Bachblüten Frage an die Experten

Homöopathie, Bachblüten & Co

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Alternative Heilmethoden bei Katzen
Benutzeravatar
Cleo
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 19.10.2005 12:35
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Bachblüten Frage an die Experten

Beitragvon Cleo » 07.01.2009 09:03

Hallo alle,

mal eine Frage an unsere Bachblüten Experten.

Unsere Lilu putzt sich an bestimmten Stellen viel aus Verlegenheit, oder um Stress abzubauen. Wir spielen, bzw versuchen, viel mit ihr zu spielen und Lilu geht dabei auch für einige Minuten ab wie "Schmitz Katze". Dennoch putzt sie sich an bestimmen Stellen viel. Von diesen Stellen sind nun 3 ein wenig blank geputzt, aber die Haut leidet, noch, nicht darunter. Uns fällt immer auf, dass Lilu sich viel Putzt wenn sie entweder Cleo sieht, oder Cleo sie gejagt hat. Bei einer der blanken Stellen hat sich Lilu mal gezwackt und da sind 2 kleine Stellen von ihren Zähnen. Sobald da wieder Schorf drauf ist, leckt sich Lilu diesen ab, weil es ja juckt.

Nun die Frage:


Was für Bachblütentropfen können wir verwenden, um dieses unsichersein, Stess und das ewige lecken der bestimmten Stellen zu unterbinden?

BTW: Wir werden aber auch noch ein großes Blutbild beim TA machen lassen, um sicher zu sein.


Noch eine Bachblütenfrage:

Wo kann ich Tropfen im Internet kaufen? In unseren Apotheken gibt es keine Bachblüten mehr... :(
Gruß vom Claus - Dem Dosenöffner von Cleo, Lilu und Ronja
Bild


Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 07.01.2009 09:15

Hallo Claus,


sieh mal hier

Ich hoffe, es ist das richtige dabei.

P.S. wenn du Bachblüten googelst, erhälst du mehrere Anbieter.
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
Cleo
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 19.10.2005 12:35
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Cleo » 07.01.2009 09:41

Teddy hat geschrieben:Hallo Claus,


sieh mal hier

Ich hoffe, es ist das richtige dabei.

P.S. wenn du Bachblüten googelst, erhälst du mehrere Anbieter.


Die Liste kenne ich, aber irgendwie bringt die mich nicht so richtig weiter.

Lilu putzt sich und kratzt sich nicht ständig, sondern nur unter Stress. Aber für Stress gibt es in der Liste nur die Resc.-Tropfen... Und bei ständigen Putzen und Kratzen sollte man Crab Apple verwenden..

Mir wurde Holly-Tropfen mal empfohlen...

:?: :?: :?: Was sollte man nun in unserer Situation anwenden :?: :?: :?:

Gegoogelt habe ich auch schon und einige NICHT vertrauenswürdige Internet Händler gefunden. Eventuell hat hier doch schon jemand mal irgendwo was bestellt und kann einen Händler empfehlen..
Gruß vom Claus - Dem Dosenöffner von Cleo, Lilu und Ronja

Bild

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 07.01.2009 09:50

und wie wäre es damit?

Stress: Impatiens
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
Sandfloh
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 535
Registriert: 29.06.2007 16:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BaWü
Kontaktdaten:

Beitragvon Sandfloh » 07.01.2009 11:26

Cleo hat geschrieben:
Die Liste kenne ich, aber irgendwie bringt die mich nicht so richtig weiter.

Lilu putzt sich und kratzt sich nicht ständig, sondern nur unter Stress. Aber für Stress gibt es in der Liste nur die Resc.-Tropfen... Und bei ständigen Putzen und Kratzen sollte man Crab Apple verwenden..

Mir wurde Holly-Tropfen mal empfohlen...

:?: :?: :?: Was sollte man nun in unserer Situation anwenden :?: :?: :?:

Gegoogelt habe ich auch schon und einige NICHT vertrauenswürdige Internet Händler gefunden. Eventuell hat hier doch schon jemand mal irgendwo was bestellt und kann einen Händler empfehlen..


Hallo,
es ist egal, ob Lilu sich sehr viel oder nur viel kratzt.
Wenn sie schon kahle Stellen hat, kratzt sie sich auf jeden Fall zuviel. Und bei krankhaft nervösen Putzattacken hilft Crap Apple. Zusätzlich musst Du das Umfeld der Katze aber auch noch berücksichtigen.

So hatte sich Sparky mal eine Stelle am Bauch kahlgeschleckt. Er bekam Crap Apple und zusätzlich bin ich über den Rasen gegangen und habe da alles Unkraut ausgezupft... schon möglich, daß dort etwas wuchs, das den Juckreiz ausgelöst hatte. Es hat geholfen.

Du kannst Dich im Internet schlau lesen, oder es gibt auch Bücher zum Thema. Die notwendige Mischung kannst du in den meisten Apotheken nach Deinen Wünschen mischen lassen. Sag aber dazu, daß sie die BB ohne Alkohol mischen sollen! Kostenpunkt ca. 8 Euro. davon gibst Du der Katze 3-4x täglich 4 tropfen. Entweder direkt ins mäulchen, oder aufs futter, oder mit einem klecks Sahne.
Die Mischung ohne Alkohol ist nicht so lange haltbar, ca. 1 Woche. Danach solltest Du dir eine neue mischen lassen.
Manche behaupten auch, man könne die BB für Tiere mit Obstessig halbar machen. Stimmt zwar, schmeckt aber leider eklig und wird von den Tieren deswegen dann oft abgelehnt.

PS. hier gibt es die originalen Bach Blüten
http://www.bachbluetenwissen.de/index.php?id=472


gruss
Vera
Bild
=(-.-)=


Katzenfan08
Senior
Senior
Beiträge: 68
Registriert: 02.01.2009 10:12

Beitragvon Katzenfan08 » 13.01.2009 19:11

Habe auch schon mal mit Bachblüten gearbeitet und mir dazu extra ein Buch gekauft, was ich persönlich richtig gut finde.

http://www.amazon.de/Bach-Bl%C3%BCten-Katzen-Sanfte-Medizin-Nat%C3%BCrlich/dp/3440092887/ref=sr_1_3?ie=UTF8&s=books&qid=1231869856&sr=1-3

Du könntest mal Deinen Tierarzt fragen, ob Du die Bachblüten bei ihm beziehen kannst. Bei meiner TÄ kann ich mir verschiedene Blüten mischen lassen. In den Apotheken bekommt man nur die Konsistenzen und muss sie dann selbst mischen.

Benutzeravatar
golfmadel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3811
Registriert: 07.12.2008 17:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: In der Stadt des Porzellans ;)
Kontaktdaten:

Beitragvon golfmadel » 13.01.2009 19:42

Hi fand die überschrift recht passend und wollte wegen mir nun nicht nen Extra thema aufmachen hätte da eine frage:
Also soweit klappt das mit meinen beiden echt richtig gut, nur so ab und an geht er sooo auf die kleine maus los das sie schreit wie am spies also echt richtig böse sie legt sich dann auf den Rücken und zeigt sich unterwürfig was ihn aber gar net interessiert :evil: . Nun meine frage es kommt mir schon fast wie wutausbrüche ihr gegenüber vor und nicht wie spielerisches angreifen, vorher hat sie vor lauter prügel hinter die Chouch gepinkelt... haben dann beie erstmal kurz zum weckwischen seperat in zwei zimmer gesperrt alles sauber gemacht und denn boden mit vodka eingerieben und weggewischt...dann die kleine rausgelassen sie sofort aufs klo und kot abgesetz sie geht auch sonst immer aufs klo ok soweit zu meinem Prob...
nun die frage kann ich da was mit bachblüten machen?? wenn ja mit welchen kenn mich in sowas gar net aus :oops: kann ich da einfach zur apoteke und sagen ich brauch das mit quellwasser und dann sagen welche bachblüten ich reinhaben will und welche würdet ihr da empfehlen?? möchte es einfach der kleinen einfacher machen eingewöhnungszeit brauchen se das ist klar aber einfach das es für die kleine angenehmer ist.
Könnt ihr mir da helfen??

Liebe grüße
Bild
Viele Liebe grüße von Michi,Paula,Tzunameé und Tamino

Benutzeravatar
Sandfloh
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 535
Registriert: 29.06.2007 16:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BaWü
Kontaktdaten:

Beitragvon Sandfloh » 13.01.2009 20:37

das hört sich nach Revier- und Machtkämpfen an.
Aber mit so dürftigen Informationen kann man da ehrlich nicht weiterhelfen. Mit der falschen Mischung kann man zwar keinen Schaden anrichten, aber auch nichts bewirken.
Man muss sich halt mit dem Wesen und Problem der Katze auseinandersetzen und dazu reichen zwei Sätze im Forum eben nicht aus. Das kannst Du viel besser beurteilen.
Am besten Du wendest dich an einen TA, bzw. Tierheilpraktiker oder das Buch, das Katzenfan vorgeschlagen hat, ist auch zu empfehlen, es ist leicht verständlich.
lg Vera
Bild

=(-.-)=

Benutzeravatar
golfmadel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3811
Registriert: 07.12.2008 17:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: In der Stadt des Porzellans ;)
Kontaktdaten:

Beitragvon golfmadel » 13.01.2009 20:47

Sind meine Infos Sooo dürftig?? mhm naja ok ich wohne noch nicht lange hier und kenne auch keine Tierheilpraktiker hier in der gegend... meine freunde halten von so zeug nicht viel,naja kann ich a nix machen.
Bild

Viele Liebe grüße von Michi,Paula,Tzunameé und Tamino

extraklasse
Junior
Junior
Beiträge: 16
Registriert: 31.12.2008 22:40

Beitragvon extraklasse » 13.01.2009 20:54

Hallo Golfmadel,

Du kannst Dir in der Apotheke auch einfach nur die Essenzen in ein Fläschchen geben lassen und Zuhause mit stillem Wasser oder kaltem abgekochten Wasser auffüllen. 10 mal schütteln und kühl aufbewahren. Falls elektrische Geräte in der Nähe sind, oder Du sie im Kühlschrank aufbewahrst, dann wickel Alufolie mit der blanken Seite nach aussen um das Fläschchen. Das soll vor Strahlung schützen. Wie Sandfloh schon sagte, sie halten dann so ca. 1 Woche.
Ich habe "meiner" Apotheke bei den menschlichen Mischungen irgendwann nicht mehr vertraut, weil die Wirkungen trotz gleicher Mischungen unterschiedlich waren. Deshalb mische ich inzwischen selber.

Wenn Du die kleine Maus unterstützen willst, dann solltest Du ihr vielleicht etwas für ihr Selbstbewusstsein geben (gegen Unterwerfen/Angst), wäre jetzt meine spontane Vermutung. Du kannst ja mal schauen, da werden die Blüten sehr gut beschrieben. http://www.catplus.de/naturheilverfahren-bei-katzen/38-bachbluten-bezogen-auf-katzen/ .

Ist der "Angreifer" vorher da gewesen? Könnte er vielleicht so seine Eifersucht äussern, weil Du -momentan- mehr Aufmerksamkeit der Kleinen zubringst? Da könnte einfach schon helfen, den Zuerstdagewesenen vorrangig zu behandeln und das Ganze dann auf Gleichstellung auslaufen zu lassen.
Liebe Grüße von der extraklasse mit:
-Tiffy, 14 Jahre, Perser, Mutter von:
-Finchen, 7 Jahre alt.
-Louis im Glück, fast 6 Monate alt, Europäischer Kurzhaar-Kater

Benutzeravatar
golfmadel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3811
Registriert: 07.12.2008 17:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: In der Stadt des Porzellans ;)
Kontaktdaten:

Beitragvon golfmadel » 13.01.2009 20:58

@Extraklasse danke für deine antwort die Hilft mir sehr weiter, ja der "angreifer" war zu erst da wird aber trotzallem wie zuvor auch immer bevorzugt behalndet (hab ja hier viel gelesen was zusammenführung angeht) er bekommt zuerst sein Futter zuerst streicheleinheiten wir spielen sehr viel mit ihm usw...
werde mal in die Apotheke fahren und mir es mal mischen lassen für die kleine fürs Selbstbewusst sein und für ihn mal was gegen seine Wutanfälle weil sonst ist er ganz lieb zu ihr nur ab und an bekommt er eben so nen naja ich sag mal "rappel".
Bild

Viele Liebe grüße von Michi,Paula,Tzunameé und Tamino

extraklasse
Junior
Junior
Beiträge: 16
Registriert: 31.12.2008 22:40

Beitragvon extraklasse » 13.01.2009 20:59

wie lange ist die Kleine denn schon da?
Liebe Grüße von der extraklasse mit:

-Tiffy, 14 Jahre, Perser, Mutter von:

-Finchen, 7 Jahre alt.

-Louis im Glück, fast 6 Monate alt, Europäischer Kurzhaar-Kater

Benutzeravatar
golfmadel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3811
Registriert: 07.12.2008 17:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: In der Stadt des Porzellans ;)
Kontaktdaten:

Beitragvon golfmadel » 13.01.2009 21:00

Ach noch net lange erst seit Sonntag, ich weiss ja auch das es net von heute auf morgen geht und es wochen monate dauern kann bis sich dei beiden vertragen, dachte nur vielleicht kann ich irgendwie Unterstützend was tun für die kleine.
Bild

Viele Liebe grüße von Michi,Paula,Tzunameé und Tamino

extraklasse
Junior
Junior
Beiträge: 16
Registriert: 31.12.2008 22:40

Beitragvon extraklasse » 13.01.2009 21:03

Ehrlich gesagt...dann brauchst Du noch garnicht mit Bachblüten anfangen...warte man noch ein paar Wochen :wink:

Was bei uns geholfen hat, als der Louis dazu kam und Finchen sehr zickig reagierte...ich hab ihr sein Hinterteil zum schnuppern hingehalten, immer und immer wieder...da hat sie weder geknurrt noch ist sie abgehauen und sie hat sich bald an ihn gewöhnt. Probiers mal und hab noch einige Zeit Geduld. Die zwei müssen erstmal neu austesten, wer das sagen hat, da helfen auch BB erstmal nicht wirklich, das gehört eben dazu.
Liebe Grüße von der extraklasse mit:

-Tiffy, 14 Jahre, Perser, Mutter von:

-Finchen, 7 Jahre alt.

-Louis im Glück, fast 6 Monate alt, Europäischer Kurzhaar-Kater

Benutzeravatar
golfmadel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3811
Registriert: 07.12.2008 17:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: In der Stadt des Porzellans ;)
Kontaktdaten:

Beitragvon golfmadel » 13.01.2009 21:06

Mhm wahrscheinlich haste recht. Werde noch warten und wenns in 2 wochen noch net besser ist kann man es immer noch probieren!
Bild

Viele Liebe grüße von Michi,Paula,Tzunameé und Tamino



Zurück zu „Alternative Medizin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste