Eure Erfahrungen mit Zylkene

Homöopathie, Bachblüten & Co

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Alternative Heilmethoden bei Katzen
Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Eure Erfahrungen mit Zylkene

Beitragvon Cuilfaen » 03.01.2011 18:38

Ich bin naturgemäß immer eher skeptisch, ob man manche "Änderungen" auch wirklich einem bestimmten Präparat zuschreiben kann, aber unter diesem Vorbehalt denke ich schon, dass Zylkéne bei Izzie tatsächlich anschlägt.
Besuch gabs zwar erstmal keinen mehr (außer von einer Freundin, aber da kommt Izzie immer nach relativ kurzer Zeit - also nur 1-2 Stunden - wieder hervor, insofern war das keine Überraschung), aber so im Alltag wirkt Izzie entspannter.
UND hier wird gespielt! :shock:
Das ist wirklich selten gewesen vorher und lief eigentlich immer so ab:
Merry "greift Izzie an" (spielerisch) und Izzie rennt ganz schnell weg und schreit und zetert und spuckt dabei (kleine Drama-Queen) und landet schlussendlich unterm Couchtisch oder unterm Bett oder so.
Jetzt flitzt sie zwar immer noch weg, aber selber eher spielerisch und zetert dabei kaum noch :shock:
Oder sie greift sogar von sich aus an :D
Und dieses "weniger Dramaqueen sein" hat den Vorteil, dass die Jungs sie auch wieder ernster nehmen.
Liegt sie also z.B. auf der Liegefläche über der Tür und mag nicht spielen, Anarion oder Merry kommen an und wollen spielen und beißen also z.B. in ihren Pelz, dann läuft es heute so ab, dass sie faucht oder knurrt oder halt von der Körpersprache her deutliche Signale gibt, aber immer öfter dabei liegen bleibt oder nur auf die nächste Liegefläche ausweicht und die Kater dann den Rückzug antreten (natürlich nicht immer, aber deutlich häufiger als noch vor kurzem). Vorher lief es so ab, dass sie gezetert hat und weggeflitzt ist und die Kater natürlich hinterher.

Ob es nun an Zylkéne liegt oder nicht, bleibt weiter dahingestellt, aber mir gefällt die momentane Situation so sehr :D
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild


Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eure Erfahrungen mit Zylkene

Beitragvon lulu39 » 03.01.2011 18:44

Ich habe Zylkene auch kurzfristig eingesetzt und ich denke, es hat geholfen in den ersten "Kabbeltagen" - da war die Situation noch etwas knirsch..

Inzwischen ist es längst wieder abgesetzt - den Rest muss/schafft die Bande alleine (mit Dosis Anleitung.. :lol: ).
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de

Benutzeravatar
Venezia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9719
Registriert: 11.01.2009 18:40
Vorname: Iris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern (Nähe Ulm)

Re: Eure Erfahrungen mit Zylkene

Beitragvon Venezia » 03.01.2011 18:51

Hier bekommt es Pamuk weiterhin....
Hm, ob sich was verändert hat?
Ein wenig schon, würd ich sagen....er ist etwas relaxter gegenüber Micky geworden.....aber wenn er Emilio sieht...... :shock: , sein "altes" Verhalten....... :roll:
Liebe Grüße Iris mit ihren 8 Tigern Bild

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
(Antoine de Saint Exupery)
Bild

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Eure Erfahrungen mit Zylkene

Beitragvon Cuilfaen » 24.01.2011 12:31

jetzt denk ich endlich mal an eine Frage, die ich schon die ganze Zeit stellen wollte (und natürlich immer vergessen hab).
Izzie scheint das Pulver richtig zu mögen. Selbst wenn sie das Futter selber nicht fressen mag, schleckt sie das Pulver immer ab, das ich darüber gestreut hab.
Und auch Merry hat schon versucht, die (noch volle) Kapsel zu stehlen, als ich sie vor der Fütterung bereit gelegt hab (zur Info: ich geb das Pulver immer über ein kleines bisschen Futter, damit Izzie es auch komplett frisst, danach kriegt sie dann ihre "richtige" Portion, die sie dann je nach Hunger, Appetit, Lust und Laune noch auffuttert oder stehen lässt :roll: ).

Also: sind meine da die große Ausnahme, oder finden eure das Pulver wohl auch lecker?
Wie ist bei euren die Akzeptanz?

Zum Status: alles wie beim letzten Mal - Izzie erscheint wirklich entspannter im Alltag, bei Besuch gibts zwar keine großen Unterschiede zu vorher, aber immerhin kommt sie gleich wieder aus ihrem Versteck (wenn der Besuch weg ist). Gebe das Mittel aber ja noch ca. einen Monat. Mal sehen, ob sich noch was tut. Wenn nicht, bin ich auch mit dem bisherigen Erfolg schon sehr zufrieden :D
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
Regina
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2794
Registriert: 30.10.2006 14:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Lyon / Frankreich

Re: Eure Erfahrungen mit Zylkene

Beitragvon Regina » 24.01.2011 14:30

Also gefressen haben es meine auch ohne Probleme, allerdings haben wir es unter ein Döschen Almo Natur gemischt, was es hier bei uns sonst nur zu Geburts- und Feiertagen gibt..... :kiss: .

Mein Mann war ja felsenfest davon überzeugt, dass es gewirkt hat. Und ich muss sagen, dass Aby auch viel entspannter zu sein scheint. Einbildung oder Tatsache, ich weiss es nicht.

Liebe Grüsse,
Regina
Ich sah die Tiere in ihren Zwingern und Käfigen im Tierheim.
Den Abfall der menschlichen Gesellschaft.

Ich sah in ihren Augen Liebe und Hoffnung, Furcht und Verzweiflung, Traurigkeit und Betrug.
Und ich war böse. "Gott", sagte ich, "das ist schrecklich! Warum tust Du nicht was?"

Gott schwieg einen Augenblick und erwiderte dann leise: "ich habe was getan...
...ich habe Dich erschaffen.


Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Eure Erfahrungen mit Zylkene

Beitragvon Khitomer » 24.01.2011 14:49

Zur Akzeptanz von zylkene hab ich nur wenig erfahrung.

gina bekommt die kapsel direkt in den hals gesteckt, zusammen mit ihren herztabletten. das ist in ihrem fall das einfachste.

zora hat sich mal extrem erschrocken und da hab ich ihr eine kapsel gegeben. die hat sie einfach so gefressen aber okay, zora frisst sowieso fast alles... :wink:

für rico hab ich das pulver in einer sossenlache im nafu aufgelöst, weil alle hier immer erst die sosse aufschlecken. das hat auch gut geklapt und rico hat seine sosse problemlos geschlabbert. rico ist sonst eher heikel im fressen, er mag zb auch keine leckerchen oder malzpaste oder ähnliches, was normale katzen mögen.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Eure Erfahrungen mit Zylkene

Beitragvon Cuilfaen » 24.01.2011 15:38

Na dann scheint die Akzeptanz ja wohl doch eher allgemein gut zu sein für das Pulver (bei anderen Sachen wird das NaFu hier sonst einfach nicht mehr angerührt oder die Malzpaste oder oder oder).
Ich hab die meisten leeren Kapseln übrigens aufgehoben - dachte mir, man weiß ja nie, ob man sie nich nochmal brauchen kann (z.B. für eine übelschmeckende Tablette). Muss aber erst mal rausfinden, ob die überhaupt "haltbar" sind, weil sie ja jetzt nicht mehr eingeschweißt sind.
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Eure Erfahrungen mit Zylkene

Beitragvon Khitomer » 24.01.2011 15:47

Ich denke schon, dass die leeren kapseln - und auch das zylkene - haltbar sind, wenn man sie trocken und bei normalen temperaturen lagert. meine zylkenekapseln sind ja nicht eingeschweisst sonderin in einer dose mit schraubverschuss zu 30 stück. hab meine leeren kapseln auch behalten... :wink:
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17528
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Gelatine-Kapseln Zylkene

Beitragvon SONJA » 26.01.2011 19:41

Das sollten doch einfach "normale" Gelatine-Kapseln sein, oder?

Bei uns wird das Zylkene auch sehr gerne (mit)gefressen - absolute Akzeptanz ;-)


lg
sonja
...

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17528
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Eure Erfahrungen mit Zylkene

Beitragvon SONJA » 07.02.2011 14:18

Räubertochter hat geschrieben:ich halte hier nur überhaupt nichts davon dem Tier einfach mal das menschliche Verhalten überzustülpen und im Zweifelsfall einfach Zylkenen zu geben- das ist kein Allheilmittel.

aus: Betreff: Thaayo der Paniker

Da muss ich ja jetzt kurz noch was zu schreiben - natürlich ist Zylkene kein Allheilmittel, aber es schafft nunmal auf natürliche Art und Weise (Enzyme) einen wohligen Zustand, der dem des säugens an der Brust der Mutterkatze ähnelt - und das ist ja kein schlechter Zustand für eine Katze, die panische Angst oder ähnliche Probleme hat.
Wovon ich auch nichts halte, ist Zylkene ständig und immer zu geben.
...

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Eure Erfahrungen mit Zylkene

Beitragvon Cuilfaen » 13.02.2011 00:06

Izzie bekommt jetzt seit 2 Tagen kein Zylkéne mehr.
Ich bin ja sehr gespannt, ob der Effekt jetzt wieder abflaut oder anhält!
Heut nach meinem Kaffeebesuch war sie auf jeden Fall etwas länger weg, aber das kann definitiv auch Zufall gewesen sein.
Mal abwarten.
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
tomcat
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 704
Registriert: 22.03.2007 14:52
Geschlecht: weiblich
Wohnort: heute hier - morgen dort
Kontaktdaten:

Re: Eure Erfahrungen mit Zylkene

Beitragvon tomcat » 21.02.2011 16:42

Petrie hat jetzt 20 Tage Zylkene bekommen, hat wunderbar funktioniert.
Der Härtetest war dann mein Geburtstag mit 2 Tage nacheinander viele Menschen - er hat sich sogar streicheln lassen!!!!
Und neulich hatte ich Besuch, vor dem sich Tomkater hinterm Sofa versteckt hat - Petrie saß neben ihm und hat geschmust...
Unglaublich!
Hab überlegt ihm jetzt erstmal 1/Woche zu geben, und dann ganz aufzuhören.

Kann ich jedenfalls nur empfehlen!
Bild

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Eure Erfahrungen mit Zylkene

Beitragvon Cuilfaen » 21.02.2011 18:41

das ist ja super, wie gut Zylkene bei Petrie gewirkt hat!!! :D
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Eure Erfahrungen mit Zylkene

Beitragvon Khitomer » 21.02.2011 20:58

ich wollte mal melden, dassich bei gina mit zylkene aufgehört hab. ich weiss nicht mehr, wie lange sie es bekommen hat - so etwas zwischen 4 und 6 monaten. aber schliesslich fand ich, dass das verhalten der gruppe so gut war, dass es nicht mehr nötig war. und auch nach dem absetzen blieb die gruppe relativ friedlich.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
Venezia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9719
Registriert: 11.01.2009 18:40
Vorname: Iris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern (Nähe Ulm)

Re: Eure Erfahrungen mit Zylkene

Beitragvon Venezia » 21.02.2011 21:41

Ich hab da mal ne Frage....
Pamuk bekommt ja auch Zylkene....
Seit ca 1 Woche jetzt geben wir ihm auch Bachblüten...wegen seinen Aggressionen..
Soll ich Zylkene zusätzlich weiter geben,oder eher aufhören? :?:
Liebe Grüße Iris mit ihren 8 Tigern Bild

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
(Antoine de Saint Exupery)
Bild



Zurück zu „Alternative Medizin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste