Wieviel abspecken vor Kastration?

Diät, Mieze muss abnehmen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Übergewicht bei Katzen
boelli
Junior
Junior
Beiträge: 11
Registriert: 15.09.2006 01:04

Wieviel abspecken vor Kastration?

Beitragvon boelli » 04.12.2006 15:45

Hallo an alle!
Ich habe mal ne Frage zu unserer kleinen Miezi. Sie ist jetzt 14 Monate und eigentlich dachten wir immer, dass sie recht schlank ist. Letztens waren wir beim Tierarzt und haben Sie gewogen. Sie wiegt 5,3 kg und der Tierarzt meinte, dass es doch schon recht viel ist. Da sie noch nicht kastriert ist und wir es in nächster Zeit vorhaben, wollen wir sie jetzt vorher noch etwas auf Diät setzen, da kastrierte Katzen ja bekanntlich zunehmen und es dann unmöglich ist, den Speck wieder runterzubekommen.
Bis jetzt haben wir sie immer mit RoyalCanin Trockenfutter gefüttert. Unser Fehler war wohl, dass sie so oft sie wolte an den Napf kann (sie ist ne reine Hauskatze, Europäisch Kurzhaar). Jetzt wollen wir sie etwa 2 mal am Tag füttern. Wisst Ihr, wieviel wir ihr dann jeweils geben sollen 1. für die Zeit, in der sie abnehmen soll und 2. für die Zeit, nachdem sie abgenommen hat? Sie soll auf jeden Fall so 1 bis 1,5 Kilo abspecken.
Was meint Ihr? Ist es eigentlich wirklich so, dass sie jetzt unkastriert noch gut abnehmen kann und danach so gut wie garnicht mehr?

LG Boelli


P.S.: Leckerchen gibt es ziemlich selten.


Benutzeravatar
purraghlas
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2241
Registriert: 10.10.2006 14:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordwürttemberg

Beitragvon purraghlas » 08.01.2007 16:31

Ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen.

Eine Katze darf niemals ein "Hungerdiät" bekommen.
Und: Katzen nehmen wirklich nur sehr langsam ab.

Wenn es keine gesundheitlichen Bedenken gibt (wg. der Narkose), dann laß sie jetzt kastrieren und dann abnehmen.
Mein Mogli ist mit 6 Monaten kastriert worden und hat sich vorher ein Bäuchlein angefressen. Jetzt ist es aber komischerweise gar nicht mehr so schlimm. Der Bauch (den ich vor lauter Rundung erst für einen FIP-Bauch gehalten habe :roll: ) ist wieder relativ normal.
Ute

Keine Schneeflocke in der Lawine wird sich je verantwortlich fühlen.
(Stanislaw Jerzy Lec)


Bild


Zurück zu „Übergewicht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste