BItte um Ernährungstipp

Diät, Mieze muss abnehmen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Übergewicht bei Katzen
Benutzeravatar
Sanoi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3194
Registriert: 16.06.2008 20:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Himmel
Kontaktdaten:

BItte um Ernährungstipp

Beitragvon Sanoi » 20.11.2010 21:51

Hi,

ich habe eine Frag zu meinen drei Katzen.
Während Choco circa konstant bei 4,6 KG, habe ich bei Gina das Problem, dass sie 5,8 KG wiegt und ich denke es ist etwas zuviel.
Yokiko, unser Thai-Jährling wiegt momentan 4,8, was ich für einen unkastrierten Thai auch etwas happig finde.
Die Mädels bekommen circa 40g Trofu (bitte keine Diskussion, ob TroFu besser ist als Nassfutter, da keiner bei uns freiwillig Nassfutter frisst und ich weiß, dass sich an diesem Thema schon oft die Geister geschieden haben. Es gibt bei uns 1mal wöchentlich Thunfisch, denn keiner frisst was anderes und selbst dann bleibt bei drei Katzen eine 75g Dose liegen).
Es ist sehr hochwertiges TroFu und auch das Nassfutter ist hochwertig.
Yokiko darf momentan soviel fressen, wie er will. Hier hätte ich gerne eine ungefähre Grammzahl für jetzt und nach der Kastration. Finde nichts genaues im Internet. irgendwo stand 55, woanders 45. Ich denke 10g beim TroFu ist ne Menge.
Er hat auch starke Gewichtsschwankungen. Nimmt mal 50 Gramm ab, dann 130 zu (werden 1mal die woche gewogen).

Danke schon mal im Vorraus für die Antwort :s2445:
Bye
Saskia
-------------------------------
http://www.sanois-welt.de


Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17517
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Re: BItte um Ernährungstipp

Beitragvon SONJA » 21.11.2010 13:00

Hallo,

also pauschal kann man immer schwer etwas zu Katzen und Idealgewicht
bzw. Katzen und Futtermengen pro Tag sagen - ebenso wie beim Menschen gibt's da ja einfach Unterschiede.

Hast Du dir mal die :arrow: Gewichts-Tabelle Katzen angesehen?
Kannst Du bei Gina die Rippen und das Rückgrat ohne Probleme spüren?

Wenn Deine Miezen abspecken sollen, würde ich auf gar keinen Fall den wöchentlichen Thunfisch weglassen. Denn wenn Deine Katzen ansonsten nur
TroFu essen, sollten sie über den wöchentlichen Thunfisch auf jeden Fall weiterhin bekommen - wegen der lebensnotwendigen (essentiellen) Öle und Fette.


lg
sonja
...

Benutzeravatar
Sanoi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3194
Registriert: 16.06.2008 20:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Himmel
Kontaktdaten:

Re: BItte um Ernährungstipp

Beitragvon Sanoi » 21.11.2010 13:33

Ok, danke :-)
werd mir die Tabelle mal angucken.
Also die Rippen kann man bei ihr nur mit Müh und Not spüren.
Ihre Halbgeschwister sind sogar noch properer (8kg).
Heute habe ich mir erlaubt Ihnen was vom mittagessen zurückzuhalten.
Bekommen gleich gekochtes Hühnchen :-)
Leider kann ich dass auch nicht zu oft machen, denn sie essen das nicht immer und leider nur aus der Hand.
Das dauert immer :-(
Aber ab und zu nehm ich mir die Zeit ;-)
Bye
Saskia
-------------------------------
http://www.sanois-welt.de

Benutzeravatar
Sanoi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3194
Registriert: 16.06.2008 20:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Himmel
Kontaktdaten:

Re: BItte um Ernährungstipp

Beitragvon Sanoi » 07.12.2010 14:28

Hi,

würde gerne einen "Fischtag" für Gina und Yokiko einführen.
Meine Frage: Wie verrechne ich das mit dem Trockenfutter?
Yokiko hat die Schallmauer von 5kg durchbrochen und einen richtigen Richtwert fürs TroFu habe ich noch immer nicht gefunden.
Gina bekommt jeden Tag 40g und nimmt trotzdem zu -_-
Choco ist ja eh hoffnungslos, die weigert sich komplett Nassfutter zu fressen :-(
Bye
Saskia
-------------------------------
http://www.sanois-welt.de

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7305
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: BItte um Ernährungstipp

Beitragvon sabina » 07.12.2010 18:29

mein ta gab mir damals den richtwert 100 gramm nafu und 30 gramm (diät-)trofu...
ich hab inzwischen das trofu ganz gestrichen :D
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen


Benutzeravatar
Sanoi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3194
Registriert: 16.06.2008 20:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Himmel
Kontaktdaten:

Re: BItte um Ernährungstipp

Beitragvon Sanoi » 07.12.2010 18:33

Gilt das auch für Kater? habe mal gelesen, das die generell mehr brauchen wie Katzen, aber wieviel stand da leider nicht :-(
Bye
Saskia
-------------------------------
http://www.sanois-welt.de

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7305
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: BItte um Ernährungstipp

Beitragvon sabina » 08.12.2010 10:53

äh, mein moppel morpheus ist ein kater :lol: :wink:
mich dunkte das schon sehr wenig...also hab ich trofu ausggeschlichen und nafu bekommt er ungefähr 200 gramm am tag.
ich hab jetzt das abendfressi etwas umgestellt und morpheus bekommt rohfleisch (und etwas diät-nafu). das enthält halt sehr wenig fett, reinigt die zähne und schmeckt erst noch.
aragon ist ja das gegenteil, der ist ziemlich dünn und soll futtern, soviel er will. und das bedeutet halt, aragons napf nachher wegzustellen, damit sich morpheus nicht fremd bedient. oder ich stelle aragons napf als auf eine hohe stelle, wo morpheus nicht raufkommt :wink:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon

und Cosmo und Victoria immer im Herzen



Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Katzenmutt
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2689
Registriert: 17.08.2007 09:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zuhause

Re: BItte um Ernährungstipp

Beitragvon Katzenmutt » 08.12.2010 16:07

Naja, so pauschal kann man das ja auch nicht sagen. Der Nahrungsbedarf hängt ja nichtm nur davon ab, ob es sich um Nass- oder Trockenfutter handelt, sondern auch davon welches Futter mit welcher Zusammensetzung gefüttert wird. Und es hängt noch vom Aktivitätsgrad der Miezen ab. Also: Freigänger oder Wohnungskatzen, wieviele Stunden an Tag bewegen sie sichm spielen etc.

Und zum Fischtag: Lass doch an einem Tag der Woche das TroFu komplett weg und gib ihnen zwei Fischmahlzeiten. Das wäre doch völlig ausreichend und okay!
Viele Grüße von Don Camillo und Pepone sowie Dosine Conny

Benutzeravatar
Sanoi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3194
Registriert: 16.06.2008 20:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Himmel
Kontaktdaten:

Re: BItte um Ernährungstipp

Beitragvon Sanoi » 08.12.2010 18:03

Also für füttern gemischt, aber alles hochwertig.
Der Kleine bekommt hauptsächlich Royal Canin Beauty mit Purina gemischt.
Wir haben nur Wohnungskatzen.
Ich habe die Befürchtung dass die wenn ich nur Fisch füttere, das nicht mehr fressen wollen.
Choco ist ja eh kein Nassfutter und frischen Fisch schon mal gar nicht.
Die anderen beiden leider nur begrenzt, aber ich werds zumindestens mal versuchen :-)
Gina tut mir immer leid, sie scheint so hungrig zu sein, dabei bekommt sie fast schon 1 Jahr nur noch begrenz Futter. Aber sie steht von morgens bis abends vor dem Napf und schreit sich die Seele aus dem Leib :-(
Bye
Saskia
-------------------------------
http://www.sanois-welt.de

Benutzeravatar
Katzenmutt
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2689
Registriert: 17.08.2007 09:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zuhause

Re: BItte um Ernährungstipp

Beitragvon Katzenmutt » 08.12.2010 18:14

Ach herrje, die arme Maus... Hast du denn schon mal ein etwas hochwertigeres TroFu probiert (also zumindest zum Mischen?), so was wie http://www.pfotino.de/Katzen-Trockenfutter/Applaws/ oder http://www.pfotino.de/Katzen-Trockenfutter/Happy-Cat/Happy-Cat-Adult-Grain-Free.html. Das sättigt etwas schneller und länger und gesünder ist es auch...

Wie fütterst du denn? Meine beiden mäkeln auch immer mal und wollen ein paar Tage lang einfach immer nur TroFu. Das müssen sie sich dann allerdings auch komplett erarbeiten: Fummelbrett, Katzentrainer etc. und fangen spielen wir damit auch, ebenso werden Kunststückchen geprobt. Am Ende des Spiels gibt es dann immer ein paar Brocken zur Belohnung. Dann fressen sie insgesamt weniger, haben aber länger was davon...
Viele Grüße von Don Camillo und Pepone sowie Dosine Conny

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Re: BItte um Ernährungstipp

Beitragvon vilica65 » 08.12.2010 19:28

Yokiko ist noch eine junge katze und schwankungen im gewicht sind irgendwie auch normal
ich finde das gina etwas abnehmen soll.
aber es ist auch schwierig einfach so, etwas zu sagen...wir kennen die katzen nicht.
andere frage...sehen sie dick aus oder dünn aus ?
hat gina probleme mit bewegung...
nimm dir paar trofu proben (internet) und schau wie sich das fett unterscheidet...wieviel getreide hat es (macht satt und zeigt sich auf den rippen :wink: )
sicher wäre nafu besser als trofu...aber ich habe auch eine die von nafu nichts, aber gar nichts wissen will.
also dem, futtere ich nicht mehr nur das * bessere* trofu weil ich weiss nicht was der hoche anteil an proteinen anrichten kann.

also...du kannst am besten deine spatzen und nur du kannst entscheiden
noch was...bewegung, bewegung...vor allem für die gina :wink:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: BItte um Ernährungstipp

Beitragvon LaLotte » 08.12.2010 23:19

Ähm...*räusper*...ich finde Purina nicht hochwertig, und RC aus dem Fachhandel haut mich auch nicht eben vom Hocker... Bild
vilica65 hat geschrieben:wieviel getreide hat es (macht satt und zeigt sich auf den rippen :wink:
Vesna, das würde ich gerne noch etwas konkreter sagen: es macht den Bauch voll, aber nicht satt. Satt ist der Körper dann, wenn er meldet: "Ich habe alles was ich brauche", aber das findet eine Katze nicht im Getreide.
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Re: BItte um Ernährungstipp

Beitragvon vilica65 » 09.12.2010 09:03

OK dagmar :wink:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Sanoi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3194
Registriert: 16.06.2008 20:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Himmel
Kontaktdaten:

Re: BItte um Ernährungstipp

Beitragvon Sanoi » 09.12.2010 11:09

werde einige Tipps, z.B. mit der Bewegung während dem Essen beherzigen. Geht aber nur wenn Klein-Yokiko nicht in der Nähe ist. Gina lässt ihn ansonsten alles fressen und er soll ja auch en bissl abspecken, wenn auch nicht soviel wie Gina ;-)
Anderes Futter akzeptieren die nicht, habe die oben genannten bereits ausprobiert gehabt, da wurde ich nur verächtlich von 3 Augenpaaren angeguckt -_-
Purina gibt es nur zwischendurch ins Futter (macht circa 1/10 vom Futter aus).
Bye
Saskia
-------------------------------
http://www.sanois-welt.de

Benutzeravatar
Mackica
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 19918
Registriert: 23.05.2007 12:28
Vorname: Alex
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Köln

Re: BItte um Ernährungstipp

Beitragvon Mackica » 09.12.2010 14:58

Naja, das Problem ist halt wirklich, wie Dagmar und Vesna schon sagten, RC ist nun nicht gerade hochwertig, das Problem ist der hohe Getreide-/Maisanteil. Der Preis is halt eher Richtung hochwertig. :lol:

Ich hab hier auch die Erfahrung gemacht dass zumindest Thaayo und Mirie dazu neig(t)en vom Trofu einfach mehr zu fressen (ist ja auch wesentlich komprimierter, geht also mehr in den Bauch ;) ) und etwas zu sehr zuzulegen. Das hatte sich bei Thaayo mit ca einem Jahr zum Glück eingependelt, bei Mirie hilft nur Trofuentzug, die haut sich das Zeug einfach zu schnell und zuviel hinter die Kiemen. Ich würde immer mal wieder Nafu zwischendurch probieren. Auch mal evt mischen mit Trofu. Problematisch ist wohl (weiß ich aber selber nur aus Berichten) dass Trofu einfach wesentlich intensiver schmeckt als Nafu und daher manche Katzen sich schnell dran gewöhnen und dann erstmal nichts anderes mehr wollen. Ich kann von *mir* aus sagen: Mit Trofu schaffe ich es nicht bei allen das optimale Gewicht zu halten. Bei anderen eght das bestimmt besser, hier klappt das einfach nicht.

Das Zauberwort lautet halt wie so oft: Geduld. Und immer mal wieder versuchen. Ich hab hier zuletzt übrigens Porta21 grainfree (hochwertig) mit Banana Cat (auch gut, aber mit Reis dabei) gemischt um dieses gruselige Phosphor : Calzium Verhältnis vom getreidefreien Trofu ein wenig abzumildern. Bei Sandras Tieroase konnte man glaube ich mal verschiedene Trofus im Set bestellen, so als Probiertütchen. Weiß nciht ob die das noch machen, aber ist ja immer ne ganz gute Idee um was auszutesten. Vielleicht wär das ja was für euch. Und wie hier schon egsagt wurde, das Trofu jagen/erarbeiten lassen ist auch immer eine tolle Idee. Also, sofern zeitlich machbar, dene mal die gesamte Tagesportion würde ich auch nicht stückchenweise durch die Bude werfen. :lol:
Liebe Grüße von: Mirie, Thaayo, Banshee und Dosenöffnerin Alex
Bild



Zurück zu „Übergewicht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast