Traumeel

Homöopathie, Bachblüten & Co

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Alternative Heilmethoden bei Katzen
Benutzeravatar
Korat
Experte
Experte
Beiträge: 485
Registriert: 29.06.2006 08:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Traumeel

Beitragvon Korat » 26.06.2011 02:21

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich die letzten Tage nun intensiv mit Traumeel beschäftigt.
Es ist ein homöopathisches Komplexmittel was primär in der Humanmedizin eingesetzt wird.

Enthalten sind:

Zusammensetzung - 1 Tablette enthält:

Calendula officinalis Trit. D3 15 mg,
Hamamelis virginiana Trit. D3 15 mg,
Achillea millefolium Trit. D3 15 mg,
Atropa bella-donna Trit. D4 75 mg,
Aconitum napellus Trit. D3 30 mg,
Mercurius solubilis Hahnemanni Trit. D8 30 mg,
Hepar sulfuris Trit. D8 30 mg,
Matricaria recutita Trit. D3 24 mg,
Symphytum officinale Trit. D8 24 mg,
Bellis perennis Trit. D3 6 mg,
Echinacea Trit. D3 6 mg,
Echinacea purpurea Trit. D3 6 mg,
Arnica montana Trit. D3 15 mg,
Hypericum perforatum Trit. D2 3 mg.

DieBestandteile 1 bis 12 werden über die vorletzte Stufe und die Bestandteile 1 bis 14 über die
letzte Stufe als Verreibung gemeinsam potenziert.
Sonstige Bestandteile:
Magnesiumstearat,
Lactose-Monohydrat.

Nebenwirkungen:
Bei der Behandlung mit homöopathischen Arzneimitteln kann es zur homöopathischen Erstreaktion kommen, was mit der zeitweisen Verstärkung von Symptomen einhergeht. Diese Erscheinung ist unbedenklich und bedeutet in der Regel keine Verschlimmerung des Krankheitsverlaufes. Im Zweifelsfall ist der behandelnde Tierarzt zu konsultieren. Falls Sie eine Nebenwirkung bei Ihren Tieren feststellen, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt ist, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit. Hinweis: Nicht bei Tieren anwenden, die der Gewinnung von Lebensmitteln dienen.

Gegenanzeigen
In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?

Aus grundsätzlichen Erwägungen darf das Arzneimittel nicht eingenommen werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. Leukämie-ähnlichen Erkrankungen (Leukosen), entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), multipler Sklerose, AIDS-Erkrankung, HlV-lnfek-tion oder anderen Autoimmunerkrankungen.
Was bei der Katze mit FIV gleichzusetzen ist.

Das Arzneimittel ist bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Achillea millefolium (Schafgarbe), Matricaria recutita (Kamille), Calendula officinalis (Ringelblume), Bellis perennis (Gänseblümchen), Echinacea (Sonnenhut), Arnica montana (Bergwohlverleih) oder andere Korbblütler nicht anzuwenden



Nun wirds spannend

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Verletzungen wie Verstauchungen und Verrenkungen, Prellungen, Blut- und Gelenkergüsse, entzündliche und mit Entzündungen verbundene degenerative Prozesse am Stütz- und Bewegungsapparat (z.B. Sehnenscheiden-, Schleimbeutelentzündungen, Tennisarm), Arthrosen der Hüft-, Knie- und kleinen Gelenke, Knochenbrüche, postoperative und posttraumatische Ödeme und Weichteilschwellungen.

Das sind die bekanntesten Anwendungsgebiete. Aber Da es ein Komplexmittel ist, hilft es noch bei vielen anderen Erkrankungen.

Es hilft aber auch gegen (Stomatitis) deren Ursache bakterielle Infektionen, virale Infektionen, Autoimmunkrankheiten vor allem bei Katzen sind, wie auch bei Zahnfleischentzündung (Gingivitis) deren Ursache zumeist im Zusammenhang mit Zahnsteinbefall; bei Katzen häufig wegen Fehlleistungen des Immunssystems liegt. Aber auch bei Eiterzähnen (Zahngranulom) bzw. bei nach Zahnbrüchen geöffneten Zahnhöhle, in diesen Fällen kommt es leider häufig zur Infektion bis zur Wurzelspitze. Es entsteht im Kieferknochen ein kleiner, in bösen Fällen aber umso schmerzhafterer, Abszess.
Bei Hunden sind in solchen Fällen sehr oft die oberen Reisszähne betroffen.

Durch die Bestandteile wie Echinacea, Hepar Sulfur, Mercurius bekommt man auch gut einen Katzenschnupfen in den Griff.
So hab ich die chronische Stirnhöhlenvereiterung von meinem Kater deutlich milder können.

A c h t u n g : auch hömopathische Mittel dürfen niemals auf Alkohl-Basis hergestellt sein, das würde den Tigern vermutlich mehr schaden als helfen!

Natürlich ersetzt das Medikament niemals einen Besuch beim Tierarzt oder Tierheilpraktiker.


Dosierung und Art der Anwendung:
Großer Hund: 3mal täglich 3 Tabletten
Mittlerer Hund: 3mal täglich 2 Tabletten
Kleiner Hund, Katze: 3mal täglich 1 Tablette

Hier eine Anmerkung von mir - Da selbst ein Mensch nur 3mal täglich 1 Tablette nehmen soll, würde ich das auch bei einem großen Hund so handhaben.

Bei akuten Beschwerden anfangs alle halbe bis ganze Stunde über einen Zeitraum von bis zu 4 Stunden die angegebene Einzeldosis eingeben.

Fazit: In der Hausapotheke sollte auf keinen Fall Traumeel fehlen. Da es nicht nur bei der Katze prima hilft, sondern mit all seinen Anwendungsgebieten, logischerweise auch beim Menschen.

Übrigens würde ich allen immer Das "Traumeel ad us vet" empfehlen. Da es die absolut identischen Zusammensetzung enthält aber aufgrund von der Packungsgröße sehr viel günstiger ist, als das für uns Menschen.
Bild


Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17517
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Traumeel

Beitragvon SONJA » 26.06.2011 04:58

Hallo,

Danke für die ausführlichen Infos zu Traumeel :D

Korat hat geschrieben:Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Verletzungen wie Verstauchungen und Verrenkungen, Prellungen, Blut- und Gelenkergüsse, entzündliche und mit Entzündungen verbundene degenerative Prozesse am Stütz- und Bewegungsapparat (z.B. Sehnenscheiden-, Schleimbeutelentzündungen, Tennisarm), Arthrosen der Hüft-, Knie- und kleinen Gelenke, Knochenbrüche, postoperative und posttraumatische Ödeme und Weichteilschwellungen.

Das sind die bekanntesten Anwendungsgebiete. Aber Da es ein Komplexmittel ist, hilft es noch bei vielen anderen Erkrankungen.

Es hilft aber auch gegen (Stomatitis) deren Ursache bakterielle Infektionen, virale Infektionen, Autoimmunkrankheiten vor allem bei Katzen sind, wie auch bei Zahnfleischentzündung (Gingivitis) deren Ursache zumeist im Zusammenhang mit Zahnsteinbefall; bei Katzen häufig wegen Fehlleistungen des Immunssystems liegt. Aber auch bei Eiterzähnen (Zahngranulom) bzw. bei nach Zahnbrüchen geöffneten Zahnhöhle, in diesen Fällen kommt es leider häufig zur Infektion bis zur Wurzelspitze. Es entsteht im Kieferknochen ein kleiner, in bösen Fällen aber umso schmerzhafterer, Abszess.
Bei Hunden sind in solchen Fällen sehr oft die oberen Reisszähne betroffen.

Ja, ich finde auch Traumeel sollte in keinem Haushalt (egal ob für Mensch oder Tier) fehlen...

lg
sonja

PS: Diese Info ersetzt natürlich keinen Tierarzt-Besuch im Krankheitsfall.
...

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Traumeel

Beitragvon Mozart » 26.06.2011 16:00

Es gibt Traumeel Vet klick hier, mit
Dosierungsangabe für Hund und Katze. :wink:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

user_4480
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9352
Registriert: 12.08.2009 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Am Fauchberg ;o)

Re: Traumeel

Beitragvon user_4480 » 26.06.2011 17:04

Da hast du die aber Mühe gemacht- danke! :s2445:

Benutzeravatar
Korat
Experte
Experte
Beiträge: 485
Registriert: 29.06.2006 08:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Traumeel

Beitragvon Korat » 26.06.2011 23:07

Nemo loves Kibah hat geschrieben:Da hast du die aber Mühe gemacht- danke! :s2445:


Bitte... übrigens schön dich hier wieder zu finden... :s2441:
Bild


Benutzeravatar
Korat
Experte
Experte
Beiträge: 485
Registriert: 29.06.2006 08:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Traumeel

Beitragvon Korat » 26.06.2011 23:08

Mozart hat geschrieben:Es gibt Traumeel Vet klick hier, mit
Dosierungsangabe für Hund und Katze. :wink:


*g* ja die habe ich doch mit angeführt! :shock:
Bild

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Traumeel

Beitragvon Mozart » 26.06.2011 23:19

:oops: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. :wink:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Sibylle
Experte
Experte
Beiträge: 140
Registriert: 19.01.2007 16:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordstrand/ Nordfriesland
Kontaktdaten:

Re: Traumeel

Beitragvon Sibylle » 14.08.2011 21:05

Traumeel vet ist das alte Traumeel in ursprünglicher Zusammensetzung. So war es auch vor vielen Jahren einmal für den Humangebrauch.
Dank unserer Arzneimittelgesetzesverordnungen hat es sich etwas "verkleinert", d.h. es wurde u.a. Aristolochia rausgenommen. Hat aber immer noch eine sehr gute Wirkung.
Natürlich ziehe ich für unsere Tiere die "volle" Wirkung, das Humanpräparat wirkt auch hervorragend, vor.
Und es sollte wirklich nicht in einem Haushalt fehlen.
Aber gerade bei den Zähnen sollte man den Gang zum Tierarzt, bzw. Zahnarzt nícht scheuen, den die Ursache muß behoben werden. Sonst bekommt man nur eine Linderung und die Ursache bleibt unbehandelt. Und eitert vielleicht weiter.
Anschließend hilft natürlich Traumeel.
In Tablettenform immer besser einzugeben, aber es gehen auch Tropfen. :s2441: Aber nur wie bei Babys. Tropfen in etwas sehr heißem Wasser einträufeln, ca. 10 Min. warten und dann ist der Alkohol verflogen.

Liebe Grüße
Sibylle

Benutzeravatar
Korat
Experte
Experte
Beiträge: 485
Registriert: 29.06.2006 08:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Traumeel

Beitragvon Korat » 14.08.2011 22:09

Also wenn du dir die Mühe machst und beide vergleichst wirst du feststellen das du dich irrst.

http://www.heel.de/upload/Traumeel_S_Tabl_K_014558_03_BPZ_7_1564.pdf
http://www.heel.de/Heel_de_F_d_M_Traumeel_S_Tabletten.homotox

http://www.heel.de/upload/Heel_de_Traumeel_T_adusvet_Tabl_V_043656_01_BPZ_2978.pdf
http://www.heel.de/Heel_de_F_d_T_Traumeel_T_Tabletten.homotox


Beide haben die gleichen Inhaltstoffe, der Unterschied liegt einzig in der Potensierung um eine Unterschied zwischen beiden zu machen. (Hat was mit der Deklarierung zu tun)
Bild

Sibylle
Experte
Experte
Beiträge: 140
Registriert: 19.01.2007 16:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordstrand/ Nordfriesland
Kontaktdaten:

Re: Traumeel

Beitragvon Sibylle » 22.08.2011 13:18

Ich sehe, Du hast recht!!! :shock:
Leider gibt es das in den letzten Jahren immer wieder, das Zusammensetzungen geändert werden von den Firmen, ohne das der Therapeut darauf hingewiesen wird.
Man vergleicht ja nicht ständig die Zusammensetzung. Man geht davon aus, das die Zusammensetzung auch so bleibt. Und gerade bei Medikamenten, die schon so lange auf dem Markt sind.
Schade!!!

Liebe Grüße
Sibylle

LenaMiez
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 21.02.2012 13:27

Re: Traumeel

Beitragvon LenaMiez » 28.02.2012 10:46

Bei mir hat das nun überhaupt nicht gewirkt und mein Arzt meinte damals, das ist normal, oft greift das nicht. Wie soll ich dann sehen, ob das bei den Katzen funktioniert? Das scheint mir ein so unsicheres Mittel.
Fast so schön wie Katzen, die Kunst. ;)
http://euterpes.blog.de/

Benutzeravatar
Korat
Experte
Experte
Beiträge: 485
Registriert: 29.06.2006 08:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Traumeel

Beitragvon Korat » 11.01.2014 01:25

Traumeel ist ein Homöopathisches Mittel.

Theoretisch kann man damit nie etwas falsch machen, denn wenn der Körper die Wirkstoffe nicht braucht, wirken sie auch nicht.
Sagen ob Traumeel hilft kann im Endeffekt ein Tierheilpraktiker oder Homöopath, der weiß für welche Erkrankungen die einzelnen Mitteln sind.

Den Traumeel ist ein Komplexmittel, das heißt es deckt eine breite Masse an Krankheiten und Verletzungen ab.

Manchmal jedoch Bedarf es einer höheren Potenzierung als der im Traumeel enthaltenen, daher ist im Zweifel immer ein THP zu Rate zu ziehen.
Bild



Zurück zu „Alternative Medizin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste