Hatschi!

Homöopathie, Bachblüten & Co

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Alternative Heilmethoden bei Katzen
Benutzeravatar
Bebé
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 971
Registriert: 24.07.2007 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Hatschi!

Beitragvon Bebé » 20.11.2007 16:24

Ouh man,

Baghira hatte ja im Katzenhaus schon Schnupfen, weswegen er mit seinen Brüdern in Quarantäne war.
Und hier geht das Geniesse weiter.
Zwar nicht sehr oft, ich schätze mal 5-6 mal am Tag, aber Miezi hab ich gestern auch schon niesen gehört, und ich bin auch nur noch am Niesen.
Die Näschen von beiden sind sauber, da tropft nix, kommt nix raus, nur beim Niesen "regnet" es ein kleines bisschen.
Die Augen sind auch in Ordnung, der Appetit unbezwingbar, und sie spielen und toben auch.

Die Frau aus dem Katzenhaus hat mir Echinacea und Lachesis D6 empfohlen. Echinacea ist klar, zur Immunstärkung.
Was genau ist Lachesis? Bringt das was, oder kann mir jemand etwas empfehlen, um das Niesen wegzubekommen?

Liebe Grüße, *hatschi*
Cynthia

edit: Ach ja, Echinacea in welcher Potenz?
Und besser Globulis oder Tabletten? Soll ja beides geben...


Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22094
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Räubertochter » 20.11.2007 16:31

Hi
zu Deiner Frage
Lachesis muta= Buschmeisterschlangengift

frage mich wie sie bei einer Sinusitis (Schnupfen) darauf kommt??
Magst Du mir de Symptome und die art des Schnupfens noch genauer bechreiben, vieleicht kann ich helfen.
Achja auch echinacea passt nicht unbedingt- ausser zur Immunsstrkung-
meld Dich nochmal- ok .a. auc wegen der Potenzhöhe...
Gruß
Steffie :flower:
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17528
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Beitragvon SONJA » 20.11.2007 16:32

Hallo Cynthia,

Lachesis:
Rachen ist dunkelrot verfärbt; Stimmlosigkeit und Schluckbeschwerden, vorwiegend linksseitig, so beginnt z. B. eine Ohrentzündung links und wandert dann nach rechts, (bei Lycopodium ist es genau umgekehrt); der Patient liebt kalte Schlafplätze und schläft sich in die Verschlimmerung hinein, Katzen miauen viel, sind berührungsempfindlich mit heftigen Abwehrreaktionen im Hals- und Bauchbereich, alles, was in die Nähe der Nase oder des Mundes kommt, stört beim Atmen. Die Katze mag nichts Einengendes um Hals und Brust, kein Halsband.

Quelle: http://www.firedevils.de/Firedevils/Infos/Hom%F6opathische%20Behandlung%20von%20Katzen.htm



Du bist aber schon auch mit der Kleinen in TA-Behandlung?


lg
sonja
...

Benutzeravatar
Bebé
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 971
Registriert: 24.07.2007 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Beitragvon Bebé » 20.11.2007 16:39

Hallo Steffie und Sonja!

Danke für eure schnelle Antwort!
Genau das selbe, was du da kopiert hast, habe ich in etwa auch über google gefunden, und deshalb nochmal gefragt, weil es mich irritiert.

Baghira niest eigentlich nur, mehr nicht. Ich wollte halt verhindern, dass er wieder einen Schnupfen bekommt, auch durch den Zusammenführungsstress, und vor allem verhindern, dass Miezi sich ansteckt.

Meine Mutter hat mit der Dame telephoniert und die hat gesagt wir sollen Echinacea und Lathesis cepa D6 (Lathesis ist bei google gänzlich unbekannt, alternativ stand da Lachesis, deswegen geh ich davon aus, dass meine Mutter es nur nicht richtig verstanden und falsch aufgeschrieben hat) aus der Apotheke besorgen, das beiden Katzen übers Futter tun, und wenns schlimmer wird zum TA.

Hmmm...dann wahrscheins doch besser mal zum TA....

Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 20.11.2007 16:40

Thommy hatte auch Lachesis bekommen für seinen Husten, hat auch super geholfen.
Nur nach dem Absetzen fängt er wieder an.

Wünsche euch allen gute Besserung :wink:
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]
Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy


Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22094
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Räubertochter » 20.11.2007 16:49

@Nadine
dann war esentweder das falsche Mittel oder man hätte mit einem zweiten Mittel weitermachen müssen.
normal ist sowas eher bei AB, nicht bei Homöopathie-war es denn komplett auskuriert??

und zu Lachesis, ds war jadas was mich auch irritierte, es gibt viel bessere Schnupfenmittel- nur es gibt VIELE, deshalb bräuchte ich u Dir zu helfen, eine geuere Beschreibung des Schnupfens- nur wenn Du magst:flower:
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Benutzeravatar
Bebé
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 971
Registriert: 24.07.2007 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Beitragvon Bebé » 20.11.2007 16:55

Hmmm...
Genaue Beschreibung des Schupfens ist halt echt schwer, da es bis jetzt außer den paar mal Niesen am Tag sonst nichts gibt. Die Augen sind klar und tränen nicht, kein Ausfluss aus der Nase, auch beim Niesen kommt nix raus, außer ein paar winzige, minimale Tröfpchen. Aber wirklich minimal. :?

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22094
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Räubertochter » 20.11.2007 17:03

OK, das ist doch schon was, und
ich habe auch gefunden wo die Dame das her hat.
"Allen Katzen zur Stärkung der körpereigenen Abwehr täglich ECHNACEA D1 ins Trinkwasserund dazu 3 Tage Lachesis C30, 3 Tage Hepar sulfuris und abschliessend 3 Tage Silicea C30 (ebenfalls ins Trinkwasser)"aus Wolff, Unsere Katze gesund duch Homöopathie

Wird für Anwendung in Tierheimen empfohlen, die imer wieder mit Schnupfen zu tun haben und ihn nicht los werden.

Da Du noch keine weiteren Symptome ausser Niesen hast und damit gleich beide Tiger imunisierst hört sich das niht schlecht an.

Hahnemann nannt sowas den Genius epedemicus :D

Hoffe das hilft a bisserl :flower:
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Benutzeravatar
Bebé
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 971
Registriert: 24.07.2007 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Beitragvon Bebé » 20.11.2007 17:08

Uiuiuiiii...das klingt nach viel Geld :)
Kann man Lachesis, Hepar sulfuris und Silicea auch in kleineren Portionen bekommen, oder macht es ohnehin Sinn, sowas im Haus zu haben?

Einziges Problem nur, hier wird so gut wie garnicht getrunken, da ich ihnen ihr Futter immer mit Wasser vermische, damit sie schön Sößchen haben.
Macht das was, wenn ichs ins Futter tu? Das wird halt definitiv gefressen.



Zurück zu „Alternative Medizin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste