Narkose und Zahnbehandlung - ein Artikel zum Nachdenken

Besuch beim Tierarzt

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Tierarzt und Katzen
Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7552
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Narkose und Zahnbehandlung - ein Artikel zum Nachdenken

Beitragvon Khitomer » 13.08.2017 16:28

Wie der Titel schon sagt:

Narkose und Zahnbehandlung - ein Artikel zum Nachdenken

http://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=19837
Liebe Grüsse, Khito

Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...


Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2293
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Narkose und Zahnbehandlung - ein Artikel zum Nachdenken

Beitragvon Felinae » 13.08.2017 18:23

Danke für's einstellen Kitho.

Mich hat es gegruselt beim Lesen.

Wir haben bisher nie nach den Kosten gefragt, wenn es um die Behandlung unserer Lieblinge ging, sondern immer danach entschieden von dem wir glaubten, das es wohl so das beste ist. Trotzdem... auch wir wissen nicht was hinter der OP-Tür bei der Kastration passierte.

Ein bischen umfähr finde ich an dem Artikel Allerdings, dass den Menschen die nach einen günstigen Behandlung suchen der nackte Geiz unterstellt wird.
Diese gibt es keine Frage, aber es gibt eben auch Fälle wo es mit einem Mal knüppeldicke kam und einfach die Kasse unverschuldet leer wurde.

Nichts desto trotz, es sollte eigentlich schon jedem klar sein, dass eine Kastration für 30 Euro irgendwo seine dunkle Seite hat.

Und zum Thema Zähne... da war mir vieles so klar und ich weiss der Autor hat recht. Allerdings finde ich das nicht jeder Katzenbesitzer das so wissen kann.
Meine Ma liebt ihre beiden so sehr, aber sie geht halt nicht online so wie ich und studiert erst Mal alles dazu was es gibt.

Sie fährt ganz altmodisch zum Tierarzt und lässt sich beraten und glaubt diesem im Zweifel dann auch. Gut sie hat mich und ich bewachen das ganze natürlich mit Argusaugen, aber woher soll bitte jemand wie sie je etwas von Dentalröntgen gehört haben...

In Sachen Zähne tue ich mich eh besonders schwer, weil bei unseren Süssen dem nächst auch Zahnsanierungen, mindestens aber Zahnsteinentfernungen anstehen und ich nach wie vor nicht weiss wo unsere Lieblinge da besser aufgehoben sind.

Bei unserem Haus und Hoftierarzt der zufällig auch Facharzt für Zahnmedizin ist oder in der nahe gelegenen Klinik, wo eine Zahnspezialistin ist, die ich nicht kenne, aber wo sie eine Intubationsnarkose machen, die ich in diesem Fall für sinnvoller halte.

In jedem Fall hat der Autor in einem Punkt recht, zu dumpingpreisen gibt es keine vernünftige Medizin und dann immer es möglich ist, sollte man sich vorher gut kundig machen, was nach heutigem Kenntnisstand angezeigt ist.


Zurück zu „Tierarzt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste