Kittys Schwanz ist "taub"

Skelett, Knochenbrüche, Muskeln, Bänder, Gelenke, Behinderungen, Arthritis, Arthrose

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Anatomie und Körperbau der Katze
Benutzeravatar
HannaHe
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 20.06.2018 10:05
Geschlecht: weiblich

Kittys Schwanz ist "taub"

Beitragvon HannaHe » 20.06.2018 10:18

Hallo an alle, meine Kitty war die letzten beiden Tage richtig merkwürdig.

Sobald ich sie auf den Arm genommen habe, hat sie mich sofort angefaucht und geknurrt. Ich wollte sie jetzt ein bis zwei Tage beobachten und seit gestern Abend hat sie sich nur noch unter dem Bett verkrochen, also bin ich heute morgen sofort mit ihr zum Tierartz gefahren und sie wurde durchgecheckt und sie wurde geröntgt.

Bei Kitty wurde festgestellt, dass der zweite Schwanzwirbel abgeknickt ist und wahrscheinlich das kleine Stück "Rückenmark", das da wohl noch mit durchläuft, mit abgetrennt wurde. Die Tierärztin meinte, dass das bei Freigängern passieren kann, wenn sie einen Schlag abbekommen oder wo eingeklemmt werden. Meine Kitty ist allerdings eine reine Wohnungskatze und hat weder einen Schlag abbekommen noch wurde sie irgendwo eingeklemmt.

Lt. Tierärztin hat sie jetzt kein Gefühl mehr im Schwanz und wird diesen auch nicht mehr "aufstellen" können, sondern er wird immer herunterhängen und das Gefühl wird auch nicht mehr zurückkommen, da ja das Rückenmark mit verletzt wurde. Beeinträchtigten würde sie das angeblich nicht. Sollte sie mit ihrem "hängenden" Schwanz klar kommen muss dieser wohl auch nicht amputiert werden, nur wenn sie anfängt daran herum zufressen oder daran reißt.

Hat irgendjemand vielleicht Erfahrungen mit so etwas bei einer Katze oder hat jemand sogar eine Katze, die das gleiche hat, wie meine Kitty ?
Ich bin etwas besorgt, da ich denke, wenn da das Rückenmark, welches noch ein Stück in den Schwanz geht, mit durchtrennt wurde, der Schwanz auch nicht mit Blut versorgt wird.

Vielen Dank im Voraus

:s2445:
Liebe Grüße Hanna + Kitty

:s2445:


Benutzeravatar
Nurena
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 674
Registriert: 17.01.2018 15:42
Vorname: Renate
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Re: Kittys Schwanz ist "taub"

Beitragvon Nurena » 20.06.2018 10:44

Hallo Hannahe
:s2439: Herzlich Willkommen hier im Forum , auch wenn der Anlaß traurig ist

Direkte eErfahrung habe ich selber nicht , weiß aber aus Berichten anderer , daß diese Verletzung zu
Einer Blasen und Kot Schwäche führen kann .
Ich würde die Tierärztin darauf nocheinmal anspreche , :s2445:

Vielleicht kann dir hier auch unsere „Räubertochter“ Weiterhelfen , sie kennt sich sehr gut aus
Seltsam ist es schon , daß es in der Wohnung geschehen ist , könnte sie irgendwo runtergefallen sein
und dabei unglücklich gelandet :?:

Ich wünsch der Süßen erst mal alles Gute, :s2449:

Sicher schreiben dir hier noch andere Freunde ihre Meinung :D
Liebe Grüße
Renate und Nuri Bild

Benutzeravatar
HannaHe
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 20.06.2018 10:05
Geschlecht: weiblich

Re: Kittys Schwanz ist "taub"

Beitragvon HannaHe » 20.06.2018 14:13

Hallo Nurena,

vielen Dank für Deine Antwort.

Sonntags ist mir Abends das erste mal aufgefallen, dass sie so "motzt" wenn man sie hoch hebt, aber da war es wirklich noch nicht so schlimm.

Ich bin auch schon die ganze Zeit am Überlegen, was passiert sein könnte und mache mir natürlich auch Vorwürfe, da es sicher in meiner Abwesenheit passiert ist.

Eine "Urinschwäche" hatte sie leider schon immer. Ich habe sie vor 3 Jahren aus dem Tierheim geholt, sie wurde von den Vorbesitzern dort abgegeben, weil sie nicht stubenrein war. Mittlerweile hat sich die Unsauberkeit gebessert und sie hat nur noch ab und an ihre "Phasen" an denen sie ihr Katzenklo nicht benutzt.

Ich denke, die Blasen und Kotschwäche wäre das geringste Übel, hauptsache ich kann meine kleine behalten (hatte heute morgen etwas Panik)

Vielleicht kommt ja noch etwas von anderen.

Trotzdem vielen Dank für Deine Antwort. :s2445:
Liebe Grüße Hanna + Kitty

:s2445:

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16927
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Kittys Schwanz ist "taub"

Beitragvon hildchen » 20.06.2018 14:32

Hallo Hanna und auch von mir ein herzliches Willkommen! :s2445:
Wenn "nur" das Rückenmark im Schwanz verletzt ist, bedeutet das nicht automatisch, dass der Schwanz keine Blutversorgung mehr hat, denn die kommt durch Adern und hat mit dem Rückenmark nichts zu tun. Ich würde das aber zur Sicherheit noch mal genau untersuchen lassen, denn es könnte ja sein, dass auch die Adern bei dem mysteriösen Unfall in Mitleidenschaft gezogen wurden.
Ich möchte Dir noch sagen, dass ich es ganz toll finde, dass Du Kitty trotz "Undichtigkeit" ein liebevolles Zuhause geschenkt hast, denn genau das ist oft der Grund, warum eine Katze zum "Wanderpaket" wird und so ein trauriges Schicksal hat. Mein Bruder hat auch so ein undichtes Mädel, die deswegen schnell in kurzer Zeit drei Mal den Besitzer gewechselt hat - aber sie ist so eine absolut liebe und schmusige Miez, dafür macht man dann auch gerne mal ein Pfützchen weg.
Ich wünsche ihr jetzt eine gute Besserung und Euch Beiden noch eine lange, glückliche Zeit miteinander!

PS: Du kannst auch mal vorsichtig fühlen, ob das Schwanzende warm ist - dann ist es durchblutet.
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
NinK
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 538
Registriert: 11.06.2017 11:34
Vorname: Nina
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Osnabrück

Re: Kittys Schwanz ist "taub"

Beitragvon NinK » 20.06.2018 15:33

Hallo Hanna!

Auch ich habe einen Kater zu Hause der einen gefühllosen Schwanz hat. Bei ihm liegt die Ursache in einer Verletzung die er hatte als er gefunden wurde, er ist ein Straßenkater.

Es könnte sein, dass deine Kitty sich den Schwanz beim hoch- oder runterspringen irgendwo eingeklemmt hat oder unglücklich gegen etwas gestoßen ist. Es ist durchaus möglich, dass die Blutzufuhr noch weiter funktioniert, wenn diese abgeklemmt wurde wird der Schwanz nach ein paar Tagen richtig kalt, du kannst das also durch Abtasten überprüfen.

Tatsächlich kann mein Kater auch ohne Zuhilfenahme des Schwanzes richtig gut klettern und balancieren, man merkt es ihm also kaum an. ABER: es bringt auch Gefahren mit sich, wenn die Tiere kein Schmerzempfinden mehr im Schwanz haben! Da Edgar (mein Kater) ihn auch die meiste Zeit schlaff hängen lässt stößt er sich den Schwanz oft ziemlich heftig an (zum Beispiel an der Tischkante wenn er vom Tisch springt) und es besteht die Gefahr, dass man auf den Schwanz tritt oder ihn in einer Tür einklemmt. Deine Katze bemerkt das nun ja nicht mehr rechtzeitig und kann ihn daher nicht im letzten Moment zurück ziehen. Und auch wenn es ihr nicht mehr weh tut wenn der schwanz eingeklemmt wird kannst du dennoch damit noch schlimmere Verletzungen verursachen, du solltest also unbedingt doppelt gut darauf achten!

Ist es denn ganz sicher, dass dieser Zustand nun immer so bleibt? Es könnte ja auch sein, dass es lediglich eine Schwellung gibt und diese sich mit der Zeit ein bisschen zurück bildet? Ich würde ihr auf jeden Fall einen Vitamin B Komplex für die Nerven geben und bei einem Homöopathen nach Hypericum und Arnica fragen, das kann wirklich gut unterstützen!

Du solltest auch über Akkupunktur nachdenken- bei Edgar hat das Wunder bewirkt! Sein Schwanz hing auch nach dem zweiten Glied nutzlos herunter, nach der ersten Akupunktur Sitzung konnte er ihn dann zum ersten Mal wieder fast kerzengerade in die Luft recken und nach ein paar weiteren Sitzungen sogar die Schwanzspitze bewegen wenn er sauer ist. Fast wie eine normale Katze! Der Schwanz ist nach dem zweiten Glied allerdings auch weiterhin taub. Ich drücke euch die Daumen!!!!


Benutzeravatar
HannaHe
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 20.06.2018 10:05
Geschlecht: weiblich

Re: Kittys Schwanz ist "taub"

Beitragvon HannaHe » 20.06.2018 20:11

Danke für eure lieben Antworten, das hilft mir wirklich sehr! :love:

Hildchen, das ist für mich wirklich kein Grund, denn wie Du selbst schon schreibst, macht man ein Pfützchen gerne mal weg, denn auch sie ist eine total Liebe und verschmuste Mieze!

Leider war auch sie ein Wanderpaket und hatte mit 2 Jahren schon 4 Vorbesitzer.. ich wusste auch von Anfang an, dass sie dieses Problem hat, ich dachte "das kriegen wir schon hin". Es ist zwar nicht ganz weg, aber damit können wir leben und ich liebe sie trotz allem sehr!

Lt. der Tierärztin ist der zweite Schwanzwirbel abgeknickt, das könnte man auch ganz deutlich auf dem Röntgen erkennen, sogar ich als Laie... sie hat ein Schmerzmittel bekommen und ich muss ihr 2 Tage lang jetzt einen Saft geben geben die Schmerzen. Heute Nachmittag hat sie sogar ihr Schwänzchen schon wieder bewegt und hatte es sogar ein bisschen aufgestellt, wenn ich mich mit ihr Unterhalten habe. Sie springt auch schon wieder auf ihr geliebtes Fensterbrett und ich sehe und merke das es ihr viel besser geht. :putzen: Lt Tierärztin wird die Taubheit wohl bleiben... Am Freitag haben wir aber noch einen Termin um zu schauen, ob sie noch Schmerzmittel braucht.


Vitamin B Komplex, Hypericum und Arnica werde ich mir morgen oder übermorgen gleich besorgen!

Das ist ja toll mit der Akupunktur, hast Du nähere Infos was gemacht wird?
Liebe Grüße Hanna + Kitty

:s2445:

Benutzeravatar
NinK
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 538
Registriert: 11.06.2017 11:34
Vorname: Nina
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Osnabrück

Re: Kittys Schwanz ist "taub"

Beitragvon NinK » 20.06.2018 21:30

Öhm ja- das und das und das und das xD

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Wenn du das versuchen möchtest kann ich dir gerne die Kontaktdaten meiner Praxis geben, dein Arzt oder Heilpraktiker kann dann ja gerne mal nachfragen

Benutzeravatar
HannaHe
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 20.06.2018 10:05
Geschlecht: weiblich

Re: Kittys Schwanz ist "taub"

Beitragvon HannaHe » 21.06.2018 10:05

NinK Du kannst mir gerne die Daten per Nachricht senden.

Deinem Edgar scheint es ja blendend dabei zu gehen.

Ich werde mich darüber auf alle Fälle informieren, vielleicht hilft es meiner Kitty auch.

Heute morgen hat sich der Schwanz leider gar nicht bewegt.. aber ich bin positiv gestimmt, dass wir das auch zusammen schaffen. :s2445:
Liebe Grüße Hanna + Kitty

:s2445:

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7329
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Kittys Schwanz ist "taub"

Beitragvon sabina » 21.06.2018 10:10

bitte noch unbedingt cortison einsetzen nebst dem vitamin B komplex hochdosiert :wink:
das cortison wirkt abschwellend und das braucht die kleine jetzt.
ich habe früher viel gelesen im forum für behinderte katzen und das sind die beiden erstmassnahmen (cortison und vitamin B hochdosiert).
akupunktur wäre natürlich auch ganz toll :D
vielleicht lag bei ihrer vorgeschichte schon eine verletzung vor, die sich jetzt nach einer möglichen unglücklichen bewegung verschlimmert/verschoben hat.
ich wünsche der kleinen gute besserung und dir ein grosses kompliment :kiss:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
NinK
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 538
Registriert: 11.06.2017 11:34
Vorname: Nina
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Osnabrück

Re: Kittys Schwanz ist "taub"

Beitragvon NinK » 21.06.2018 17:03

Wir hatten gestern erst wieder das Gefühl, dass Edgar seinen Schwanz ein Stück mehr bewegen kann als zuvor, sein Unfall war Ende 2016. Es ist also nie zu spät für Veränderungen ;)

Benutzeravatar
HannaHe
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 20.06.2018 10:05
Geschlecht: weiblich

Re: Kittys Schwanz ist "taub"

Beitragvon HannaHe » 21.06.2018 17:22

Das es vielleicht vorher schon mal eine Verletzung gab, ist gar nicht so abwegig, da sie immer mit den Hinterbeinen läuft, als hätte sie eine Windel an. Aber auf dem Röntgen war davon nichts zu sehen..aber man weiß ja nie.

Sie hebt jetzt den Schwanz am Schwanzansatz immer leicht an, wenn sie sich freut und auch so geht es ihr schon viel besser. :love:

Mal sehen, was der nächste Tierarztbesuch spricht, wir sind positiv gestimmt!

Ich hoffe das Edgar weiter so gute Vortschritte macht! Kitty und ich wünschen euch das Beste! : :s2431:
Liebe Grüße Hanna + Kitty

:s2445:

Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2293
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Kittys Schwanz ist "taub"

Beitragvon Felinae » 30.06.2018 08:10

Wie geht es Deiner Maus denn heute?



Zurück zu „Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste