Katze vor TA "beruhigen" ???

Besuch beim Tierarzt

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Tierarzt und Katzen
Benutzeravatar
Sita
Experte
Experte
Beiträge: 261
Registriert: 13.10.2008 15:06
Vorname: Sabine
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 35

Katze vor TA "beruhigen" ???

Beitragvon Sita » 31.05.2012 19:46

Hallo alle miteinander,


ich bin nicht fündig geworden, daher ein neues Thema. Falls ich was übersehen habe bitte verschieben :)


Ich würde gerne wieder mal Sitas Blutwerte kontrollieren lassen. Allerdings war unser letzter TA Besuch ein kleiner Horrortrip :(

Nun werde ich wohl den TA wechseln, in der Hoffnung das das ev. schon mal was aus macht.

Aber nun mal zu meiner Frage: habt Ihr Erfahrungen mit "Beruhigunsmitteln", welche man der Katze daheim schon mal geben kann ? Was Homöopathisches am besten!
Ich will sie nicht "ausnocken", nicht falsch verstehen! Ihr aber wenn möglich irgendwie helfen.
So ein stressiger TA-Besuch ist ja auch nicht prickeln, dann doch lieber was geben, oder wie ist das?

Aber: inwieweit werden dann die Blutwerte beeinflußt von solchen Mitteln?

Das der TA sie leicht sediert finde ich schon als Problem, denn da muss er sie ja auch anfassen, bzw. erst mal an sie ran kommen ...

Danke schon mal für Eure Antworten :)
Liebe Grüße

Sabine


Benutzeravatar
Yezariel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2027
Registriert: 27.03.2010 17:18
Geschlecht: weiblich

Re: Katze vor TA "beruhigen" ???

Beitragvon Yezariel » 31.05.2012 20:05

Bei meinen haben dann Rescue-Tropfen (Bachblüten) immer sehr gut geholfen. Eben auch kurz vor dem TA-Besuch.
Liebe Grüße von Nicole & Katzenbande

Benutzeravatar
Venezia
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9719
Registriert: 11.01.2009 18:40
Vorname: Iris
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern (Nähe Ulm)

Re: Katze vor TA "beruhigen" ???

Beitragvon Venezia » 31.05.2012 20:08

woolte ich auch vorschlagen..... Notfalltropfen Tropfen! :D
Toi Toi Toi für den TA Besuch!!!
Liebe Grüße Iris mit ihren 8 Tigern Bild

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
(Antoine de Saint Exupery)
Bild

Benutzeravatar
Yezariel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2027
Registriert: 27.03.2010 17:18
Geschlecht: weiblich

Re: Katze vor TA "beruhigen" ???

Beitragvon Yezariel » 31.05.2012 20:18

... hatte ich nicht Rescue-Tropfen geschrieben?

...lustig, wir haben ein Übersetzungsprogramm hier :lol: ... ich schrieb Notfalltropfen - Tropfen :wink:
Liebe Grüße von Nicole & Katzenbande

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22026
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Katze vor TA "beruhigen" ???

Beitragvon Räubertochter » 31.05.2012 21:17

Jaaa und das ist mittlerweile leider ein geschützer Begriff und man kann richtig Ärger bekommen, wenn es verwendet wird-deshalb wandelt die Software es um in Notfalltropfen.

Genau die würde ich auch Vorschlagen, die beeinflussen auch eine eventuelle Narkose nicht.
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja & Pauli


Benutzeravatar
Sita
Experte
Experte
Beiträge: 261
Registriert: 13.10.2008 15:06
Vorname: Sabine
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 35

Re: Katze vor TA "beruhigen" ???

Beitragvon Sita » 31.05.2012 21:23

Super :) Vielen Dank :s2445:

Noch was zur Dosierung: kommt das auf das Tier drauf an wie viele Tropfen man benötigt? Oder sagt man x-Tropfen für eine Katze, x-Tropfen für einen Hund?

Und die Tropfen verändern auch nicht die Blutwerte?
Liebe Grüße

Sabine

Benutzeravatar
Yezariel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2027
Registriert: 27.03.2010 17:18
Geschlecht: weiblich

Re: Katze vor TA "beruhigen" ???

Beitragvon Yezariel » 31.05.2012 21:24

Darf man es noch nicht mal schreiben? :?: ... man schreibt doch auch Nutella ... Selters... was auch immer. Sind doch auch geschützte Begriffe.
Liebe Grüße von Nicole & Katzenbande

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22026
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Katze vor TA "beruhigen" ???

Beitragvon Räubertochter » 31.05.2012 21:41

Frag mich nicht mir ist das auch schleierhaft wieso man sowas überhaupt schützen kann :roll:

Dosierung würde ich den Tag vorher mit anfangen.
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja & Pauli

Benutzeravatar
Yezariel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2027
Registriert: 27.03.2010 17:18
Geschlecht: weiblich

Re: Katze vor TA "beruhigen" ???

Beitragvon Yezariel » 31.05.2012 21:44

nee, manchmal ist es seltsam :roll: ... ist doch toll, wenn man drüber spricht - das bedeutet doch auch Werbung :wink:

naja, ich fand nur, das "Notfalltropfen-Tropfen" so doppeltgemoppelt war :lol:
Liebe Grüße von Nicole & Katzenbande

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Katze vor TA "beruhigen" ???

Beitragvon LaLotte » 31.05.2012 23:03

Am besten werden die Notfalltropfen über die Mundschleimhaut aufgenommen. Das ist aber bei manchen Salontigern nur schlecht möglich :wink:
Man kann sie auch alternativ ins Fell reiben, bzw. ich glaube auch über das Trinkwasser geben.
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Sita
Experte
Experte
Beiträge: 261
Registriert: 13.10.2008 15:06
Vorname: Sabine
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 35

Re: Katze vor TA "beruhigen" ???

Beitragvon Sita » 01.06.2012 16:40

Die Tropfen zu geben ist nicht das Problem :) Ihr Globulis zu geben funktioniert auch :)
Aber Danke für den Tip mit dem Wasser und dem Fell :) Falls doch mal gar nichts mehr geht ist das mit dem Fell bestimmt immer noch DIE Möglichkeit!
Liebe Grüße

Sabine

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11187
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Katze vor TA "beruhigen" ???

Beitragvon teufelchentf » 02.06.2012 10:38

Ich hoffe mal das mit deinem Schatz sonst alles in Ordnung ist, also kein Herzproblem-Nierenproblem oder sonstiges.
Dann würde ich das mal mit dem TA abklären was man da evtl. vor dem TA Besuch machen kann.

Kommt ja auch immer darauf an wie "wild" die Katze ist, bzw. wie sich die Aufregung bei ihr zeigt.

Hast du mal überlegt einen TA nach Hause kommen zu lassen, evtl. würde das etwas entspannter ablaufen?!

Viel Glück!
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22026
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Katze vor TA "beruhigen" ???

Beitragvon Räubertochter » 02.06.2012 18:40

Das ist etwas wovon die Verhaltenstherapeuten bei Katzen oft Abraten.
Je nachdem wie die Katze drauf ist, kann sie den Besuch des Tierarztes im eigene Revier als Bedrohung empfinden und im Anschluss entsprechend reagieren.

Ich habe das ja letztes Jahr mal gemacht, war mir aber auch sehr unsicher wie Ronja daruf reagieren würde.
In meinem Fall ist es gut gegangen, habe aber mittlerweile auch schon einige negative Berichte darüber gehört.
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja & Pauli

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Re: Katze vor TA "beruhigen" ???

Beitragvon vilica65 » 02.06.2012 19:37

sehr interessant steffi....ich habe mir überlegt für onyx und piccola das nächste mal, TA zu fragen ob es nach hause kommen würde :?
dann lasse ich es wohl...müssen sie halt da durch....
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22026
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Katze vor TA "beruhigen" ???

Beitragvon Räubertochter » 02.06.2012 19:55

frag mal Sabina, was sie dazu meint Vesna- ich bin da echt sehr unsicher mittlerweile- hatte das auch überlegt mal den Kontrollcheck aller hier machen zu lassen- aber bin da wieder von ab.
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja & Pauli



Zurück zu „Tierarzt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste