Eine Unendliche Katzengeschichte

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
NinK
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 538
Registriert: 11.06.2017 11:34
Vorname: Nina
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Osnabrück

Re: Eine Unendliche Katzengeschichte

Beitragvon NinK » 27.05.2018 22:18

Er versteckt sich in der hintersten Ecke unter dem Heu. Es dauert nicht lange bis er von seinen Geschwistern umringt ist, die mit neugierigen Fragen auf ihn einstürmen. „Warst du echt da unten?“ „Wie ist es da?“ „Warum riechst du so seltsam?“ „Was war das für eine gefährliche Stimme?“ Katerchen traut sich wieder hervor und holt ein paar Mal Luft um sich zu beruhigen.


Benutzeravatar
Nurena
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 674
Registriert: 17.01.2018 15:42
Vorname: Renate
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Re: Eine Unendliche Katzengeschichte

Beitragvon Nurena » 29.05.2018 11:35

.. Katerchen tut sehr wichtig ... hält sein Köpfchen schief und erzählt...
Pha... das war oberobergefährlich , erst war da der Kuno .. das ist einer der
mit seinem Schwanz falsche Antworten gibt , aber sonst ist der freundlich !!
Aber dann kam ein Riesiges Krachmonster ! :twisted:
:s2443: doch ich war ja sooo mutig bin nur vorsichtshalber zurück ins Nest gekommen ,
Jetzt muß ich bei der Mamma essen und etwas schlafen , dann geh ich wieder los .. jawohl .. :jump:
Liebe Grüße
Renate und Nuri Bild

Benutzeravatar
NinK
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 538
Registriert: 11.06.2017 11:34
Vorname: Nina
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Osnabrück

Re: Eine Unendliche Katzengeschichte

Beitragvon NinK » 31.05.2018 07:09

Doch die anderen glaubten ihm seine Geschichte nicht. Sie lachten ihn aus und bezeichneten ihn als Lügner und Schwätzer. Das machte Katerchen ganz traurig und er verzog sich wieder in die hinterste Ecke unter das tröstlich duftende Heu. Wie könnte er sie nur davon überzeugen? Müde von seinem neuesten Abenteuer schlief er bei seinen Grübeleien ein.

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16927
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Eine Unendliche Katzengeschichte

Beitragvon hildchen » 08.06.2018 16:04

Und er hatte einen Traum: Ihm erschien ein Kater, schwarz wie seine Mama, aber riesengroß, noch viel größer als der Hofhund! Und er sprach: "Ich bin der schwarze Panther! Ich war auch mal so klein wie du, aber schau mich jetzt an! Du hast viel Mut bewiesen und das gefällt mir. Deswegen schenke ich dir jetzt etwas von meiner Kraft und verrate dir ein Geheimnis: du wirst eines Tages der größte, stärkste, mutigste und schönste Kater auf dem Hof sein und keiner wird sich mehr trauen, über dich zu lachen!" Dann leckte der Panther dem Katerchen über das Köpfchen, der Kleine spürte die Pantherspucke auf seinem Kopf und er fühlte sich so wohl wie noch nie in seinem kleinen Leben.
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2293
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Eine Unendliche Katzengeschichte

Beitragvon Felinae » 30.06.2018 08:52

Irgenwann war der schöne Traum zu Ende. Katerchen erwachte reckte sich noch ganz verschafen, tapste dann zu Mama's Milchbar, nahm ein Paar Schlucke. Dann kugelte er sich vor Vergnügen auf den Rücken.
Plötzlich verengten sich seine Augen, langsam, langsam seilte sich ein schwarzes kleines Entwas von den Dachbalken ab ...



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste