Garfield-Maße XXL

Diät, Mieze muss abnehmen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Übergewicht bei Katzen
Benutzeravatar
Yezariel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2027
Registriert: 27.03.2010 17:18
Geschlecht: weiblich

Garfield-Maße XXL

Beitragvon Yezariel » 25.04.2010 00:40

Hm. Laut der Tabelle, die man in dieser Forenrubrik einsehen kann, ist mein Harpo fettleibig. Aber das wusste ich ja eigentlich schon, denn er wiegt erschreckende 9,5 kg.

Ich habe allerdings dasselbe Problem wie einige andere, die hier gepostet haben - Harpo ist keine Einzelkatze und die anderen sind Idealgewicht bis eher dünn. Das macht es sooo schwer, zumal, wenn man aus beruflichen Gründen eben nicht die Chance hat, ständig dabei zu bleiben oder x-mal am Tag zu füttern. Dazu kommt ja auch immer noch folgende Problem: wenn ich Gelegenheit habe, darauf zu achten, wer wieviel von dem Futter frisst, was ich auf den Teller fülle, dann versuche ich den Teller wegzunehmen,, wenn Harpo schließlich alleine davor sitzt, weil alle anderen nur einen Happen genommen haben. Dann ist Harpo aber völlig frustriert und geiert das nächste Mal nur noch mehr nach Futter. Zum Teil schlingt er dann so, dass er sich gleich danach übergeben muss.

Ich schiebe das alles auf seine Tierheim-Vergangenheit. Als ich ihn damals dort weggeholt habe, war er ein Hungerhaken. Total dünn. Ich habe das Gefühl, dass er seither diesen Futterdrang hat. Außerdem habe ich das Gefühl, dass er viel frisst, wenn er frustriert ist. Vielleicht vermenschliche ich das, aber manchmal erscheint es mir echt so.

Ich bin auch ziemlich hilflos, weil er ja nicht alleine im Haushalt ist. Bis jetzt ist zwar alles roger mit ihm, aber ich habe schon Angst, er könnte Diabetes bekommen. Echt ätzend. Kann alle verstehen, die hier - gerade im Mehrkatzenhaushalt - Probleme haben, einen Schwergewichtler zum Abnehmen zu bewegen...
Liebe Grüße von Nicole & Katzenbande


Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7303
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Garfield-Maße XXL

Beitragvon sabina » 25.04.2010 10:47

cucu
ups, 9,5 kilo ist aber schon heftig :shock:
ich hab auch ein moppelchen, aber 3 kilos weniger als harpo :D
das beste, um ein katzi zum abnehmen zu bekommen, ist spielen sprich bewegung. hat er denn spieltrieb, kannst du ihn dazu animieren?
nebst dem gibt es auch diätfutter, die guten gibts beim ta (z.b. das obesity-management von RC)
ich würde v.a. das trofu weglassen, das ist ein dickmacher. morpheus bekommt nur ne handvoll (diät-)trofu pro tag und das muss er jagen. das schmeiss ich durch die wohnung und so hat er bewegung und erst noch jagderfolg.
das nafu vermatsche ich mit 3-4 EL warmem wasser zu ner suppe. das füllt den magen mehr, gibt schneller ein sättigungsgefühl und ist erst noch supi für blase und nieren :wink:
morpheus bekommt morgens normales nafu (natürlich ohne zucker, mit möglichst hohem fleischanteil), damits sicher keine mangelerscheinungen gibt, und abends kriegt er diät (ultra-light nafu von RC oder das weight-control von cattovit, auch nafu). und zum jagen eben das obesity-management vom ta.
katzis dürfen allerdings nicht schnell abnehmen, das geht auf die leber. also schön langsam und hoffentlich konstant.
aber leicht ist es nicht, die moppels etwas zu trainieren :roll: :lol:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Re: Garfield-Maße XXL

Beitragvon vilica65 » 25.04.2010 11:25

futtere zwei mal am tag....basta
am morgen und am abend...was meinst du was wir machen...ich renne mit schälchen ständig hin und her nur das unsere kiki nicht alles leer putzt.
oder.....es gibt sorten futter das kiki nicht gerne hat, aber die anderen...dann kann ich das in ruhe stehen lassen :wink:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Garfield-Maße XXL

Beitragvon user_1228 » 25.04.2010 11:43

um gottes willen.
also bei menschen tiere und doktoren das kommt täglich auf vox, war ein kater mit 13kg der letzendlich an dem übergewicht gestorben ist. und sorry, da sind ganz klar wir dosis schuld nicht die katzen. die fressen was und wieviel wir ihnen geben.

was sagt der tierarzt? ich glaub bei dem gewicht ist es sinnvoll den tierarzt mit einzubeziehen und eine diät zu machen spezielles futter usw.

wie alt ist der kater?
wieviel verfütterst du in gramm genau und was? und welche futtermarke?
Bild Ivonne mit Cleo und Loui ! Meine Mäuse, ich VERMISSE euch und werde euch nie vergessen!

Bild

Benutzeravatar
Yezariel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2027
Registriert: 27.03.2010 17:18
Geschlecht: weiblich

Re: Garfield-Maße XXL

Beitragvon Yezariel » 25.04.2010 12:07

Ich füttere tatsächlich zweimal am Tag. Morgens, wenn ich das Haus verlasse - so gegen 6.30 und abends, wenn ich nach Hause komme, so zwischen 17 -19 Uhr. Trockenfutter 1 Schüssel für 4 Katzen (light-Futter,mal das Gute von Hills, Royal Canin o. Happy Cat und mal Billigeres) und ein bis zwei Tütchen Nassfutter (querbeet Aldi bis Felix).

Ich habe geahnt, dass die Reaktionen nicht allzu freundlich gestimmt sind (wie z. B. die erste Antwort auf meinen Beitrag) und ich weiß selbstverständlich, dass ich mitverantwortlich bin - aber ich finde es nun mal wirklich schwer, Harpo dünner zu bekommen - zumal die anderen eben tatsächlich normal bis dünn sind.

Harpo ist mittlerweile 10 Jahre alt und schon ein recht großer Kater. Nichtsdestotrotz ist er natürlich zu schwer. Wir arbeiten dran, Tierärztin kennt ihn so und hat auch Light-Futter empfohlen.

Ich muss ihm halt das Futter dann wegnehmen, wenn die anderen genug haben... glaubt mir bitte trotzdem: es frustriert ihn wirklich und er geiert beim nächsten Mal nur noch mehr. :(
Liebe Grüße von Nicole & Katzenbande


Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Garfield-Maße XXL

Beitragvon Mozart » 25.04.2010 12:07

Da hilft es nur: feste Futterzeiten, hchwertiges Futter, keine Leckerlis, Bewegung -- gute Nerven behalten und durchhalten. :wink:

Denn sonst bekommt der Racker irgendwann gesundheitliche Probleme.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Garfield-Maße XXL

Beitragvon user_1228 » 25.04.2010 12:12

sorry aber du musst ihn getrennt füttern. für ihn reicht 30g trockenfutter, und die menge ist wirklich wenig, und 200g nassfutter. gewöhne dir futterzeiten an, und garfielt füttere seperat mit seinem futter während die anderen in einem extra zimmer oder flur z.b. sind. danach das futter wieder weg und jeder kann sich frei bewegen. anders hast du sonst keine kontrolle was er wirklich frisst.
nimm ein hochwertiges futter, trockenfutter würde ich bei dem gewicht sogar ganz weg lassen, das macht sehr schnell dick während nassfutter sehr wenig fett hat.

eben weil er schon ein gutes alter hat würde ich ihm ermöglichen noch ein paar jahre zu leben das es es vielleicht wenigstens auf 7 oder 8kg schafft.

und vom lightfutter finde ich kreigen sie noch mehr hunger. hatte auch einen etwas dickeren kater, das futter war ein normales adult futter, kein light futter. die menge machts, die einfach reduzieren, und leckerlies würde ich komplett weg lassen.
Bild Ivonne mit Cleo und Loui ! Meine Mäuse, ich VERMISSE euch und werde euch nie vergessen!



Bild

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Garfield-Maße XXL

Beitragvon Cuilfaen » 25.04.2010 12:17

Was ich auch auf jeden Fall machen würde, sind getrennte Futterschälchen.
Jedem ein eigenes. So kannst du relativ einfach sicherstellen, dass Harpo auch nur "seine" Portion frisst.
Generell: auf Trofu so gut wie verzichten und wenn es doch welches gibt, dann sollte er sich das "erarbeiten" müssen. Also Jagdspiele oder auch Fummelbrett, weil er so einfach länger braucht, um das Trofu zu futtern und (wie bei uns Menschen auch) das Sättigungsgefühl so eher eine Chance hat.
Wenn es möglich ist, solltest du zumindest eine Mahlzeit durch ein Filetfutter ersetzen (die gibt es auch mit Vitaminen und Mineralstoffen angereichert, so dass es zu keinen Mangelerscheinungen kommt). Denn diese Futtersorten haben einen wesentlich geringeren Fettanteil als die "normalen" Sorten.

Natürlich ist es (für dich selbst) wichtig zu wissen, wie es dazu gekommen ist, dass Harpo so zugenommen hat, damit du gegebenenfalls dein Verhalten ändern kannst, aber darauf jetzt rumzureiten halte ich auch für unangebracht. Das Problem ist erkannt und soll ja nun angegangen werden und das ist doch der erste Schritt :D

Und wenn du das Gefühl hast, dass er ein "Frustfresser" ist, dann versuch doch, ihn vor dem Füttern erstmal abzulenken mit etwas, das er gut findet. Ein Spiel mit einer Spielangel z.B. oder eine Schmuserunde, etc. Falls er aus Langeweile frisst, dann versuch doch wirklich so etwas wie ein Fummelbrett oder Intelligenzspielzeug, falls er sowas mag, oder Jagdspielzeug, das ihn länger fasziniert (Mouse Rotator oder etwas in der Art z.B.) - der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Ich drücke die Daumen, dass er schön langsam und kontinuierlich einige Pfunde verliert. :kiss:
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
Yezariel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2027
Registriert: 27.03.2010 17:18
Geschlecht: weiblich

Re: Garfield-Maße XXL

Beitragvon Yezariel » 25.04.2010 12:19

Vielen Dank für Eure Tipps.

Dass Trockenfutter schlecht für dicke Katzen ist, wusste ich noch nicht - aber das ist gut, denn er mag eh lieber Nassfutter.

Ich werde es mit neuer Motivation neu angehen und hier ab und an mal berichten! Dann klappt`s vielleicht mit vereinten Kräften :wink:

Liebe Grüße
Liebe Grüße von Nicole & Katzenbande

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7303
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Garfield-Maße XXL

Beitragvon sabina » 25.04.2010 13:28

äh, ich weiss nicht, was "unfreundlich" an meinem beitrag gewesen ist :?:
ich schreibe ja, dass ich auch n puddingbauchi habe :lol:
sollte sicher nicht unfreundlich sein, gell :wink:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon

und Cosmo und Victoria immer im Herzen



Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Re: Garfield-Maße XXL

Beitragvon vilica65 » 25.04.2010 16:34

lass das futter (trofu) nicht stehen !!!
gib am morgen jedem so viel was sie so auf einmal essen und dann wenn du aus dem haus gehst - nichts da lassen
du solltest auch schauen das sie für's *morgenessen* vielleicht soviel und soviel gram bekommen, kein gram mehr.
aber du musst einfach dabei sein...es kann sein das du am morgen 15 min. früher aufstehen musst :wink: ...so ist das wenn man vierbeinern hat !!!
am abend kannst du es dann besser kontrolieren.
ich würde kein trofu ligtfutter gebrauchen - lieber ein gutes trofu (aber nicht viel :wink: ) und dann nafu...nafu...
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Yezariel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2027
Registriert: 27.03.2010 17:18
Geschlecht: weiblich

Re: Garfield-Maße XXL

Beitragvon Yezariel » 25.04.2010 17:00

Sorry, sabina, meinte gar nicht Deinen Eintrag. Und kann ja auch verstehen, dass Unverständnis aufkommt... Und mein Leben richtet sich schon nach den Katzen. Manch einer hält mich daher schon für recht bekloppt - also 15 Min früher aufstehen für die Miezen ist gar kein Ding. Habe schon Nächte nicht geschlafen wegen ihnen.

Werde also wie schon gesagt auf ein Neues unser Glück versuchen! Waren schon Gassi heute - Bewegung ist halt besonders gut! :)

LG an alle hier
Liebe Grüße von Nicole & Katzenbande

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Garfield-Maße XXL

Beitragvon Mozart » 25.04.2010 18:01

Ich drücke die Daumen, dass es klappt! :wink:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7303
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Garfield-Maße XXL

Beitragvon sabina » 25.04.2010 18:12

apropos bewegung; falls er auf den laserpointer steht, das ist training pur :D
ich hab eine supermoppelige katzidame aus dem th adoptiert, die noch ein gutes stück pummeliger war als mein morpheus. und sie stand (eben im gegensatz zu meinem puddingbauchi) total auf das teil. so hab ich morgens und abends jeweils 5 minuten mit ihr "gepointert". ich hab immer auf ihre atmung geachtet und pausen eingelegt, da sie ganz schön pumpte. und auch nicht mehr als 5 minten, da es ja eigentlich eine reizüberflutung ist für katzis. aber in diesem falle heiligt der zweck die mittel :lol: . jedenfalls hat die hübsche doch 300 gramm verloren innert einem monat. mehr sollte es auch nicht sein, eben wegen der leber :wink:
na dann mal gut "trainier" :jump:
toi toi toi
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon

und Cosmo und Victoria immer im Herzen



Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen



Zurück zu „Übergewicht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste