abnehmen angesagt

Diät, Mieze muss abnehmen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Übergewicht bei Katzen
Benutzeravatar
tires
Experte
Experte
Beiträge: 128
Registriert: 22.01.2007 14:17
Geschlecht: weiblich

abnehmen angesagt

Beitragvon tires » 06.02.2007 09:10

hi leute......

ich war gestern beim TA......mit meinen zwei süßen........

mein erster kater wird zwei jahre alt und wiegt 6,8 kg......und meine neu süße ist 9 mon........und wiegt 3,5kg.........

der TA sagte das mein kater abnehmen muss...............bis er 5 kg wiegt...

und zwar in einem jahr........

er meinte ich muss trockenfutter weg nehmen .........naja die sollen nur DF bekommen und zwar 50 gr.pro mahlzeit pro katze...........und zwar morgens und abends..............

was sagt ihr den dazu.???

wieviel wiegt den eure katzen.???


Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 06.02.2007 09:13

Huhu,

also meine Sina ist noch keine ganze 8 Monate jung und wiegt schon knappe 4 Kilo, sie ist aber schlank.

Ist Dein "Dickerchen" denn pummelig?
Bewegt er sich genug?
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 06.02.2007 09:14

Es kommt ja auch auf die Rasse und den Körperbau an. Ein "Idealgewicht" gibt es sicher nicht :wink: . Man sagt ja immer, man sollte gut die Rippen "fühlen" können.

Kasimir ist ja ein BKH-Kater und wiegt 6,5 Kilo. Das ist bei seinem Körperbau nicht zuviel. Aber er kann ruhig ein bisschen "abspecken", denn ein paar Leckerlis weniger schaden ihm sicher nicht. :lol:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
tires
Experte
Experte
Beiträge: 128
Registriert: 22.01.2007 14:17
Geschlecht: weiblich

Beitragvon tires » 06.02.2007 09:16

er ist in form.....aber in rund ist doch auch ne form...... :D

ja er ist schon ründlich.............er ist faul.....aber seit die kleine maus bei uns ist bewegt er sich mehr........

die kleine ist sehr beweglich und aniemiert ihn auch dazu

Benutzeravatar
tires
Experte
Experte
Beiträge: 128
Registriert: 22.01.2007 14:17
Geschlecht: weiblich

Beitragvon tires » 06.02.2007 09:17

was meint ihr den dazu..das TA Trockenfutter verboten hat.........


Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 06.02.2007 09:17

Dann bekommt ja er mit dem "Fitness-Training" garantiert sein Idealgewicht! :wink:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 06.02.2007 09:20

tires hat geschrieben:was meint ihr den dazu..das TA Trockenfutter verboten hat.........


Kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Trofu - Nafu, das ist ja immer eine "never-ending-Story", aber wenn man einen Trofu-Junky hat, dann kann man ja auch Trofu rationieren.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 06.02.2007 09:23

Ich bekam mal eine 13jährige Katze, die völlig übergwichtig war.
Ich setzte sie auch auf Diät, aber langsam.
Sie bekam weiterhin ihr TroFu + NaFu, nur in geringeren Mengen und ich habe sie ständig zum Spielen und Rennen animiert.
Sie erreichte zwar nicht ihr Idealgewicht, es befand sich aber wieder im Normbereich.

Sie wurde stolze 17 Jahre..........
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
Martha Musselmink
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4322
Registriert: 02.03.2006 11:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Martha Musselmink » 06.02.2007 09:23

Mir scheint die Maßgabe, dass der Kater in einem Jahr fast 2 Kilo abnehmen soll, etwas viel. Ich meine, dass ist ja etwa 1/4 seines Körpergewichts. :shock:

In jedem Fall solltest Du sehr langsam vorgehen bei der Diät, aber da bekommst Du bestimmt noch Tipps von den erfahreneren Usern.
Man kann im Leben auf vieles verzichten,
aber nicht auf Katzen und Literatur!

Bild

Benutzeravatar
Judith
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2363
Registriert: 23.04.2006 08:35
Vorname: Judith
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Judith » 06.02.2007 09:35

tires hat geschrieben:was meint ihr den dazu..das TA Trockenfutter verboten hat.........


Naja, TroFu hat in der Regel einen höher Anteil Fett, als NaFu. Deshalb sollst Du wohl auch das TroFu weglassen.

Und wenn du ein hochwertiges NaFu verfüttern (kannst), dann sind 50g morgens und 50g abends wohl akzeptabel für deinen Kater - er wird abnehmen ohne gleich zu (ver)hungern.

Wobei ich es auch ziemlich krass finde, dass dein Kater innerhalb eines Jahres fast 2 Kilo abnehmen soll. Okay, wenn er 10 oder mehr Kilo wiegen würde - aber bei 6,8 Kilo ... mmhh ... aber ich bin a) kein Arzt und b) kenne ich deinen Kater nicht und c) ist das Idealgewicht von Katze zu Katze unterschiedlich.
Liebe Grüße von Judith, Jeanny, Fellini & Wilai :pfote:
http://liebenswerte-fellmonster.magix.net/

BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 06.02.2007 09:57

Man sagt ja immer, man sollte gut die Rippen "fühlen" können.


Echt? Och du weißt ja gar ned wie des beruhigt. Von Minka spürt man die Rippen, ich hab den TA schon des öfteren Löcher in den Bauch gefragt weil ich ned einsehen konnte das des normal is. Nur beim fühlen merkt man was für ne zierliche süße Maus eigentlich unter dem vielen Fell versteckt ist.
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
tires
Experte
Experte
Beiträge: 128
Registriert: 22.01.2007 14:17
Geschlecht: weiblich

Beitragvon tires » 06.02.2007 12:40

ich finde auch das 1,8 kg in einem jahr viel zu viel ist............vielleicht meint der TA auch gut..........aber ich habe TF nicht weggenohmen ich habe es reduziert...........auf ca...50 gr.......für zwei katzen..........und DS 50 gr...... pro katze pro mahlzeit.........mal sehen was draus wird........

seit sammstag (seit die zweite katze da ist) bewegt sich mein erster bisel mehr..........mal schauen.......aber so radikal will ich ihn nicht aus meinem liebling topmodel machen....... :D
er soll ja keine topmasse haben .....er soll einfach gesund leben.........der TA sagte das er schnell diabetis bekommt bei solchen übergewicht........

naja ich finde nicht das er sssooooooooo fett ist.............. er sit sehr groß ......zwar wohl geformt .....aber nicht fett..........aber ich bin auch kein TA.......

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 06.02.2007 12:44

Also, bei meiner "Dicken" damals, hat mir die TA auch empfohlen, langsam zu reduzieren und so war es gut.

Und jetzt, wo Dein "Pummelchen" :lol: mehr Bewegung hat, noch dazu reduzierte Futtermenge, wird er auch abnehmen.
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 06.02.2007 14:08

Beim Abnehmen von Katzen ist es sehr, sehr wichtig, darauf zu achten, dass das nicht zu schnell vonstatten geht, sonst können sie eine Fettleber bekommen und das ist sicher nicht besser als Diabetes. Trockenfutter reduzieren ist sicher gut, evtl. könntest Du auch das NaFu etwas höher dosieren und das Trockenfutter noch weiter reduzieren, da TroFu meist der Übeltäter bei dicken Katzen ist ;) Knapp 2 kg in 1 Jahr finde ich viel zu viel. Überleg' mal, wieviel Du abnehmen müsstest in einem Jahr, um 1/4 deines Gewichtes zu verlieren, dann kann man sich das mal vorstellen.
Wenn er sich jetzt mehr bewegt, ist es super! Das ist immer noch die beste Medizin für's abnehmen ;)

Hat er denn eine Taille? Also wenn man von oben auf ihn guckt - sieht man dann seine Taille? Das ist auch ein gutes Indiz, ob Katze zu dick ist oder nicht ;) (Bei Langhaarkatzen kann man diese Methode aber wohl vergessen :lol:)

Benutzeravatar
Moonlil
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2673
Registriert: 06.03.2006 14:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Moonlil » 06.02.2007 14:54

Bei Gismo (6,4kg) hat mein TA auch gesagt er soll abnehmenm, da die Gefahr besteht, dass dicke Katzen Diabetis bekommen. Wir haben nachgefragt und er meinte, dass es egal ist ob TroFu oder NaFu reduzieren. Halt nur ein wenig weniger geben und mehr Bewegung. Aber er hat uns auch kein Limit gesetzt, einfach das wir darauf achten sollten.

Die arme dicke Katze versteht doch garnicht warum sie dann nur so wenig bekommt. Wenn sie gerne TroFu essen würde ich eher ein wenig NaFu reduzieren und trotzdem noch ein wenig TroFu geben. Bin schließlich der Meinung das TroFu gut ist für die Zähne zur Reinigung, aber davon habe ich genau auch keine Ahnung :roll:
Liebe Grüße von Tapsi, Gismo, Fidor und Melanie
Bild
Der Hund mag wundervolle Prosa sein,
aber nur die Katze ist Poesie



Zurück zu „Übergewicht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste