Goldakupunktur für Tiere

Homöopathie, Bachblüten & Co

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Alternative Heilmethoden bei Katzen
Benutzeravatar
NinK
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 625
Registriert: 11.06.2017 11:34
Vorname: Nina
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Osnabrück

Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon NinK » 09.11.2017 15:21

Halli hallo!

Ich habe Anfang des Jahres zwei Kater aus Griechenland bei mir aufgenommen. Einer der beiden hatte Knochenbrüche im Hüft-/Beckenbereich und tiefe Fleischwunden. Aus diesem Grund waren auch seine Nerven geschädigt, so dass sein Darm nicht richtig funktioniert und er es auch nicht bemerkt, wenn er Kot oder Urin absetzen muss. Er sorgt meist selbst für seine Sauberkeit, indem er quasi auf Verdacht mehrfach am Tag auf das Katzenklo geht und versucht, etwas abzusetzen. Er hat allerdings auch regelmäßig im Schlaf unter sich gemacht (Urin) und kleine Knödel verloren. Wir haben dann bei meiner TA mit Akupunktur angefangen, was ihm erstaunlich gut geholfen hat! Statt mehrmals die Woche hat er nur noch ein Mal unter sich gemacht. Da diese Behandlung jede Woche für ihn stressig und für mich sehr teuer wurde, haben wir die Zwischenzeiten ausgedehnt und ihn nur alle 14 Tage akupunktieren lassen. Leider hat er in der Woche, in der wir pausiert haben, wieder häufiger eine Pfütze gemacht. Ich habe nun von Goldakupunktur gelesen, bei dieser Methode werden kleine Goldstücke an die Akupunkturpunkte gebracht, damit diese dauerhaft stimuliert werden. Hat einer von euch Erfahrungen mit dieser Methode gemacht? Wie finde ich einen guten Goldakupunkteur? In Hamburg gibt es einen, das wäre allerdings von Osnabrück schon etwa 1,5 Stunden Autofahrt und Edgar bekommt schon bei der 5 Minuten langen Strecke ziemliche Angst...


Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17189
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon hildchen » 09.11.2017 15:47

Leider kann ich Dir bei der Suche nicht helfen - ich denke mal, auf Google hast Du schon geforscht? Vielleicht probierst Du es mal bei der Tierärztekammer oder auch bei Heilpraktikern.
Aber ich möchte Dir sagen, wie großartig ich es finde, wie Du Dich um den kleinen Edgar kümmerst, wie viel Zeit, Geduld, Geld und vor allem Liebe Du für seine Pflege aufbringst! Andere hätte längst aufgegeben oder wahrscheinlich gar nicht erst mit dieser großen Aufgabe angefangen. Mit Dir hat der Süße ja das große Los gezogen! Ich wünsche ihm noch ein langes, glückliches Leben mit Dir - und dass Du bald Erfolg bei Deiner Suche hast!
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Benutzeravatar
NinK
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 625
Registriert: 11.06.2017 11:34
Vorname: Nina
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Osnabrück

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon NinK » 09.11.2017 19:17

Vielen lieben Dank hildchen! Es war Liebe auf den ersten Blick bei Edgar und das sogar ohne ein Foto von ihm gesehen zu haben. Er ist wie ein sechser im Lotto, auch wenn er ein ziemlicher Lümmel sein kann! Wenn man bedenkt, dass er die Hälfte seines Lebens im Liegen verbracht hat und es erst so ausgesehen hat, als würde er nie richtig Laufen können wundert mich das allerdings gar nicht :lol: da hat der Verein, der ihn gefunden hat, keine Kosten und Mühen gescheut und großartige Arbeit geleistet.

Bei Google habe ich schon geschaut und jemanden gefunden, der recht nah ist. Aber der hat sehr merkwürdig auf meine Anfrage reagiert... Ich denke nun tatsächlich darüber nach, die längere Autofahrt in Kauf zu nehmen wenn ich keine andere Lösung finde. Die Akupunktur bewirkt wirklich Wunder, nicht nur was die Inkontinenz angeht. Edgar kann zum ersten Mal seinen kompletten Schwanz gerade in die Höhe recken- dabei ist der bis auf das erste kleine Stück steif.

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22094
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon Räubertochter » 13.11.2017 11:35

Hallo Nina,mit
toll, was Du für den Süen auf die Beine stellst. Den einzigen Tierarzt den ich kenne, der auf Goldakupunktur setzt ist Dr. Nikoleit auf Gut Windeby bei Eckernförde. Allerdings arbeitet er hauptsächlich in sachen Bewegungsapparat mit der Goldakupunktur.

Du hattest ja geschrieben, dass Du schon mal mit Tiertherapeuten gearbeitet hast, Tierhomöopathie wäre eine Möglichkeit am geschädigten Nervengewebe zu arbeiten. Das Nervengewebe ist auch nach einem Jahr noch stimulierbar und regeneriert sich, allerdings braucht man dafür Geduld, aber die hast Du ja und zeit, denn mit einem homöopathischen Mittel setzt man den Impuls dem Körper zu sagen, hilf dir selber. Zusätzlich kann man noch mit Nahrungsergänzungen eine Menge tun. Wenn ich Dir helfen kann, bei Dir in der Nähe jemanden zu finden, melde Dich gerne.

LIebe Grüße
Stefanie
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Benutzeravatar
NinK
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 625
Registriert: 11.06.2017 11:34
Vorname: Nina
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Osnabrück

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon NinK » 13.11.2017 12:36

Hallo Stefanie!

Vielen Dank für deine Antwort. Edgar bekommt schon spezielle Globuli für die Regeneration der Nerven, Grünlippmuschelpulver und ein spezielles Gelenköl. Bei letzterem bin ich mir nicht sicher, ob es hilft aber es schadet zumindest nicht, gerade weil er ja oft Verstopfung hatte. Die Physiotherapie hat er bekommen, bevor er zu uns kam. Demnächst bekommt er noch Plumbum Aceticum, das soll bei durch Nervenschädigungen verursachten Problemen mit der Blase helfen. Mal sehen, was das bringt. Meine Tierärztin macht viel mit Homöopathischen Medikamenten, früher habe ich nicht so recht daran geglaubt, aber Katzen kennen keinen Placeboeffekt denke ich.

Würdest du die etwas längere Autofahrt mit einem Kater machen? Ich kann mir schon vorstellen, dass dieser Arzt in Hamburg Edgar helfen könnte.

In Eckernförde lebt mein Onkel, schöne Ecke xD


Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22094
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon Räubertochter » 13.11.2017 18:09

Hallo Nina,

ich würde Dr. Nikoleit oder den anderen Arzt mal anrufen und genauestens befragen. Meiner Erfahrungen in letzter Zeit, mit den Handicaps aus dem Tierschutz ist leider oft, dass da noch mehr im Argen ist als man denkt bzw. oft stärkere Misshandlungen mit Folgeschäden da sind und sich dann Dinge bilden, die man nicht braucht.

Ich sag das jetzt mal aus Sicht meiner Therapierichtung. Hätte ich einen Patienten mit starker Arthrose oder anderen Beweeungsapparatproblemen wäre ich auch durchaus bei Goldakupunktur, in der Regel etwas für die Bewgungsfreudigen Hunde sicher eine gute Sache. Katzen kompensieren anders und Dein Fokus liegt auch anders denke ich. Du hast mit Nervenschädigung zu tun und dadurch Inkontinenz, das ist eine ganz andere Baustelle.

Bei der Homöopathie Verordnung eine Frage, wer macht ides für Euch? Ich frage dehalb weil Plumbum so typisch nach Tierarzt klingt :roll: - und nicht nach individueller Mittelwahl...sorry bin da bisserl geschädigt. Manche Tierärzte können es ja echt, aber bei manchen könnten sie auch Cortison verordnen, die Denke ist da falsch.


Wer ist den der Doc, der in Hamburg Goldakupunktur macht? Ich finde es schwierig mit einer Katze, die ja schon soviel hinter sich hat. Du kannst Dir doch auch eine THP suchen, vor Ort, die zu Euch nach Hause kommt und Laserakupunktur macht, ist für Katzen oft besser, obwohl Viele das Nadeln erstaunlich gelassen nehmen.

Öiebe Grüße
Stefanie :s2439:
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Benutzeravatar
NinK
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 625
Registriert: 11.06.2017 11:34
Vorname: Nina
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Osnabrück

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon NinK » 13.11.2017 18:23

Hallo Stefanie!

Ich habe viel über Goldakupunktur gelesen und auch herausgefunden, dass es vornehmlich bei Tieren mit Schwierigkeiten des Bewegungsapperates angewendet wird. Bei Edgar hängt das ja alles irgendwie zusammen, ich krame nachher mal ein oder zwei Bilder heraus.

Die Akupunktur selbst lässt er sich echt total lieb gefallen und wehrt sich nicht, wenn die richtigen Punkte getroffen werden merkt man richtig, wie er entspannt zusammensackt. Auf der Rückfahrt ist er dann auch überhaupt nicht mehr ängstlich sondern beobachtet die Umgebung vom Auto aus total neugierig. Die Akupunktur hat schon super gegen seine Inkontinenz geholfen und er müsst wesentlich seltener ein in den Wochen, in denen er behandelt wird. Es ist aber auf Dauer schon auch eine Kostenfrage, wir bekommen zwar schon einen „Mitleidsbonus“ aber 100 € jeden Monat für Akupunktur zusätzlich zu den ganzen anderen Kosten muss man auch stemmen können. Ich dachte, dass Goldakupunktur zwar erstmal wesentlich teurer ist, dafür aber keine Folgekosten hat.

Auf die Idee mit dem Plumbum Aceticum bin ich durch ein Forum gekommen. Meine TA meinte „naja, probieren Sie es ruhig aus...“. Von ihr bekommt Edgar die Mischung RV 25 mit Arnica und Hypericum. Ich hoffe, dass das für ihn tatsächlich das beste ist? Da ich meiner Ta vertraue habe ich es nie in Frage gestellt muss ich gestehen...

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22094
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon Räubertochter » 13.11.2017 18:39

:roll: verzeih mein Augenrollen Nina, das war genau der Hintergrund meiner Frage- das ist keine Homöopathie im klassicshen Sinne, das ist ein Komplexmittel mit einfach zuviel verschiednenen homöopathischen Mitteln.
Ich streite nicht ab, dass eine kurzfristige Besserung tasächlich gegeben ist, aber langfristig werden hier Mittel gegeben, die mit der Sache rein gar nüscht zu tun haben, aber auch eine Wirkung haben, die Gegenteilig wirken kann.
Ich benutze da immer ein Zitat einer Kollegin " Mit Komplexmitteln arbeiten, ist wie mit einer Schrotflinte auf die Fliege an der Wand zu schiessen, eine Kugel mag vielleicht treffen, was der est macht, wissen wir nicht"

Da kann man den Tierärzten nicht mal böse sein, denn der Begriff Homöopathie oder homöopathisch ist nicht geschützt und so wird da von Pharma Seite alles verkauft als Homöopathie, was nach homöopathischen Regeln hergestellt wird.

Eigenwerbung ist zwar blöd, aber wenn Du magst guck malHIER ist mein Blog Artikel zu diesem Thema. Am Komplexmittelartikel schreibe ich noch, ist ein komplexes Thema :lol:

Zu dem anderen Mittel wäre jetzt mein Hinwei -Finger weg!- gelich doppelt zu verstehen. Du hast durch das Kompelxmittel schon eine ganze Menge Homöopathie in Edgar und sein Organismus hat ja zu tun damit die ganzen Infoprmationen zu verarbeiten. Wenn Du jetzt noch ein Mittel drauf packst kann der Schuss gewaltig nach Hinten losgehen. Meine Vermutung ist eher, dass sich durch dieses Konglumerat an Mitteln seine Inkontinenz verstärkt, als Folge von zuviel. Ruf mich sonst gerne mal an, wenn wir hier den rahmen sprengen sollten.

Das mit der Goldakupunktur ist ja grundsätzlich eine prima Idee, wie gesagt, ich würde vorher mal telefonieren mit den zuständigen Kollegen, klar wenn man so eine Wundertüte hat, sind die Kosten nicht ohne, neben Tierarzt noch Physio und ggf. THP ist natürlich heftig.
Es ist nur bitte zu beachten, das bei einer homöopathischen Behandlung ggf. zu berücksichtigen, wenn er Aurus im Körper hat- ich sag ja sprenegn wir den rahmen hier :lol:

Liebe Grüße
Stefanie
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Benutzeravatar
NinK
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 625
Registriert: 11.06.2017 11:34
Vorname: Nina
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Osnabrück

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon NinK » 13.11.2017 18:44

Bild

Bild



Das auf den Bildern ist der „verheilte“ Zustand jetzt. Ich habe auch Bilder seiner grauenvollen Fleischwunden, die möchte ich aber hier nicht posten... Man vermutet eine Hundeattacke, danach sehen die Wunden allerdings nicht aus. Ich bin aber natürlich kein Profi!

Die jetzige Akupunktur findet nur etwa 5 Minuten Autofahrt von meiner Wohnung statt, das ist für Edgar zumutbar denke ich. In Hamburg wäre das Dr. Dirk Schrader. Kennst du den zufällig?

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22094
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon Räubertochter » 13.11.2017 19:38

Oh ja, von Facebook und nein zu dem wü+rde ich niemanden mit gutem Gewissen schicken. Meine Kollegin arbeitet in hamburg und hört nur Horrostories von seiner Praxis :? Und das was er auf FB schreibt da habe ich auch so meine Probleme mit.

Wielange brauchst du ggf. nach eckernförde? Dr. Nikoleit kann ich wenigstens persönlich empfehlen. Habe bei ihm eine zweitägige Fortbildung in Untersuchungstechnik gemacht und er ist auch immer Dozent auf unseren Tierheilpraktiker Tagen, auch sehr komepent und sehr nett zu Mensch & Tier!

Die Bilder gucke ich mir mal morgen an und Du kannst die naderen mir ggf. per pn schicken, dann ersparen wir den Foris diesen Anblick.#
Muss jetzt mal Kochen gehen :s2439:
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Benutzeravatar
NinK
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 625
Registriert: 11.06.2017 11:34
Vorname: Nina
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Osnabrück

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon NinK » 13.11.2017 19:49

Was gibt es denn leckeres?

Eckernförde sind locker 4-5 Stunden, je nach Verkehrslage. Mir wurde auch Rosin empfohlen, der sitzt in Köln und ist auch etwa so weit entfernt wie der in Hamburg. Was der bei FB geschrieben hat weiß ich nicht, ich hatte ein paar Erfahrungsberichte gelesen und er hat mal einen Artikel zum Thema Goldakupunktur auf einer Seite zum Thema Akupunktur geschrieben, das klang sehr sympathisch vor allem da er sehr kritisch zu den für ihn utopischen Preisvorstellungen mancher Kollegen gewesen ist, die für eine Behandlung 2000 € nehmen.

Guten Appetit!

Benutzeravatar
NinK
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 625
Registriert: 11.06.2017 11:34
Vorname: Nina
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Osnabrück

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon NinK » 13.11.2017 21:23

Hallo nochmal!

Ich wollte dir eine PN schicken Stefanie, aber statt in dem Ordner mit den gesendeten Nachrichten steckt sie im Postausgang fest :roll:

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17189
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon hildchen » 13.11.2017 21:33

Sie verschwindet erst aus dem Ausgang, sobald Stefanie sie gelesen hat. :wink:
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Benutzeravatar
NinK
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 625
Registriert: 11.06.2017 11:34
Vorname: Nina
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Osnabrück

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon NinK » 13.11.2017 21:37

Ach so! Neumodischer Kram! Danke für den Hinweis :oops:

Benutzeravatar
NinK
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 625
Registriert: 11.06.2017 11:34
Vorname: Nina
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Osnabrück

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon NinK » 13.11.2017 21:47

Edgar hat gerade im Schlaf wieder unter sich gemacht. Als er es bemerkt hat hat er versucht, den Urin vom Heizungskissen abzulecken. Er ist so herzzerreißend gut! Er tut mir unheimlich leid da er ein Problembewusstsein seine Inkontinenz betreffend hat. Deswegen geht er regelmäßig auf Verdacht auf das Katzenklo, das habe ich ihm nicht beigebracht! Ich wünschte, ich könnte noch viel mehr für ihn tun :cry:



Zurück zu „Alternative Medizin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste