Wurm im Erbrochenen?

Parasiten, Zoonosen, Haut- & Fellerkrankungen, Katzenflöhe, Milben, Zecken, Würmer, Giardien, Schuppen, allergische Hauterkrankungen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Haut, Parasiten und Zoonosen bei Katzen
Benutzeravatar
Sunny981
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6135
Registriert: 06.08.2006 13:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Wurm im Erbrochenen?

Beitragvon Sunny981 » 15.12.2006 14:08

Brauche bitte eure schnelle Hilfe!

Aimee ist seit gestern komisch, sie ist ganz ruhig, frisst kaum und wenn sie miaut, kommt kein Ton raus.

Eben hat sie in der Küche erbrochen. Das Erbrochene war sehr flüssig, sie hat ja kaum gefressen also keine Futterrückstände. In dem Erbrochenem war, glaube ich, ein Wurm. Er war ziemlich lang, durchsichtig, Jens sagt, er sah aus wie eine Glasnudel...

Habe mich eben kurz im Internet schlau gemacht, er sah aus wie ein Spulwurm. Wer kennt sich damit aus????

Ich weiß nicht, ob sie schon vor einigen Tagen die Beschwerden hatte, ich lag im Krankenhaus und mein Freund war oft bei mir.
Hatte heute morgen schon früh beim TA angerufen, weil Aimee komisch war. Habe um 16:50 einen Termin. Und jetzt das Erbrochene.... :cry: :cry: :cry:

Soll ich Luna mitnehmen oder nur Aimee?

Gehen Würmer auf Menschen?

Wenn sie gleich das KaKlo benutzt, nehmen wir eine Kotprobe mit.
Könnte heulen,arme Maus!
Liebe Grüße
Bild
Sonja mit Luna, Aimee und dem kleinen Joshi


user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 15.12.2006 14:16

Hallo Sonja !

Würmer sind ja eigentlich keine schlimme "Sache" wenn man diese behandelt. Unser Kitten hatte auch gerade vor 2 Wochen Hacken- und Spulwürmer. Ich habe daraufhin Milbemax verabreicht und bei der nächsten Kotuntersuchung waren sie wieder weg. Allerdings würde ich dann schon Deine beiden Miezen behandeln weil diese ja ansteckend sind oder Du hast die Möglichkeit deren Kot auseinaderzuhalten und kannst dieses getrennt untersuchen lassen. Ich konnte das nicht, habe deswegen gleich beide behandelt.

Ich glaube, Würmer sind auch für Menschen ansteckend, bin mir aber nicht ganz sicher.

Nimm auf jedem Fall Kot mit zum TA und lass es untersuchen.

Benutzeravatar
Martha Musselmink
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4322
Registriert: 02.03.2006 11:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Martha Musselmink » 15.12.2006 14:18

Hallo,

also ich kenne mich da nicht so aus, aber ich dachte bisher immer Würmer seien eher im Darm und nicht im Magen.

Seid Ihr Euch denn sicher, dass es ein Wurm gewesen ist? Anders gefragt, hat es sich denn bewegt? - Ansonsten könnte es vielleicht ein Schleimfetzen gewesen sein? Denn wenn sie die Tage schon so komisch war, dann lässt das wohl doch eher auf einen Infekt schließen, denke ich.

Ob Du beide Katzen mitnehmen sollst, keine Ahnung. Ruf doch vielleicht mal beim TA an.

Manche Würmer können auch auf Menschen gehen, aber da würde ich mich jetzt erst mal nicht verrückt machen!

Gute Besserung für die Maus! :pfote:
Man kann im Leben auf vieles verzichten,
aber nicht auf Katzen und Literatur!

Bild

Benutzeravatar
Alpinchen
Experte
Experte
Beiträge: 234
Registriert: 01.12.2006 19:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon Alpinchen » 15.12.2006 14:19

Hallo,

ich denke auch, daß - sollten es Würmer sein - das schnell in den Griff zu bekommen ist. Ich weiß, das ist jetzt eklig, aber hast Du den Wurm mal aufgehoben? Den könntest Du mit zum TA nehmen. Kotprobe wäre natürlich auch prima!

Ich würde auch beide Miezen mitnehmen, sie beruhigen sich dann gegenseitig etwas.

Alles Gute für den TA-Besuch, halte uns bitte auf dem Laufenden!

LG Laura
Bild

Benutzeravatar
Sunny981
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6135
Registriert: 06.08.2006 13:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Sunny981 » 15.12.2006 14:20

Och man hilfe, immer was anderes. Wir nehmen Kot mit, können aber kaum unterschieden, was von wem ist. Luna ist frech wie immer. Würde am liebsten jetzt schon fahren. :cry:
Liebe Grüße

Bild

Sonja mit Luna, Aimee und dem kleinen Joshi


user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 15.12.2006 14:24

Sonja, da brauchst Du Dich wirklich nicht verrückt zu machen. Ist nicht schlimm wenn es Würmer sind. Jede Katze hat mal Würmer. Du gibst einfach was dagegen und gut ist.

Wenn Du den Kot nicht unterscheiden kannst, wirst Du beide behandeln müssen.

Du solltest auch, sollten es Würmer sein, das KaKlo einmal komplett säubern und neu besteuen.

Benutzeravatar
Sunny981
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6135
Registriert: 06.08.2006 13:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Sunny981 » 15.12.2006 14:26

Martha Musselmink hat geschrieben:Hallo,



Seid Ihr Euch denn sicher, dass es ein Wurm gewesen ist? Anders gefragt, hat es sich denn bewegt? - Ansonsten könnte es vielleicht ein Schleimfetzen gewesen sein? Denn wenn sie die Tage schon so komisch war, dann lässt das wohl doch eher auf einen Infekt schließen, denke ich.

Gute Besserung für die Maus! :pfote:


Genau weiß ich es nicht. Sah fast so aus. Bewegt hat es sich nicht, es war aber schmal und gekringelt.
Es liegt jetzt im Müll im Zewa, ob wir das wieder rausfischen sollen?!?
Zum Glück ist Jens hart im nehmen und kann sowas. Mir wird immer schlecht. Zum Glück hat er Urlaub. Ich bin immer so wahnsinnig schnell überfordert, deshalb musste ich euch sofort schreiben !

Danke für die guten Wünsche.
Liebe Grüße

Bild

Sonja mit Luna, Aimee und dem kleinen Joshi

Benutzeravatar
Alpinchen
Experte
Experte
Beiträge: 234
Registriert: 01.12.2006 19:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon Alpinchen » 15.12.2006 14:28

Sunny981 hat geschrieben:Es liegt jetzt im Müll im Zewa, ob wir das wieder rausfischen sollen?!?


Ich würde es machen, schaden kann es ja nicht!So kann der TA sich gleich ein Bild davon machen!

LG Laura
Bild

Benutzeravatar
Sunny981
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6135
Registriert: 06.08.2006 13:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Sunny981 » 15.12.2006 14:33

Alpinchen hat geschrieben:
Sunny981 hat geschrieben:Es liegt jetzt im Müll im Zewa, ob wir das wieder rausfischen sollen?!?


Ich würde es machen, schaden kann es ja nicht!So kann der TA sich gleich ein Bild davon machen!

LG Laura


Jens ist auf der Suche.... Iiiiiiiiiiih
Liebe Grüße

Bild

Sonja mit Luna, Aimee und dem kleinen Joshi

Benutzeravatar
Sunny981
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6135
Registriert: 06.08.2006 13:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Sunny981 » 15.12.2006 14:40

Alsooo...
Das Ding ist ca 2 cm lang, durchsichtig, innen ein bißchen fester mit braunem Strich drin, außen wie gesagt durchsichtig. Es klebt, bewegt sich nicht. Und es waren mehrere.

Da bin ich mal gespannt, was der TA sagt. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Danke
Liebe Grüße

Bild

Sonja mit Luna, Aimee und dem kleinen Joshi

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 15.12.2006 14:42

Na jetzt bin ich aber echt gespannt was DAS ist Bild

Benutzeravatar
Martha Musselmink
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4322
Registriert: 02.03.2006 11:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Martha Musselmink » 15.12.2006 14:44

Also, ich habe jetzt mal gegoogelt. Bei Wikipedia gibt es zwei sehr eindrucksvolle Spulwürmerbilder *schudder*, u.a. auch "hochgradiger Spulwurmbefall im Erbrochenen einer Katze" - da kannst Du ja mal vergleichen.

Ich meinerseits habe so gelernt, dass Würmer durchaus auch im Magen sind...
Man kann im Leben auf vieles verzichten,

aber nicht auf Katzen und Literatur!



Bild

Benutzeravatar
Sunny981
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6135
Registriert: 06.08.2006 13:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Sunny981 » 15.12.2006 15:14

Auf Wikipedia habe ich mir das Bild angesehen. Jens meint, das könnte es sein. Wie eklig.
Liebe Grüße

Bild

Sonja mit Luna, Aimee und dem kleinen Joshi

Benutzeravatar
purraghlas
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2241
Registriert: 10.10.2006 14:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordwürttemberg

Beitragvon purraghlas » 15.12.2006 16:56

Das waren mit Sicherheit Würmer.

Bestimmte Würmer (ich weiß grad nicht welche Art) können in die Lunge oder in den Magen wandern.
Wenn der Wurmbefall besonders stark ist, wandert ein Teil auf jeden Fall in den Magen.
Ich würde der Katze, die erbrochen hat, eine Spritze beim TA empfehlen, denn das wirkt dann schneller.

Und ja: Fast alle Würmer können auf den Menschen übergehen, d. h. man infiziert sich durch die Wurmeier in Kot oder Fell. (Der Hundebandwurm z. B. geht nicht auf Menschen über.)

Aber macht Euch mal nicht so viele Gedanken.

Bei starkem Wurmbefall haben Katzen eher gesteigerten Appetit, nehmen aber nicht zu, weil der Darm durch die Würmer nicht in der gewohnten Menge aufnehmen kann.
Ute

Keine Schneeflocke in der Lawine wird sich je verantwortlich fühlen.
(Stanislaw Jerzy Lec)


Bild

Benutzeravatar
Sunny981
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6135
Registriert: 06.08.2006 13:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Sunny981 » 15.12.2006 18:07

Hallo!

So, alles geklärt! :D

Ihr hattet alle im Prinzip Recht!

Bin zum TA gefahren, mit beiden Katzen. Luna hat miaut und Aimee hat ganz komische Laute von sich gegeben.
Jens hat den Wurm in einem Beutelchen mitgenommen.

Folgende Diagnose:
Aimee hat einen Infekt, also eine Erkältungskrankheit. Der Arzt meinte, die Nieren wären auch betroffen, aber nicht weiter schlimm. Sie hat leicht erhöhte Temperatur und einen geröteten Hals. Der Wurm war beim Würgen nur ein "Zufallsprodukt". Sie hätte keinen schlimmen Wurmbefall, müsste halt nur wieder ganz normal entwurmt werden. Das hat er dann sofort mit einer Spritze erledigt. Außerdem hat sie noch 3 weitere Spritzen bekommen.
Sie war ganz tapfer, bis die letzte Spritze kam. Da fing sie an zu fauchen und zu kratzen.
Wir haben noch 4 Tabletten für zu Hause mitbekommen.

Luna ist kerngesund, wurde nur mit einer Spritze entwurmt.

Am Di müssen wir mit Aimee nochmal hin.

Danke danke danke für eure Antworten, der seelische Beistand hat mir gut getan! :flower:
Liebe Grüße

Bild

Sonja mit Luna, Aimee und dem kleinen Joshi



Zurück zu „Haut, äußere & innere Parasiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast