Rebecca Gablé - Das Lächeln der Fortuna

Forumsregeln
Wir freuen uns auf eure Buchvorstellungen für, mit oder über die Katz´ und deren Dosenöffner.
Bitte beachtet aber auch hier die Urheberrechte und formuliert eure Rezensionen selber.
Benutzeravatar
Mackica
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 19918
Registriert: 23.05.2007 12:28
Vorname: Alex
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Köln

Rebecca Gablé - Das Lächeln der Fortuna

Beitragvon Mackica » 02.03.2012 12:35



Definitiv einer der besten historischen Romane die ich jemals gelesen habe, mindestens genausogut wie "Die Säule der Erde".

Die Geschichte spielt im England des 14. Jahrhunderts., um die (fiktive) Figur des Robin von Waringham der es schafft vom verstoßenen Waisenknaben zu einem angesehenen Mann zu werden, und der dabei auf nur zu reale geschichtliche Personen trifft. Ich mag den Schreibstil von Rebecca Gablé total, ihre Figuren wirken nur zu lebendig und selten habe ich bei Romanfiguren so mitgefiebert. Ich glaube, ich habe mich sogar ein wenig in den Duke of Lancaster verknallt (so wie er hier im Buch dargestellt wurde, zumindest *g*). :oops: :lol: Wenn man historische Romane mag und ein wenig tiefgreifendere Geschichte haben möchte als bei zB *hust* Iny Lorenz, ist man bei dem Buch genau richtig! :D

Es ist im übrigen der erste Teil der Waringham-Trilogie, habe zugegebenermaßen allerdings den zweiten und dritten Teil dazu noch nicht gelesen.
Liebe Grüße von: Mirie, Thaayo, Banshee und Dosenöffnerin Alex
Bild


Zurück zu „Bücher“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast