Behruhigungsmittel??

Homöopathie, Bachblüten & Co

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Alternative Heilmethoden bei Katzen
Benutzeravatar
Nadja@Mallorca
Experte
Experte
Beiträge: 477
Registriert: 04.09.2006 14:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Gran Canaria
Kontaktdaten:

Behruhigungsmittel??

Beitragvon Nadja@Mallorca » 02.12.2006 09:39

Hallo!

Da unsere Reise ja schon bald beginnt, wollte ich euch fragen ob Ihr irgendein Beruhigungsmittel kennt?

Normalerweise macht es meinen Katzen nichts das Autofahren mögen sie eigentlich, aber da es eine längere Fahrt wird würde ich gerne vorsorgen,...
Unser TA hat den heutigen Termin wegen einem Notfall abgesagt grrrr
Ich weiss nicht ob ich jetzt noch zeit habe hinzufahren,...........der ist über eine Stunde weg von uns, es gibt zwar hier auch einen, aber den kenn ich nicht so gut, wenn alle Stricke reissen werde ich aber zu ihm müssen,....
Sonnige Grüsse Nadja


Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 02.12.2006 09:42

Also ich weiss leider keins...

aber trotzdem wünsche ich dir/euch und den Fellnasen eine gute Reise und einen guten Start.
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
elfmerlin
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 968
Registriert: 16.05.2006 13:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Essen

Beitragvon elfmerlin » 02.12.2006 11:05

Was ist mit Bachblüten - Resc.-Tropfen -. Fällt mir gerade dazu ein. Chemie ist doch immer ein Hammer.

TINA
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1466
Registriert: 28.08.2005 19:15
Wohnort: Hessen

Beitragvon TINA » 02.12.2006 11:15

Also ich würde auch zu Bachblüten greifen. Ich würde schaun ob ich mir
was mischen könnte oder einfach die RESC. Tropfen verabreichen...

Benutzeravatar
Nadja@Mallorca
Experte
Experte
Beiträge: 477
Registriert: 04.09.2006 14:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Gran Canaria
Kontaktdaten:

Beitragvon Nadja@Mallorca » 02.12.2006 15:17

Danke!

Diese Resc. Tropfen hören sich gut an und die bekomme ich auch bei uns!

Wieviele Tropfen gebt ihr euren Fellis??
Sonnige Grüsse Nadja


Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 03.12.2006 15:08

Hi Nadja,

wenn Du an homöopathische Mittel kommst: Meine Mutter hatte mal das Mittel nux vomica empfohlen, wenn Stress mit Chico ansteht (z.B. Tierarztbesuche). Habe es auch gerade auf folgender Seite gefunden, dort steht auch, dass es geeignet ist für Hunde und Katzen bei Reisen, TA, usw.
Nux vomica bei Stress
Die Dosierung kann ich Dir allerdings nicht sagen und auch sonst nicht wirklich etwas genaueres - da solltest Du mit jemandem drüber sprechen, der wirklich Ahnung von so etwas hat (ich denke, da reicht auch eine Mail oder ein Anruf bei einem THP ;), ich musste nur direkt dran denken, weil meine Mutter das mal für Chico empfohlen hatte für Transporte (allerdings hatte Chico auch eine Zeit lang sehr stark gespeichelt bei Transporten).

Die Resc.-Tropfen sind sicher auch eine gute Sache. Du musst nur sehen, dass Du sie ohne Alkohol bekommst (unbedingt!). Am besten fängst Du mit der Gabe auch schon ein paar Tage vor der Reise an. Die genaue Dosierung kann ich Dir dabei aber auch nicht sagen, leider.

Wann geht's denn eigentlich genau los? Ich drücke euch die Daumen, dass es gut läuft!

Benutzeravatar
Nadja@Mallorca
Experte
Experte
Beiträge: 477
Registriert: 04.09.2006 14:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Gran Canaria
Kontaktdaten:

Beitragvon Nadja@Mallorca » 03.12.2006 18:11

@bienchen

Danke werde morgen gleich schaun ob ich das hier bekomme.


Am 12.12 gehts los! Wir freun uns schon total,...


Danke nochmal!
lg Nadja
Sonnige Grüsse Nadja

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 03.12.2006 20:30

Wie gesagt, ich würde, bevor Du's gibst, erst noch mal absprechen mit jemandem, der sich damit auskennt und dem Du die Situation beschreiben kannst - in der Homöopathie kann man ja die Mittel nicht nur nach den Symptomen bzw. den Situationen geben sondern es kommt auch auf die Katzis und die gesamten Umstände an ;)
Aber ich versuche auch noch mal, meine Mutter danach zu fragen, vielleicht kann die mir noch mal 'was genaueres zu sagen ;)

Benutzeravatar
Nadja@Mallorca
Experte
Experte
Beiträge: 477
Registriert: 04.09.2006 14:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Gran Canaria
Kontaktdaten:

Beitragvon Nadja@Mallorca » 04.12.2006 09:42

Hallo Bienchen!
Danke nochmal!!!!!!!!!!!!

Sonnige Weihnachtsgrüsse Nadja
Sonnige Grüsse Nadja

Benutzeravatar
Nadja@Mallorca
Experte
Experte
Beiträge: 477
Registriert: 04.09.2006 14:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Gran Canaria
Kontaktdaten:

Beitragvon Nadja@Mallorca » 04.12.2006 20:07

Hallo!
Da ich keine Zeit mehr hab zu einen TA zu fahren, hab ich mir einen Mobilen TA bestellt,...ggg

Die Dame war super nett!
Hat beide Fellis nochmal untersucht, passt alles beide gesund und munter!
Sogar Bluttest hat sie gemacht!
Fragt mich aber bitte nicht welche genau....keine Ahnung sie meinte nur das alle Werte OK sind und die 2 Reisefähig! Juhuuuuuuuu!
Sie hat mir auch gleich Tabletten da gelassen die ich den 2 zur Beruhigung geben kann.
Tom muss nur ein bisserl abspecken meinte sie,....haha die hat leicht reden!
Naja er ist ja noch ein Baby das wird schon, sagte sie dann aber!

Dieses Service ist super toll!
Das Auto...manno eine kleine Tierklinik auf Rädern.
Sie macht da drinn sogar OPs wahnsinn..........bin total begeistert!
Wenn Sie ne OP hat bekommen die Tiere im Haus/wohnung die Narkose, und dann werden sie ins Auto gebracht,....bevor sie dann wieder munter sind wieder zurück....ich finde das tollllllll!

Ich hab zwar schon oft in TV so Reportagen gesehen darüber aber live ist das noch viel tollerer!!!!!!!!
Sonnige Grüsse Nadja

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 04.12.2006 22:22

Hallo Nadja,

was für Tabletten zur Beruhigung hat sie Dir denn da gelassen? Ich habe nämlich gerade mal ein bisschen recherchiert im Netz - da gab es auch schon in einigen anderne Foren schon mal Beiträge zu ;)
Herkömmliche Beruhigungsmittel können aber wohl auf längeren Fahrten eher zum Gegenteil führen, jedenfalls soweit ich das gelesen habe. Deswegen frage ich, was das für ein Mittel ist ;) Ich habe von einem Fall gelesen, wo die Katze etwas bekommen hat, wodurch nur die Motorik eingeschränkt war, die Katze aber trotzdem alles mitbekommen hat, die ist dann total in Panik geraten - kann man sich ja vorstellen :(
Ich habe aber in mehreren Beiträgen gelesen, dass Avena Phosphor von der Fa. Plantavet gut helfen soll, gerade auch bei längeren Reisen - vielleicht wäre das ja auch 'was für Dich. Bekommt man aber nur beim TA - und ob es das bei euch gibt ist dann ja nochmal eine andere Frage...
Mit dem nux vomica, das hilft wohl in erster Linie gegen Übelkeit - ich denke, meine Mutter hatte es empfohlen, weil Chico immer so gespeichelt hat bei Transporten, wenn ihnen auf der Fahrt also nicht übel wird, ist es wohl eher nicht das richtige ;)

Benutzeravatar
Nadja@Mallorca
Experte
Experte
Beiträge: 477
Registriert: 04.09.2006 14:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Gran Canaria
Kontaktdaten:

Beitragvon Nadja@Mallorca » 05.12.2006 09:48

Hallo Bienchen!

Calmivet heissen diese Tabletten, ich soll den 2 eine Tblette gemeinsam geben und nach 12 Stunden noch eine,...


Lg Nadja
Sonnige Grüsse Nadja

Benutzeravatar
Alpinchen
Experte
Experte
Beiträge: 234
Registriert: 01.12.2006 19:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon Alpinchen » 05.12.2006 10:31

Hallo,

"calm" heißt ja übersetzt auch ruhig! Du hast doch bestimmt auch den Beipackzettel, richtig? Google doch mal nach den genauen Inhaltsstoffen, vielleicht erfährst Du so mehr! Ich denke nämlich auch, daß das evtl. ein Präparat ist, welches die Katzen einfach nur ruhigstellt?!

Nichts desto trotz gibt es ja bestimmt bei Dir auch irgendwo eine Apotheke, die Bachblüten mischt, oder? Habt Ihr spezielle Tierapotheken? Die wissen nämlich auch meistens, was genau sie da mischen können, so daß es auch auf die Tiere abgestimmt ist. Auch kann Dir die Apotheke sagen, ob Du die Tabletten UND die Bachblüten geben kannst.

LG und für die Reise alles Gute,

Laura
Bild

Benutzeravatar
Nadja@Mallorca
Experte
Experte
Beiträge: 477
Registriert: 04.09.2006 14:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Gran Canaria
Kontaktdaten:

Beitragvon Nadja@Mallorca » 05.12.2006 11:20

Leider haben hier die in der Apotheke überhaupt keine Ahnung was für Tiere gut ist oder nicht.
Der Beipackzettel ist in spanisch und so gut ist mein spanisch noch nicht das ich diese speziellen Fachausdrücke lesen kann,....

im google steht das das gegen stress aufregung und überlkeit ist,...

Bachblüten hab ich aber auch schon,...
Sonnige Grüsse Nadja

Benutzeravatar
catworld
Experte
Experte
Beiträge: 371
Registriert: 04.10.2005 15:25
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitragvon catworld » 05.12.2006 20:39

Also ich würd auf alle Fälle die Bachblüten geben. Man kann sie ja auch äußerlich anwenden (zwischen den Ohren). Hat den gleichen Effekt, als wenn man sie eingibt, da braucht man sich auch mit dem Alkohol keinen Kopf zu machen.

Ich wünsche Euch allen eine gute Reise.
LG
Elisabeth
---------------------------------

Ich möchte auf keinen Sonnenaufgang verzichten, nur weil ich Angst vor dem Sonnenuntergang habe!

Bild



Zurück zu „Alternative Medizin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste