Übergewicht und erhöhte Leberwerte

Diät, Mieze muss abnehmen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Übergewicht bei Katzen
Benutzeravatar
mary1katze
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2061
Registriert: 17.03.2011 10:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland

Übergewicht und erhöhte Leberwerte

Beitragvon mary1katze » 03.06.2011 10:14

Hallo,

gestern habe ich meine zwei Mädels wieder mal gewogen. Minka hat 200 g abgenommen, Luna knappe 300 g. Umgekehrt wäre besser, Luna ist eh die "Schlankere" :D !!
Ich werde noch mindestens zwei bis drei Monate so weiter füttern und dann erst Blut abnehmen. So kann ich es ihnen einmal ersparen. Wenn ich es jetzt bald mache, muss ich eh in drei Monaten nochmal. Das Betteln haben aber beide noch nicht aufgehört, das glaube ich, wird sich auch nicht geben. Aber ich bleibe standhaft!!!

Vor drei Tagen bin ich ziemlich erschrocken. Minka lag auf dem Terrassentisch in der Sonne und schlief. Ich war auch draussen und auf einmal sprang sie auf und schnüffelte wie wild umher, sie beruhigte sich gar nicht mehr. Dann kam Luna auch raus und Minka lief auf Luna zu und sie starrten sich an. Ich habe dann Minka abgelenkt und es passierte nichts. Mir war im nu wieder ganz flau im Magen, ich dachte schon, jetzt geht alles von vorne los. Aber zum Glück gab es sich wieder.

Liebe Grüsse
Marion
Zuletzt geändert von Cuilfaen am 09.07.2011 12:46, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Thema abgetrennt und in anderes Unterforum verschoben
Liebe Grüsse

Marion mit Minka (und Luna für immer im Herzen, gest. 19.02.2015)


Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Meine 2 Katzen verstehen sich nicht mehr + müssen abnehm

Beitragvon LaLotte » 04.06.2011 01:18

Das kann ich verstehen, dass dir flau im Magen wurde!
Wer weiß, was Minka da für ein Problem hatte. Aber dass Katzen auch mal Stress miteinander haben ist ja auch normal. Aber bei eurer Vorgeschichte hätte ich sicher auch direkt wieder Alamrstufe Rot.

Super Abnehm-Ergebnis :s1942: Gib' deinen Schnuffels mal einen dicken Knuddler von mir!
Dass sie das Betteln nie drangeben werden, glaube ich nicht. Du musst nur den längeren Atem haben. Gibst du einmal nach, haben sie wieder Motivation für die nächsten Wochen :roll:
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
mary1katze
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2061
Registriert: 17.03.2011 10:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland

Re: Meine zwei Katzen verstehen sich nicht mehr

Beitragvon mary1katze » 08.06.2011 10:43

Gestern habe ich den beiden außer ihrer strengen Diät etwas Hüttenkäse gegeben. Aber ich hoffe mal, dass das nicht so viel ausmacht. Luna hatte sich gestern zweimal erbrochen. Einmal mittags und dann gegen Abend nochmal, ist aber ansonsten ganz normal. Sie spielt und geht rum.
Mittag waren wir oben und beim Essen auf der Terrasse, da sah ich, dass sie hinter was her war. Ich dachte anfangs, eine Wespe, aber so doof kann sie ja nicht sein und eine Wespe fressen. Ich bin dann zu ihr hin und wollte schauen was sie da im Mäulchen hat, aber weg war es und ein paar Minuten darauf erbracht sie sich. Kann jetzt Zufall sein, oder es hat mit dem zu tun, was sie da verschluckt hatte.
Meine TÄ hat mal gesagt Hüttenkäse ist ganz gut, wenn Katzen sich erbrechen. Aber während der Diät sollte ich eigentlich absolut nichts anderes füttern. Aber die eigentlichen drei Monate sind ja schon so gut wie rum und außerdem mache ich ja mit dem Diätfutter noch weiter. Dann wird der gestrige Ausrutscher hoffentlich nicht so schlimm sein :?
Liebe Grüsse

Marion mit Minka (und Luna für immer im Herzen, gest. 19.02.2015)

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7305
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Meine zwei Katzen verstehen sich nicht mehr

Beitragvon sabina » 08.06.2011 16:13

hüttenkäse ist absolut super für die leber :wink: mach dir da mal keine sorgen :D
tolles abnehmergebnis, klasse!!
das betteln wird sich mit der zeit legen - wenn du strikt bleibst :wink:
weiter so!
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
mary1katze
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2061
Registriert: 17.03.2011 10:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland

Re: Meine zwei Katzen verstehen sich nicht mehr

Beitragvon mary1katze » 08.06.2011 16:16

Ja Sabina, ich glaube auch, dass ich da keinen Fehler mache. Ich werde morgen nochmals Hüttenkäse kaufen, dann haben beide ein bißchen Abwechslung. Ich glaube Luna verträgt auch das Diättrockenfutter nicht so gut, weil sie immer so schnell reinfrisst und ich schon ein paar Mal beobachtet habe, dass die Körndl wieder ganz rauskommen. Nur gestern war es was anderes.
Vom Hüttenkäse nehmen sie auch nicht zu.
Liebe Grüsse

Marion mit Minka (und Luna für immer im Herzen, gest. 19.02.2015)


Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Meine zwei Katzen verstehen sich nicht mehr

Beitragvon LaLotte » 08.06.2011 17:05

Vielleicht hat Luna ein Käferchen oder eine Fliege verschluckt und der/die hing ihr dann im Hals fest. Beim Rauswürgen könnte dann das Essen mit gekommen sein. Passiert bei den Haaren ja auch manchmal.
mary1katze hat geschrieben:eine Wespe, aber so doof kann sie ja nicht sein und eine Wespe fressen
Wenn du wüsstest... :roll: Lotte ist auch nicht doof, aber Wespen fangen und dann aufessen macht ja sooo viel Spaß...
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
mary1katze
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2061
Registriert: 17.03.2011 10:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland

Re: Meine zwei Katzen verstehen sich nicht mehr

Beitragvon mary1katze » 05.07.2011 07:44

MORGEN um 10:00 Uhr steht die Blutabnahme bei beiden Mädels an :cry:

Mir graust ganz arg davor, bei Minka geht es (bis jetzt) ganz gut, aber Luna führte sich letztes Mal ganz schlimm auf. Sie lief samt Spritze im Beinchen davon!!

Es werden wieder die Blutwerte wegen der Fettleber kontrolliert. Ich hoffe wirklich, dass wir nun die Diät beenden dürfen. Ich würde dann sowieso so gut wie keine Leckerlis mehr verfüttern und meistens das Futter Vet Concept, das mögen sie auch sehr gerne. Aber wir müssen erstmal schauen was dabei raus kommt.

Bei Luna muss zugleich auch wieder die Analdrüse ausgedrückt werden, der nächste Horror. Aber leider hat damals das veröden nicht viel gebracht und das wird ihr nie erspart werden können.
Liebe Grüsse

Marion mit Minka (und Luna für immer im Herzen, gest. 19.02.2015)

Naddi81
Junior
Junior
Beiträge: 30
Registriert: 16.06.2011 21:59
Geschlecht: weiblich

Re: Meine zwei Katzen verstehen sich nicht mehr

Beitragvon Naddi81 » 05.07.2011 09:12

Oh man eine sehr interessante aber auch traurige Geschichte über deine beiden Katzen...Drücke Dir morgen die Daumen...das alles gut wird!!!

Hoffe morgen weißt du weiteres.

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Meine zwei Katzen verstehen sich nicht mehr

Beitragvon LaLotte » 05.07.2011 11:56

Ich drücke die Daumen, dass sie gute Leberwerte haben :s1958:
Liebe Grüße
Dagmar

user_4480
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9352
Registriert: 12.08.2009 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Am Fauchberg ;o)

Re: Meine zwei Katzen verstehen sich nicht mehr

Beitragvon user_4480 » 05.07.2011 12:25

*mitdrückt* :s1990: :s1958:

Benutzeravatar
Maxi11
Experte
Experte
Beiträge: 429
Registriert: 29.06.2011 11:46
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Sauerland

Re: Meine zwei Katzen verstehen sich nicht mehr

Beitragvon Maxi11 » 05.07.2011 13:31

Hier werden auch alle Daumen und Pfötchen gedrückt :s2439:
Melanie

Bild
Maxi *10.03.2011 und Bounty * 1.07.2011

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7305
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Meine zwei Katzen verstehen sich nicht mehr

Beitragvon sabina » 05.07.2011 14:28

auchhierganzfestdrück :s1958:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon

und Cosmo und Victoria immer im Herzen



Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
mary1katze
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2061
Registriert: 17.03.2011 10:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland

Re: Meine zwei Katzen verstehen sich nicht mehr

Beitragvon mary1katze » 05.07.2011 14:57

DANKE, melde mich morgen, wie es war :roll: :roll:

Die Werte dauern ja wieder..........
Liebe Grüsse

Marion mit Minka (und Luna für immer im Herzen, gest. 19.02.2015)

Benutzeravatar
mary1katze
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2061
Registriert: 17.03.2011 10:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland

Re: Meine zwei Katzen verstehen sich nicht mehr

Beitragvon mary1katze » 05.07.2011 16:40

Jetzt noch eine Frage.

Wir sind ja diesmal am vormittag beim Blut abnehmen. Vor vier Monaten waren wir am Nachmittag und dadurch hatten ja beide was gefressen. Eigentlich hatte ich mit der Tierärztin ausgemacht, nur wegen Entzündungswerte nachzuschauen, da ist es anscheinend egal, ob sie was gefressen haben oder nicht. Das war wegen den Streitigkeiten von den beiden. Morgen bringe ich sie auf jeden Fall nüchtern zur TAin. Sind die Leberwerte da nicht durch das "Nichtnüchtern" sein evtl. beeinflusst worden? Weiß da jemand Bescheid? Ich werde sie morgen auf jeden Fall (wenn ich daran denke :oops: ) mal nachfragen. Damals war ich noch so durcheinander wegen den ständigen Streitereien der zwei, dass ich sowieso vollkommen durch den Wind war. Vielleicht haben wir Glück und es ist wieder alles normal.
Liebe Grüsse

Marion mit Minka (und Luna für immer im Herzen, gest. 19.02.2015)

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16874
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Meine zwei Katzen verstehen sich nicht mehr

Beitragvon hildchen » 05.07.2011 18:30

Auf die Leberwerte hat das Essen vorher keinen Einfluß. (Ich bekomme selber öfters vom Rheumatologen Blut abgenommen - immer nachmittags - und da sind auch die Leberwerte mit bei.)
Nur für die Blutzuckerwerte sollte man nüchtern sein, so ist das jedenfalls bei uns Dosis, kann mir nicht vorstellen, dass das bei unseren Fellis wesentlich anders ist.
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.



Zurück zu „Übergewicht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste