Fragen zum neuen Katzennetz

Wohnung, Haus, Garten, Pflanzen, Urlaub, Wohnungs-/Hauskatze - Freigang

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Wohnungshaltung, Freigang und begrenzter Freigang
Benutzeravatar
Mrs Spock
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3069
Registriert: 04.04.2008 14:16
Vorname: Silke
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Sonnenscheinheim für hilfsbedürftige Sumpfdrachen

Fragen zum neuen Katzennetz

Beitragvon Mrs Spock » 05.04.2018 14:55

Ich werde jetzt die Tage endlich (!) das neue Katzennetz für die Buben bestellen. Und bin am grübeln :? .

Es herrschen ja verschiedene Meinung bzgl. der am wenigsten sichtbaren Farbe vor. Das alte Netz war olivgrün. Konnte man von unten kaum sehen. Da habe ich aber noch in der 4. Etage gewohnt. Nach dem Umzug residieren wir ja mittlerweile im Erdgeschoß. Von meiner Logik her wäre ein transparentes Netz am besten. Aber oft lese ich darüber, dass die schwarzen diesbezüglich am besten sind. Die Maschengröße wollte ich mit 50 mm x 50 mm nehmen.

Kann da jemand aus eigener Erfahrung berichten?
Bild
Liebe Grüße von Silke mit Linus und Robbie und den Sternchen Pebbles und Röschen


Benutzeravatar
IschliebäKatzen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1749
Registriert: 31.05.2009 20:40
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Fragen zum neuen Katzennetz

Beitragvon IschliebäKatzen » 05.04.2018 18:46

Ich würde kein Transparentes nehmen, weil sie das Licht reflektieren. Ich selber hab ein schwarzes und es ist sehr gut nicht zu sehen. :D Vorher hatte ich auch ein Olivgrünes nur leider gab es das, was ich hatte nicht mehr. Meins hab ich von einem Sicherheitsnetzhersteller im Internet gekauft. Die haben Netze für Kindergärten, Kleitterseile etc hergestellt. Ich bin sehr zufrieden damit.

Ich wohne im Hochparterre zur Straßenseite raus. Bisher hat sich keiner über das Netz beschwert. :wink:
Katzen hinterlassen Spuren in unserem Leben.
Bild
Für eine Zeit, halt ich Eure Pfötchen fest, aber Eure Herzen, mein Leben lang.
Zur Erinnerung an Lilly-Mimi (kleine Puschimaus 01.07.2009 - 27.05.2018) Samson (ca. 6-7 J.) Othello (8 J.) Donald (21 J.) Pamina (13 J.) und Pauli (2 J.). Ich werde Euch nie vergessen

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22039
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Fragen zum neuen Katzennetz

Beitragvon Räubertochter » 05.04.2018 19:13

Huhu Silke,
ich hatte im Schwarzwald ja einen 10 meter Balkon zum Einnetzen und habe das olivgrüne von zooplus montiert gehabt.
Das hat man unter bestimmten Lichtverhältnissen kaum gesehen.
Qualitativ war ich zufrieden, vorher hatte ich eines aus dem Baumarkt, das war extrem schlecht. Viele Knoten und das vor allem zum Ende des Aufhängens hin. Also vorher gut durchgucken, denn kaputt geht es ja von alleine :roll:

da bin ich ja mal auf Footos gespannt :love:

Liebe Grüße
Stefanie :s2439:
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja & Pauli

Benutzeravatar
Mrs Spock
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3069
Registriert: 04.04.2008 14:16
Vorname: Silke
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Sonnenscheinheim für hilfsbedürftige Sumpfdrachen

Re: Fragen zum neuen Katzennetz

Beitragvon Mrs Spock » 05.04.2018 20:14

Danke für eure Meinungen/Erfahrungen. Hatte irgendwie immer im Kopf transparent = weniger sichtbar.

Dann wird es wohl ein schwarzes Netz. Wird bei Boy auch als "unauffällig" beworben.
Ich war vorhin nach der Physio kurz bei meinen Eltern. Meine Mutter meinte, ich solle mal auf der anderen Straßenseite schauen. Da hat auch jemand ein schwarzes Katzennetz. Ist nur durch die Teleskopstangen aufgefallen. Allerdings ziemlich kleine Maschen. Mein altes hatte 5 x 5 cm. Werde wohl dabei bleiben. Habe schon von kleinen Vögeln gehört, die zwar durch das Netz reingeschlüpft aber in ihrer Panik nicht mehr rausgekommen sind,

Samstag bringt mein Ex meine alten Teleskopstangen vorbei. Hoffentlich passen die hier, der obere Balkon hat einen größeren Abstand als in der alten Wohnung.

Räubertochter hat geschrieben:da bin ich ja mal auf Footos gespannt :love:


Werden definitv gezeigt :D .

Freu mich schon, wenn die Buben sich wieder Frischluft um die Nase wehen lassen können. Sie kleben ja oft am Fenster, kennen also die Umgebung schon. Bin aber mal gespannt, wenn dann in 3 Meter Abstand die ganzen Hundis hier vorbeilaufen. Hinter meinen Balkon geht ein kleiner Weg der gerne von Gassigängern genutzt wird. Großes Kino :wink: .
Bild
Liebe Grüße von Silke mit Linus und Robbie und den Sternchen Pebbles und Röschen

Benutzeravatar
Mrs Spock
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3069
Registriert: 04.04.2008 14:16
Vorname: Silke
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Sonnenscheinheim für hilfsbedürftige Sumpfdrachen

Re: Fragen zum neuen Katzennetz

Beitragvon Mrs Spock » 10.04.2018 21:32

Wenn alles klappt wird mein Ex am Samstag das Katzennetz anbringen. Hängt allerdings davon ab, ob die alten Teleskopstangen passen. Die wollte er schon seit Wochen ausmessen aber es kommt immer irgendwas dazwischen. Mitgebracht hat er am Samstag nur einen Teil einer Stange. Hilft jetzt nicht unbedingt :wink: .
Das Netz habe ich günstig bei Fressnapf gekauft (von AniOne). Habe den Verkäufer eindringlich um seine ehrliche Meinung gebeten, weil ich z.B. von den Trixie-Netzen viel Negatives gehört habe und keinen Fehlkauf tätigen wollte. Er schwor mir, dass er von AniOne ein kleineres Netz selber nutzt und zufrieden ist. Auch im www. sind die Bewertungen in Ordnung.

Langsam eilt es auch, die Buben sitzen oft sehnsüchtig am Fenster und Linus gibt seinen Unmut schon mal laut klagend kund.
Bild
Liebe Grüße von Silke mit Linus und Robbie und den Sternchen Pebbles und Röschen


Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7329
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Fragen zum neuen Katzennetz

Beitragvon sabina » 11.04.2018 10:48

meines ist grün :D
ich hab das bei einer spezialfirma in deutschland bestellt. mit UV-schutz, metalldraht eingearbeitet und hohe belastungsstärke. aber naja, das sind 90 meter länge des netzes, die sturm, regen und sonne ausgesetzt sind. da wollte ich was, das definitiv für jahre hält.
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Mrs Spock
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3069
Registriert: 04.04.2008 14:16
Vorname: Silke
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Sonnenscheinheim für hilfsbedürftige Sumpfdrachen

Re: Fragen zum neuen Katzennetz

Beitragvon Mrs Spock » 11.04.2018 18:04

@ Sabina: Bei Miepie, dem großen Ausbrecherkönig, würde ich auch nicht an der Qualität des Netzes sparen. Im Gegenteil, ich würde noch Wachtürme aufstellen und Wärter einstellen :lol: :wink: .
Bild
Liebe Grüße von Silke mit Linus und Robbie und den Sternchen Pebbles und Röschen

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7329
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Fragen zum neuen Katzennetz

Beitragvon sabina » 11.04.2018 18:15

:s1968:
ja genau...bei miepie heisst sogar 3-fach gesichert noch nichts :lol:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon

und Cosmo und Victoria immer im Herzen



Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
Mrs Spock
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3069
Registriert: 04.04.2008 14:16
Vorname: Silke
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Sonnenscheinheim für hilfsbedürftige Sumpfdrachen

Re: Fragen zum neuen Katzennetz

Beitragvon Mrs Spock » 14.04.2018 18:09

Bin gerade ein bissel gefrustet. Mein Ex hat die alten Teleskopstangen heute mitgebracht. Aber wie schon von mir befürchtet sind sie viel zu kurz. Habe ihn seit Wochen gebeten, sie auszumessen damit ich notfalls neue bestellen kann aber sie waren wohl bei ihm Keller verschütt gegangen.

Jetzt habe ich heute neue bei Boy bestellt. Die liefern binnen von 3 Werktagen. Aber ich weiß jetzt natürlich nicht wann er wieder Zeit hat. Mit meiner Mutter oder Freundin traue ich mir das Anbringen nicht zu, da man doch bis auf die oberste Sprosse der Leiter muss und das auf dem Balkon beim Rumwerkeln ist mir doch ein bissel riskant. Mein Ex ist allerdings so groß, dass er maximal auf die 2. Stufe müsste :wink: .

Er hat zur Zeit viel um die Ohren und wohnt ja auch 100 km entfernt.... Fürchte, dass es noch etwas dauern wird. Hatte mich so gefreut, dass die Buben heute raus können :( .
Bild
Liebe Grüße von Silke mit Linus und Robbie und den Sternchen Pebbles und Röschen

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16925
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Fragen zum neuen Katzennetz

Beitragvon hildchen » 14.04.2018 19:27

Das ist ja richtig blöd! :evil:
Auf die Leiter ganz oben würde ich auch nicht steigen! :shock: Hast Du nicht einen netten Nachbarn, der Dir helfen könnte? Kannst ihm ja einen Kuchen backen! Oder Du hängst einen Zettel im Supermarkt auf?
Die armen Jungs brauchen doch frische Luft in den Näschen!
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
Mrs Spock
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3069
Registriert: 04.04.2008 14:16
Vorname: Silke
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Sonnenscheinheim für hilfsbedürftige Sumpfdrachen

Re: Fragen zum neuen Katzennetz

Beitragvon Mrs Spock » 15.04.2018 10:53

Ich hätte schon auch 3 männliche Bekannte die auch helfen würden. Allerdings habe ich die schon für die Wohnungsrenovierung pp. in Anspruch genommen. Da habe ich dann immer ein bisschen Skrupel wieder um Hilfe zu bitten :oops: . Und mein Bruder ist nicht sehr geduldig, das würde nur Krach geben. Nachbarn mag ich nicht fragen, ich wohne erst seit ca. 6 Monaten hier und wenn ich schon bei langjährigen Bekannten nicht fragen mag...
Meine Mutter meinte schon, dass wir zwei das auch alleine schaffen. Ich bin nur wegen der Leiter so unsicher. Mein Rücken ist immer noch nicht in Ordnung und meine Mutter ist zwar noch ziemlich fit aber nun auch schon 68.

Ich hoffe darauf, dass mein Ex nächstes Wochenende nochmal vorbei schaut. Ach, ist alles nicht immer so leicht, versuche halt auch jeden Stress zwischen uns zu vermeiden da er mir noch so viel bedeutet... :cry: .
Bild
Liebe Grüße von Silke mit Linus und Robbie und den Sternchen Pebbles und Röschen



Zurück zu „Katzen-Haltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste