Katzenbaby schon mit 8 Wochen nehmen?

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
DiamondTear
Senior
Senior
Beiträge: 76
Registriert: 10.02.2007 03:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wiesbaden

Katzenbaby schon mit 8 Wochen nehmen?

Beitragvon DiamondTear » 27.06.2007 18:03

Hallo,
ich werde mir morgen ein Katzenbaby angucken und es eventuell gleich mitnehmen (habe schon einen Kater).

So jetzt stell ich mir die Frage, woran ich erkenne das die Kleine fit ist und was mich nachdenklich macht... sie ist erst acht Wochen alt, allerdings hat der der Tierarzt gemeint, er habe keine Bedenken die Katzen zu vermitteln. :roll:

Also die Katze ist entwurmt, stubenrein und frisst schon richtiges Futter.

Was meint ihr???
Bitte um schnelle Antwort,
nicht dass ich mich morgen verliebe :?

edit filou: titel geändert
wenn mein Kater glücklich ist, bin ich es auch....
ist er nicht glücklich, bin ich es auch nicht.


Benutzeravatar
Shorty1701
Experte
Experte
Beiträge: 414
Registriert: 27.12.2006 19:22
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Shorty1701 » 27.06.2007 18:07

Naja, 8 Wochen ist verdammt früh... Keine Frage ! Ich denke, wenn du aber ein GO vom TA hast, sollte es eigentlich keine Zweifel geben.

Wenn das Kitten schon nicht mehr bei der Mutter ist, benötigt es sozilae Kontakte... Also ist ein schönes, warmes Zu Hause immer wunderbar für so nen kleinen Wurm :)

Sieh sie dir an und hör auf deinen Bauch, was er dazu sagt...
Und zur Not, es gibt sicherlich noch andere TÄ in deiner Nähe, denen du die / den Kleinen vorstellen kannst.

Stubenrein und alles? Ist doch super :)
Es gibt hundert gute gründe, eine Katze zu haben. Wobei einer schon vollauf genügt !!!

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Beitragvon Cuilfaen » 27.06.2007 18:12

Also 1. ich finde 8 Wochen zu früh. Wenn die Katzenmutter keine Probleme mit den Kleinen hat, würd ich versuchen, die "Menscheneltern" zu überreden, die Kleinen noch ne Weile zu behalten. Auch wenn der TA sein okay gegeben hat (er ist nicht derjenige, der die Katzen vermitteln will, oder???).
2. Schau nach verklebten Augen, dreckigen Ohren, der Gesamteindruck muss stimmen: spielen die Kleinen (dafür musst du natürlich zur richtigen Uhrzeit da sein) und machen einen wachen, aufmerksamen Eindruck, haben sie ein schönes Fell, sind die Mutter und die Kitten scheu oder zutraulich, sind die Kitten wohlgenährt, kratzen sie sich viel, etc.
Auch das Umfeld würde mich interessieren. Wie sind die Kitten bisher dort aufgewachsen? Was fressen sie? Kennt der Besitzer die Eigenarten der einzelnen Kitten? Sind sie bereits entwurmt und zum ersten Mal geimpft?

Ich denke, die Liste wird sich noch verlängern, wenn noch mehr Antworten kommen.
Aber im Endeffekt verlass dich auch auf dein Gefühl. Eindeutig kannst du so eh nur wenige Krankheiten ausschließen (dafür besonders auf das Gewicht, die Augen und das Spielverhalten achten).
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
DiamondTear
Senior
Senior
Beiträge: 76
Registriert: 10.02.2007 03:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon DiamondTear » 27.06.2007 18:19

also, die Mutter stößt die Kitten ab, deshalb werden sie schon jetzt weggegeben.
Das Kätzchen ist entwurmt, aber noch nicht geimpft, die Besitzerin meinte, das sei bei Wohnungshaltung erst nach sechs Monaten fällig.

Hatte bisher erst tel.kontakt zu der Frau, die Katze soll anscheinend sehr verschmust sein...
wenn mein Kater glücklich ist, bin ich es auch....

ist er nicht glücklich, bin ich es auch nicht.

Benutzeravatar
Shorty1701
Experte
Experte
Beiträge: 414
Registriert: 27.12.2006 19:22
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Shorty1701 » 27.06.2007 18:28

Naja, wie hier schon gesagt wurde, mach dir ein Bild und achte auf das, was dir geraten wurde.

Impfungen jedoch sind auch bei Wohnungskatzen wichtig, aber nicht erst ab 6 Monaten. Oder habe ich was verpasst ?

Eine Katze kann sämtliche Krankheiten von dir mitbekommen, allein von deinen Schuhen. Sie schnuppern daran und und und ... Und wenn man verantwortungsbewusst ist, lässt man impfen, so wie es richtig ist. Und nicht nach Hunz und Kunz zu entscheiden...

Man kann ja auch nicht auf Idee kommen, ein Kind nicht gegen Mumps, Masern, Röteln zu impfen, nur weil es nicht in den Kindergarten soll ...
Es gibt hundert gute gründe, eine Katze zu haben. Wobei einer schon vollauf genügt !!!


Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Beitragvon Cuilfaen » 27.06.2007 18:28

Also das mit dem Impfen stimmt so nicht.
Nach dem was ich über Katzen weiß, nimmt ein Kitten von einer geimpften Katzenmutter bereits einige Antikörper auf. Dieser "provisorisch" Impfschutz hält allerdings nur bis zu 8.-12. Woche. Das heißt eine Grundimmunisierung ist dann unbedingt erforderlich.
Find dann bei dem Besuch halt raus, ob die Mutter geimpft ist und übernimm die Grundimmunisierung dann selbst. Aber bitte warte damit nicht, bis das Kitten ein halbes Jahr alt ist. Denn die Krankheiten, die durch Impfungen verhindert werden können, sind besonders für Kitten und ältere Tiere unheimlich gefährlich und oft tödlich! Und einige Krankheitserreger sind so resistent, dass du sie z.B. unter den Schuhen mit in die Wohnung bringst.

Und ansonsten, wie schon gesagt, verlass dich auf dein Gefühl und schau dir die Kleinen kritisch und nicht ausschließlich verliebt an, okay?
Hast du mit der Frau denn einen Termin ausgemacht, zu dem die Kleinen normalerweise wach sind? Damit du dir ein richtiges Bild machen kannst?
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 27.06.2007 18:30

Das mit dem Impfen ist quatsch, bitte laß Dein Kitten dann in 1-2 Wochen auch impfen, zumindest gegen Schnupfen und Seuche, denn die Erreger können auch wir Menschen mit den Schuhen in die Wohnung tragen.
Dann gleich am nächsten Tag zum TA und einen Check machen lassen, ob der Kleine sonst gesund ist.
Fragen, welches Futter sie hatten, am besten mitgeben lassen und erst nach 2 Wochen langsam umstellen auf hochwertiges Kittenfutter (Animonda, Miamor, usw.).
Die Augen sollten klar sein, die Ohren sauber. Kein Schleim aus der Nase laufen. Wenn geht Augen auch sauber, war aber bei keinem meiner Kitten der Fall, d.h. sie hatten dort dunkelroten "Schlaf" in den Äuglein, das ging aber mit etwas Bepanthen Augen und Nasensalbe sehr schnell weg.
Ich hoffe Du bleibst von Würmern und Flöhen verschont, daß Du da nix nach Hause zu Deinem anderen Kater schleppst.
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
DiamondTear
Senior
Senior
Beiträge: 76
Registriert: 10.02.2007 03:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon DiamondTear » 27.06.2007 18:38

danke für die tips... war auch verwundert, dass die Frau sagte, dass man die Katze erst nach sechs Monaten impfen muss... mein Kater muss jetzt bald geimpft werden, dann kann ich das ja mit beiden machen.
Wenn ich sie denn dann auch nehme
:wink:

Habe einen Termin um halb zwei... vorher bin ich in der FH... mein Kater ist um die Uhrzeit immer superwach, wie das bei den BabIes (bzw. Baby, ist nur noch die eine da) ist, weiß ich nicht.

Meinen Kater habe ich schon so lange, dass ich gar nicht weiß wie das alles mit Babykatzen ist :-)
wenn mein Kater glücklich ist, bin ich es auch....

ist er nicht glücklich, bin ich es auch nicht.

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Beitragvon Cuilfaen » 27.06.2007 18:40

na dann viel Spaß und viel Glück morgen!!!!
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
Shorty1701
Experte
Experte
Beiträge: 414
Registriert: 27.12.2006 19:22
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Shorty1701 » 27.06.2007 18:41

Ach, wenn du dich dafür entscheidest, dann kommst du da von ganz allein rein, denk ich mal :) Habe dies bezüglich noch keine Erfahrungen sammeln können, leider !

Und wenn du doch was auf dem Herzen haben solltest, dann kommst du hier her, denn hier sind viele nette Leute, die dir gern weiter helfen ;)
Es gibt hundert gute gründe, eine Katze zu haben. Wobei einer schon vollauf genügt !!!

Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1228 » 27.06.2007 18:56

8 wochen ist doch ok. bei meinen schwiegereltern kam ihre katze auch so früh. mit dem einverständniss des tierarztes. eben weil der wurf keine mutter mehr hatte.

der vorteil ist, die katze wird, weil sie ja noch so klein ist, voll auf dich fixiert sein. und du hast dann mal ne richtige schmusekatze

Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 27.06.2007 19:01

ivonne 83 hat geschrieben:
der vorteil ist, die katze wird, weil sie ja noch so klein ist, voll auf dich fixiert sein. und du hast dann mal ne richtige schmusekatze


Das würde ich so nicht unterschreiben.
Es kann nämlich auch ganz böse nach hinten los gehn :?

Aber da du ja eine weiter Katze schon hast ist das Kitten ja nicht so ganz alleine :wink:
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]
Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy

Lanzelot
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2125
Registriert: 24.02.2007 21:00
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Lanzelot » 27.06.2007 19:02

Das 8 Wochen zu früh sind finde ich auch.
Geimpft werden sollte das kleine auf jeden Fall. Ich würde sowieso so schnell wie möglich zum TA und den Zwerg durchchecken lassen.

Benutzeravatar
DiamondTear
Senior
Senior
Beiträge: 76
Registriert: 10.02.2007 03:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon DiamondTear » 27.06.2007 19:03

hört sich gut an... mein kater ist ein Streuner gewesen und so gar nicht richtig auf mich fixiert... also er kommt zum schmusen... aber er kommt nie zu nahe ;-)

Ich frag mich grad, auch wenns hier nicht passt, ist es normal dass mein Kater mich anschreit wenns chaotisch in der Wohnung ist, der ist dann immer so unruhig :-)
wenn mein Kater glücklich ist, bin ich es auch....

ist er nicht glücklich, bin ich es auch nicht.

Benutzeravatar
Shorty1701
Experte
Experte
Beiträge: 414
Registriert: 27.12.2006 19:22
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Shorty1701 » 27.06.2007 19:21

Hmm, noch nie was davon gehört :) Aber wenns ihn stört, muss er sich halt äußern ;) Nimms nicht persönlich ;)

Hat doch auch was Süßes odr nicht ? So hast du immer einen Grund und eine Erinnerung, aufzuräumen :) Hätte ich auch gern ^^
Es gibt hundert gute gründe, eine Katze zu haben. Wobei einer schon vollauf genügt !!!



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 50 Gäste