Echinacea

Homöopathie, Bachblüten & Co

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Alternative Heilmethoden bei Katzen
Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Echinacea

Beitragvon Khitomer » 18.06.2008 12:11

Hallo,

hab von der TA Echinacea D6 bekommen, weil ich nach was gefragt hab, was das Immunsystem stärkt. Das war für Rico gedacht, weil er immer Probleme mit durchfall hat. Ist zum Glück jetzt auf dem Weg der Besserung.

Ich hab Probleme, Rico was in den Mund zu geben respektive will das nur im absoluten Norfall machen, weil er sonst immer weg rennt, sobald er mich sieht. (Das ist zB sehr unpraktisch, wenn man die Katzen Abends vom Garten ins Haus rufen will... )

Nun hat ja Pelle am Sonntag auch Fieber gehabt und Gina erbricht manchmal.

Meine Frage nun. Kann ich von den Echinacea Tropfen ins Trinkwasser tun? Hätte das schlechte Auswirkungen auf gesunde Katzen? Wie sollen die Tropfen dosiert werden, wenn man sie ins Trinkwasser giebt?
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...


Benutzeravatar
FrauMonte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2621
Registriert: 19.03.2008 14:11
Geschlecht: weiblich

Beitragvon FrauMonte » 18.06.2008 12:36

Hallo Khito,

Echinacea regt das Immunsystem an - hat aber keinen Einfluss auf Durchfallerkrankungen bzw. auf den Magen-Darm-Trakt.
Wenn die Katzen erkältungsanfällig sind hilft es sehr gut, beugt vor und heilt.

Es gibt doch sicher etwas was die Darmflora aufbaut und anregt.

Die Dosierung berechnen, kannst du indem du dass Gewicht von Rico nimmst und seine Trinkmenge/Tag (wenn du sie nur einmal tgl. nehmen sollst) - und anschließend via Dreisatz, die Menge auf dein zur Verfügung gestelltes Wasser berechnest. Da es aber ein Homöopathika ist und sowieso verdünnt spielen 10 Trpf. mehr kaum eine Rolle :wink:

Außerdem wird es auch vorsorglich gegeben, daher besteht also kaum eine Gefahr für deine andren beiden.

Was wurde denn in den Tropfen verarbeitet? Die Wurzel oder die Blüte? Denn die Wurzel hat keinen immunstimulierenden Effekt!
Liebe Grüße Louis, Wilma und FrauMonte

waldi1
Experte
Experte
Beiträge: 321
Registriert: 12.04.2008 09:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Pforzheim

Beitragvon waldi1 » 18.06.2008 12:38

Hi Khito,

Echinacea ist ja für den Aufbau des Immunsystems. M.M. nach kann man das bedenkenlos ins Trinkwasser tun. Allerdings weiß ich nicht ob die Tropfen nicht Alkohol enthalten?
Falls ja, könnte man die Globuliform holen, zermörsern und dann ins Wasser tun. Meine Leila frisst es auch im Futter, kleingemacht zu Pulver und druntergemischt.

Lg
Waldi
Lg
Waldi und Fellnasen

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Beitragvon Khitomer » 18.06.2008 13:12

Vom Geruch her enthalten die Tropfen Alkohol. Und ich weiss nicht, was drin ist, das Fläschen hab ich von meiner TA und es ist Handbeschriftet, steht nur Echinacea D6 drauf. Und ich wollte es einfach zur allgemeinen Stärkung des Immunsystems geben.

Rico sollte 3x täglich 3 bis 5 Tropfen nehmen. Er trinkt gerne viel, vor allem direkt vom Wasserhahn. Das geht schon so weit, dass er sich vor die Badezimmertür setzt und sehr laut miaut, damit man ihn da rein lässt und den Hahn aufdreht. :D

Ich hab sehr grosse Trinkgefässe, Inhalt vermutlich 1 bis 2 Liter. Vielleicht tu ich einfach mal ein paar Tropfen rein und hoffe, dass es uch mehr verdünnt wirkt...
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

waldi1
Experte
Experte
Beiträge: 321
Registriert: 12.04.2008 09:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Pforzheim

Beitragvon waldi1 » 18.06.2008 14:43

also ich bin sicher, daß es auch verdünnt genauso wirkt.

Lg
Waldi
Lg

Waldi und Fellnasen


Benutzeravatar
Ratzi
Junior
Junior
Beiträge: 26
Registriert: 15.02.2008 16:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Erftstadt

Beitragvon Ratzi » 19.06.2008 13:27

Hallo Kitho,
also meines Wissens nach ist Echinacea nicht für eine längere Gabe bei Katzen geeignet. Ich hatte damals ebenfalls eine solche Empfehlung von einer Tierärztin bekommen, meine Tierheilparktikerin riet mir allerdings davon ab. Warum das so ist, kann ich Dir leider nicht sagen.
Ein immunabwehrstärkendes Mittel, welches (zumindest von meinen Katzen) wirklich sehr gut angenommen wird, ist ImmuStimK. Das sind kleine, braune Tabletten, die nach Käse riechen und offenbar auch so schmecken :)
Wenn Du magst, kann ich Dir gerne einige "zum ausprobieren" schicken, die gibt's nämlich nur in Packungen zu 60 Stck, günstig sind sie auch nicht grade und man ärgert sich nachher, wenn Katz sie dann partout nicht nehmen will :? .
Zu den Tropfen: Alle hom. Mittel gibt es auch als Globuli, der Vorteil ist, dass sie keine Alkohol enthalten. Diese sind sehr klein und schmecken nach nichts, so dass man sie prima ins Futter tun kann, oder - so hab ich es immer gemacht, man löst sie in ein klein wenig Wasser auf und verabreicht sie per Einmalspritze ins Mäulchen.
Liebe Grüße
Petra
Liebe Grüße
Petra mit der schlimmen Muppe und Ratz bei den Sternen

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7570
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Beitragvon Khitomer » 19.06.2008 15:58

Hallo,

ich wollte die Echinacea nicht über eine längere Zeit geben - nur so als Kur zur Stärkung der Immunabwehr, weil meine Katzen zur Zeit etwas kränkeln. jetzt, wo du das so formulierst, denk is so an eine Woche...

Ich hab an Präparaten nur, was mir meine TA gibt - ich wohn hier ziemlich in der Pampas.

Am Besten ist für Rico Pulver - er frisst nichts von der Hand. Und wasser ins Mäulchen geben - da ist er nachher immer sehr beleidigt. ich vermeide solche Manipulatipnen, weil er dazu neigt, scheu zu sein.

Gina ist sehr heikel und frisst nicht viel - hab bis jetzt noch keine Leckerlis gefunden, die sie mag. Ihr kann ich aber relatic gut Tabletten eingeben, weil sie nicht beleidigt wird.

Pelle ist kein Problem - er frisst alles, was einigermassen zumutbar ist.

Langer Reese kurzer Sinn: Wenn du mir wirklich Tabletten zur Probe schicken magst - ja, danke, sehr gerne! Werd dir später noch ne PN schicken. Werde noch abklären, ob ich die hier in DK überhaupr bekommen kann.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
Ratzi
Junior
Junior
Beiträge: 26
Registriert: 15.02.2008 16:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Erftstadt

Beitragvon Ratzi » 19.06.2008 16:14

Hey,
ich bestelle die ImmuStimK auch immer über's Internet, in Apotheken bekommt man die hier nicht und über den Tierarzt bestellen ist sicher noch teurer :roll: .
Klar, wenn Du mir eine PN schickst, tue ich gleich Morgen ein paar "Käsetabletten" in die Post!
Liebe Grüße

Petra mit der schlimmen Muppe und Ratz bei den Sternen



Zurück zu „Alternative Medizin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste