Sinn oder Unsinn von homöopathischem Entwurmungsgranulat

Homöopathie, Bachblüten & Co

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Alternative Heilmethoden bei Katzen
Benutzeravatar
spike
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1862
Registriert: 29.09.2005 08:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bedburg-Hau
Kontaktdaten:

Sinn oder Unsinn von homöopathischem Entwurmungsgranulat

Beitragvon spike » 27.11.2008 17:36

In letzter Zeit überlege ich hin und her ob ich meine Kitten homöopathisch entwurmen sollte. Ehrlich gesagt denke ich die herkömmlichen Entwurmungsmittel sind viel zu agressiv für so einen Kittendarm.
Ich weiß das es ein bestimmtes Entwurmungsgranulat dafür gibt, wollte aber vorab das Für und Wider dazu hören.


lg Sabine
'Für blinde Seelen sind Katzen ähnlich. Für Katzenliebhaber ist jede Katze, von Anbeginn an, absolut einzigartig.


http://www.bkh-von-krohne-kleve.de


Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1228 » 27.11.2008 17:45

hmm, aber wie wissen, obs auch den effekt hat? das würde dann heißen, erstmal kot zum tierarzt, danach bei wurmbefall, entwurmen, dann kot wieder zum tierarzt, und schauen ob die würmer wirklich bekämpft worden sind.
Bild Ivonne mit Cleo und Loui ! Meine Mäuse, ich VERMISSE euch und werde euch nie vergessen!

Bild

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 27.11.2008 17:49

ivonne 83 hat geschrieben:hmm, aber wie wissen, obs auch den effekt hat? das würde dann heißen, erstmal kot zum tierarzt, danach bei wurmbefall, entwurmen, dann kot wieder zum tierarzt, und schauen ob die würmer wirklich bekämpft worden sind.


Das wird bei mir eh immer so gemacht !


Also ich find es sehr interessant, weiss aber nicht ob es dann auch genauso wirkungsvoll ist - wenn ja , würde ich dieses Mittel natürlich vorziehen.

Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1228 » 27.11.2008 17:50

Wonnie hat geschrieben:
ivonne 83 hat geschrieben:hmm, aber wie wissen, obs auch den effekt hat? das würde dann heißen, erstmal kot zum tierarzt, danach bei wurmbefall, entwurmen, dann kot wieder zum tierarzt, und schauen ob die würmer wirklich bekämpft worden sind.


Das wird bei mir eh immer so gemacht !


Also ich find es sehr interessant, weiss aber nicht ob es dann auch genauso wirkungsvoll ist - wenn ja , würde ich dieses Mittel natürlich vorziehen.


du gibst direkt nach der entwurmung, sagen wir mal 2 tage später noch mal ne kotprobe ab, ob das entuwrmungsmittel gewirkt hat?
Bild Ivonne mit Cleo und Loui ! Meine Mäuse, ich VERMISSE euch und werde euch nie vergessen!



Bild

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 27.11.2008 17:51

ivonne 83 hat geschrieben:
Wonnie hat geschrieben:
ivonne 83 hat geschrieben:hmm, aber wie wissen, obs auch den effekt hat? das würde dann heißen, erstmal kot zum tierarzt, danach bei wurmbefall, entwurmen, dann kot wieder zum tierarzt, und schauen ob die würmer wirklich bekämpft worden sind.


Das wird bei mir eh immer so gemacht !


Also ich find es sehr interessant, weiss aber nicht ob es dann auch genauso wirkungsvoll ist - wenn ja , würde ich dieses Mittel natürlich vorziehen.


du gibst direkt nach der entwurmung, sagen wir mal 2 tage später noch mal ne kotprobe ab, ob das entuwrmungsmittel gewirkt hat?


nein, nach 10 Tagen .... und oftmals (!) waren dann noch immer einzelne Eier vorhanden !


Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1228 » 27.11.2008 17:52

Wonnie hat geschrieben:
ivonne 83 hat geschrieben:
Wonnie hat geschrieben:
ivonne 83 hat geschrieben:hmm, aber wie wissen, obs auch den effekt hat? das würde dann heißen, erstmal kot zum tierarzt, danach bei wurmbefall, entwurmen, dann kot wieder zum tierarzt, und schauen ob die würmer wirklich bekämpft worden sind.


Das wird bei mir eh immer so gemacht !


Also ich find es sehr interessant, weiss aber nicht ob es dann auch genauso wirkungsvoll ist - wenn ja , würde ich dieses Mittel natürlich vorziehen.


du gibst direkt nach der entwurmung, sagen wir mal 2 tage später noch mal ne kotprobe ab, ob das entuwrmungsmittel gewirkt hat?


nein, nach 10 Tagen .... und oftmals (!) waren dann noch immer einzelne Eier vorhanden !


ja eben. und was machst du dann? wieder entwurmen?
Bild Ivonne mit Cleo und Loui ! Meine Mäuse, ich VERMISSE euch und werde euch nie vergessen!



Bild

Benutzeravatar
spike
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1862
Registriert: 29.09.2005 08:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bedburg-Hau
Kontaktdaten:

Beitragvon spike » 27.11.2008 17:55

Ich gebe auch eine Sammelprobe nach der Entwurmung ab um fest zu stellen ob die Kitten gut entwurmt sind.
Ist ein Test auf Giardien, Kokizidien, alle Spul-, Band und Hakenwürmer.

Ich habe gehört das dieses Entwurmungsgranulat so gut sein soll wie die herkömmlichen Mittel, sieht man ja dann anhand eines Tests.

lg Sabine
'Für blinde Seelen sind Katzen ähnlich. Für Katzenliebhaber ist jede Katze, von Anbeginn an, absolut einzigartig.


http://www.bkh-von-krohne-kleve.de

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 27.11.2008 17:55

ivonne 83 hat geschrieben:ja eben. und was machst du dann? wieder entwurmen?


Ja klar , was denn sonst ?? Ansonsten schlüpfen sie und der Befall ist wieder akut.

Es werden nicht immer alle Würmer von der Wurmkur erwischt , sie setzen sich im Gewebe fest , wandern wieder in den Darm und der Befall ist wieder da.

Ich gebe immer eine Probe ab, ob welche vorhanden sind ... dann nach 10 Tagen wieder , ob die Probe frei von Würmern ist. Wenn keine Würmer da sind, muss ich auch nicht entwurmen !


Und wenn es mit einem Homöopathischen Mittel genauso gut geht , wäre es klasse !!

Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1228 » 27.11.2008 17:56

spike hat geschrieben:Ich gebe auch eine Sammelprobe nach der Entwurmung ab um fest zu stellen ob die Kitten gut entwurmt sind.
Ist ein Test auf Giardien, Kokizidien, alle Spul-, Band und Hakenwürmer.

Ich habe gehört das dieses Entwurmungsgranulat so gut sein soll wie die herkömmlichen Mittel, sieht man ja dann anhand eines Tests.

lg Sabine


probierst du es aus? würde mich mal interessieren. wenn es auch gut wirkt, dann würde ich das auch machen.
Bild Ivonne mit Cleo und Loui ! Meine Mäuse, ich VERMISSE euch und werde euch nie vergessen!



Bild

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 27.11.2008 17:58

spike hat geschrieben:Ich gebe auch eine Sammelprobe nach der Entwurmung ab um fest zu stellen ob die Kitten gut entwurmt sind.
Ist ein Test auf Giardien, Kokizidien, alle Spul-, Band und Hakenwürmer.

Ich habe gehört das dieses Entwurmungsgranulat so gut sein soll wie die herkömmlichen Mittel, sieht man ja dann anhand eines Tests.

lg Sabine


Genau , den mache ich auch.

Ja, es würde mich interessieren ob dieser genauso gut wirkt.

Haben diese Kur auch die TÄ ?? Oder wo bekommt man diese ? DAs wäre sicher gut für Linus und seine Nieren.

Benutzeravatar
spike
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1862
Registriert: 29.09.2005 08:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bedburg-Hau
Kontaktdaten:

Beitragvon spike » 27.11.2008 17:58

Yvonne, ja, ich werde mich weiter schlau machen und es bestimmt selbst ausprobieren. Habe mich aber bisher viel zu wenig damit befaßt und immer die tierarztüblichen Mittel benutzt.

lg Sabine
'Für blinde Seelen sind Katzen ähnlich. Für Katzenliebhaber ist jede Katze, von Anbeginn an, absolut einzigartig.


http://www.bkh-von-krohne-kleve.de

Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1228 » 27.11.2008 17:59

Wonnie hat geschrieben:
ivonne 83 hat geschrieben:ja eben. und was machst du dann? wieder entwurmen?


Ja klar , was denn sonst ?? Ansonsten schlüpfen sie und der Befall ist wieder akut.

Es werden nicht immer alle Würmer von der Wurmkur erwischt , sie setzen sich im Gewebe fest , wandern wieder in den Darm und der Befall ist wieder da.

Ich gebe immer eine Probe ab, ob welche vorhanden sind ... dann nach 10 Tagen wieder , ob die Probe frei von Würmern ist. Wenn keine Würmer da sind, muss ich auch nicht entwurmen !


Und wenn es mit einem Homöopathischen Mittel genauso gut geht , wäre es klasse !!


gut aber in dem falle, es wären nach der entwurmung noch eier da, ises ein ewiges hin und her mit den kotproben zum tierarzt... denke so ganz wurmfrei geht gar nicht.
Bild Ivonne mit Cleo und Loui ! Meine Mäuse, ich VERMISSE euch und werde euch nie vergessen!



Bild

Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1228 » 27.11.2008 18:01

spike hat geschrieben:Yvonne, ja, ich werde mich weiter schlau machen und es bestimmt selbst ausprobieren. Habe mich aber bisher viel zu wenig damit befaßt und immer die tierarztüblichen Mittel benutzt.

lg Sabine


ich nehm immer milbemax. weil ich gehört und gelsen habe, das dieses mittel gegen alle art von würmern wirkt. aber neulich in der tierklinik, wurde mir geraten, das entwurmungsmittel jedesmal zu wechseln. weil die katzen/würmer sonst evtl. nicht mehr darauf ansprechen. das hatte ich noch nie so überlegt...wollte eigentlich bei milbemax bleiben.
Bild Ivonne mit Cleo und Loui ! Meine Mäuse, ich VERMISSE euch und werde euch nie vergessen!



Bild

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 27.11.2008 18:02

ivonne 83 hat geschrieben:gut aber in dem falle, es wären nach der entwurmung noch eier da, ises ein ewiges hin und her mit den kotproben zum tierarzt... denke so ganz wurmfrei geht gar nicht.


Ja, es stört mich nicht !



Super Sabine , ich bin gespannt :)

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 27.11.2008 22:13

Ich finde es nicht im Moment, aber ich habe irgendwo gelesen,
dass es eben keine homöopathische Entwurmung gibt.
Nun ist man geneigt immer zu glauben, dass dies von der Pharma-Industrie
so verbreitet wird,
aber man hat sich da von amtlicher Stelle her schon mal mit beschäftigt.
Wenn ich das richtig gelesen habe, wird dieses Entwurmungsgranulat über
eine Züchterin bezogen.

Da hätte ich schon mal bedenken. Homöopathische Granulate gibt es nicht.
Entweder verwendet man Einzelmittel oder Komplexmittel, bei letztern
sträuben sich einem Homöopathen eigentlich die Haare :wink:

Man kann es dann in der Apotheke beziehen. Alles andere ist aus meiner
Sicht Humbug. Und in einem Forum habe ich gelesen, dass selbst ein Anhänger
von Alternativ-Medizin die vom Tierarzt empfohlenen Präparate vorzieht.
Eben weil es gehäuft zu Durchfallproblemen kam, die gerade bei Kitten
fatale Folgen haben können.

Mein Rat wäre - wie bisher entwurmen. Und auf alle Fälle nicht bei
Züchtern ein angebliches Medikament kaufen.
Medikamente dürfen hier in Deutschland nur in Apotheken vertrieben
werden. Nur dann hat man die Garantie dass drin ist, was auf der Verpackung
steht. :wink:

Leider kann die Homöopathie nicht in allen Fällen helfen! Und dann muss
die chemische Keule dran!
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee



Zurück zu „Alternative Medizin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste