Wieviel Kilo darf ein Kater im Alter von 10 Monaten wiegen?

Diät, Mieze muss abnehmen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Übergewicht bei Katzen
Benutzeravatar
Mira
Experte
Experte
Beiträge: 410
Registriert: 02.09.2006 22:02
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dresden

Wieviel Kilo darf ein Kater im Alter von 10 Monaten wiegen?

Beitragvon Mira » 07.01.2007 14:05

Mein Katerchen Garfield ist jetzt 10 Monate alt und wiegt so gute 4,2 kg. Meine Tierärztin meinte das sei zuviel, halte sich aber noch im Rahmen.

Mein Freund fühlte sich schwer beleidigt und meinte darauf gleich " Mein Garf ist nicht zu dick! :evil: " Diesen Satz darf ich mir seitdem mehrmals täglich anhören.

Gegen Kati ist er wirklich ein kleiner Brocken, aber wieviel ist denn normal und wo fängt Übergewicht an?

Kati zum Beispiel ist jetzt 7 Monate alt und wiegt 2,3 kg. Sie ist eine kleine Mäcklerin die nur NaFu frisst. Mit Trockenfutter und Leckerli kann ich sie jagen. Unser Garfield dagegen frisst alles und wenn es Schnürsenkel sind. :roll:

Viele liebe Grüße
Mandy


Benutzeravatar
Mira
Experte
Experte
Beiträge: 410
Registriert: 02.09.2006 22:02
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dresden

Beitragvon Mira » 07.01.2007 21:56

Also laut diesem Test, hängt mein Kater zwischen Normal- und Übergewichtig. :cry:

Aufpassen tu ich schon, dass er nicht mehr zunimmt. Aber bei Garfield, war es bestimmt das Trockenfutter. Kati frisst nämlich genausoviel wie Garfield (nur kein TroFu) und ist idealgewichtig. Sogar mit Tendenz zur Untergewichtigkeit.

Liebe Grüße
Mandy

Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1228 » 07.01.2007 22:05

naja der test ist ja nicht wirklich gut. da hätte unsre cleo untergewicht. nur anhand von bildern ist ja auch weng mager...

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 07.01.2007 22:08

Hallo Mandy!
Was ist Garfield denn für eine Rasse???

Mein Mikesch wiegt mit jetzt 8 Monaten auch 4,2 kg! Man sieht noch gerade so die Taille! Er bewegt sich aber noch behende und gerne.
Würde das nicht so generell an einigen 100gr festmachen!!!
Habe jetzt auch gerade das Problem, daß meine beide Kleinen Kätzlein 6 Wochen Durchfall hatten und ich wäre froh, wenn sie vorher soviel wie Mikesch auf den Rippen gehabt hätten!!!
Sie verlieren im Krankheitsfall soviel an Gewicht und so schnell!!!

Vielleicht kannst Du ihn mehr zum Spielen bewegen? Auch kannst Du ja ausprobieren eine Weile ein Light Futter (z.b. Almo nature Huhn) zu füttern, welches nicht soviel Fett enthält. Bekommt er noch Kittenfutter, hat er immer Trockenfutter zur Verfügung?
Kittennassfutter enthält 8% Fett, normales Futter nur 5 %. Trockenfutter hat für Kitten 22% Fett!!! Davon ging Mikesch auf wie ein Hefeklos! Ich stelle kein Trofu mehr hin, es gibt 2-3 feste Mahlzeiten für ihn und er frisst nur Nassfutter und ist satt, nimmt aber jetzt auch nicht speziell ab!


Meine Emelie wiegt mit 6 Monaten jetzt 2650gr und Dustee mit 5 Monaten 2350gr. Denke Kati ist zwar mager, aber nicht sooo schlimm.

LG Gwyn
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1228 » 07.01.2007 22:10

also mit acht mon. über 4 kilo ist das nicht weng viel?
cleo wiegt (sie ist keine rassekatze) mit 7 mon. ca. 2,5 kg.
und ist genau richtig hab ich mir bestätigen lassen vom tierarzt.


Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 07.01.2007 22:14

ivonne 83 hat geschrieben:also mit acht mon. über 4 kilo ist das nicht weng viel?
cleo wiegt (sie ist keine rassekatze) mit 7 mon. ca. 2,5 kg.
und ist genau richtig hab ich mir bestätigen lassen vom tierarzt.

Wenn ein ausgewachsener BKH Kater dann 6-8 kg wiegen kann, wann soll er das dann noch zunehmen???
LG Gwyn
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1228 » 07.01.2007 22:17

naja in den letzten monaten, also bevor er dann ein jahr alt ist...

so an dem 10 bis 12 monat nehmen die nochmal zu denk ich.
naja gibt ja unterschiedliche katzen, wie auch bei den menschen, der eine etwas pummeliger, der andere normal, wieder ein anderer zu dünn...

Benutzeravatar
***LeToby***
Senior
Senior
Beiträge: 79
Registriert: 15.09.2006 13:33
Wohnort: Sachsen

Beitragvon ***LeToby*** » 07.01.2007 22:25

also unser kater wiegt seit einigen wochen immer so um die 3-4 kg.
er hat nach der kastra vor 5 wochen nicht mehr großartig oder gar sprunghaft zugenommen..

und wenn man sich sein bild im avatar ansieht kann ich nicht finden dass er zu dick ist! auch nicht für seine jetzt gut 7 monate alter.

Benutzeravatar
Mira
Experte
Experte
Beiträge: 410
Registriert: 02.09.2006 22:02
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dresden

Beitragvon Mira » 07.01.2007 22:26

Also Kati und Garfield sind ganz normale Hauskatzen, obwohl ich mir bei Kati ganz und gar nicht sicher bin, da ist bestimmt irgendwas Edles mit drin.

Trockenfutter hatte Garfield bis vor kurzem noch bekommen. Jetzt bekommt er 2 Mahlzeiten am Tag mit jeweils 100 g NaFu. Trockenfutter lasse ich weg, die kleine bekommt ebenfalls 100g NaFu pro Mahlzeit. Sie frisst aber überhaupt kein Trockenfutter, selbst wenn es dastehen würde.

Und 1 mal in der Woche bekommen beide 1 Leckerli ( so eine Stange von Aldi) und 1 Eigelb. Und alle 3 Tage 2 cm Malzpaste.

Ich denke das ist nicht zu viel. Ich habe mal versucht bei Garfield das NaFu zu reduzieren. So dass er 100 g NaFu auf 2 Mahlzeiten bekommt und dazu 50 g TroFu. Aber das ist völlig schief gegangen und er war nur noch hungrig.

Ich denke eigentlich, dass das nicht zu viel ist. Was denkt ihr?

VIele liebe Grüße
Mandy

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 07.01.2007 22:28

Hallo Mandy!
Die Futtermenge klingt ok! Denke 200gr sind gut.
Da kannst Du nur probieren über den Fettgehalt bei Garfield was zu machen und light Nassfutter zu kaufen.
Der Kleinen würd ich weiterhin aber das mit mehr Kalorien geben.
LG Gwyn
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Mira
Experte
Experte
Beiträge: 410
Registriert: 02.09.2006 22:02
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dresden

Beitragvon Mira » 07.01.2007 22:36

Bei Garfield bin ich schon am umstellen auf Adult Futter.
Kati bekommt auf jeden Fall noch weiter Kitten Futter. Sie wird eh in ca. 2 oder 3 Monaten kastriert und ab da werde ich erst umstellen, sie ist dann eh 1 Jahr alt.

Unser Katerchen ist schon seit etwa 4 Monaten kastriert und ab da nahm er schlagartig zu. Mitlerweile gelte ich bei meinem Freund als kaltherzig, weil ich nichts gebe, wenn sie betteln. Aber es ist ja nur zu seinem Besten.

Aber es fällt einem wirklich schwer wenn man einen mauzenden Kater vor sich sieht, der so tut als stehe er kurz vor dem Hungertod.

Viele liebe Grüße
Mandy

Benutzeravatar
Mira
Experte
Experte
Beiträge: 410
Registriert: 02.09.2006 22:02
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Dresden

Beitragvon Mira » 07.01.2007 22:39

@ heidi 65

Sie bekommen beide sehr hochwertiges Futter, also Animonda, Nutro, Miamor und halt Kittenfutter. Außer wie gesagt, bei Garfield bin ich am umstellen auf Adultfutter. Von Sha habe ich bisher noch gar nichts gehört. Wieviel Fleischanteil ist denn da drin?

Liebe Grüße
Mandy

Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1228 » 07.01.2007 22:40

ja das intressiert mich auch mal. will sha auch mal ausprobieren

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 08.01.2007 04:25

Wie gesagt, der Kater darf nicht hungern, das ist nicht gut und macht ihn nur noch gieriger!
Besser ein Adult Futter mit geringerem Fettgehalt kaufen!
Mikesch nahm auch nach der Kastra ziemlich zu, inzwischen geht es wieder er ist eher in die Länge gewachsen.
Als ich 14 Tage lang Hills i/d wegen Durchfall der Kleinen gefüttert habe, wurde Kater auch sehbar schlanker. Da ist nur 3% Fett drinne.

das Sha ist das Futter von Aldi und kann man zur gehobenen Mittelklasse zählen (heißt in Norddeutschland wohl Lux). Aber vorsicht, gibt einige Sorten manchmal auch mit Zuckerzusatz! Immer vorher das Etikett lesen. Auch sind die Schälchen wohl schlechter als die Dosen.

LG Gwyn
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 08.01.2007 04:29

Hallo ivonne!
SChaut mal hier, dort sind viele Futter mit Proteingehalt aufgelistet:
http://www.savannahcats.de/maus.html

LG Gwyn
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery



Zurück zu „Übergewicht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste