
Kessy
Liebe Grüße von Mey mit ihren Samtpfötchen Loucy, Alana, Emil und Hündin Viki <3

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 21.07.2007 21:14

Hallo Kessy

Wie geht es dem Gatiño...hat er sich gut eingelebt :D
Hoffe, es geht euch allen gut :wink:
LG, Vesna
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 46 Gäste