Kleine Geschichten rund um unsere eigenen Katzen

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Nurena
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 674
Registriert: 17.01.2018 15:42
Vorname: Renate
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Re: Kleine Geschichten rund um unsere eigenen Katzen

Beitragvon Nurena » 10.05.2018 14:32

das hast du so schön beschrieben Silke , ja solch eine Stunde sollte man sich öfter
gönnen ,... ich mach das leider auch fast nie ... :wink:
Liebe Grüße
Renate und Nuri Bild


Benutzeravatar
Nurena
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 674
Registriert: 17.01.2018 15:42
Vorname: Renate
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Re: Kleine Geschichten rund um unsere eigenen Katzen

Beitragvon Nurena » 12.05.2018 11:51

Hach , es ist für mich immer wieder ein Highlight wenn Nuri
ein hörbares .. Miiiaau.. von sich gibt
Gerade stand sie vor der geschlossenen Fliegengittertür auf der Terrasse , :D
Sie hatte wohl keine Lust durch den Keller zur Katzenklappe zu laufen ,

Da sitzt sie vor der Fl.gittertür , und ich höre ein lautes forderndes .. Miiiaaauuu
.. übersetzt ... hey Dosimama mach diese blöde Tür auf ... da will ich rein :s2439:

:oops: natürlich meine Süße , mach ich doch ... bin schon da :kiss:
Liebe Grüße
Renate und Nuri Bild

Benutzeravatar
Mrs Spock
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3065
Registriert: 04.04.2008 14:16
Vorname: Silke
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Sonnenscheinheim für hilfsbedürftige Sumpfdrachen

Re: Kleine Geschichten rund um unsere eigenen Katzen

Beitragvon Mrs Spock » 12.05.2018 23:17

Wer kennt das nicht? "Meine Katze macht das nicht"!!!!!!!!!

Dachte ich auch. Bei dem Katzennetz auf dem Balkon geht das Netz auf der linken Seite nicht komplett bis zum Boden. Und weil zu viel Spannung drauf ist, kann ich es auch nicht an die Balkonwand fixieren. Steht auf eine Länge von ca. 40 cm um ca. 15 cm von der Wand ab. Kein Problem, dachte ich. Meine Katzen schlüpfen da nicht drunter. Sind ja brav und auch schon 12 Jahre alt und gesetzte Herren.

Denkste: Gestern sitze ich auf dem Sofa und schaue beiläufig aus dem Wohnzimmerfenster. Mein Herz ist beinahe stehen geblieben. Sehe ich doch Linus auf der Balkonbrüstung außerhalb des Netzes stolzieren :shock: :shock: .

Innerlich am Kreischen aber bemüht ruhig zu bleiben gehe ich auf den Balkon und versuche ihn flötend abzulenken und wollte das Netz an der Längstseite anheben damit er wieder runterhüpfen kann (das wird dort ja unten beschwert).

Was macht der Schlingel? Dreht sich entspannt um tappert zum Schlupfloch und hüpft wieder auf den Balkon durch.

Jetzt darf er erstmal nur noch unter Aufsicht auf den Balkon. Und morgen oder Montag wird der Fluchttunnel ausbruchsicher gemacht. Egal wie.

Dafür, dass er sonst so ängstlich und schreckhaft ist, ist er andererseits ziemlich tollkühn und verwegen. Bin ja irgendwie schon sehr stolz auf meinen kleinen Abenteurer aber das ist nicht gut für meine Nerven :roll: .
Bild
Liebe Grüße von Silke mit Linus und Robbie und den Sternchen Pebbles und Röschen

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16905
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Kleine Geschichten rund um unsere eigenen Katzen

Beitragvon hildchen » 13.05.2018 10:59

Oweia! :shock: Das kann ich Dir nachfühlen, dass Dir fast das Herz stehenblieb! Da zeigt sich die Wahrheit des Sprichwortes "Alter schützt vor Torheit nicht"! In welcher Etage wohnst Du jetzt? Ich hoffe, es gelingt Dir, das Schlupfloch zu schließen, hab aber im Moment keine Idee, was Du machen könntest.
Da machst Du Dir die größten Mühen, damit sie endlich auf den Balkon dürfen, und dann sowas...
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
Mrs Spock
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3065
Registriert: 04.04.2008 14:16
Vorname: Silke
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Sonnenscheinheim für hilfsbedürftige Sumpfdrachen

Re: Kleine Geschichten rund um unsere eigenen Katzen

Beitragvon Mrs Spock » 13.05.2018 11:35

Wohne im Erdgeschoß. Habe bei Linus schon fast den Eindruck, wenn er nach unten springen würde, dass er dann entspannt erstmal als alles anschaut. ABER: Es bräuchte nur mal ein Fußgänger oder Fahrradfahrer vorbeikommen - dann wäre er über alle Berge. Auf der einen Seite der große und furchtlose Abenteurer, auf der anderen Seite der große Angsthase :lol: .

Habe mir folgendes überlegt: Das Netz war ja viel zu groß und ich habe noch Rest. Davon trenne ich ein Stück in der Größe des Fluchtlochs ab und verbinde es mit Kabelbindern. Und dann kann ich es auch unten gesamt wieder an der Metallstrebe von der Wand verbinden. Heute wird das wohl nichts mehr, weil es um 13:30 Uhr zum Familiengrillen geht und ich möchte das in Ruhe machen. Schließlich muss es wirklich sicher werden.

Und ich muss mir auch an die eigene Nase packen, bin wohl doch manchmal zu naiv :oops: . Bei Pebbles wäre mir das nicht passiert, bei der wusste ich, dass sie alle Möglichkeiten ausnutzt. Aber Linus wirkt sooooo lieb, brav und unschuldig - der Gauner :wink: .
Bild
Liebe Grüße von Silke mit Linus und Robbie und den Sternchen Pebbles und Röschen


Benutzeravatar
Nurena
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 674
Registriert: 17.01.2018 15:42
Vorname: Renate
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Re: Kleine Geschichten rund um unsere eigenen Katzen

Beitragvon Nurena » 13.05.2018 12:01

Oh Dann gutes Gelingen bei der Fluchtsicherung ..diese kleinen
gescheiten Fellchen sind ja sowas von raffiniert ..wenn Linus erstmal rausgefunden hat , das es hinterm Netz noch weiter geht , mußt du echt an alles denken,
.. vor allem an die Stellen von denen du überzeugt bist ... :wink:
... da kommt er niiie raus... :lol:
Liebe Grüße
Renate und Nuri Bild

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7327
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Kleine Geschichten rund um unsere eigenen Katzen

Beitragvon sabina » 13.05.2018 19:35

ja, das mit dem naiv kenn ich bestens...gell miepie :lol:
ich staune immer wieder über die balancierkünste unserer nasen. bei einer inspektion meines interessanten kellers gabs ne neue kiste, der rand ist maximal 1 cm breit. aragon da raufgehüpft und balanciert und von dort aus noch nen eleganten sprung nach weiter oben, echt unglaublich. miepie ist mit seinen kurzen beinchen und "kompaktheit" nicht halb so graziös wie meine gazelle gönchen :kiss:
seit miepie hier ist, ist mein aufwachen wieder schön. miepie kuschelt sich vor dem weckerklingeln zu mir, packt sich dann meine hand und putzt diese mit inbrunst :love: nach dem putzen kommen dann zwar die krallen zum einsatz zum gepflegten katerkampf mit meiner nassen hand, aber inzwischen bin ich da abgehärtet :lol: und mit vorliebe klaut er immer noch meine unterwäsche, die ich dann ausgiebigst "durchgeknutscht" und nass finde, wie wenn es ein baldriankissen wäre :lol: dazu grunzt er immer, wenn er sich meine wäsche oder mein tshirt vornimmt, zum totlachen :kiss:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Mrs Spock
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3065
Registriert: 04.04.2008 14:16
Vorname: Silke
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Sonnenscheinheim für hilfsbedürftige Sumpfdrachen

Re: Kleine Geschichten rund um unsere eigenen Katzen

Beitragvon Mrs Spock » 13.05.2018 21:49

Miepie scheint ja ein höchst lustiges Katertier zu sein :lol: .

Täuscht das eigentlich, oder hast du uns den kleinen Kampfschmuser und Aragon schon länger nicht mehr gezeigt :wink: ?
Bild
Liebe Grüße von Silke mit Linus und Robbie und den Sternchen Pebbles und Röschen

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16905
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Kleine Geschichten rund um unsere eigenen Katzen

Beitragvon hildchen » 13.05.2018 23:07

Ich glaub, ich hab Miepie überhaupt noch nie gesehen! Das wird allerhöchste Zeit!
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7327
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Kleine Geschichten rund um unsere eigenen Katzen

Beitragvon sabina » 14.05.2018 00:04

hildchen, dann guck mal in meinen vorstellungsthread "willkommen atreyu" :wink:
stefanie hat da ja ein paar fotos von ihm eingestellt. ich schaff das ja nicht mit fotos einstellen :wink:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon

und Cosmo und Victoria immer im Herzen



Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Nurena
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 674
Registriert: 17.01.2018 15:42
Vorname: Renate
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Re: Kleine Geschichten rund um unsere eigenen Katzen

Beitragvon Nurena » 14.05.2018 11:09

Diesen kleinen Miepi muß ich doch auch ganz schnell mal anschauen , :D :kiss:
Sabina was für ein Problem beim Bildeinstellen hast du denn ???
Liebe Grüße
Renate und Nuri Bild

Benutzeravatar
Nurena
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 674
Registriert: 17.01.2018 15:42
Vorname: Renate
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Re: Kleine Geschichten rund um unsere eigenen Katzen

Beitragvon Nurena » 15.05.2018 12:43

hier hat es Gestern schwere Gewitter gegeben
Da habe ich Nuri schon am Nachmittag reingeholt , sie war dann aber auch so gescheit und wollte gar nicht mehr raus ..
Sogar heute Früh ist sie bis fast 10 Uhr im Haus geblieben, obwohl es draußen inzwischen trocken ist

Oh zu früh gefreut , grade kommt ein neues Gewitter und Nuri ist nun draußen :roll:
Liebe Grüße
Renate und Nuri Bild

Benutzeravatar
Mrs Spock
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3065
Registriert: 04.04.2008 14:16
Vorname: Silke
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Sonnenscheinheim für hilfsbedürftige Sumpfdrachen

Re: Kleine Geschichten rund um unsere eigenen Katzen

Beitragvon Mrs Spock » 15.05.2018 13:00

Das kluge Mädel kommt sicher bei den ersten Tropfen schnell ins trockene Zuhause zurück :wink: .
Bild
Liebe Grüße von Silke mit Linus und Robbie und den Sternchen Pebbles und Röschen

Benutzeravatar
Nurena
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 674
Registriert: 17.01.2018 15:42
Vorname: Renate
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bayern

Re: Kleine Geschichten rund um unsere eigenen Katzen

Beitragvon Nurena » 15.05.2018 13:09

hihihi ... oh ja Nuri ist gescheit , den ersten Guß hat sie abgewartet und schon kam sie gerannt nun putzt sie sich sehr gründlich , vor allem die Pfotis sind echt Schmutzig und naß geworden
Bild von diesem Moment
C7C56994-6527-45B3-A2A9-B51FA980E7C8.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
Renate und Nuri Bild

Benutzeravatar
Mrs Spock
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3065
Registriert: 04.04.2008 14:16
Vorname: Silke
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Sonnenscheinheim für hilfsbedürftige Sumpfdrachen

Re: Kleine Geschichten rund um unsere eigenen Katzen

Beitragvon Mrs Spock » 15.05.2018 13:12

Reinliche kleine Nuri :D .
Bild
Liebe Grüße von Silke mit Linus und Robbie und den Sternchen Pebbles und Röschen



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste