Gina hat CNE

Nieren, Blase, Harnwege, Harnröhre, Struvitsteine, Niereninsuffizienz, Gebärmutter, Prostata

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Harnwege und der Geschlechtsorgane bei Katzen
Benutzeravatar
Sanoi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3232
Registriert: 16.06.2008 20:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Himmel
Kontaktdaten:

Re: Gina hat CNE

Beitragvon Sanoi » 29.07.2018 20:31

So, ich hatte mein Gespräch.
Die RICHTIGE TÄ hat sich entschuldigt, da ihre Vertretung nicht Bescheid wusste was genau gemacht werden sollte. Sie ist wohl dauerhaft in der Praxis und war nicht nur Ersatz.
Und ich hatte Recht, die beiden mussten NICHT nüchtern sein, da sie den kreatinin Wert nur kontrollieren wollte.
Das hat sie nun am FR gemacht und vor Ort ausgwertet.
Yokiko bekommt seit 2 Monaten SUK und sein Wert ist gesunken.
Gina bekam keines, da ihres noch im Normalbereich war, aber nun ist es gestiegen, so das sie nun auch welches bekommt.
Zudem humpelt sie leicht. Die Vertreterin sagte mir ja sie könne nichts feststellen, schrieb aber in die Datei Recht Hinten...
Ich sagte der TÄ links hinten und dreimal dürft ihr raten wer recht hatte -_-
Gina tut die linke Hüfte weh und der Steiß. Sie vermutet das die Arthrose schlimmer geworden ist.
ICh versuche Ginas humpeln aktuell zu filmen, danach bekommt sie dann Metacam in geringer Dosis, da Traumel nicht geholfen hat.
Bye
Saskia
-------------------------------
http://www.sanois-welt.de


Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22065
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Gina hat CNE

Beitragvon Räubertochter » 08.08.2018 14:28

Liebe Saskia,
prima, dass Du nun bei Deiner Tierärztin gelandet bist. Da fühlt man sich doch gelich viel besser, wenn jemand mit Ahnung da ist.

Du schreibst hier, dass Du Gina Traumeel gegeben hast, darf ich fragen wann und wielange? Traumeel ist ein Komplexmittel und besteht , wie auch SUC aus vielen Einzelmitteln, in potenzierter Form. Beide Mittel sind nur für den kurzfristigen Einsatz gedacht, keibesfalls als Dauertherapie, denn die jeweiligen Einzelmittel können zu Symptomen führen, die dann keiner zuordnen kann (zumindest kein TA).
Ich frage vor allem, wegen Ginas noch nicht lange zurückliegendenm Vorfall.

Man muss immer bedenken, dass hier in diesen Mitteln sehr potente homöopathische Einzelmittel am Werke sind, die man in der regel selten wiederholt. Die Tierärzte verordnen allerdings, als ob das Bonbons wären, vorsicht vor Langzeitgaben.

Wer mehr darüber wissen möchte, kann sich gerne melden! :kiss:
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Benutzeravatar
Sanoi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3232
Registriert: 16.06.2008 20:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Himmel
Kontaktdaten:

Re: Gina hat CNE

Beitragvon Sanoi » 08.08.2018 14:54

Ehrlich gesagt hab ich es gar nicht gegeben :lol:
Sie hat nur die Spritze bekommen und dann hat sie es mir mitgegeben als Tablette, aber da die Spritze schon nicht gewirkt hatte, hab ichs sein lassen ;)
Aktuell probieren wir es mit einer kleinen Portion Metacalm, aber da sie sich kaum bewegt kann ich aktuell nichts sagen -_-
Bye
Saskia
-------------------------------
http://www.sanois-welt.de



Zurück zu „Erkrankungen der Harnwege und Geschlechtsorgane“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste