miepie augen-notfall

Zahnerkrankungen, Maul, Ohren, Augen, Gehirn- und Nervensystem (z.B. Anfallsleiden)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen des Kopfes bei Katzen
Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7352
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

miepie augen-notfall

Beitragvon sabina » 06.01.2019 11:00

am 30. dezember wurde ich von aragon geweckt, der mich dann drängend zu miepie führte.
miepie hockte ganz gekauert da und sein rechtes auge war komplett zugeschwollen :shock: der kleine versuchte verzweifelt, sein auge zu reiben und aufzubekommen und fing dann an zu schreien und weinen.
ich zitternd den notfall angerufen, notfalldienst war in anderem kanton, unglaublich! :evil: ich taxi bestellt, dann ein schrecklicher kampf, den panischen kleinen in den kennel zu bekommen und los. das auge war so zugeschwollen, dass die tä erstmal tropfen und behandeln musste, bevor das auge überhaupt sichtbar wurde. hornhautverletzung (kratzer 3 mm) und quellende nickhaut/bindegewebe :( ich bekam dann tropfen für die hornhaut (3 mal täglich), AB-salbe (3 mal täglich) und sie hat miepie noch etwas gegen entzündung gespritzt (tolfedine), obwohl ich gesagt hatte, dass er ein chronisches reizdarmsyndrom hat. die tä hat mir dann eine überweisung zu einem augenspezialisten geschrieben, da die ursache unklar war mit der bitte, dort so schnell wie möglich vorstellig zu werden. ja klar, an neujahr ist ja alles "offen", scherzmodus aus :?
versucht mal ohne hilfe, einem katzi fast jede stunde was in ein geschwollenes auge zu träufeln und salben (noch viel schlimmer) :roll: dann bekam miepie noch wassermässig schlimmen durchfall als allergische reaktion auf das gespritzte tolfedine :(
also salben und tropfen, notfall-mittel wegen dem df, hühnchen garen und von hand füttern, ein albtraum. dazu noch aragon betüdeln, mein sensibelchen hat miepie nur noch angefaucht und schob krise unterm bett. dazu dann noch passend silvestergeknalle, kater ins zwangshaft und miepie noch mehr gestresst.
am mittwoch dann armes df-katerchen nochmals eingetütet und zu augenspezialistin. die hornhaut war zum glück wieder zu, oberfläche aber noch rauh und uneben. nickhaut und bindegewebe noch dick geschwollen und entzündet. daher weiter tropfen für hornhaut plus noch cortisontropfen, um die massive entzündung in den griff zu bekommen. ursache war eine verletzung, entweder hat er nen ast ins auge bekommen oder wahrscheinlicher ein unfall bei gepflegtem katerkämpfchen und er hat ne kralle von aragon ins auge bekommen.
heute sieht das auge wieder gut aus! tapfer miepie hat sich an die tropfengabe gewöhnt, hält brav hin und knurpst danach die begehrte belohnung. er frisst wieder und der df ist weg. die cortisontropfen muss ich allerdings ausschleichen, die darf man nicht einfach absetzen. also wird wohl noch 1 woche weiter getropft und dann ist der albtraum endlich vorbei.
ich selbst bekomme im moment nervöses augenzucken, wenn miepie aragon wieder zum spielen auffordert, der schreck sitzt noch tief.
und ich bin nach diesen "feiertagen" reif für ferien!
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen


Benutzeravatar
Nurena
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 825
Registriert: 17.01.2018 15:42
Vorname: Renate
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Re: miepie augen-notfall

Beitragvon Nurena » 06.01.2019 12:20

Oh je Sabine ... Arms Miepiehascherl ... Herrschaft warum gibt’s hier keinen Knuddel Smli...
Also ein ganz lieber Knuddler an Mipi , und für dich alle Achtung wie du das gemeistert hast , gerade über Neujahr :s2445:

Aber am schönsten ist , daß Miepie Auge wieder gesund geworden ist , und sie es nicht verloren hat
Weiter gute Besserung und rede den Katers mal ins Gewissen , Katerkämpfe bitte Ohne Krallen..

Obwohl sowas auch anders passieren kann , der Kater einer Freundin ist mit seinem Auge an eine Zimmerpalme
Geraten ,
Er hatte sich die Hornhaut aufgeschlitzt und der Facharzt mußte die nähen ,Nickhaut hochnähen danach Wochenlang Halskrause und natürlich auch Tropfen und Salbe ...alles wurde gut :D
Aber seitdem hat sie keine Palmen oder andere Scharfblättrige Pflanzen mehr :roll:
Zuletzt geändert von Nurena am 06.01.2019 14:08, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße
Renate und Nuri Bild

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7352
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: miepie augen-notfall

Beitragvon sabina » 06.01.2019 13:39

ja, der kleine hat mir so leid getan :(
und für alle singles ohne hilfe:
katzi etwas fressen anbieten, damit nicht gejagt werden muss. tropfen/salbe schon bereit stellen und warten, bis katzi fertig gefressen hat. dann hinknieen, beine nach hinten verschränkt, damit katzi nicht den rückwärtsgang einlegen kann. mit linker hand köpfchen um hals (und vorderbeine herum) umfassen, fixieren und mit derselben linken hand mit fingern von oben und unten das auge öffnen. dann tropfen rein und einen moment warten, damit katzi den tropfen nicht sofort abschüttelt. dick loben und ein besonderes leckerli als belohnung geben :)
wenn man ein wehrhaftes katzi hat, das krallen und/oder zähne zur wehr einsetzt, katzi vorne in ein handtuch wickeln, damit man selbst unverletzt davonkommt
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon

und Cosmo und Victoria immer im Herzen



Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Nurena
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 825
Registriert: 17.01.2018 15:42
Vorname: Renate
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Re: miepie augen-notfall

Beitragvon Nurena » 06.01.2019 14:11

Super Anleitung :kiss: ... dazu bitte noch Bildanleitung und du kannst es
als Anleitung zu den Tropfen und Salben verkaufen :lol: :lol: :lol:
Liebe Grüße
Renate und Nuri Bild

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11219
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: miepie augen-notfall

Beitragvon teufelchentf » 06.01.2019 14:12

Sowas muss ja immer als Notfall passieren, wenn alles zu hat :(

Drück euch die Daumen, das es weiter bergauf geht :s2445:
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.


Benutzeravatar
purraghlas
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2270
Registriert: 10.10.2006 14:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordwürttemberg

Re: miepie augen-notfall

Beitragvon purraghlas » 06.01.2019 15:12

Oh mann, da hast Du ja was mitgemacht.
Wenigstens ist das Miepie-Äuglein wieder soweit hergestellt.
Mit Augengeschichten renne ich auch immer gleich.

Alles Gute weiterhin für das kleine Miepie. :s2445:
Ute

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7559
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: miepie augen-notfall

Beitragvon Khitomer » 06.01.2019 16:16

Gut, dass es Miepie wieder besser geht!

Je nach Katze hab ich die Erfahrung gemacht, dass eine angebotene Kartonschachtel in genau Katzengrösse it hohen Wänden sehr hilfreich ist bei der Gabe von Medis für innen und aussen. Die Katze kann nirgends hin, die Pfoten komen nicht so schnell hoch und die Katze fühlt sich in der Schachtel sicher. Für Masai die Perfekte Lösug. Ausserdem die Augensalbe auf der Fingerspitze von hinten in den äusseren Augenwinkel geben. Hat ir meine Augen-TA so gezeigt. Die Katze fühlt sich dann auch nicht so bedroht, als wenn an von forne kommt.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22075
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: miepie augen-notfall

Beitragvon Räubertochter » 06.01.2019 17:47

Schön, dass es besser wird. Miepi hat sich wiröich keinen guten jahresabschluss ausgesucht. Dennoch gut, dass diese Tierärztin da war udn so gründlich untersucht hat. Da war es auch den anderen kanton wert, denke ich.

Zu den Medi Gaben, man kommt am besten immer von Hinten, dann stellen wir keine Bedrohung da und Sabinas Anleitung ist prima, nur bitte am Schluss nie vergessen, dass es eine extra Belohung geben MUSS!!!! Sonst werden entspanntes Fressen wollen, mit Horror Medigabe verknüpft (Katzen können sowas ja meisterhaft) und aus ist es mit der entspannten Katze. Die Idee von Khio muss ich mal testen- hier gibts im Notfall das Handtuch, abner auch das geht nicht bei jeder Katze. Miepi hat sicherlich ordentlich Kraft undeinmal draußen und unterm bettm, das wars dann.

Weiterhin gute Besserung für meinen Patienten! Und beide bitte Knuddeln!

Liebe Grüße
Stefanie
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7352
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: miepie augen-notfall

Beitragvon sabina » 06.01.2019 20:41

ah, das mit der salbe auf finger geben ist sicher nicht schlecht :D ich hab mich das aus hygienischen gründen nicht getraut, obwohl ich mir natürlich immer die hände zuvor mit seife wusch. das problem war mal, dass ich nicht mit der tube ins auge zu kommen riskieren wollte. daher hab ich vorher schon salbe ausgedrückt, die hing dann wie ein zuckendes würstchen in der luft und ich hatte mühe, es richtig zu plazieren, zumal sich miepie viel mehr zur wehr setzte als bei tropfen. dann ging salbe auch daneben und verklebte das auge, sehr mühsam. so hab ich mir angewöhnt, vorher ein steriles gaze-pad mit augentrost (alternativ einfach lauwarmes wasser, keinen tee oder sonstiges!) zu benässen und nach dem salben das auge ganz sanft aussen abzuwischen, damit es eben nicht total verklebt (das fell um die augen halt). da hat miep auch ganz still gehalten und es genossen.
und ja, miepie ist extrem kräftig und windet sich wie eine schlange! den einzutüten ist wirklich kein vergnügen, da hab ich echt mein blaues wunder erlebt, ächz.
ich komme immer von hinten, streichle ihn zuerst sanft und blockiere einfach seine vorderpfoten mit der hand quer gelegt, damit er nicht davon läuft. ich zeige ihm auch schnell das fläschchen, damit er weiss, was kommt, information reduziert angst. auch die spezielle belohnung liegt bereits parat, damit er sofort nach der gabe sein lob und das kulinarische highlight hat.
ist er mir mal entwischt, hab ich ihn ein paar minuten in ruhe gelassen und ihn keinesfalls gejagt.
wichtig ist auch, sich ausser der medi-gabe bei katzi beliebt zu halten, also z.b. mit spielen oder streicheln/schmusen. so verhindert man, dass katzi reissaus nimmt, sobald man in seine nähe kommt, weil man nur noch mit medi-gabe verknüpft wird :)
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon

und Cosmo und Victoria immer im Herzen



Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7352
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: miepie augen-notfall

Beitragvon sabina » 06.01.2019 21:02

ah ja, stefanie hat noch was wichtiges erwähnt.
bei augenproblemen immer vom ta einen fluoreszenztest (einfärben des auges) der hornhaut machen lassen!! so kann festgestellt werden, ob die hornhaut verletzt ist. und ist die hornhaut verletzt, darf kein cortison gegeben werden!
miepie bekam ja zuerst die hornhauttropfen und die antibiotica-salbe. erst als die augenspezialistin festgestellt hatte, dass die hornhaut verheilt ist, hat sie cortison verschrieben.
jegliches cortison bei verletzungen der hornhaut ist kontraindiziert!
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon

und Cosmo und Victoria immer im Herzen



Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Mrs Spock
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3133
Registriert: 04.04.2008 14:16
Vorname: Silke
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Sonnenscheinheim für hilfsbedürftige Sumpfdrachen

Re: miepie augen-notfall

Beitragvon Mrs Spock » 06.01.2019 21:21

Gott sei Dank geht es Miepie wieder besser.

Es ist wohl wieder mal Murphys Gesetz, dass so was immer an Feiertagen oder Wochenende passieren muss :roll: .

Was die Gabe der Augentropfen/- salbe angeht bin ich ganz ehrlich: Bei meinen beiden Buben hätte ich den jeweiligen Patienten in der TA-Praxis gelassen und die Versorgung von dort übernehmen lassen. Schlicht weil ich mich damit total überfordert fühlen würde. Beide Buben, besonders Robbie, reagieren extrem allergisch gegen festhalten in jeglicher Form. Keine Chance da noch sicher ein Medikament in das empfindlich Auge zu bekommen.
Bild
Liebe Grüße von Silke mit Linus und Robbie und den Sternchen Pebbles und Röschen

Benutzeravatar
purraghlas
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2270
Registriert: 10.10.2006 14:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordwürttemberg

Re: miepie augen-notfall

Beitragvon purraghlas » 06.01.2019 22:04

sabina hat geschrieben:ah ja, stefanie hat noch was wichtiges erwähnt.
bei augenproblemen immer vom ta einen fluoreszenztest (einfärben des auges) der hornhaut machen lassen!! so kann festgestellt werden, ob die hornhaut verletzt ist. und ist die hornhaut verletzt, darf kein cortison gegeben werden!
miepie bekam ja zuerst die hornhauttropfen und die antibiotica-salbe. erst als die augenspezialistin festgestellt hatte, dass die hornhaut verheilt ist, hat sie cortison verschrieben.
jegliches cortison bei verletzungen der hornhaut ist kontraindiziert!


Genau das kann ich unterstreichen.
Wenn ein Tier ein Auge kneift, macht meine TK den Fluoreszenztest automatisch.
Ute

Benutzeravatar
Nurena
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 825
Registriert: 17.01.2018 15:42
Vorname: Renate
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Re: miepie augen-notfall

Beitragvon Nurena » 16.01.2019 11:56

Das wußte ich bisher auch nicht , und Danke für diese wichtige Info :D
Gerade bei unseren Freigängern kann es ja leicht mal durch Kämpfe zu einer Augenverletzung
Kommen :shock:
Liebe Grüße
Renate und Nuri Bild



Zurück zu „Erkrankungen des Kopfes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste