Gewicht

Diät, Mieze muss abnehmen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Übergewicht bei Katzen
christine1
Experte
Experte
Beiträge: 332
Registriert: 22.10.2009 09:17
Geschlecht: weiblich

Grösse und Gewicht einer BKH

Beitragvon christine1 » 19.05.2010 09:32

hallöchen zusammen,
mal eine Frage: wie gross werden denn BHK im allgemeinen? mein ehemals winziger Kater ist schon so ein Riesenkerle geworden, bin immer ganz erstaunt ,wie gross und stark er schon ist, mittlerweile fast 10 Monate
Witzigerweise schläft er immer noch in so einem kleinen Körbchen und quetscht sich da immer rein, obwohl ich ihm ein anderes gekauft habe, das er gar nicht mag (bisher jedenfalls nicht)

ja die Zeit vergeht wie im Fluge,, gerade erst ein Baby und schon fast erwachsen

lg christine


Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Grösse und Gewicht einer BKH

Beitragvon Mozart » 19.05.2010 09:50

Huhu Christine,
gucke mal hier: , dort schreibt man:
Die volle Größe wird erst mit 2 Jahren und älter erreicht. Ein normal entwickelter Kater wird zwischen 7 und 8 kg, Katzen zwischen 4 und 6 kg schwer.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

christine1
Experte
Experte
Beiträge: 332
Registriert: 22.10.2009 09:17
Geschlecht: weiblich

Re: Grösse und Gewicht einer BKH

Beitragvon christine1 » 19.05.2010 11:04

hallöchen
ganz ganz vielen Dank, ich habe mir den Link abgespeichert.
ui, so schwer wird mein Kater......da kann ich den dann leider gar nicht mehr hochheben *schluchz*
habe jetzt schon Schwierigkeiten...ich weiss gar nicht genau wieviel er wiegt, weil ich ihn nicht so lange auf der Waage halten kann, er strampelt immer, wenn ich ihn hochhebe, und dann ist das Gewicht verfälscht. Na mal sehen wenn ich mal Besuch bekomme, muss der Kater gewogen werden

lg christine

christine1
Experte
Experte
Beiträge: 332
Registriert: 22.10.2009 09:17
Geschlecht: weiblich

zu dick

Beitragvon christine1 » 23.07.2010 13:57

liebe Forenmitglieder
seit der Kastra von meinem Kater wird er mobblig.....er war vorher schon bischen mobblig,, aber es hielt sich noch im Rahmen. Mittlerweile kriegt er ein Bäuchchen, oh we. Nun ist mein Kater ja ein Wohnungskater, dazu noch ein BKH, die ja scheinbar eh kräftiger sind. Was mache ich nur, damit er nicht noch mehr zunimmt. ich habe keine Ahnung ,was er wiegt, ich kann ihn leider nicht mehr hochheben und wiegen.
Er hat bisher immer tagsüber mehrmals wenig Nassfutter bekommen , zwischendrin TroFu und nächtens auch TroFu.
als er klein war, hat er nämlich ständig Hunger gehabt ,aber damals hat ihm das nicht geschadet.
nun habe ich das nächtl. TroFu schon weg.
Ich füttere von der Fa. Grau Lamm mit Reis, meistens gemischt mit Schmusy,weil Schmusy so gut schmeckt, insbes. die Sosse, oder Schmusy alleine (Mein TA meinte, das Schmusy hätte viele Kalorien) und dann gabs bisher TroFu R.C. Sensible, ich steige aber grad um auf British , weil die Firma R.C. lt. Telefongespräch meinte, das wäre für meinen Kater genau das richtige.
ich solle ihm aber wenig geben. Tja nun wenn er eben Hunger hat .
Leider habe ich die letzten Tage auch noch Leckerle gegeben..naja momentan ist er sehr launisch, maunzt rum, da wollte ich seine Laune verbessern...ist leider nichts fürs Gewicht.
Wie kann ich das Gewicht auf Dauer reduzieren? Weniger geben, was anderes füttern ? Das Grau wollte ich generell auch ausschleichen ,weil es für mich dermaßen mühsam ist, was vom Internet zu bestellen. ich meine damit, wenn das Päckchen kommt, kann ich es kaum auspacken und danach habe ich auch noch die Kartons zu entsorgen. für mich als kranker Mensch fast unmöglich. Wenn ich beim Fressnapf was kaufe, wird es mir von meiner Hilfe gebracht bzw .der Taxler bringt es mir, das ist für mich einfacher zu händeln. Also habe ich jetzt auch noch angefangen, das Miamor Huhn einzuschleichen.
alles kompliziert,,, ich weiss schon. Wichtig wäre, dass mein Kater wieder bischen abnimmt bzw. auf KEINEN Fall noch zunimmt, sonst wird er noch krank

lg christine

Benutzeravatar
Lalu1321
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3756
Registriert: 21.04.2009 11:24
Geschlecht: weiblich

Re: zu dick

Beitragvon Lalu1321 » 23.07.2010 15:09

Hallo!

Ich beschäftige mich auch seit längerem mit dem Thema und hier mal meine Meinung/Erfahrung.

TF reduzieren mehr NF als TF, hochwertiges füttern (bei den Sorten gibt es unterschiedliche Meinungen) und viel Bewegung.

Royal Canin hab ich selbst meinen jahrelang gefüttert (Light+Sensible) gebracht hat es nichts, halte auch nichts mehr davon. Ich fütter, wenn überhaupt, nur Grau Lamm + Reis und Acana, Orijen als TF. Leckerlis nur ab und zu, nehme TF und mach es in ein Fummelbrett oder werfe es durch die Gegend. Leckerlis ansonsten nur Thrive und getrocknete Hähnchbruststreifen etc.

Feste Fütterzeiten, Fressen (besonders TF) nicht unkontrolliert stehen lassen, konsequent sein mit Leckerlis usw.

Zur Bewegung Tipps:
- Bindfaden in der Wohnung ausrollen und am Ende einen Korken befestigen
- Befüllen von dem gelben Innenleben von Ü-Eiern mit Reiskörnern
- Der Lichtkegel einer Taschenlampe wird bestimmt gern gejagt (mir lieber als diese Laserdinger)
- Loch in Schuhkarton bohren, in dem vorher Leckerbissen verstecken wurden
- Fummelbrett ist auch einfach zu machen, hab z.B. nur eine Eierpalette genommen, da waren meine Stunden beschäftigt

So das ist mir so auf die schnelle eingefallen. Früchte trägt es bei mir mittlerweile :D

Lg
Nadine
Zuletzt geändert von Lalu1321 am 23.07.2010 15:41, insgesamt 1-mal geändert.
Man kann nicht die Welt retten - nur seinen Beitrag dazu leisten


Benutzeravatar
moni67
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 931
Registriert: 21.07.2010 19:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: zu dick

Beitragvon moni67 » 23.07.2010 15:39

ja TF ist seeeehrrr kalorienreich :shock:
ich hatte bei meiner luzi auch das prob mit dem übergewicht
hab dann anstatt ihr den teil TF den sie sonst bekam einfach einzel durch die wohnung geworfen so das sie laufen musste um eins davon zu fressen
hatte ihr richtig spass gemacht ihr "essen" erst zu jagen
vielleicht machts deinem ja auch spass :D
spass und bewegung in einem :s2452:
und wenn du diät TF nimmst isses noch besser

und achte auch mal beim NF auf die rohfett anteile die sollten nicht zu hoch sein :wink:
Bild
Ständig wirft mir mein Ehemann vor, dass ich immer das letzte Wort haben muss.
Aber woher soll ich denn wissen, ob er noch was sagt??


Pepi`s blog

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: zu dick

Beitragvon Cuilfaen » 23.07.2010 17:36

das mit den festen Fütterungszeiten finde ich auch ganz wichtig - und kein TroFu zwischendurch zur freien Verfügung.

Hier gibt es zur Zeit 2x täglich (wenn ich mittags zuhause bin 3x täglich aber dann natürlich kleinere Portionen) NaFu und vorm Schlafengehen ein Betthupferl TroFu - also keine Portion, sondern wirklich nur ein kleines Schmankerl (wobei ich dieses bisschen im "Abnahme-Fall" dann auch eher so wie die Leckerlis geben würde und nicht einfach in den Napf). Als Abend-Nafu gibts meistens eine Filetsorte (zur Zeit Moonlight Cat oder Feline Porta21) oder Rohfleisch - darin ist der Fettgehalt am niedrigsten.

Ansonsten ganz klar: Bewegung. Da sind Angelspiele oder der Laserpointer (wichtig, das Spiel mit dem Laserpointer immer mit einem "normalen" Spielzeug, das gefangen werden kann, abschließen, sonst fehlt das Erfolgserlebnis und katze wird gereizt - so zumindest meine Erfahrung hier) ganz praktisch, weil man sich selber dabei ja nicht viel bewegen muss - oder Apportieren beibringen, das ist noch praktischer, weil es gleichzeitig auch noch Spaß fürs "Hirn" bringt.

Leckerlies würde ich in dem Fall nur geben, wenn sie erarbeitet wurden.
Und auf keinen Fall, wenn Kater sich aufgrund von "schlechter Laune" danebenbenimmt - das wäre erzieherisch sehr kontraproduktiv, weil das negative Verhalten belohnt würde.
Also Leckerlie (und da gerne reine Fleisch-Leckerli, die sind auch recht fettarm) nur im "Fummelbrett" (oder ähnlichem) oder durch die Wohnung geworfen (wurde oben ja auch schon geschrieben) oder als Belohnung falls man ein Training mit den Katzen macht (ich clickere ab und an, da brauchts das halt auch). Gibt man mal mehr, wird es hier von der Gute-Nacht-Ration Trofu abgezogen (meine müssen zwar nicht abnehmen, aber ich hab das Gewicht auch immer etwas im Blick).
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

christine1
Experte
Experte
Beiträge: 332
Registriert: 22.10.2009 09:17
Geschlecht: weiblich

Re: zu dick

Beitragvon christine1 » 23.07.2010 18:56

vielen vielen Dank für eure Ratschläge
echt super...ja mit dem TroFu, da habt ihr recht, das darf ich keinesfalls so rumstehen lassen, er frisst dann immer wieder mal was.
ich werd mir mal eine Liste durchsehen, was so alles im Futter enthalten ist an Fett usw. auch beim Nassfutter.
Schmusy ist wohl nicht so der Hit nehm ich mal an,ich meine er kanns ja mal zwischendrin fressen.
heute hab ich von Pussyversand so Leuchtwürfel bestellt ,die haben wohl einen ähnlichen Effekt wie Laserpoint. noch nicht ausprobiert, er schläft grad. Das mit dem Eierkarton ist auch eine Superidee. ich sags ja: man muss nicht ständig was kaufen, wenn man gute Ideen hat
Tja Erziehung mit Konsequenz ist dann nicht so einfach ,wenn er einen so schmachtend anschaut
ich werde ihm jetzt wirklich konsequent das Futter hinstellen. Vormittag Nassfutter, Abends TroFu und dann wenig, mal sehen ob das klappt und wenig Leckerle und wenn, dann erarbeiten.
Tssss. mein Kater ist zu mobblig, ich bin das Gegenteil, vielleicht sollte ich MEIN "Futter" hingestellt bekommen, damit ich mich weniger bewegen muss... :)

schönen Abend euch und danke schön für die guten Tips
lg christine

Benutzeravatar
Lalu1321
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3756
Registriert: 21.04.2009 11:24
Geschlecht: weiblich

Re: zu dick

Beitragvon Lalu1321 » 23.07.2010 19:03

Manche Sachen sind einfach und effektiv :D Hab auch viel gekauft, aber nicht alles kam gut an.
Mein Kleiner steht momentan auf Wäscheleine :roll:

Mit dem NF ist halt so eine Sache, ich kann dir auch nur sagen was ich für gut halte und füttere, wenn du magst :wink:
Hab mich in etlichen Foren und auch lange Zeit damit auseinandergesetzt und bin jetzt da wo ich hin wollte. Allerdings lernt man nie aus :D

Kannst auch 1x in der Woche es mal mit 1 Portion Frischfleisch (Rind, Huhn, Pute, Fisch, Lamm ...) probieren, ist gleichzeitig eine gute Zahnreinigung.
Man kann nicht die Welt retten - nur seinen Beitrag dazu leisten

user_4480
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9352
Registriert: 12.08.2009 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Am Fauchberg ;o)

Re: zu dick

Beitragvon user_4480 » 23.07.2010 23:37

Viel Pute und fettarme Sachen würd ;) Ansonsten wurde hier schon alles genannt. Schau auch mal hier. Das ist der Abnehm-Thread von meinem Nemo, er ist auch gut gebaut...

Ansonsten drücke ich euch die Daumen :s1958:

Sabi254
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 14.06.2009 16:55
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Aalen

Re: zu dick

Beitragvon Sabi254 » 28.07.2010 17:44

Hallo,

meine Kater war auch übergewichtig und ich habe vom Tierarzt Futterzellulose empfohlen bekommen. Das ist ein kalorienarmer Ballaststoff, der sättigt, aber keine Kalorien zuführt. Mann kann 10% des Futters dadurch ersetzen und die Katze nimmt gesund ab, ohne dass sie ein ständiges Hungergefühl hat. Ich hatte anfangs bedenken, dass er es nicht fressen würde, da er sehr wählerisch ist, aber da die Futterzellulose geschmacksneutral ist, gabs da keine Probleme. :s2446:

:s2486:

user_4480
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9352
Registriert: 12.08.2009 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Am Fauchberg ;o)

Re: zu dick

Beitragvon user_4480 » 28.07.2010 20:36

Sabi254 hat geschrieben:Hallo,

meine Kater war auch übergewichtig und ich habe vom Tierarzt Futterzellulose empfohlen bekommen. Das ist ein kalorienarmer Ballaststoff, der sättigt, aber keine Kalorien zuführt. Mann kann 10% des Futters dadurch ersetzen und die Katze nimmt gesund ab, ohne dass sie ein ständiges Hungergefühl hat. Ich hatte anfangs bedenken, dass er es nicht fressen würde, da er sehr wählerisch ist, aber da die Futterzellulose geschmacksneutral ist, gabs da keine Probleme. :s2446:

:s2486:


Und das geht? :shock:

christine1
Experte
Experte
Beiträge: 332
Registriert: 22.10.2009 09:17
Geschlecht: weiblich

Re: zu dick

Beitragvon christine1 » 30.07.2010 08:49

danke für die vielen Tips.
...also momentan bewegt sich mein Kater mehr ,weil er den neuen Spielwürfel mit Licht total gerne mag.
Ansonsten werde ich generell das Futter reduzieren....TroFu ganz weglassen , das mache ich jetzt persönlich nicht ,weil mein Kater durch das TroFu super Kot macht, während nur bei Nassfutter gehts wieder weicher los. Noch ist er ja noch nicht soo dick, dass wir TotalDiät machen müssten ,aber ich will natürlich verhindern, dass er noch molliger wird. Also zunächst mal FdH . dann seh ich mal weiter. Habe ja jetzt jede Menge Anregungen bekommen
danke schön
lg christine

christine1
Experte
Experte
Beiträge: 332
Registriert: 22.10.2009 09:17
Geschlecht: weiblich

Gewicht

Beitragvon christine1 » 03.11.2010 08:02

hallöchen zusammen
jetzt habe ich es endlich geschafft meinen Kater zu wiegen .Vom Boden kann ich ihn nicht mehr hochheben, ist mir zu schwer,
was es schwierig machte zu wiegen. Mein Besuch letztens hatte mal versucht den Kater hochzuheben. das wollte er ncht, er hat Angst vor fremden. Nun habe ich die Waage schon vorbereitet, und als der Kater auf dem Kratzbaum war, also weiter oben, habe ich ihn schnell geschnappt und mit mir gewogen. So nun weiss ich was der "Moppel"" wiegt. ca. 5 g und der ist 15 Monate alt und ein Brite. Was meint ihr? ist er zu dick? ich bin mir da nicht sicher, mal habe ich das Gefühl, er ist einfach nur gross, mal denke ich er ist zu dick??
lg christine

Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gewicht

Beitragvon lulu39 » 03.11.2010 08:19

Zu Rassen kann ich dir nichts sagen - da bin ich die Falsche.

5 kg für einen fast ausgewachsenen Kater (15 Monate) finde ich okay.

Problematisch könnte das nur werden, wenn er noch nicht kastriert ist in dem Alter und dann noch extrem zulegt.
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de



Zurück zu „Übergewicht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast