Katzen getrennt füttern

Diät, Mieze muss abnehmen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Übergewicht bei Katzen
Benutzeravatar
kimanu1
Junior
Junior
Beiträge: 11
Registriert: 17.11.2005 10:29
Wohnort: Dortmund

Katzen getrennt füttern

Beitragvon kimanu1 » 17.11.2005 19:52

Hallo ,Leute bin neu hier und wollte mal einen Tipp von Euch. :roll: Also ich habe 3 Miezen meine Piggy ist mehr ein Rollmops wie eine Katze,wobei wir schon beim Problem wären.Ich bekomme es nicht hin meine Miezen getrennt zu füttern,was ich aber müßte um Piggy auf Diät zu setzen.Dazu kommt noch das Kiara meine Coonie eine Epi Katze ist und ständig Futter stehen haben muß.Der einzige der bei uns normal ist ,ist DJ der Kater.Vielleicht habt ihr ja eine Iddee wie ich das hinbekomme.
Freue mich von Euch zuhören
Manu und die Katzenbande :D


Mariah
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5685
Registriert: 18.09.2005 02:18

Beitragvon Mariah » 17.11.2005 20:34

Ich muß meine beiden im Moment auch noch getrennt füttern. Ganz einfach, jeder hat einen Raum, wo sein Futter drin steht...der jeweils andere kommt da nicht ran, klappt hervorragend.

Benutzeravatar
kimanu1
Junior
Junior
Beiträge: 11
Registriert: 17.11.2005 10:29
Wohnort: Dortmund

Beitragvon kimanu1 » 18.11.2005 09:53

Vielen Dank für den Tipp ,werde mal mein Glück versuchen.Das Problem dabei ist nur meine Coonie ,sie leidet unter Epilepsie und hat dadurch einen erhöten energiebedarf.Heißt ,muß also ständig zugang zum Futter haben.Wenn sie einen Anfall hatte,muß sie die verbrauchte Energie durch fressen wieder auftanken.Da ich nicht weiß wann ein Anfall kommt,muß ständig Futter stehen.Sie mag auch das Diätfutter welches aber zu wenig Kalorien hat und deshalb für sie nicht geeignet ist.Aber meine Piggy plazt bald wenn das so weiter geht.Könnt euch ja mal die Bilder anschauen.Wäre für weitere Tipps dankbar.
Manu und die Katzenbande :roll:

Benutzeravatar
Saavik
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 5416
Registriert: 02.01.2007 16:10
Vorname: Nicky
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Winterweihnachtswichtelwunderland

Beitragvon Saavik » 27.03.2007 18:53

Ich hatte ein Ähnliches Problem - Lieschen wiegt grade 4,3 Kilo (mit 5 Jahren) und Sheila hatte bis vor kurzem 5,8 Kilo, weil sie Lieschen alles weggefuttert hat.

Ich hab Sheilas Futter jetzt unter strenger Kontrolle, 200g Carny NaFu (100g morgens, 100g abends) und 70g Animonda Trofu über den Tag verteilt und Lieschen bekommt laut fütterungsempfehlung von Animonda 110g TroFo in ihrem Kratzbaum ganz oben, denn da geht Sheila nicht hin.

Sheila hat jetzt auch ganz toll abgenommen, sie hat heute 4,9 Kilo gewogen, damit bin ich recht zufrieden, als Norweger-Mix zählt sie ja ohnehin nicht zu den "leichten" Rassen, aber mehr sollten es dann doch nicht sein...

Mein Sorgenkind ist nun Lieschen - ich weiß nicht so recht wo ichs schreiben soll, deshalb setz ich es hier mit zu:
Sie wiegt ja grade soeben 4,3 Kilo und sollte etwas mehr haben, ich kann auch jeden Wirbel bei ihr tasten - habt ihr eine Idee, wie sie zunimmt? - das TroFu hat sie ja zur Verfügung, nur frisst sie maximal die Hälfte davon...
LG, Nicky und die Muckels :katze3:
Und Sheila und Mümmi für immer im Herzen...

Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1228 » 27.03.2007 19:52

hallo savvik

also unsre cleo wiegt mit knapp 10 monaten auch nicht mal 3 kg. sie bekommt nass und trockenfutter. aber ißt halt sehr mäkelig. und einmal pro woche gibt es rohes fleisch. ich denke, 4,9 kg hast du glaub ich gesagt, kommt mir jetzt nicht so dünn vor. hast du vielleicht mal ein bild, von oben, damit man praktisch auf ihren rücken schauen kann?


Benutzeravatar
Saavik
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 5416
Registriert: 02.01.2007 16:10
Vorname: Nicky
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Winterweihnachtswichtelwunderland

Beitragvon Saavik » 27.03.2007 20:14

nein, da hast du mich falsch verstanden - das mit 4,9kg ist ja Sheila und das ist auch ok so ;)

LISA wiegt nur 4,3 kg und das ist mir ehrlich gesagt zu wenig - deshalb überleg ich, wie ich sie zum futtern bringen könnte... :?
Sie ist zwar nicht abgemagert, aber wenn sie weiterhin nur rund 40g/Tag futtert, dauert das evtl nicht mehr lange?
LG, Nicky und die Muckels :katze3:
Und Sheila und Mümmi für immer im Herzen...



Zurück zu „Übergewicht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast