Pelle, die freundliche Fellkugel - jetzt auch Gina!

Diät, Mieze muss abnehmen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Übergewicht bei Katzen
Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7558
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Pelle, die freundliche Fellkugel - jetzt auch Gina!

Beitragvon Khitomer » 02.01.2013 10:20

Bei der letzten Impfung im November hat unsere TA ja schon in Pelles Impfbüchlein geschrieben: "etwas zu dick :) " Ja, mit Smilie. Jetzt waren wir über Neujahr weg für 24 Stunden und haben die Katzen allein gelassen, mit 6 bis zum Rand gefüllten Schälchen mit TroFu in 3 Sorten. Als wir nach Hause kamen, ging es allen Katzen gut und in 2 Schälchen hatte es sogar noch Futter drin - vermutlich eine Sorte, die sie grad nicht so gern mögen. Und Pelle sah wirklich wie eine Kugel aus, ich bin erschrocken.

Tha, jetzt müssen wir wohl versuchen, etwas zu unternehmen. Bis jetzt haben alle am Morgen und am Nachmittag TroFu bekommen und am Abend NaFu. Pelle hat am Morgen 2 Löffel bekommen und am NM einen, die anderen zur freien Verfügung. Wir haben uns Mühe gegeben, dass Pelle nicht von den anderen stielt, aber er hat natürlich immer mal wieder was mehr erwischt.

Jetzt werde ich versuchen, auch morgens NaFu zu füttern und Gina allein in der Küche füttern, da sie kein NaFu frisst. Dann gibt es nur noch am NM ein Löffel TroFu. Pelles Messlöffel ist übrigens so einer zum Abmessen von Kafeepulver und er bekommt den gestrichen voll, das ist also relativ wenig.

Drückt mir die Daumen, dass das so durchführbar ist, dass Pelle abnimmt und dass die anderen dabei nicht verhungern.

Wie viel NaFu soll ich pro Katze anbieten, wenn sie 2 x täglich was bekommen und am NM TroFu zur freien Verfügung (ausser Pelle)?
Zuletzt geändert von Khitomer am 23.03.2013 23:54, insgesamt 2-mal geändert.
Liebe Grüsse, Khito

Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...


Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Pelle, die freundliche Fellkugel

Beitragvon LaLotte » 02.01.2013 12:43

Dann drücke ich die Daumen, dass du die kleine Schlemmerbacke mal um ein bisschen Körpergewicht erleichtern kannst :s1958:
Khitomer hat geschrieben:Wie viel NaFu soll ich pro Katze anbieten, wenn sie 2 x täglich was bekommen und am NM TroFu zur freien Verfügung (ausser Pelle)?
Das lässt sich pauschal schlecht sagen, denn die Katzen haben einen unterschiedlichen Bedarf.
Lotte bekommt morgens und abends jeweils um die 70 gr NaFu und spät abends noch einen Esslöffel Trofu. Und sie fängt sich ja auch gelegentlich noch was nebenbei.
Aber Lotte ist auch klein. Für deine großen Miezen würde das wohl nicht reichen.
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16965
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Pelle, die freundliche Fellkugel

Beitragvon hildchen » 02.01.2013 12:49

Mein Lillymops bekommt seit kurzem morgens und abends 50g Nafu (halber Beutel) und eine kleine Handvoll Trofu in den Futterturm.
Sie findet das gar nicht so toll, aber da muss sie jetzt durch.
Das schlanke Mariechen fisst kein Nafu, ihr Trofu zur freien Verfügung steht aber am Ende einer Kletterpiste, die das Moppelchen nicht bewältigen kann.
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
Mrs Spock
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3107
Registriert: 04.04.2008 14:16
Vorname: Silke
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Sonnenscheinheim für hilfsbedürftige Sumpfdrachen

Re: Pelle, die freundliche Fellkugel

Beitragvon Mrs Spock » 02.01.2013 13:42

Ich find es schon bei 2 Katzen schwierig eine zum Abnehmen zu bewegen, bei deiner Bande ist es natürlich noch komplizierter.
Bei Pebbles, die früher etwas mobbelig war, hab ich es letztendlich so gemacht, dass ich sie und Röschen getrennt gefüttert habe. Das ging damals noch gut, weil beide zügig gegessen haben - max 10 Minuten und die Mahlzeit war beendet. Ich musste sie trennen, denn Pebbles war immer schneller und bediente sich dann bei Röschen :roll: .

Khitomer hat geschrieben:und am NM TroFu zur freien Verfügung (ausser Pelle)?


Kann Pelle denn nicht auch an das TroFu, oder wie ist das geregelt?

Ich bin ja auch dabei den Pummelpanther abzuspecken, da soll mind. 1,5 Kg runter (Stand 7,41 Kg Ende November 2012). Er bekommt Nassfutter, Trockenfutter nur als Leckerlie in der Wühlbox und da er weniger ambitioniert ist als sein schlanker Bruder isst er davon auch (Gott sei Dank) sehr wenig. Robbie frisst leider auch manchmal bei Linus mit, da der Schnuffel ab und an zu verträumt zum fressen ist, das lässt sich das Pummelchen natürlich nicht entgehen.

Ich hoffe einfach auf die Langzeitwirkung des Nassfutters (je 100 g morgens und abens) und sehr wenig bis gar kein Trockenfutter. Früher bei der bisherigen Dosi bekam er ja nur Trockenfutter.

Am sichersten würde ich es finden das Trockenfutter nicht mehr zur freien Verfügung stehen zu lassen. Im Grunde genommen reicht es locker, wenn die Mietzen morgens und abends ihr Futter bekommen. Wäre das nicht eine Möglichkeit?

hildchen hat geschrieben:Das schlanke Mariechen fisst kein Nafu, ihr Trofu zur freien Verfügung steht aber am Ende einer Kletterpiste, die das Moppelchen nicht bewältigen kann.


@ hildchen: :lol: armes Moppelchen Lilly - so nah und doch so fern! Bist du dir auch sicher, dass sie Mariechen nicht dazu überredet, ihr mal das eine oder andere Bröckcken mitzubringen :wink: .
Bild
Liebe Grüße von Silke mit Linus und Robbie und den Sternchen Pebbles und Röschen

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7558
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Pelle, die freundliche Fellkugel

Beitragvon Khitomer » 02.01.2013 14:30

"zur freien Verfügung" bedeutet bei uns, die Bengalen und Zora bekommen ihr Schälchen gefüllt und fressen davon so viel, wie sie wollen. Das TroFu wird dann aber nach 20 bis 30 Minuten wieder weg geräumt - oder wenn sie nicht mehr fressen. Dabei passen wir schon auf, dass Pelle nicht bei den anderen klaut und im Prinzip weiss Pelle auch, dass er nur aus seinem Schälchen essen soll und macht das auch, so lange wir dabei bleiben. Nur eben den Rücken drehen darf man nicht oder zu sehr in den Film vertieft sein... Und Pelle bekommt eben seine Ration abgemessen wie immer und frisst leer. Das Problem ist, dass Gina eher ein Häppchenesser ist und zig male ans Schälchen kommt und frisst und wieder weg geht usw.

Für Pelle hatte ich mal ausgerechnet, dass er 4 Messlöffel TroFu bekommen kann, was ca 50g ist. Das hat er früher verteilt in 4 Mahlzeiten bekommen. Dann hab ich das Abendessen mit NaFu ersetzt. Da darf Pelle essen, was er will und da frisst er auch nicht gleich leer. Da haben sie bis jetzt 5/6 einer 400g Dose bekommen für 4 Katzen und das kleine bisschen, was Gina mit schleckt - hauptsächlich die Sosse.

In letzter Zeit hat Gina auch begonnen, den Deckel von der Futterdose ab zu machen und sich dann da bedienen und Pelle natürlich auch. Natürlich versuchen wie dass zu verhindern, sind aber nicht immer erfolgreich respektive wir haben noch nicht die beste Methode gefunden.
Liebe Grüsse, Khito

Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...


Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Pelle, die freundliche Fellkugel

Beitragvon LaLotte » 02.01.2013 18:15

Schlaue Maus :love:
Aber bei so einem Verschluss dürfte sie mangels Daumen keinen Erfolg haben :wink:
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16965
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Pelle, die freundliche Fellkugel

Beitragvon hildchen » 02.01.2013 18:24

Raffiniert, Dagmar! Aber dann schmeißt sie wahrscheinlich das Glas kaputt... Ich hab solche Teile aus Edelstahl, die kriegen höchstens mal ne Beule.
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
Minimotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1285
Registriert: 08.12.2011 19:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 24576

Re: Pelle, die freundliche Fellkugel

Beitragvon Minimotte » 02.01.2013 18:29

da in Trofu ja viel Getreide enthalten ist und auch in vielen Nafu -Sorten, würde ich auf jedenfall darauf achten, das der kleine Moppel getreidefrei frisst.
Das wird sofort in Zucker und dann Kohlenhydrate umgewandelt, sie dann auf den Hüften landen :wink:

Die eine Katze meiner Nachbarin reagiert sofort mit Gewichtszunahme, wenn sie Futter mit Getreide frißt.

also Nafu mit hohem Fleischanteil oder pures Fleisch.

Dann müßte es auch mit dem Abspecken klappen.
Bild Bild
Bild
Moin Moin Tina

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7558
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Pelle, die freundliche Fellkugel

Beitragvon Khitomer » 02.01.2013 19:56

hildchen hat geschrieben:.
Das schlanke Mariechen fisst kein Nafu, ihr Trofu zur freien Verfügung steht aber am Ende einer Kletterpiste, die das Moppelchen nicht bewältigen kann.


Das geht bei Pelle nicht. Er ist immer noch am schnellsten von allen auf dem Kratzbaum, balanciert auf den dünnsten Ästen und wendet da sogar elegant (hab wirklich gestaunt, als ich das gesehen hab!) und kriecht unter die niedrigsten Regale (musste ihn mal a, Schwanz unter dem Schuhregal hervor ziehen, weil ich dachte, dass da das Futter vor ihm sicher wäre - typischer Fall von denkste).

Ich füttere ihnen Lux, als NaFu, das enthält kein Getreide und als TroFu bekommen sie Happy Cat, was einen hohen Proteinanteil hat. Eine Zet lang hat Pelle Nutra Gold bekommen, eine Sorte mit weniger Fett drin. Vielleicht solite ich Pelle jetzt Happy Cat mit Rind geben, das enthält auch weniger Fett als die anderen Sorten.
Liebe Grüsse, Khito

Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
Minimotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1285
Registriert: 08.12.2011 19:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 24576

Re: Pelle, die freundliche Fellkugel

Beitragvon Minimotte » 02.01.2013 20:21

ich würde trotzdem vor allem auf Zucker, Getreide achten.
LUX das von Aldi?
Bild Bild
Bild
Moin Moin Tina

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22053
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Pelle, die freundliche Fellkugel

Beitragvon Räubertochter » 02.01.2013 20:50

Ahhh die Gewichtsfrage ist echt nicht einfach zu beatworten. Ich zitiere mal meinen alten TA als es um Raffißs Übergewicht ging.
Trofu 2 Esslöffel pro Tag ( morgen und Abends) Davor Nassfutter hinstellen - eine bestimmte Zeit zum Fressen lassen, danach das Trofu und Nassfutter weg.
Kein Futter über den Tag stehen lassen- auch wenn Katzen einen unterschiedlichen Bedarf haben-Ronja musste da damals mit durch und sie war zu der Zeit deutlich schlanker wie heute.
Man kann das Trofu natürlich auch erjagen lassen oder in Verstecke packen, so dass sie was zu tun haben.
Es ist erstaunlich wie schnell die Tiger sich daran gewöhnen und sie haben praktischer Weise Hunger, wenn Essenszeit ist :s2440:

Allerdings braucht man starke Nerven, denn wenn man zu Hause ist stolpert man permanent über die Katze, die abnehmen soll, weil diese mit 180 Sachen in die Küche düsen :lol:
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja & Pauli

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7558
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Pelle, die freundliche Fellkugel

Beitragvon Khitomer » 02.01.2013 21:57

Über den Tag hab ich kein Futter stehen und TroFu ist immer beaufsichtigtund steht nur während den Essenszeiten. Das war am Morgen 2 Mal kurz und am Nachmittag nach der Arbeit so eine halbe Stunde. Am Abend gab es dann NaFu, was ich über die nacht stehen gelassen hab.

Jetzt wird die beiden Morgenessen mit NaFu ersetzt. Diese Woche geht das noch gut aber ich muss mal sehen, wie ich das nachher mache, damit Gina genug zu Essen bekommt. Sie isst wie gesagt langsam und in Etappen. Drum haben wir ja die beiden Morgenessen gemacht- Erst hat Tommy gefüttert während er was gegessen hat und hat das Futter beaufsichtigt. Dann ist Tommy gegangen und ich hab das gleiche gemacht. Pelle hat sein Frühstuck in 2 Portionen bekommen.

Das NaFu kann ich jetzt geben und dann stehen lassen aber wie bekommt Gina genug von ihrem TroFu? Am Morgen sind die Katzen immer sehr beschäftigt, weil sie essen müssen und raus gehen.

Minimotte hat geschrieben:ich würde trotzdem vor allem auf Zucker, Getreide achten.
LUX das von Aldi?


Was meisnt du mit "trotzdem"? Und ja, Lux von Aldi.
Liebe Grüsse, Khito

Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Pelle, die freundliche Fellkugel

Beitragvon Kuro » 03.01.2013 01:12

Also wegen der NaFu-Menge bin ich den Angaben auf der Dose gefolgt. Hatte eine ganze Weile das Real Nature da (bis Shiyuu es fast nur noch verweigert hat) und da standen für eine 4 - 5-kg-Katze 270 bis 300 g am Tag. Ich hab die 270 g als Maß genommen und wenn dann etwas mehr im Schälchen war, lag ich ja immer noch im Limit. Damit haben wir ihr Gewicht immer gut halten können. Aber die Menge schwankt natürlich je nach Futter, ich weiß jetzt nicht wie das bei dem von Lux ist, das mochte sie nicht besonders, aber sie mäkelt ohnehin an fast allen Futtersorten. Die Angabe sollte doch aber auf der Dose stehen, hoffe ich. Die würde ich jedenfalls erstmal ausprobieren. Das mit Gina ist da natürlich schon schwieriger. Trockenfutter kriegt Shiyuu nur zur Belohnung oder muss es erjagen. Und dann ist es auch nicht sehr viel. Aber da habe ich das Glück gehabt, dass sie noch sehr jung war und ich ihr das damit abgewöhnen konnte TroFu als normale Nahrung anzusehen.
Your life depends on your ability to master words.

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7558
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Pelle, die freundliche Fellkugel

Beitragvon Khitomer » 03.01.2013 07:57

Kuro, deine Maus ist eine Bengalin - die können das mit der richtigen Futtermenge in der Regel selbst steuern :D Sie lässt ja auch mal was übrig, wie du schreibst. Das machen meine Bengalen auch. Nur Pelle, der Hauskater, hat Probleme mit dem Gewicht.

Ich biete Gina seit Jahr und Tag immer NaFu an, wenn die anderen auch bekommen und sie frisst es nie, schleckt nur Sosse. Nach einer Weile bekommt sie dann ihr TroFu. Wäre sie eine normale Katze, hätte ich sie einfach ein paar Tage hungern lassen. Aber durch ihre HCM hat sie eine Zeit lang sehr schlecht gefressen und war sehr dünn, da war ich froh, wenn sie überhaupt was gefressen hat, egal was. Immerhin hat sie gelernt, Rohfleisch zu essen.

Heute morgen war wieder der Deckel von einer Futterdose weg und Tommy fand Pelle mit dem Kopf in der Dose... :evil: Wir haben 4 Blechdosen mit den verschiedenen Futtersorten drin. Dann hat Gina begonnen, die Dosen umzuwerfen, so dass das Futter in der Küche verstreut wurde und Schlaraffenland herrschte.

Dann haben wir die Dosen in eine Holzkiste gestellt, so dass es nicht mehr möglich ist, die Dosen umzuwerfen. Da hatten wir eine Zeit lang Ruhe, bis Gina mit viel Fleiss heraus gefunden hat, dass man hetzt die Deckel abnehmen kann. Wir legen jetzt immer einen Schemmel über die Dosen, aber seit einiger Zeit kann Gina trotzdem wieder die Dosen öffnen. Jetzt muss ich wohl versuchen, einen Deckel für die Holzkiste zu machen. Wenn das gemacht ist, wird Pelle auch abnehmen, da bin ich ziemlich sicher. Wie gesagt, wir haben feste Fütterungszeiten und Pelle bekommt sein Futter immer abgemessen.
Liebe Grüsse, Khito

Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16965
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Pelle, die freundliche Fellkugel

Beitragvon hildchen » 03.01.2013 12:10

So allmählich habe ich den Eindruck, Du hast keine Katzen zu Hause sondern so was:
http://www.duckipedia.de/index.php5?title=Panzerknacker
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.



Zurück zu „Übergewicht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste