Halsband oder Frontline...??

Parasiten, Zoonosen, Haut- & Fellerkrankungen, Katzenflöhe, Milben, Zecken, Würmer, Giardien, Schuppen, allergische Hauterkrankungen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Haut, Parasiten und Zoonosen bei Katzen
Benutzeravatar
MizzJuicy
Junior
Junior
Beiträge: 17
Registriert: 30.08.2006 10:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bielefeld

Halsband oder Frontline...??

Beitragvon MizzJuicy » 15.09.2006 10:04

Hallo,

Ich bin mir nicht sicher ob ich Kleo wenn sie wieder raus darf ein Floh und Zecken Halsband um mache oder ob ich doch lieben ein Spray oder Tropfen wie z.B. Frontline benutzen soll? Bisher hatte sie immer ein Halsband aber ich habe bedenken weil sie ja damit hängen bleiben könnte. Sie kriegt es immer irgendwie hin mit einem Beinchen vorne durch das Halsband zu kommen. Wißt ihr was ich meine...? Gibt es da vielleicht noch ein gutes Mittelchen außer Frontline.....? Denn das finde ich nicht so gut.
:putzen: :katze1:

LG MizzJuicy


Mariah
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5685
Registriert: 18.09.2005 02:18

Beitragvon Mariah » 15.09.2006 10:58

Oder - hatten wir ja schon mal das Thema - Ledum D30, die Globuli, fünf Stück einmal wöchentlich. Hab ich an Minnie zwar noch nicht getestet (irgendwie kriegt sie auch ohne Zeckenhalsband keine Zecken mehr), aber nächstes Jahr werde ich das testen.

Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 17.09.2006 10:45

Advantage für Freigänger ist ne gute Alternative - da bist du komplett auf der sicheren Seite.
Ist auch gleich gegen alle Würmer, Milbe etc..

Bloß kein Halsband - das ist gefährlich.

Lg katrin
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de

Mariah
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5685
Registriert: 18.09.2005 02:18

Beitragvon Mariah » 17.09.2006 12:23

scaramouche hat geschrieben:Schau mal hier: Gegen Zecken
http://www.katzen-album.de/forum/ftopic1476.html



Genau, das meinte ich...das kann ich dann auch gleich selbst nehmen und gegen Mücken hilft es manchen Leuten wohl auch noch :wink:

auf Wunsch gelöscht
Senior
Senior
Beiträge: 55
Registriert: 04.02.2006 21:01

Halsband oder Spotons?

Beitragvon auf Wunsch gelöscht » 19.09.2006 06:59

Moin moin,

nun dieses Thema wurde sicherlich seid einigen Jahren schon oft diskutiert.
Vor Jahren konnte man noch nicht so wie heute, die verschiedenen Dareichungsformen wählen!

Aber ich möchte es kurz aufschlüsseln.

Halsbänder unterscheiden sich nicht nur vom Hersteller, nein auch vom Prinzip.
1. Wirkstoff gast aus
2. Wirkstoff löst Wirkstoff in Pulverform aus
3. reine Duftbänder

Beim ausgasendem Halsband wird in aller Regel der vordere teil des Träger Tieres geschützt. Der hintere aber bleibt unversorgt!
Weiterhin nimmt das Träger Tier mit jedem Athemzug selbst in geringer Form den Wirkstoff auf.

Beim Pulver Band stört, das sich das Pulver im Haarkleid meist direkt über der Haut festsetzt.
Und hier kann es zu Hautirritationen kommen.
Auch nimmt das Tier mit jedem Lecken einen kleinen Teil des Wirkstoffes auf!

Duftbänder wurden meist mit Ölen im gebundenen Kunststoff angeboten.
Hier ist bekannt, das trotz fehlendem Giftstoff tatsächlich von einer positiven Wirkung berichtet wurde.

Doch bei allen Anwendungen sollte es möglich sein, vom Hersteller ein Studien Ergebnis zu erfragen. (sollte)

Das Thema Katze bleibt hängen, bleibt unberührt!


Spoton Präparate;
Diese Art der Anwendung ist seid die große Fa. den Vorreiter spielte, immer besser geworden.
Die Organbelastung, welche kürzlich doch in den USA heiß diskutiert wurde, wurde immer geringer und ist auch teils umstritten.
Dennoch gibt es verschiedene Hersteller und auch Zusammensetzungen.

Hierbei fällt auf, das man gerne auf die Spotons zugreift, welche nicht unbedingt die breiteste Wirkung haben.
Lasst euch nicht unbeding von Werbung blenden!
Vor Jahren durfte aus rechtlichen Gründen nicht mit, wirkt auch gegen Milben usw. geworben werden.
Aber eines ist klar, es ist die meiner Meinung nach die beste und effektivste Anwendung, wenn man auf das richtige Produkt setzt!
Was auch die Studien bewiesen haben, die damals B veranstaltet hatte.
Obwohl schon damls bekannt war, das es in einer Gruppe von hundert immer eine geringe Anzahl von Tieren gibt, welche trotz Behandlung befallen waren!
Aber es ist ein ganz geringer Teil.

Um es aber abzuschließen, nehmt Spotons !
Sprecht mit Eurem Veterinär, er sollte Euch mindestens 3-4 Hersteller empfehlen können. Denn auch dafür ist er da, denn auch diese Info Bereitstellung muss, nein sollte er dem Kunden angedeihen lassen.

Ansonsten bleibt Euch noch der Handel, welcher auch beraten soll.
Denn eines muss uns allen klar sein, es geht uns Tier egal ob Katze oder Hund und um dessen und unsere Sicherheit!
Viele vergessen das und sehen den fragenden leider nur noch als zahlenden Kunden.
Doch es gibt gottlob auch andere!

So nun wünsche ich Euch und euren Tieren alles Gute.

Ich hoffe es konnte ein klein wenig helfen.


Gruß Guido


www.pfotenschule-kowohl.com


Benutzeravatar
ita
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2585
Registriert: 08.08.2006 18:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Salerno/Italien
Kontaktdaten:

Beitragvon ita » 08.03.2007 17:37

Ich kann dir da leider auch nicht helfen. Wie merkt man den das eine Katze Rote Vogelmilbe hat? Davon habe ich naemlich noch nichts gehoert und es wuerde mich interessieren wie sie auftreten etc.Danke schonmal.
Quaele nie ein Tier zum Scherz , den es fuehlt wie du den Schmerz!!!!!!!!!!!Bild
Bild

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 09.03.2007 10:59

Hallo Sabine,
da hat sich der kleine Freigänger ja einen für Katzen wirklich etwas seltenen Parasiten „eingehandelt“. Dieser kleine Schädling befällt ja ansonsten meist nur Vögel und Tauben, aber er benutzt ja auch gerne "Zwischenwirte".

Es gilt jetzt die Larven, die im Gras lauernd auf einen „Zwischenwirt“ lauern, zu bekämpfen. Und da diese Plagegeister nicht all zu oft unsere Samtpfoten findet man wohl nicht viel im WWW.

Ich denke, da kann nur der Tierarzt helfen, und ohne spezielle abtötende Präparate wird da wohl nichts gehen. Wahrscheinlich wird man auch etwas injizieren müssen, dass in die Blutbahn dringt. Wirklich nicht schön für den kleinen Freigänger.

Ich drücke die Daumen, dass Ihr das in Griff bekommt.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Do45
Experte
Experte
Beiträge: 287
Registriert: 30.09.2006 21:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mittelrhein

rote Vogelmilbe hatten meine Wachteln

Beitragvon Do45 » 09.03.2007 13:33

Früher, als ich noch Vögel und keine Katzen hatte, (vieel früher...) da waren meine brütenden Zwergwachteln mal so massiv mit roter Vogelmilbe befallen, daß sie die Eier verlassen haben. Es gibt ein Puder, daß man in die Ritzen der Vogelkäfige streut. Das hat geholfen. Gibts sicher immer noch im Zoohandel. Ob man damit eine Katze einpudern darf, weiß ich nicht; meinen winzigen Wachteln hats jedenfalls nicht geschadet. Grüße von Doris
Dreimal schwarzer Kater: Damian, Adrian und Azrael

Benutzeravatar
Do45
Experte
Experte
Beiträge: 287
Registriert: 30.09.2006 21:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mittelrhein

Spot-on

Beitragvon Do45 » 17.03.2007 11:10

Hallo ihr Lieben! Advantage als Spot-on ist glaub ich nur gegen Flöhe. Das Mittel, das gegen Flöhe und Würmer ist, heißt Advocate. Das habe ich auch ein paar mal gekauft, bis ich nachgelesen habe: es wirkt nicht gegen Bandwürmer! Nur gegen die andern, und gegen Ohrmilben. Also ist das auch nichts Allumfassendes. Da wollte ich bei meinem Tierarzt Wurmmittel als Paste kaufen - nein, auch nicht richtig, die würde auch nicht mehr gegen Bandwürmer helfen. Er rät zu Milbemax Tabletten gegen Würmer und Frontline Spray gegen Flöhe. Wider Erwarten haben meine Kater die Tabletten prima genommen, so daß ich dabei bleiben werde. Im Preisvergleich sind Tabletten und Spot-ons ähnlich. Ein Tip: ich schaue auf der HP einer holländischen Versandapotheke für Tierarzneimittel nach den Beschreibungen der Mittel und den Preisen. Bestellen muß man ja nicht unbedingt da. Ich kaufe lieber beim Tierarzt. Grüße von Doris
Dreimal schwarzer Kater: Damian, Adrian und Azrael



Zurück zu „Haut, äußere & innere Parasiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste