Meldung eines Deckkaters / kranke Kätzchen

Moderator: Moderator/in

moggy
Experte
Experte
Beiträge: 401
Registriert: 20.03.2014 09:28
Geschlecht: weiblich

Meldung eines Deckkaters / kranke Kätzchen

Beitragvon moggy » 29.10.2018 09:52

.....
Zuletzt geändert von moggy am 29.10.2018 16:53, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16948
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Meldung eines Deckkaters / kranke Kätzchen

Beitragvon hildchen » 29.10.2018 16:22

Du hast absolut Recht - es ist ganz allein Deine Verantwortung. Und wenn Du das Profil hier einstellen würdest, hättest Du wahrscheinlich bald eine Verleumdungsklage am Hals!
Wir hatten vor gar nicht langer Zeit hier einen Thread, wo vor dem Kauf von Kitten und Welpen bei ebay-Kleinanzeigen gewarnt wurde - wofür haben wir uns die Mühe eigentlich gemacht?
Es gibt sehr hübsche und niedliche und garantiert nicht kratzende und beißende Kätzchen, die von allen Kindern geliebt werden, die sind aus Plüsch und man kann sie sogar in die Waschmaschine stecken, wenn sie schmutzig sind. Die gibt es sicher auch bei ebay-Kleinanzeigen.

Du könntest versuchen, den Tierschutz einzuschalten, aber es ist nicht ungestzlich, kranke Tiere zu vermehren und zu verkaufen.
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

moggy
Experte
Experte
Beiträge: 401
Registriert: 20.03.2014 09:28
Geschlecht: weiblich

Re: Meldung eines Deckkaters / kranke Kätzchen

Beitragvon moggy » 29.10.2018 16:28

Woher möchtest du wissen dass das Kätzchen für ein Kind war?

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16948
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Meldung eines Deckkaters / kranke Kätzchen

Beitragvon hildchen » 29.10.2018 16:43

Es gibt auch erwachsene Kinder. :wink:
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

moggy
Experte
Experte
Beiträge: 401
Registriert: 20.03.2014 09:28
Geschlecht: weiblich

Re: Meldung eines Deckkaters / kranke Kätzchen

Beitragvon moggy » 29.10.2018 16:47

.....
Zuletzt geändert von moggy am 30.10.2018 09:16, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7339
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Meldung eines Deckkaters / kranke Kätzchen

Beitragvon sabina » 29.10.2018 17:54

was ist denn hier los? :(
dass jeder mal fehler macht, ist nun mal menschlich.
was man dann tun sollte, ist, lösungen zu suchen, um helfen zu können.
vorwürfe bringen nichts und lenken nur vom ziel ab :wink:
und um lösungen/hilfe zu finden, lässt man seine kontakte spielen und gibt auch wichtige infos, die nötig sind, um z.b. ein tolles plätzchen zu finden :wink:
es ist noch nicht sicher, aber evtl. haben hildchen und ich eine lösung gefunden für dich :wink:
lassen wir doch all das emotionale beiseite und schauen vorwärts :)
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Sanoi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3229
Registriert: 16.06.2008 20:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Himmel
Kontaktdaten:

Re: Meldung eines Deckkaters / kranke Kätzchen

Beitragvon Sanoi » 31.10.2018 23:14

Also kranke Tiere zu vermehren kann durchaus ungesetzlich sein.
Bsp.: Ein Nacktkater der ohne Schnurrhaare war. Der Züchterin wurde gesetzlich verboten mit dem Tier zu züchten, da man mit kranken Tieren nicht züchten darf.
Es gibt, so meine ich, auch einen Paragraphen dazu, das dies mit kranken Tieren nicht erlaubt sei.
Alles nachzuvollziehen geht hier natürlich nicht, da einige Beiträge entfernt wurden.


ich finde folgendes kann bei je nach Situation zutreffen:
Nach § 11b des Tierschutzgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 25. Mai 1998
(BGBl. I S. 1105,1818) ist es verboten Wirbeltiere zu züchten oder durch bio- oder gentechnische
Maßnahmen zu verändern, wenn damit gerechnet werden muss, dass bei der Nachzucht, den biooder
gentechnisch veränderten Tieren selbst oder deren Nachkommen erblich bedingt Körperteile
oder Organe für den artgemäßen Gebrauch fehlen oder untauglich oder umgestaltet sind und hierdurch
Schmerzen, Leiden oder Schäden auftreten.
Bye
Saskia
-------------------------------
http://www.sanois-welt.de

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16948
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Meldung eines Deckkaters / kranke Kätzchen

Beitragvon hildchen » 31.10.2018 23:59

Danke, Saskia! Wieder was gelernt.
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste