Ben will nicht mehr fressen!

Homöopathie, Bachblüten & Co

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Alternative Heilmethoden bei Katzen
Benutzeravatar
deldo1
Experte
Experte
Beiträge: 128
Registriert: 23.03.2006 12:29
Wohnort: Delmenhorst

Ben will nicht mehr fressen!

Beitragvon deldo1 » 06.05.2006 22:38

Hallo Foris,

bin ganz verzweifelt und weiss einfach nicht mehr weiter. Ben will nicht mehr fressen. Egal was ich ihm hinstelle, TroFu, NaFu, Fisch, Rinderherz - nichts wird angenommen. Vielleicht mal ein minikleines Häppchen (wahrscheinlich mir zuliebe), das wars dann auch schon. Trinken geht auch mal gerade so! Seine Flanken sind total eingefallen, er liegt fast nur noch unter der Wolldecke. Was soll ich bloß tun :cry:

Bin total verzweifelt, er bekommt Globuli für seine Nieren, Leber und Darm. Ich glaube, dass habe ich ganz gut im Griff - aber jetzt fehlt ihm anscheinend völlig der Appetit.

Ich habe ihm jetzt Schüssler-Salze geholt. Zur Unterstützung des Wärmehaushaltes und zur Bindung des Sauerstoffes an die roten Blutkörperchen. Die sollen wohl auch appetitanregend sein. Ich bräuchte aber eigentlich sofort irgendwas, was ihn total aufpäppelt.
Hat jemand von Euch eine Idee? Wenn das so weitergeht, verhungert er mir ja :oops: :cry:
Liebe Grüsse
Ben
mit seiner Dosine Bärbel



*Unsere Katzen lehren uns Gelduld*


Benutzeravatar
Monchichi
Experte
Experte
Beiträge: 400
Registriert: 22.04.2006 23:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Osnabrück

Beitragvon Monchichi » 07.05.2006 00:30

Hallo Deldo 1 !

Warst Du denn schon beim Tierarzt?

nette Grüße von Monchichi
LG von Monchichi Bild

Zum Andenken in Liebe an meinen geliebten Tiger,
unseren geliebten Streuner Teddy,mein geliebtes Omakätzchen Lieschen und unseren Opi Hope!
Bild

Benutzeravatar
deldo1
Experte
Experte
Beiträge: 128
Registriert: 23.03.2006 12:29
Wohnort: Delmenhorst

Beitragvon deldo1 » 07.05.2006 06:09

Guten Morgen,

Ben ist in letzter Zeit zu oft vom TA mit Cortison und Antibiotika behandelt worden, momentan behandele ich ihn mit homöopathischen Mitteln, damit der Dreck erstmal aus seinem Körper rauskommt.

Aber wenn es so weitergeht, dann muss ich wohl wieder mal mit ihm hin :cry: .

Liebe Grüße
Bärbel
Liebe Grüsse
Ben
mit seiner Dosine Bärbel



*Unsere Katzen lehren uns Gelduld*

Benutzeravatar
deldo1
Experte
Experte
Beiträge: 128
Registriert: 23.03.2006 12:29
Wohnort: Delmenhorst

Beitragvon deldo1 » 07.05.2006 13:18

Hallo Eva,

ich gebe ja auch nicht auf. Wir haben ihm eben etwas NaFu auf die Pfote geschmiert, dass mußte er ja ablecken. Aber mehr wie einen Teelöffel voll war er nicht bereit. Und da er nichts mehr auf den Rippen hat, kann ich wohl nicht mehr abwarten.
Was nur merkwürdig ist, dass er seine Leckerlis immer frißt. Sind so kleine runde Dinger mit Käse drin (mir fällt der Name nicht ein). Aber ich kann ihn ja nicht ausschließlich damit ernähren, denn soviel frißt er davon nun auch wieder nicht. Also morgen ab zum TA :cry: :oops:

Das ist wieder der Megastress für ihn, den ich ihm ersparen wollte.

Liebe Grüße
Bärbel
Liebe Grüsse
Ben
mit seiner Dosine Bärbel



*Unsere Katzen lehren uns Gelduld*

Benutzeravatar
deldo1
Experte
Experte
Beiträge: 128
Registriert: 23.03.2006 12:29
Wohnort: Delmenhorst

Beitragvon deldo1 » 07.05.2006 18:14

Hallo Eva,

ich hab das schon richtig verstanden :wink: , bin nur etwas angespannt!

Morgen sehen wir weiter.


Gruß
Bärbel
Liebe Grüsse
Ben
mit seiner Dosine Bärbel



*Unsere Katzen lehren uns Gelduld*


Benutzeravatar
Monchichi
Experte
Experte
Beiträge: 400
Registriert: 22.04.2006 23:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Osnabrück

Beitragvon Monchichi » 07.05.2006 21:48

Ich wünsche Euch auch alles Gute und das Ben schnell wieder
fit und gesund wird !!

Wenn Tiere nur reden könnten seufz
LG von Monchichi Bild



Zum Andenken in Liebe an meinen geliebten Tiger,
unseren geliebten Streuner Teddy,mein geliebtes Omakätzchen Lieschen und unseren Opi Hope!
Bild

Benutzeravatar
deldo1
Experte
Experte
Beiträge: 128
Registriert: 23.03.2006 12:29
Wohnort: Delmenhorst

Beitragvon deldo1 » 07.05.2006 21:53

Da kann ich Dir nur Recht geben, Monchichi :roll:

Dann wäre alles viel leichter. Mein Bubi liegt auf der Couch und will sich noch nicht mal so gern streicheln lassen. Er dreht sich immer weg und ich drehe noch durch! Ich kann es überhaupt nicht haben, wenn es ihm nicht gut geht.

Werde jetzt mit ihm ins Bett gehen und vielleicht doch noch ein bißchen mit ihm kuscheln, wenn er möchte. Werde morgen berichten, was beim TA rausgekommen ist.

Gruß
Bärbel
Liebe Grüsse
Ben
mit seiner Dosine Bärbel



*Unsere Katzen lehren uns Gelduld*

Benutzeravatar
Monchichi
Experte
Experte
Beiträge: 400
Registriert: 22.04.2006 23:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Osnabrück

Beitragvon Monchichi » 07.05.2006 22:15

ach mensch ich kann das gut verstehen, daß kann man nicht haben!
Aber ich glaube so zeigt er Dir das es ihm schlecht geht,
er kann sich ja nicht anders äußern...
Ich wünsche Euch alles alles Gute und gib bitte bescheid,
wäre schön !

LG und eine ruhige Nacht für Euch !
LG von Monchichi Bild



Zum Andenken in Liebe an meinen geliebten Tiger,
unseren geliebten Streuner Teddy,mein geliebtes Omakätzchen Lieschen und unseren Opi Hope!
Bild

Benutzeravatar
deldo1
Experte
Experte
Beiträge: 128
Registriert: 23.03.2006 12:29
Wohnort: Delmenhorst

Beitragvon deldo1 » 08.05.2006 20:46

Hallo,

war ja heute mit Ben beim TA. Fieber hat er nicht und der TA kann sich das auch nicht so recht erklären, warum er nicht frißt. Er hat ihmdann eine Spritze zur Anregung des Appetitzentrums gegeben.

Die Aufregung, der Stress und wohl auch die Wärme - das war alles zuviel für meinen Süßen! Im Auto ist er mir dann zusammengeklappt! Er wollte aufstehen und ihm sind so die Pfoten weggeknickt :cry:

Ich bin dann gleich zurück zum TA und der meinte, dass ist der Stress usw. :( Hm, nicht gerade eine tolle Erklärung finde ich! Er hat ihn einfach nur auf den Boden gesetzt und gesagt, er kann doch laufen. Also für mich hat sich das erledigt. Ich werde diese Woche einen Termin in der Tierklinik in Oldenburg machen und Ben komplett durchchecken lassen.

Aber erst einmal muss ich ihn wieder auf die Beine kriegen. Er hat natürlich nach der Spritze voll reingehauen und ich musste ihm das Fressen wegnehmen. Fazit: er hat alles wieder rausgekotzt! Naja, kein Wunder, da er ja seit Wochenende nicht viel gefressen hat und sein Magen muss sich wohl wieder dran gewöhnen.

Ich hab ihm jetzt Fisch gedünstet (soll übrigens nicht komplett gegart sein wegen der Inhaltsstoffe) und den bekommt er jetzt in grossen Abständen.

Ich hoffe und wünsche mir so sehr, dass ich noch ein bißchen Zeit mit ihm habe, die er auch genießen kann. Es kann sich keiner vorstellen, wie sehr ich diesen kleinen Kerl liebe! Wenn der mich aus seinen grossen Kulleraugen ansieht, dann schmelze ich dahin (und dass weiss er auch :wink:

Ich melde mich wieder, wenns was Neues gibt.

Ganz lieben Dank an Euch für Eure Anteilnahme.
Liebe Grüsse
Ben
mit seiner Dosine Bärbel



*Unsere Katzen lehren uns Gelduld*

Benutzeravatar
Bigi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1476
Registriert: 11.09.2005 16:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Jenseits vom Bodensee
Kontaktdaten:

Beitragvon Bigi » 08.05.2006 22:20

deldo1 hat geschrieben:
Es kann sich keiner vorstellen, wie sehr ich diesen kleinen Kerl liebe!


Oh, doch liebe Bärbel, ich glaube, wir alle hier können uns das sehr gut vorstellen und wir drücken alle Pfoten und Daumen, dass Ben bald wieder fit ist !

Bild

Liebe Grüsse

Bigi
Vielleicht wäre es gut, wenn die Welt von Katzen regiert würde. Dann gäbe es in den höchsten Ämtern endlich ausreichend Klugheit, Instinkt, Einfühlungsvermögen, Beharrlichkeit und Energie ! (Anna Magnani)

Benutzeravatar
Miracle
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1420
Registriert: 29.08.2005 20:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Südlich der Milchstraße ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon Miracle » 08.05.2006 22:36

Hier dürfte kaum jemand anwesend sein, der nicht nachvollziehen kann wie sehr Du leidest, weil Du Deinem kleinen Ben nicht helfen kannst.

Leider können unsere Lieblinge uns nicht sagen was ihnen fehlt. Aber die Reaktion des Tierarztes ist schon erin wenig seltsam.

Der Check in der Klinik ist sicher das Beste. Und bis dahin drücken wir alle Daumen und Pfoten.
Astrid und
Bild

Benutzeravatar
Monchichi
Experte
Experte
Beiträge: 400
Registriert: 22.04.2006 23:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Osnabrück

Beitragvon Monchichi » 08.05.2006 22:59

Hallo !

Ja ich kenn auch Tierärzte, die manchmal meinen "ist doch alles in Ordnung",
die nicht genau hinsehen ,oder dem Besitzer nicht glauben was er sagt...
Schade das es manchmal so ist!

Ich weiß auch wie sehr man ein Tier ins Herz schließen kann !!

Hoffentlich bekommt Ihr schnell einen Termin in der Klinik ,
denn wer weiß was mit Ben los ist !
Der Tierarzt macht sich da wohl nicht so viele Gedanken drüber !

Aber vielleicht hat Ben auch die Spritze nicht so vertragen und
ist deshalb zusammengeklappt, kann gut möglich sein...

Wir drücken hier auch alle Daumen und Pfötchen für Euch !!

Alles Gute !
LG von Monchichi Bild



Zum Andenken in Liebe an meinen geliebten Tiger,
unseren geliebten Streuner Teddy,mein geliebtes Omakätzchen Lieschen und unseren Opi Hope!
Bild

Benutzeravatar
Judith
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2363
Registriert: 23.04.2006 08:35
Vorname: Judith
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Judith » 09.05.2006 06:13

Wenn ich hier so lese, wie sich so manche TA benehmen bzw. reagieren, dann bin ich doch froh über meine Tierärztinnen.

Ich gestehe, ich hab mich schon oft darüber geärgert, weil die so extrem teuer sind im Vergleich zu anderen Tierärzten. Aber sie sind nur 2 KM entfernt und jeden weiteren Meter mehr im Auto bedeutet zusätzlichen Stress für meine Beiden (jetzt nur noch Micky).

Als ich letztes Jahr mit Bonnie in die Praxis kam (es sind 2 TÄ dort - eine ist spezalisiert auf Katzen), wurde Bonnie nicht nur einfach mal so angeschaut, sondern eben auch viele Fragen gestellt, ein Senioerencheck gemacht und auf Diabetes untersucht. Als an Weihnachten schon wieder Blut im Urin war, wurden weitere Tests gemacht.
Und Anfang des Jahres (Bonnie ging es zwar augenscheinlich wieder gut - kein Blut mehr im Urin - also Blasenentzündung war weg, sie war munter und hat gefressen wie ein Scheunendrescher <--- wurde aber trotzdem immer weniger - sie war ein einziges Gerippe zum Schluss) wurde dann sicherheitshalber nochmal ein Diabetestest gemacht, ein Urintest wegen der Blase und Ultraschall der Nieren und der Blase - da waren dann sogar beide Tierärztinnen dabei und immer - bei jedem Besuch, wurden mir zig Fragen gestellt. Denn alle Untersuchungen hatten ergeben, dass Bonnie nichts hat, also Nieren Okay, keine Diabetes, keine Steine, Urin in Ordnung und beide TÄ meinten, wenn man organisch nichts finden kann - können die Ursachen Seelischer Natur sein. Also sie haben sich wirklich Mühe gegeben und auch total viel Zeit genommen und als ich im März dann dort war und Bonnie eingeschläfert werden musste - da hatte sogar die TÄ Tränen in den Augen.
Liebe Grüße von Judith, Jeanny, Fellini & Wilai :pfote:
http://liebenswerte-fellmonster.magix.net/

BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
kathinka
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5004
Registriert: 07.04.2006 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon kathinka » 09.05.2006 07:43

Hallo Bärbel,

wie geht es Ben denn Heute?

Wir drücken Dir auch Daumen und 12 Pfötchen. :flower2:


Gruß,

:katze4:
Gruß,
Kathinka,Sylvester,Coffee,Pebbels und Peaches

BildBildBildBild
Fotos und Videos meiner Katzen
Bild

Benutzeravatar
deldo1
Experte
Experte
Beiträge: 128
Registriert: 23.03.2006 12:29
Wohnort: Delmenhorst

Beitragvon deldo1 » 09.05.2006 10:15

Guten Morgen, Ihr Lieben

Ben hat eine recht gute Nacht hinter sich! Er hat mich morgens um 3.30 geweckt (schmatzer quer übers Gesicht :wink: )! Er war wohl ausgeschlafen - ICH nicht! Habe ihm dann wieder jede Menge Wasser mit seinem heißgeliebten grünen Löffelchen gegeben und dann weitergeschlafen. Um sieben hat er dann lauthals nach Futter gebölkt :D ! Nachts hatte er wohl nochmal ein bißchen Durchfall - aber er ist ins KaKlo gegangen :) :) :) !!! Also, die let zten 4 Tage habe ich keine Überraschung mehr auf dem Teppich gefunden :wink: . Warum auch immer, er benutzt jedenfalls wieder sein KaKlo! Hoffentlich bleibt das so, wäre schön!
Als ich dann zur Arbeit gefahren bin, lag er wieder unter seiner Wolldecke. Hm, ich denke er braucht noch ein bißchen Ruhe und natürlich muss er ordentlich was auf die Rippen zulegen. Dann wird er sicher auch wieder munterer!

Liebe Grüße
Bärbel
Liebe Grüsse
Ben
mit seiner Dosine Bärbel



*Unsere Katzen lehren uns Gelduld*



Zurück zu „Alternative Medizin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste